Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Dezember 2011
Ich bin sehr froh, dass ich dieses wunderbare Kochbuch noch einmal bekommen habe. Ich hatte es von meiner Mutter geschenkt bekommen, als ich mich noch rigoros vegetarisch ernährte und über die Jahre von vorn bis hinten "durchgekocht"; dabei war es sehr zerfleddert und mußte nun einmal ersetzt werden (das ist das einzige Manko: Die Ausstattung ist nicht wirklich küchentauglich).

Für Anna Thomas ist die vegetarische Küche komplett - da wird nichts ersetzt oder simuliert. Die Gemüse werden sorgfältig zubereitet, abwechslungsreich gewürzt und so kombiniert, dass auch "Fleischesser" nichts vermissen. Ich habe von ihr gelernt, Mahlzeiten vielseitig und vollwertig aufzubauen, ohne dabei wegen der Gesundheit Zugeständnisse an Geschmack oder Ästhetik zu machen. Spätestens da unterscheidet sich Anna Thomas wohltuend von den Diätköchen, die sonst oft für vegetarische Rezeptbüchern verantwortlich zeichnen. Ein wunderbares Geschenk zu Weihnachten! Ich würde mir gerne noch ein Exemplar auf den Speicher legen - für die Zeit, wenn das zweite Buch "zerkocht" ist...
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2012
Mit diesem Band liegt nicht nur ein großformatiges, sondern auch ein großartiges Kochbuch vor, dass die Titel "Klasiker" und "Standardwerk" ohne weiteres verdient hat. Geboten wird eine riesige Anzahl an Rezepten, was daran liegt, dass hier zwei englischsprachige Kochbücher der Autorin zusammengefast worden sind. Dabei handelt es sich nicht um eine reine Rezeptsammlung. Vielmehr kann man mit Hilfe des Buches allmählich das Kochen lernen. Auch werden immer mal wieder Anekdoten zu den Rezepten genannt, was das Buch nicht so nüchtern dastehen lässt wie manch anderes vegetarische Kochbuch, sondern stattdesen immer mal wieder zum Schmunzeln anregt. Das Buch bekommt dadurch auch eine herzliche Grundnote. Geboten werden, der Titel sagt's schon, Rezepte aus aller Herren Länder. Daher wird man sich manches Gewürz erst mal kaufen müssen, bvor man mit dem Nachkochen durchstaten kann. Dafür wurde ich bisher immer belohnt mit überdurchschnittlich leckeren Ergebnissen, bei denen ich mich manchmal selbst gewundert habe, wie schmackhaft ich kochen kann ...! Allerdings enthält das Buch nur einige wenige Fotos - das finde ich schade, denn gelungene Fotos motivieren mich auch immer wider dazu, ein Rezept überhaupt mal auszuprobieren. Zum anderen merkt man dem Buch mittlerweile an, dass es etwas in die Jahre gekommen ist. Denn hier werden völlig bedenkenlos Käse und Eier verwendet, von gesättigten Fetten und deren schädlicher Wirkung scheint man damals noch nichts gewusst zu haben, ebensowenig davon, dass ein hoher Cholesterinwert Probleme mit sich bringen kann. Es findet sich also manch mächtiges Gericht unter den Rezepten - hier tut man gut daran, die Rezepte etwas zu variieren. Da das Buch nicht mehr neu ist, stammt es aber andererseits auch aus einer Zeit, als man in der vegetarischen Küche kaum Tofu verwendete. Hier wird mit frischen Zutaten gekocht, Ersatzprodukte bleiben außen vor. Mein Gesamteindruck ist trotz der genannten Negativpunkte ein sehr guter, so dass ich die 5 Sterne sehr gerne vergebe. Wer sich beim Kochen Zeit nehmen mag, der findet hier tolle Kochschätze. Für wen das Kochen so schnell wie möglich ablaufen soll oder muss, der wende sich bitte einem anderen Buch zu. - P.S.: In den neunzigern erschien ein weiteres Kochbuch von Anna Thomas: "The new vegetarian epicure". In den darin genannten Rezepten wurden weniger Käse und Eier verwendet. Das Buch erschien leider nicht auf deutsch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Habe das Buch für eine Freundin gekauft, die gerade beginnt, sich tierleidfrei zu ernähren. Darin bekommt sie eine solche Vielfalt geboten, dass sie kaum merkt, keine getöteten Wesen mehr auf dem Teller zu haben.
Ich habe mit den Rezepten aus diesem Buch meine Familie 25 Jahre gesund ernährt, aber heutzutage mit Genfütterung und voller Chemie muss man leider alle tierischen Produkte auch noch weg lassen, wenn man wirklich gesund sein möchte.
Darum empfehle ich dieses Buch nur für frische Umsteiger.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2011
Viel Altes, aber auch einige wirkliche Perlen der vegetarischen Küche. Ich habe selten ein so ausführliches Kochbuch gelesen. Wirklich gute Erklärungen und Anleitungen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2013
Dieses Buch hat sehr feine Rezepte, die sehr gut beschrieben und recht einfach nachzukochen sind. Ich kann es nur weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen