Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

101 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein!, 2. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503 - Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Dieses Werk ist eine überarbeitete Neuauflage der 1990er "Erinnerungen an die Tiger-Abteilung 503 1942-1945" welche damals in einer Auflage von 250 Stück ausschließlich für Abteilungsangehörige ohne jegliche Verlagshilfe aufgelegt wurde. Im Jahre 2000 gab es nur eine vereinfachte englische Version - der hier vorliegende Band ist also die erste überarbeitete und vollständige deutsche Neuauflage.

Die Autoren Herr Dr. Franz-Wilhelm Lochmann, Herr Richard Freiherr von Rosen, Herr Alfred Rubbel und Herr Rolf Sichel (Herausgeber)(verst. 2007) - allesamt Abteilungsangehörige - haben das schon vorliegende Material neu geordnet, ergänzt und korrigiert. Mit Hilfe von Abteilungsangehörigen, den Verlagsmitarbeitern und dem "privaten Arbeitkreis 503" wurden viele Abteilungsangehörige auf Bildern identifiziert, neue Erkenntnisse eingearbeitet und Listen angelegt oder vervollständigt. Dabei haben die vier Autoren im Vergleich zur Erstausgabe erneut ein immenses Arbeitsaufkommen gemeistert.

Grob an der Struktur der Urfassung orientiert ist dieser Band gewürzt mit vielen neuen Bildern, Tabellen und technischen Daten. Diese wurden passend in die Kapitel eingefügt, so dass sie den Lesefluss unterstützen. Die Seitenzahl von knapp 580 Seiten der Erstauflage erhöhte sich auf stattliche 688 des vorliegenden Bandes.

Mit diesen 688 Seiten und einem Format etwas breiter als DIN A4 fällt dieser Band sehr imposant aus. Er macht einen durchweg hochwertigen Eindruck und besticht durch eine Fülle von Informationen und hochinteressanten Tiger- und Personen-Bildern. Zahlreiche Abteilungsangehörige werden namentlich und bildlich aufgeführt - Namen bekommen nun Gesichter. Man findet Gefechtsberichte, Erlebnisberichte und Tagebuchaufzeichnungen der Veteranen, Einsatzübersichten der Abteilung, Erfahrungsberichte auf Kompaniechefebene und vieles mehr.
Eingeleitet wird der Band über eine Vorstellung der Abteilung und des Kampfpanzers "Tiger", wobei hier das Interessante ist das diese nicht von heutigen "Tiger-Spezialisten" verfasst wurde, sondern von Männern die in diesen Stahlungetümen saßen und kämpften. Über die Aufstellung der Abteilung und den ersten Einsätzen in der Kalmückensteppe geht es dann weiter über die verschiedenen Einsatzorte der Abteilung bishin zum Ende in der Tschechoslowakei 1945.

Erfreulich ist auch der Hinweis im Vorwort, dass bei genügendem Interesse in naher Zukunft ein Bildband zur schweren Heerespanzerabteilung 503 erscheinen soll.

Zusammengefasst möchte ich meinen hier eine Chronik erworben zu haben, die durchaus als Referenz auf diesem Gebiet gelten kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Krönung der Tiger-Bücher, 13. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503 - Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Man muß dem Verlag Respekt zollen! Anstatt wie leider so allgemein üblich einen lieblosen Reprint auf den Markt zu werfen, wurde wirklich Mühe und Arbeit investiert, eine komplett überaberbeitete neue Ausgabe zu erschaffen. Und das ist wohl so ziemlich auf jeder Ebene gelungen.Vielleicht eine DER Bucherscheinungen des Jahres, jedenfalls nach meinem Dafürhalten. Mein Exemplar wurde mir von einem Veteranen dieser Einheit regelrecht aus der Hand gerissen, und das obwohl er eine der damaligen "Originalausgaben" daheim hat. Wenn der Verlag so weitermacht werden sie auf diesem Sachgebiet glatt zur Nr.1. Weiter so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gewaltiges Werk, 4. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503 - Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Zu diesem Buch ist eigentlich nicht viel zu sagen oder zu dem bereits gesagten zu ergänzen, es ist einfach Klasse und jedem Interessierten nur zu empfehlen.
Neben nüchternen Seiten mit Daten, Listen und Vergleichen ist das Buch immer wieder mit Erlebnisberichten von ehemaligen Abteilungsangehörigen gewürzt.
Die knapp 50,00 Euro sind natürlich auf den ersten Blick viel für ein Buch. Aber das Werk ist das Geld wert, setzt auch Maßstäbe in Verarbeitung und Gestaltung und wirkt sehr imposant und wertig.

Von mir 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch für Panzerinteressierte, 20. November 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503 - Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Habe das Buch mit sehr viel interesse gelesen und bin beeindruckt von der Fülle der Berichte und den Fotos. Hier wird gezeigt was so eine schwere Panzerabteilung zu leisten im Stande ist , auch wenn der Gegner zahlmäßig oft überlegen ist, wenn entsprechendes Personal und Logistik (Transport , Versorgung , Reperatur u.s.w.) vorhanden ist. Alles zusammen ist dieses Buch ohne Abstriche für jeden Panzerinteressierten sehr zu empfehlen. (Warte jetzt noch auf das Buch von Alfred Rubbel , das wohl erst nächstes Jahr erscheinen wird.) Tom
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Arbeit, 19. November 2009
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503 - Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Das Buch über die TIGER - Abteilung zeugt von Kompetenz und darf ruhig als Standardwerk zur Geschichte der deutschen Panzerwaffe eingestuft werden.
Mit diesem Werk hat der Flechsig Verlag ein Meisterwerk geschaffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Monumentales Werk, 28. Dezember 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503 - Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Hier steht wirklich alles über das Thema Tigerabteilung drin was man sich wünscht. Super Erfahrungsberichte aus erster Hand der beteiligten Personen von den Kriegsschauplätzen wo die 503er eingesetzt waren.
Eine Fülle an Informationen und endlos viel an Fotomaterial.
Werde auf Grund der Dicke des Buches (über 600 Seiten) schon eine Zeit brauchen um das alles "durchzuarbeiten".
Trotz des Preises hab ichs nicht bereut das Buch zu kaufen. Besser gehts nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein Buch!, 18. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503 - Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Sehr gute, ausführliche Beschreibungen der Einsätze der Abteilung an den verschiedenen Fronten.
Manchmal kommt es zu Überschneidungen, wenn verschieden Personen über die gleichen Einsätze berichten, diese ergänzen sich aber sehr oft.
Man merkt den Authoren an, wie stolz sie waren, mit diesen Panzern kämpfen zu dürfen. NS-Ideologie war wohl Nebensache, wenn man den Schilderungen glauben darf, aber darum geht es in dem Buch auch nicht.
Ergänzt werden die Schilderungen mit umfangreichem Bildmaterial.
Einziger kleiner Kritikpunkt aus meiner Sicht ist die Darstellung der Einsätze auf Karten. Dies ist, wenn vorhanden, oft sehr einfach gehalten, mutet eher nach handschriftlichen Skizzen an.
Das ist aber oft ein Manko bei Literatur dieser Art.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet !, 3. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503 - Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch hat mir sehr gefällt. Als Franzose habe ich es mit viel Spass gelesen. So habe ich viel über die Kämpfe bei uns in der Normandie gelernt. Es ist klar, dass die tapfere deutsche Soldaten, die in dieser berühmten Einheit dienten, keine Ahnung davon hatten, was sie erwartete. Besonders die schreckliche Angriffe von Bomber. Dieses Buch kann ich auch nur empfehlen. Il faut toujours reconnaître la valeur où elle est.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessantes Werk von Ehemaligen für Ehemalige und heute auch für Interessierte, 16. Juli 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503 - Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Wie die vielen Vorredner schon geschrieben haben, handelt es sich hierbei wahrlich um einen richtig dicken Wälzer, wenn man seine äußere Ausmaße in Augenschein nimmt. Diese sind mit vielen bislang unveröffentlichten, privaten Fotos in angemessener Größe, sowie mit Text, der ebenfalls eine augenfreundliche Größe aufweist gut und ansprechend gefüllt. Die Bilder zuweilen sehr Personenlastig (dem ursprünglichen Ansinnen geschuldet) erlauben aber zuweilen auch dem ambitionierten Modellbauer realistische Eindrücke von Panzern im Gefecht zu sammeln, um diese dann im Modell umzusetzen, da es sich eben nicht um Fotos von Arsenal gepflegten Panzern handelt, sondern von mitten im bzw. aus dem Gefescht kommenden.
Dem Text merkt man an, das er von ehemaligen Angehörigen für ehemalige Angehörige geschrieben wurde. Daher steht hier weniger die wissenschaftliche Abhandlung im Vordergrund, sondern vielmehr das Bewahren von persönlichen Erinnerungen, teilweise im knappen militärischen Tagebuchstil, gepaart mit einer gewissen Vertrautheit, wie sie eben nur zwischen Kameraden herrscht. Da hier Lebenserinnerungen - auf Grundlage von Erinnerungen, Tagebüchern, etc. - aufgeschrieben wurden, sind diese natürlich stets zu Hinterfragen, da bekanntermaßen gewisse Erinnerungslücken und Interpretationen mit einem gewissen zeitlichen Abstand entstehen und sich auch verändern. Deutlich wird, welche militärischen Leistungen der Abteilung in den vielen Brennpunkten an der Front abverlangt wurde, wie wenig nachvollziehbar teilweise die übergeordnete militärische Befehlsgebung erfolgte, so daß auch dies einen sicherlich nicht repräsentativen Eindruck in die Truppenführung bei diesem Hochwertverband erlaubt. Wer hier allerdings kritische / selbstkritische Töne erwartet wird enttäuscht, da hier das Eingangs geschilderte wieder zutrifft, das der ursprüngliche Leser, für den dieses Buch ja geplant war, selber Beteiligter war und demzufolge um die Gegebenheiten wußte die dort herrschten.
Dieses Buch ist für alle diejenigen interessant, die die Geschichte eines Verbandes in vielen Einzelheiten genau nachvollziehen wollen, wer allerdings reißerische Storries im Landserstil erwartet wird enttäuscht, da hier der nüchterne Schreibstil durchgängig die Oberhand behält. Bewertungen die an einzelnen Stellen im Text vorgenommen werden, sollte man jedoch gründlich überdenken und mit weiteren Quellen abgleichen, bevor man diese in seinen Arbeiten weiter verwendet. - Für mich zusammenfassend, trotz des gehobenen Preises aufgrund Quellen-Qualität und Masse der Bilder eine klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch, 25. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: ZEITGESCHICHTE - Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503 - Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West - FLECHSIG Verlag (Gebundene Ausgabe)
Habe das Buch nicht hier gekauft da es vergriffen war. Bin jetzt auf den letzten Seiten angekommen und kann mich meinen Vorrednern anschließen. Großes fest eingebundenes Buch, große Schrift auch für schlechte Augen, noch nicht gesehene Bilder . Berichtet wird über das Leben mit dem Tiger, im Kampf aber auch hinter der Front ,das ganze drumherum , Troß,Versorgung ,Instandsetzung,Fahrzeuge der Truppe wie zum beispiel das Maultier. Berichte der Kommandanten, Richtschützen und Fahrer , teilweise mehrfach hintereinander vom selben Einsatz sodas man einen guten vergleich der verschiedenen Ansichten erhält,den jeder erlebt die Situationen anders.Das Leben mit dem Tiger war von ständiger Reparatur, Wartung, Pflege, Bergung geprägt.Festfahren abseits der Strasse ging "ruckzug", das herausholen manchmal garnicht mehr. Der Umgang und die besonderen Umstände mit diesem 60 tonnen Koloss werden ausführlich in Wort und Bild dargestellt und lassen die Legende Tiger , und besonders das Leben in ihm in einem klareren Licht erscheinen.
Die Männer der 503, wie sicher auch alle anderen schweren Panzerabteilungen, haben wirklich unglaubliches geleistet und erlebt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen