holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen72
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Mai 2014
Als großer Fan von Jeannys Blog habe ich einige Rezepte von ihr schon oft gemacht und freue mich umso mehr, dass diese es auch ins Buch geschafft haben und ich sie nun immer in einem Buch griffbereit habe. Die Rezepte sind fast alle angenehm einfach in der Zubereitung, aber dabei soooo traumhaft lecker! Auch die Zutaten und das Zubehör hat man meist im Haus bzw. nach einem schnellen Besuch im Supermarkt problemlos griffbereit! Für mich schon jetzt das Backbuch des Jahres!! Großes Kompliment!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
Der Buchtietel und der Klappentext beschreiben das Buch in kurzen Worten... Es ist wunderschön gestaltet und mit liebevollen Rezepten zusammen gestellt worden. Uns ist bis jetzt jedes Rezept gelungen, obwohl wir uns einmal verlesen hatten und 30 g weniger Butter drin hatten. Man braucht auch keine exquisiten Zutaten und bekommt alles im gewöhnlichen Supermarkt. Bis jetzt hat uns auch jedes ausprobierte Rezept vorzüglich gemundet. Von uns eine klare Kaufempfehlung
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
Alles in allem ist es ein optisch sehr ansprechendes Buch mit einer schönen Auswahl an wohlklingenden Rezepten.
Das war es dann aber leider auch schon ....
Nach drei Versuchen, die bei mir als langjähriger begeisterter Hobbybäckerin alle kläglich gescheitert sind, bin ich ziemlich sauer, dass ich mit diesem Buch den Verdienst der Bloggerin unterstützt habe.
Ich vermisse einen realistischen Zucker- und Fettgehalt. Die Rezepte sind teilweise soooo süß, dass wir die Backwaren nach dem ersten Probieren entsorgen mussten.
Das ist extrem schade, wenn man viel Zeit und Lebensmittel investiert hat. Es fehlen außerdem Zeitangaben, die den teilweise massiven Zeitumfang nicht erahnen lassen.
Also bitte nicht kaufen, von mir keine Kaufempfehlung.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2014
Diese Leseprobe "Zucker, Zimt und Liebe" hat mir wirklich sehr gut gefallen.
Sehr leckere Rezepte, viele sind nicht sehr umständlich und dieses Buch darf wirklich in keinem Küchenschrank fehlen.
Die passenden Fotos machen direkt Hunger, und ich werde anhand der Leseprobe gleich am Wochenende ein Rezept testen.
Sehr nett und unkompliziert beschrieben, so was habe ich sehr gern.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Das Backbuch „Zucker, Zimt und Liebe“ hat mich zunächst durch den etwas ungewöhnlichen, aber schönen Titel und die Covergestaltung in sehr angenehmen Farben angesprochen. Auch auf den zweiten Blick ist die Aufmachung des Buches sehr durchdacht und hochwertig. Es handelt sich um ein Hardcover mit extra Schutzumschlag in Hochglanz, in den der Buchtitel mit schwungvollen weißen Buchstaben eingestanzt wurde. Auch die Autorin des Buches Virginia Horstmann, die eigentlich unter dem Namen Jeanny seit 2012 den erfolgreichen Food-Blog „Zucker, Zimt und Liebe“ betreibt, ist auf einem der Titelfotos zu sehen. Aus diesem Blog heraus entstand nun ihr erstes Backbuch mit dem gleichen Namen. Die ansprechenden Fotos zu den einzelnen Rezepten stammen dabei ebenfalls von der Autorin selbst.
Insgesamt finden sich 76 verschiedene Anregungen zum Nachbacken in ihrem Erstlingswerk.
Diese werden unterteilt in folgende Kategorien: „Kleine süße Sünden“, „Für den Kuchenteller“, „Aus der Keksdose“, „Französische Tartes & American Pies“ und „Im Schokoladenhimmel“.

Nun aber zu meiner Meinung zu und meinen Erfahrungen mit dem Backbuch, das ich nun seit mittlerweile gut zwei Monaten besitze. Zunächst einmal finde ich es gut, dass die Rezepte größtenteils keine besonders exotischen Bestandteile und auch keine allzu gehobenen Backkenntnisse erfordern und so von fast jedem nachgebacken werden können sollten. Dennoch klingen die Beschreibungen sehr ansprechend, die Zutaten sind oft auf eine mir neue, ungewohnte, aber spannende Weise kombiniert und die Bilder und kleinen Anekdoten der Autorin machen Lust auf’s Nachbacken und probieren. Ich habe im Buch so einige Seiten markiert, deren Rezepte ich unbedingt bald ausprobieren will und bei zwei Gebäcksorten habe ich das auch bereits getan und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Kleinere Kritikpunkte habe ich aber doch noch anzubringen. Mir ist aufgefallen, dass ganz viele unterschiedliche Backformen im Buch Verwendung finden, die sich zum Teil auch nur durch ihre Größe oder dadurch, dass eine Tarteform rund, die andere aber eckig ist, unterscheiden. Das stört mich deshalb, weil ich viele dieser Formen erst neu kaufen müsste und andererseits auch nicht genug Platz für eine so große Anzahl an Backformen habe. Deshalb wäre es mir lieber gewesen, wenn nach Möglichkeit häufiger die gleichen Formen verwendet worden wären. Auch eine „Tauschbörse“, wie man bestimmte Zutaten, die saisonal nicht immer erhältlich sind oder die Geschmackssache sind, gut ersetzen kann, habe ich etwas vermisst, da ich es immer schätze, wenn Back- oder Kochbücher solche Tipps für weitere Varianten bieten.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2014
Ich bin so begeistert von diesem Backbuch, dass ich hier mein Lob loswerden möchte. Seit kurzer Zeit bin ich nun stolze Besitzerin des „Zucker, Zimt und Liebe“ – Backbuches und werde es bestimmt nicht mehr hergeben. Die Liebe zum Detail und die Freude am Backen wird durch das Backbuch quasi ausgestrahlt und man merkt, wie nah Jeanny das Backen am Herzen liegt. Die Schrift auf dem Einband ist eingestanzt und die Farben sind in schönen Pastellfarben gehalten. Das perfekte „Mädchen“ – Backbuch. Doch nicht nur der Einband lässt den Mund vor lauter Staunen kaum wieder schließen. Es macht Spaß dieses Backbuch durchzublättern und sich an den Bildern und Rezepten zu erfreuen. Auf der einen Seite befindet sich immer das Rezept, auf der anderen das dazugehörige Bild. Dies habe ich mir als Ansporn genommen nun auch endlich mal anzufangen zu backen. Ich nahm mir den Stift und Papier und wollte mir den Einkaufszettel schreiben. Doch die Rezepte sind so schön einfach gestrickt, dass man alles im Haus hat und direkt loslegen kann, ohne dass was dazwischen kommt :) Ich fing also an und war selbst erstaunt, wie gut erklärt die Rezepte sind. Jeder Schritt ist genau erklärt und daher auch für Hobby-Bäcker bestens geeignet. Es hat so viel Spaß gemacht diese Rezepte nachzubacken, dass es bei uns im Haus in naher Zukunft wohl öfter etwas Gebackenes geben wird. Ich folge Jeanny schon länger auf ihrem Blog und habe mich total über dieses Backbuch gefreut und kann das Erscheinen ihres neuen Backbuches „Zucker, Zimt und Sterne – Jeannys Weihnachtsrezepte“ kaum noch erwarten! Von mir gibt es eine 100%-ige Kaufempfehlung!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2015
Frisch, fröhlich, liebenswert das ist Jeanny (Virginia Horstmann). Auf ihrem erfolgreichen Blog "Zucker, Zimt und Liebe" lässt die Bremerin seit nunmehr zwei Jahren die Herzen aller Backliebhaber höher schlagen. Mit einzigartiger Handschrift, vielen persönlichen Anekdoten und leckeren Rezepten lädt sie jetzt endlich auch in gebundener Form ein in ihre wunderbare Welt von fruchtigen Pies, knusprigen Cookies und cremigen Schokotartes. Damit kein Tag mehr ohne ein Stück Kuchen vergeht!

Das Buch ist wirklich wunderschön, sowohl vom Design als auch von den Rezepten her. Zu jedem Rezept gibt es ein Bild der Leckerei, um sich alles besser vorstellen zu können. Was mir auch sehr gut gefallen hat, war, dass bei jedem Rezept dabei steht, für wie viele Personen es ist. So muss man nicht schätzen und hat nicht zu viel - und auch nicht zu wenig.
"Zucker, Zimt und Liebe" ist in verschiedene Kapitel aufgeteilt, wodurch man gleich findet, was man sucht (Torten, Kekse oder doch lieber amerikanische Pies?). Ich habe einige Rezepte ausprobiert und mir haben alle sehr gut gefallen.

Alles in allem kann ich also sagen, dass Jeanny mit diesem Buch einen Erfolg erreicht hat. Es ist eines meiner Lieblingsbackbücher geworden und verwende es regelmäßig. Ich kann alle Leckereien, die ich bis jetzt ausprobiert habe, auch uneingeschränkt empfehlen. So muss ein Backbuch sein! Deshalb erhält "Zucker, Zimt und Liebe" von mir 5 von 5 möglichen Sternen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Supertolles Buch!
Schon der Buchumschlag ist sehr schön, die Fotos sind mit viel Liebe zum Detail, man spürt richtig die Leidenschaft zum backen. Die Rezepte sind toll und einfach nachzubacken.
Freu mich schon auf ein nächstes Buch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Schon das Cover finde ich wunderschön. Es macht Lust aufs Backen. Auch der Aufdruck ist toll, man fährt darüber und es hat einen Lack darüber und die Buchstaben sind geprägt, das mag ich auch sehr gerne. Auch das Innenleben des Buches ist sehr gelungen. Es beginnt natürlich mit einem Inhaltsverzeichnis, einem Vorwort und dann geht es gleich zu den kleinen “süßen Sünden”.
Zu den tollen Backideen in diesem Buch bekommt man auch noch eine Reihe toller Food-Fotos, die das ganze noch ansprechender gestalten. Nachmachen ist angesagt.
Virginia Horstmann, genannt Jeanny, ist schon seit ihrer Kindheit ein Kuchenfan und sammelte leidenschaftlich Rezepte. Jedes Wochenende steht bei ihr ein Kuchen auf dem Tisch und sie ist zu einer sehr bekannten Foodbloggerin mit dem Namen ' Zucker, Zimt und Liebe' aufgestiegen. Den gleichen Titel hat sie ihrem ersten Backbuch gegeben, das viele Rezepte beinhaltet, die leicht und unkompliziert nachzubacken sind. Superlecker fand ich den Creme-fraiche-Kuchen von Seite 44, der einfach und stressfrei zu backen ist. Hat luftig, leicht und himbeerig geschmeckt! Danke, Jeanny!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Das Buch ist sehr ansprechend gestaltet und die Auswahl an Rezepten gefällt mir äußerst gut.
Grundsätzlich sind die Rezepte einfach, aber leider ist die Anleitung etwas knapp geraten, was das Gelingen beim ersten Versuch, auch für Geübte etwas erschwert. "Zutaten vermischen und ca. 20 Minuten backen" reicht häufig nicht um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Mir fehlen zum Beispiel Hinweise zur erwarteten Teigkonsistenz und Indikatoren für die "Fertigkeit" des Backguts.
Gute Backwaren sind leider nicht trivial.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden