Hier klicken mrp_family wintersale15_70off Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl designshop Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen12
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. November 2003
Nicht nur für eingewiesene Hexen, die jeden Esbat (Vollmondin) gebührend feiner wollen - nein, eher das Gegenteil. Jede Frau kann sich durch die Ritualbeschreibungen, Tänze und Gebete angesprochen fühlen, wenn sie sich selbst öffnen will. Es geht um die Liebe zum eigenen Körper (egal ob der Werbungsnorm entsprechend oder nicht), um den Mut zur eigenen Kraft (auch wenn einem die schon manchmal Angst einjagen kann) und dem Verständnis, dem eigenen Willen zu folgen (sich bisher aber noch nicht recht getraut hat). Egal, ob als Handbuch für magische Feste oder einfach nur aus Spaß an der Freud' - dieses Buch weckt einfach Urkräfte.
0Kommentar33 von 33 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2001
Die Filmemacherin und Autorin Luisa Francia ist meine Lieblingsautorin. Sie schreibt freche, weibliche, aufwühlende Bücher, die zum Nachdenken anregen und zum Überdenken eigener Lebenskonzepte auffordern.
Luisa Francia ist eine freche Hexe, oder eine Schamanin oder eine wilde Frau, wie auch immer Mann sie bezeichnen will. Für mich ist sie eine ganz normal-verrückte Frau .
'Mond, Tanz, Magie' ist 1986 in der Frauenoffensive erschienen, aber das Thema des Buches ist aktuell wie eh und je. Dabei geht es um ein Motiv, das viele Großstadtmenschen möglicherweise als 'unzugänglich' empfinden: Es geht um die Mondphasen. Luisa Francia entwickelt einen Jahreskalender, der nicht - wie unser Kalender aus 12 Monaten, sondern aus 13 Mon(d)aten (Mond-Daten), besteht. Bis zu 13 Mal erleben wir die Mondphasen, ehe sich das Jahr wiederholt. 13 Mal - so schlägt Luisa vor - sollten wir uns mit dem Mond befassen.
Das Buch ist in 13 Hauptkapitel - für jeden Mond des Jahres eines, zuzüglich eines Einleitung, eines informativen Anhanges (ein Lexikon erklärt mythologische Begriffe, die sie im Buch verwendet) und interessante Ritualfotos eingeteilt.
Die dreizehn 'Mond-Kapitel' des Buches sind Frauenfiguren der Mythologie zugeordnet. Jeder der dreizehn Monde hat somit eine eigene Charakteristik. So ist beispielsweise der achte Mond der Sphinx zugeordnet, oder der zwölfte Mond Lilith. Jedes Mondkapitel enthält eine Geschichte, Ideen und Anregungen zu einem Mondtanz und viele informative Anmerkungen zur Mythologie. Dadurch wird auch viel interessantes über die Geschichte der Frau vermittelt, denn mythologische Bilder sind oftmals auch Reflexionen der Gesellschaft, der sie entsprungen sind.
'Mond, Tanz, Magie' ist kein Frauenritualbuch im herkömmlichen Sinne. Luisa Francia beschriebt Ideen und gibt viele fundierte Hinweise rund um Märchen, Legenden und Mythologie. Sie gibt keine Anleitungen weiter, sondern Inspirationen.
Ihr Buch regt an einmal aus dem - durch das Patriarchat bekannten - System herauszubrechen und neue Wege zu beschreiten. Dabei schreibt sie mit viel Humor, locker und zugänglich. Frau muß nicht unbedingt magisch interessiert oder versiert sein, um dieses Buch zu lesen. Viele der Geschichten, die sie beschreibt, sind aus dem Frauenleben gegriffen und es fällt leicht sich in das Buch reinzufühlen. Frau fühlt sich einfach angesprochen.
Eine Besonderheit des Buches sind die Ritualfotos: Luisa Francia nackt am Strand oder wie sie durch den Schnee rennt und durch die Luft springt. Die Fotos strahlen Lebensfreude ebenso aus wie innere Ruhe, Meditation genauso wie wildes Feiern.
Sie spiegeln letztendlich auch den Inhalt dieses besonderen Buches wieder.
Für mich ist 'Mond, Tanz, Magie' ein besonders empfehlenswertes Buch, da es eine außerordentliche Intensität und Schönheit ausstrahlt. Es ist für neugierige Frauen, für zurückhaltende Mädchen, für Hexen und Zauberinnen, für freche Gören, für einfach alle Frauen ein großes Lesevergnügen!
0Kommentar27 von 29 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2003
Ein Buch, das ich mit Herzklopfen und angehaltenem Atem gelesen habe. Kraftvoll, mutig, tolle Bilder und es gibt einem Mut sich und die Welt einmal bei Mondlicht zu betrachten... neue Perspektiven... neue Wege. Einfach umwerfend!!
Danke Luisa....
0Kommentar15 von 16 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 19. März 2004
Von Luisa habe ich vor etlichen Jahren gehört und gelesen. Ich kann mich gut daran erinnern das ich mir ihr "Steinreich" in der Bücherhalle ausgeliehen habe. Und damals wie heute bin ich von ihr begeistert und beeindruckt (wenn ich es auch noch nicht schaffte mir Steinreich zu holen, dafür nenne ich andere Bücher von ihr mein eigen :-) ), denn sie ist wirklich. Weißt du was ich meine? Es gibt viele pagane (oder psyeudopagane) Autoren die Bücher schreiben und wie im Akkord auf den Markt werfen. Aber nur ganz wenigen von ihnen merkt man an, das sie wissen wovon sie sprechen. Luisa's Buch "Mond, Tanz, Magie" enthält diese wertvolle Tiefe, was aus diesem Buch etwas ganz besonderes macht. Vor allem gefällt es mir das sie auch über die hiesigen alten Göttinnen (Percht und Witte Fru) schreibt. Luisa erzählt über die 13 Monde des Jahres. Zu jedem Mond erhältst du Wissen über eine Göttin und einiges Allerlei aus dem magischen Bereich sowie auch Vorschläge zu einem Mondtanz. Abgerundet wird das Buch mit einem Magieglossar und ist wie immer mit ansprechenden Ritualfotos bestückt. Ich kann "Mond * Tanz * Magie" nur jedem wärmstens empfehlen, denn es ist ein Buch, was man als Pagane/r gelesen haben sollte. Von mir 5 Sterne und 5 Sympathiepunkte. Yoo. :o))
0Kommentar16 von 18 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2003
Ein Buch, das ich mit Herzklopfen und angehaltenem Atem gelesen habe. Kraftvoll, mutig, tolle Bilder und es gibt einem Mut sich und die Welt einmal bei Mondlicht zu betrachten... neue Perspektiven... neue Wege. Einfach umwerfend!!
Danke Luisa....
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2004
Ein spannendes Frauenbuch mit viel Anleitungen und interessantem Wissen über Rituale, Tiere und Pflanzen. Ich betrachte es als Arbeitsbuch und hoffe auf viele spannende und Wachstum-fördernde Abende und Nächte.
Auf jeden Fall lesenswert für Frauen, die ihre innere Kraft suchen und spüren und aufspüren wollen.
Für meinen Geschmack zu feministisch. Ich achte auch das andere Geschlecht, die andere Seite, denn wir leben in der Dualität. Und die Zeit ist reif nach Matriarchat und Patriarchat die Polarität zu finden.
0Kommentar9 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2006
voller Rituale und Geschichte, die einem Kraft geben oder auch mal helfen, die Seele baumeln zu lassen. Luisa erzählt von Göttinnen, Sagen, Kräutern, Tiere und erklärt zu jedem Mond "Tänze", die manchmal richtige Tänze und manchmal Rituale sind.

Ich arbeite sehr gern damit!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2002
Mond,Tanz Magie..ein sehr schönes und liebevolles Buch.
Für jeden (Voll)Mond und der damit verbundenen Jahreszeit gibt es ein bestimmtes Ritual.Da gibt es welche die man ganz allein für sich im Zimmer oder im Freien zelebrieren kann oder Rituale,die nur in der Gruppe mit mehreren Frauen möglich sind.Für jedes Ritual steht auch "eine weise Frau" als "Schutzpatronin" und man/frau kann sich dann selbst errechnen (etwas aufwendiger,da man die Mondzyklen von Geburt an zurückrechnen muss) welche "weise Frau" unter seinem ganz persönlichen Mond steht. Ähnlich einer Sonnenhoroskop Beschreibung, nur viel schöner.Wer gerne Rituale allein und in der Gruppe (und auch regelmäßig)abhält, für den ist das sicher ein sehr spannendes Buch.Lohnt sich aufjedenfall mal reinzuschauen.
0Kommentar9 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2010
Das war mein erstes Buch von Francia und ich habe bereits einige zum Verschenken an besondere Freundinnen bestellt. Sollte in der privaten Frauenliteratursammlung nicht fehlen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2002
Es ist ein wunderbares Buch, auch heute noch, im Ideen und Anregungen zu bekommen, um die Mondfeste zu feiern.
Sie schreib gut und ansprechend. Es war bereits zum Erscheinungsdatum etwas besonderes. Und es hat sich auch heute daran nichts geendert.
0Kommentar3 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden