weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More bruzzzl Hier klicken Spirituosen Blog Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juni 2001
Das Buch Potoks beeindruckt durch verschiedene thematische Handlungsstränge, die er sicher zu legen, verknüpfen und verfolgen versteht: Die Darstellung zweier religiöser Strömungen des Judentums, das Zeitkolorit im (jüdischen) Amerika der 40er/50er Jahre, das bewegt ist durch das Ende des 2. Weltkriegs und das Ringen um die Entstehung des Staates Israel, die Freundschaft zwischen zwei Jungen aus unterschiedlichen jüdischen Elternhäusern und ihre Adoleszenz mit allen Höhen und Tiefen ... All diese Aspekte verknüpft Potok zu einem dichten Erzählteppich, der den Leser zu fesseln versteht und Hunger nach mehr macht, nach Informationen über die jüdische Geschichte und jüdisches Leben in Vergangenheit und Gegenwart. Dieses Buch sollte viel bekannter sein!
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2001
Dieses Buch ist einfach großartig. Die Spannung, die aus dem Verhältnis des liberal-jüdisch erzogenen Jungen mit seinem chassidischen Freund entsteht sowie dessen Konflikt mit seinem Vater, einem Rabbi der nicht mehr mit ihm spricht, lassen einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die emotionale Wucht des Monologes, mit dem dieser Vater die Beweggründe für sein Schweigen am Ende des Romans offenlegt, habe ich in einem Roman selten so intensiv empfunden.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 1999
Potok schildert die Entwicklung der Freundschaft zwischen einem orthodox und einem eher liberal erzogenen jüdischen Jungen im Amerika der '40er/'50er Jahre und die Schwierigkeiten, die diese Freundschaft angesichts des unterschiedlichen religiösen Umfelds zu bestehen hat. Ein absolut lesenswertes Buch, das man nicht vor Erreichen der letzten Seite aus der Hand legt und dem es gelingt, die jüdische Kultur und Religion näher zu bringen, ohne bekehren zu wollen. Die Fortsetzung vom selben Autor (The Promise) liegt leider nicht in Deutsch vor!
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,64 €
26,95 €