Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen5
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Juli 2011
Das neue Buch von Elisabeth Lukas: Binde deinen Karren an einen Stern, hat mir bisher von allen gelesenen Lukas-Büchern am besten gefallen. Vielleicht weil mir der Titel alleine schon sehr zusagt und ich selber davon überzeugt bin, dass unser Leben einen Stern braucht, an den wir uns binden können. Der Inhalt ist in fünf Kapitel aufgeteilt und sehr leicht und verständlich geschrieben. Die Autorin erzählt dabei immer wieder von ihren eigenen Erfahrungen aus ihrer Praxis als Psychotherapeutin. Auch bringt sie ihr wichtig gewordene Impulse aus der Logotherapie mit ein.
Oder eben Geschichten, wie 'eine Weihnachtsgeschichte für alle Jahreszeiten'. Mir persönlich hat am besten das letzte Kapitel: 'Gute Freunde der Seele' zugesagt. Hier beschreibt sie in fünf kurzen Punkten wie es gelingen kann,
dass wir einander Freund sein und werden können. Es ist ein Buch, das man in einem Stück lesen oder auch häppchenweise immer wieder lesen kann. Und ich bin mir sicher, jede/r Leser/in wird etwas positives für das persönliche Leben daraus mitnehmen können.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2011
Ein Buch von Elisabeth Lukas zu lesen ist in jeder Hinsicht ein erbaulicher Vorgang. Sei es, weil man etwas über die Logotherapie lernt oder weil man für sich selbst soviel Gutes entdecken kann. Auch diesmal zeigt die Autorin in ihrem Buch die verschiedenen Lebenssituationen auf, die mitunter zu psychischen Problemen führen und die mittels Logotherapie einen positiven Ausgang finden. Dabei ist das Buch kein Ratgeber im klassischen Sinn, nach dem Motto: "Tu dieses oder jenes". Es ist auch kein Erfahrungsbuch im klassischen Sinn. Es ist vielmehr von allem etwas: Da werden Lebenssituationen von Patienten ebenso herangezogen, wie Ratschläge erteilt, dem ganzen übergeordnet ist es jedoch ein Blick auf die Logotherapie, die erahnen lässt, welches Potenzial da dahinter steckt.
Wie alle Bücher von Elisabeth Lukas kann ich auch hier nur meine beste Empfehlung abgeben!

Zitate:
"Nicht das Empfangene sollte über uns bestimmen, sondern das zu Gebende soll uns leiten."
"Wie oft sind es erste die Ruinen, die den Blick freigeben in den Himmel."
"Wer für nichts da ist, für den ist nichts da."
"Das Freisein der Räder bedeutet nicht zwingend, dass sie sich in die richtige Richtung bewegen."
"Im Sinnvakuum erlischt die Freude."
"Wo alle Worte zuwenig wären, da ist jedes Wort zuviel."
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2011
Dieses gebundene Buch mit 158 Seiten hat ein sehr ansprechendes Titelbild und ein gut lesbares Schriftbild. Das Buch beginnt mit einem Prolog. Daran schließen sich die fünf Hauptkapitel (Was uns das Schicksal zuspielt / Herausforderungen ergreifen / Vertrauen gewinnen / Leib, Seele, Geist / Gute Freunde der Seele) an, von denen die beiden ersten nochmals eine eigene Einführung haben. Die fünf Hauptkapitel sind in verschiedene Unterkapitel unterteilt. Die Ausführungen von Frau Dr. Elisabeth Lukas behandeln z. B. folgende Themen: Schicksal / Leidvolle Lebenssituationen / Wenn Pläne zerbrechen / Schuld und Schuldgefühle / Was tun bei Verfehlungen / Der gesunde Widerstand / Ängste und Vertrauenskrisen / Die Entscheidung zum Glauben / Der Mensch und das Leid / Die Vergänglichkeit des Lebens / Von der Heilkraft des Lesens / Einander Freund sein. Am Ende des Buches wird die Autorin vorgestellt und es gibt Hinweise auf weitere Bücher von ihr.
"Binde deinen Karren an einen Stern / Was uns im Leben weiterbringt" ist ein ausgezeichnetes Buch. Es beinhaltet eine Vielzahl von Lebenssituationen und zeigt auf, wie diese gut durchlebt und gemeistert werden können. Auch wenn manche Situationen einen sehr verfahrenen und ausweglosen Eindruck machen, so schafft es die Autorin immer wieder den Sinn des Lebens durchscheinen zu lassen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
Das Buch ist unterteilt in:
- Was uns das Schicksal zuspielt
- Herausforderungen ergreifen
- Vertrauen gewinnen
- Leib, Seele, Geist
- Gute Freunde der Seele
L. führt aus, daß jeder Mensch, ob hilfsbedürftig oder nicht, einem anderen Menschen zum Helfer werden kann (z.B. der Gesunde kann dem Kranken helfen, der Starke kann den Schwachen stützen, vom Schwachen kann der Starke vieles lernen). Nur wer sein Glück und seine Privilegien austeilt, kann erfahren, sinnvoll zu handeln. Bei einem Sinnvakuum erlischt auch die Lebensfreude. Eigenes Wohlergehen kann nicht einziger Lebenszweck sein.
Auch Menschen in höherem Lebensalter können anderen viel geben (z.B. Verständnis, Nachsicht, anderen etwas lehren).
Der Sinn im Leben wechselt mit den Jahren. Man muß vielleicht radikal umdisponieren, aber: immer gibt es jemanden, etwas, wofür man leben kann.
Behandelt wird auch das Thema Schuld, irrationale Schuldgefühle, Ängste, irrationale Vertrauenskrisen. Lukas führt aus, daß in der logotherapeutischen Denkweise Urvertrauen nicht ein erworbenes Vertrauen zu anderen Menschen ist. Es ist ein Vertrauen, das sich auf eine "Überwelt" (Gott) stützt. Der Mensch weiß sich getragen und kann so auch mit widrigen Umständen besser umgehen lernen. Die Logotherapie hat also eine religiöse Dimension. Auch die Themen "Der Mensch und das Leid" sowie "Bitt- und Dankgebete" werden behandelt.
Lukas weist darauf hin, daß der Mensch das Leben mit all seinen Veränderungen und Schattenseiten so sehen sollte, daß diese ihm ständige Weiterentwicklungsmöglichkeiten bieten: so kann er der werden, der er noch nicht ist, der er sein möchte, könnte und sollte.
Das Buch ist verständlich geschrieben und hilfreich. Manchmal wird eine Verhaltens-/Einstellungsänderung so geschildert, als ginge das recht leicht und schnell. Vielleicht liegt das aber auch daran, daß Lukas einen längeren Prozess für den Laien verständlich darstellen will.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2011
Das neue Buch von Elisabeth Lukas gefällt mir sehr und ich kann es nur zur Lektüre empfehlen, zumal ich schon andere Bücher von Frau Lukas gelesen und sie auch als
Dozentin während meiner therapeutischen Ausbildung persönlich und positiv erlebt habe. Reto Lay
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden