wintersale15_finalsale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen11
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 2001
Dilts schreibt über den Umgang mit Krankheit und darüber, welche Überzeugungen daran hindern können, gesund zu werden. Ich glaube dieses Buch hilft besonders Freunden oder Angehörigen von Kranken, damit sie besser verstehen können warum der Kranke nichts zur Gesundung tut (falls das der Fall ist) und damit sie selbst nicht in die Fatalismusfalle tappen. Die vier Faktoren die Menschen davon abhalten, sich zur Gesundheit hin zu bewegen sind: 1. Man glaubt nicht dass Gesundwerden _grundsätzlich_ möglich ist. 2. Man glaubt zwar dass andere mit der gleichen Krankheit gesund werden können, aber bei sich selbst glaubt man es nicht. 3. Man hat sich noch nicht mit der Frage beschäftigt wozu man lebt. 4. Oder man gibt sich selbst nicht genug Zeit. Dilts beschäftigt sich mit diesen Punkten und tut dies aufgrund eigener Erfahrung mit seiner Mutter, die Brustkrebs mit Metastasen in anderen Körperbereichen (Wirbelsäule, Rippen, Becken, Schädelknochen) gehabt hatte und die von den Ärzten aufgegeben worden war ("Wir werden tun was wir können um es Ihnen angenehm zu machen und zu erleichtern."). Dilts und seine Mutter haben aber bei den im Buch genannten Punkten angesetzt und heute (2001) lebt seine Mutter schon seit mehr als 17 Jahren völlig gesund. Das Buch zeigt Möglichkeiten. Vielleicht hilft es auch manchem Leser sich selbst Möglichkeiten in anderen Bereichen als der Gesundheit zu erlauben. Schönes Buch. Das Leben beinhaltet Möglichkeiten ...
0Kommentar87 von 87 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 12. September 2005
°
'Identität, Glaubenssysteme und Gesundheit' ist meiner Meinung nach eines der besten Bücher von Robert Dilts und ein wichtiger Beitrag zum NLP. Wie wichtig die persönliche Einstellung hinsichtlich Krankheit und Gesundheit ist, wird an zahlreichen Beispielen und Protokollen deutlich. Besonders nachvollziehbar auch, wie manche Äußerungen von Ärzten über die Heilungsaussichten sich auf die Patienten positiv und negativ auswirken können. Dilts zeigt eindrucksvoll, wie anhand der Sprache von Patienten auf deren Selbstbild in bezug zur Krankheit und deren weiteren Entwicklung schließen lässt. Ebenso wichtig sind seine Ideen, wie der Arzt / Therapeut seinen Patienten helfen kann, hinderliche Glaubenssätze zu erkennen und in förderliche zu verwandeln. Dies unterstützt den Genesungsprozeß nachweislich und deckt in manchen Fällen den (psychosomatischen) Krankheitsgewinn auf.
Wer immer sich für Zusammenhänge zwischen Krankheit-Körper-Geist interessiert - egal ob Helfer oder Patient - dem sei dieses Buch empfohlen. Manche professionellen Helfer werden danach behutsamer mit negativen Prognosen umgehen oder Heilungsprozesse wirkungsvoller durch ihre Worte begleiten. In jedem Fall lesenswert!
~
0Kommentar22 von 22 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2009
Ich kann mich den Vorrednern nicht vorbehaltlos anschließen. Wirklich Neues habe ich nicht gelernt und vieles bleibt einfach im Ansatz stecken. Zuviel "wischi-waschi" und wenig wirklich Konkretes. Darüber hinaus ist die Übersetzung vom Englischen ins Deutsche wirklich verbesserungsbedürftig! Das hätte lieber ein Lekotor oder dergleichen übersetzen sollen, anstatt einer Teilnehmerin aus Robert Dilts Seminar, die offenbar nur über Schulenglisch verfügt. Beispiel? Bereits im Vorwort wird von der "späten Virgina Satir" gesprochen. Das englische "late" bedeutet in diesem Zusammenhang jedoch "verstorben" und nicht "spät". Das ist einfach falsch und verdeht inhaltiche Fakten. So gibt es viele Stellen, an denen man merkt, dass nicht sauber übersetzt wurde. Das hat Bandwurmsätze, merkwürdige Satzstellungen und untreffende Formulierungen zur Folge. Alles in allem nicht sehr empfehlenswert aus meiner Sicht. 3 Sterne.
0Kommentar29 von 31 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2010
Dieses Buch hat mich damals, in meiner Ausbildung zum Coach, richtig geschüttelt. Ich fand die Thesen gewagt und doch unglaublich faszinierend. Ich fragte mich immer wieder: Kann das sein, dass man die Heilung durch Änderung seiner Ansichten so stark beeinflussen kann?

Als Biologin bin ich natürlich besonders stark davon eingenommen, dass die Krankheit durch das Bakterium, die genetische Andersartigkeit, in jedem Fall aber von außen kommt und der Mensch also ihr wehrloses Opfer ist. Nun kann Dilts aber eindrucksvoll an Beispielen belegen, dass Heilung durch Glauben möglich ist. Inzwischen habe ich selbst das Konzept in der Praxis angewendet und für mich verifiziert.

Dilts steht mit seinem Buch in einer Reihe mit dem Bibelwort: Der Glaube versetzt Berge. Denn das ist es ja, was er letztlich vertritt: Die Welt und sich selbst so hindenken, dass sie einem gefallen und keine krankmachenden Widersprüche enthalten, dann ist alles möglich. (Fast alles, möchte mein kritischer Geist noch hinzufügen).

Sie finden neben den theoretischen Ausführungen sehr praktisch gehaltene Anwendungshinweise, plastische Beispiele, Prozesse und Demonstrationen.
0Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2004
Robert Dilts kenne ich jetzt seit 6 Jahren persönlich. Und es ist immer wieder beeindruckend, wenn er vom Heilungsprozess seiner Mutter erzählt.
Das Buch geht weit über diese Geschichte hinaus, und eröffnet NLP-Anwendern im Gesundheitsbereich viele Möglichkeiten der Arbeit mit Klienten.
Wie wir mit unseren Gedanken unseren (auch) körperlichen Zustand mitbeeinflussen, und was wir mit einer bewussten Steuerung eben dieser Gedanken für uns selbst tun können ist schon faszinierend!
Für mich immer noch sein bestes Buch.
0Kommentar25 von 30 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2013
Ich finde die Übersetzung schlecht und hatte mir inhaltlich mehr erhofft. Der Autor generalisiert persönliche Erfahrungen, was gerade aus NLP Sicht eher verwerflich ist...:)

3 Sterne bekommt das Buch dennoch für die positiven Seiten:

Die Fallbeispiele sind sehr hilfreich. Hier bekommt der Leser tatsächlich einen Eindruck wie ein Reimprint ablaufen kann und welche Auswirkungen ein Trauma haben kann. Ich denke, dass es eine sehr gute Technik ist, wenn der Anwender herausfindet welche Ressourcen der Klient braucht und wenn er ihm helfen kann diese auch tatsächlich einzustreuen in die Ursprungssituation. Aus Erfahrung weiß ich, dass viele das einfach nicht drauf haben.

Dieses Format gehört meiner Meinung nach nur in die Hände talentierter und erfahrener THERAPEUTEN, nicht in die Hände eines Coaches der ein paar Seminare besucht hat oder dieses Buch gelesen hat.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2013
Neben der ausführlichen Beschreibung, welche Art von Glaubenssätze existieren und wie diese erkannt werden können, beschreibt der Autor sehr ausführlich, wie wir diese mittels NLP auflösen können.
Dieses Buch richtet sich meiner Meinung nach an den NLP-erfahrenen Leser. Hätte ich keine Ausbildung in NLP, wäre ich an bestimmten Stellen wahrscheinlich überfordert. Wem jedoch (zumindest) die Grundbegriffe des NLP bekannt sind, findet hier einen fantastischen Ratgeber, der ungemein hilfreich für die tägliche Praxis ist.

Dieses Buch ist das Beste, das ich seit längerem zu diesem Thema las.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2011
Ich habe viel aus diesem Buch gelernt.
Es erklärt die Zusammenhänge zwischen Glauben und Gesundheit und zeigt zudem noch wie sich negative Glaubenssätze auflösen lassen - anhand von zahlreichen Lifedemos recht anschaulich gestaltet.
Wenn man an die Wirkung von Placebos denkt kann man leicht nachvollziehen wie stark uns unsere Glaubenssätze beeinflussen.
Ich würde dieses Buch jedem Therapeuten oder Arzt empfehlen.
Man muss jedoch dazusagen, dass es viele Grundlagen aus dem NLP voraussetzt und nicht sehr leicht zu lesen ist - aber der Inhalt lohnt die Mühe.
Daher 5 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2013
sehr eindrucksvolle techniken/ formate bewirken noch eindrucksvollere und schier unglaubliche ergebnisse.
sehr interessant zu lesen und eine inspiration für alle, die m it nlp arbeiten
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2015
Sehr empfehlenswert ! Für jeden der im Gesundheitsbereich arbeitet eine tolle Bereicherung, ich lese immer wieder darin! Jeder Coach sollte dieses Buch im Schrank haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden