Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewußtsein
Eines der besten Bücher, welche ich je über Meditation und Bewußtsein gelesen habe!!
Satprem ist in der Lage dieses Thema verständlich, und sogar manchmal mit einem Schuss Ironie abzuhandeln.

"Allein die Enge und Unzulänglichkeit unseres Bewußtseins sind der Grund all unserer Übel - gleich ob moralischer oder...
Veröffentlicht am 5. April 2010 von Maria Wipplinger

versus
20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Ansätze, interessante Details, aber zu lücken- oder sprunghaft
Satprem - der Autor - ist nicht Aurobindo (und auch nicht die Mutter). Dieser Gedanke kam mir öfters während dem Lesen dieses Buches. Der Autor vermischt persönliche Begebenheiten aus dem Leben Aurobindos mit dessen Ansichten, lässt immer auch die Mutter zu Worte kommen, streut Auszüge aus den Veden oder anderen Schriften hie und da ein und...
Veröffentlicht am 14. Februar 2008 von Marc Pettersson


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewußtsein, 5. April 2010
Von 
Maria Wipplinger (Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Sri Aurobindo oder Das Abenteuer des Bewusstseins (Taschenbuch)
Eines der besten Bücher, welche ich je über Meditation und Bewußtsein gelesen habe!!
Satprem ist in der Lage dieses Thema verständlich, und sogar manchmal mit einem Schuss Ironie abzuhandeln.

"Allein die Enge und Unzulänglichkeit unseres Bewußtseins sind der Grund all unserer Übel - gleich ob moralischer oder körperlicher Natur - und der Grund für unsere Schwäche und die Tragikkomödie unseres Daseins. Aber nicht das Aushungern und Trockenlegen des Vitals (Körper) ist die Lösung, wie es den Moralisten am liebsten wäre, sondern die Ausweitung; nicht der Verzicht, sondern das Annehmen von mehr und mehr, das Erweitern unseres Bewußtseins..."

Aber wie? Nun ja, es ist denke ich ein sehr sehr langer Weg.

"Alles hängt von der Entschiedenheit ab, mit der man den ersten Schritt wagt."
"Als Erstes stellt man fest, daß wenn die Fähigkeit zu denken eine bemerkenswerte Gabe ist, die Fähigkeit, NICHT zu denken, eine umso grössere ist..."
Das Schweigen des Mentals (oder unserer unablässig kreisenden Gedanken) ist wohl gerade für uns auf dieser Seite des Globus eine riesige, um nicht zu sagen fast unmögliche Herausforderung.Aber eben um die geht es (oder würde es gehen, würde man den Weg wirklich beschreiten)Dies alles aber ohne die Welt der Materie abzulehen, oder sie zu verlassen.
"Wir sind also auf der Suche nach einem anderen Land".
Und wie ich das verstehe, ist dieses Land in uns (wie ja alle grossen Meister/Innen sagen) wir müssen uns nur auf die Suche machen, und können als Wegweiser Erfahrungen von anderen annehmen, welche diesen Weg wirklich gegangen sind.
MW
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Einstieg zu Sri Aurobindos Geist, 5. Januar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sri Aurobindo oder Das Abenteuer des Bewusstseins (Taschenbuch)
Das Aufzeigen des Lebens von Sri Aurobindo von einem seiner Schüler. Aurobindo studierte in England und war hochgradig begabt. Er lebte in England in einfachsten Verhältnissen. Aurobindo bereitete in Indien vor, was Gandhi später umsetzte und verwirklichte. Er war für den passiven Widerstand gegen die Engländer, kam ins Gefängnis und als sein Prozess statt fand hat im Gott erklärt, dass er ruhig sein solle, den was er denke, wer dem Staatsanwalt und dem Richter die Worte in den Mund lege? Aurobindo wurde freigesprochen. Sein Bruder zu Tode verurteilt.

Aurobindo wirkte Wunder und Heilungen. Er bekam eine große Anhängerschaft, bis er erkannte, dass es nicht der Grund sein kann hier auf Erden zu sein um Wunder zu wirken. Er flüchtete vor den Engländern und ließ sich in Pondicherry einen französisch besetzten Teil Indiens nieder. Hier gründete er seinen Aschram.

Das Ziel des Menschen ist es sein höheres Bewusst sein zu erlangen. Es werden Gedanken hierzu aufgezeigt und als Übung z.B.: angeführt auf das Denken zu verzichten und es wird sich alles in unserem Sinne fügen. Gott hat seinen Plan und wir denken und denken, doch Gott lenkt uns. (Selbst schon einige Male ausprobiert - es funktioniert)

Alles im Leben hat seine Bedeutung. Es wird das Beispiel angeführt indem ein Yogi von einem tollwütigen Hund gebissen wird und der Yogi das Ausbrechen der Tollwut bewusst verhindert. Nach 20 Jahren verliert der Yogi kurzzeitig die Konzentration hierauf und stirbt an Tollwut. Sri Aurobindo sagt hierzu, es ist zu fragen warum wurde der Yogi von diesem Hund gebissen und nicht warum hat er den Ausbruch der Krankheit solange verhindert. Würde der Yogi im Stadium des höheren Bewusst seins gewesen sein so würde ihm der Hund nicht gebissen haben.

Als weitere Episode wollte Mutter", Aurobindos Lebensgefährtin, an einem Abend als Unwetter herrschte und starker Regen und Sturm um das Haus ging, das Fenster im Arbeitszimmer von Aurobindo schließen. Als Sie die Türe öffnete sah sie Aurobindo vertieft in seine Arbeit am Schreibtisch und das offene Fenster; kein einziger Tropfen fiel ins Zimmer und kein Windzug war im Zimmer zu spüren.

Das Buch kann als leicht verständliche Einführung in die Ziele und in das Leben von Sri Aurobindo gelesen werden.

Sri Aurobindo sagte die Erreichung des höheren Selbst soll in der alltäglichen Umgebung stattfinden und nicht der Zurückgezogenheit des Einzelnen bedürfen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Ansätze, interessante Details, aber zu lücken- oder sprunghaft, 14. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Sri Aurobindo oder Das Abenteuer des Bewusstseins (Taschenbuch)
Satprem - der Autor - ist nicht Aurobindo (und auch nicht die Mutter). Dieser Gedanke kam mir öfters während dem Lesen dieses Buches. Der Autor vermischt persönliche Begebenheiten aus dem Leben Aurobindos mit dessen Ansichten, lässt immer auch die Mutter zu Worte kommen, streut Auszüge aus den Veden oder anderen Schriften hie und da ein und drückt dem allem obendrein seinen eigenen Stempel auf. Zwar besteht kein Zweifel daran, dass der Autor mit den besten Absichten, einem sehr fundierten Wissen und viel Enthusiasmus an die gewählte Aufgabe gegangen ist, die Lehren und Ansichten Aurobindos und der Mutter dem geneigten Leser in eigenen Worten darzulegen, dennoch blieb für mich die Lektüre des Buches insgesamt eher unbefriedigend. Zu oft deutet er bloss an mit dem Hinweis, ein jeder müsse selbst erleben, blosse Lektüre könne niemandem die Erfahrung ersetzen, zu selten denkt er einen Gedanken mit voller Konsequenz zuende. So ist das Buch weder als Überblick über den Integralen Yoga noch für den nach konkreterer Anleitung Strebenden wirklich benutzbar. Nach dem Lesen blieb mir das unangenehme Gefühl, gerade das Wesentliche an Aurobindo's Lehre übersehen zu haben.

Viele gute Ansätze und interessante Details, am Ende als Gesamtwerk aber doch zu lücken- und sprunghaft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!, 3. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Sri Aurobindo oder Das Abenteuer des Bewusstseins (Taschenbuch)
Ein sehr wichtiges Buch. Es hat zum Beispiel das Leben des Komponisten Karlheinz Stockhausen geändert. Die Terminologie Stockhausens ist häufig "aurobindisch" ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreich., 20. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sri Aurobindo oder Das Abenteuer des Bewusstseins (Taschenbuch)
"Das Abenteuer des Bewusstseins" vermittelt mir ein neues Verständnis bezüglich der Zielrichtung von Meditation und der Art und Weise wie hier der Fortschritt erfahren werden kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sri Aurobindo oder Das Abenteuer des Bewusstseins
Sri Aurobindo oder Das Abenteuer des Bewusstseins von Satprem (Taschenbuch - 2010)
EUR 18,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen