Kundenrezensionen

5
4,2 von 5 Sternen
Miles Davis: Eine Biographie
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:19,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Der Autor ist Musikwissenschaftler (und nicht Journalist oder Fan) und am lebendigsten sind seine Schilderungen, wenn es nur um die Musik geht. Die stilistischen Wandlungen von Davis werden versiert und sprachlich so anschaulich beschrieben, dass dieses Buch zum einen Lust auf das Hören macht und zum anderen präzise verortet, was an dem ebenso professionellen wie intuitiven Wandel der Stilistik bei Mile`s Musik neu oder spannend ist. Wie Sandner beispielsweise den Übergang von Bebop zu Hardbop beschreibt, was er über Coltrane und die späte Phase Davis` mit seiner Hinwendung zu Rock und Pop schreibt, das ist erhellend und passt auch zur Beschreibung des Lebens. Und mir persönlich gefällt, dass sich Sandner weder an Mythenbildung noch an Gerüchteküchen beteiligt. Wenn Davis in seinen letzten 10 Jahren praktisch nicht das Haus verließ und wenig über sein sonstiges Leben bekannt ist, dann ergeht sich Sandner nicht in Spekulationen, sondern schildert das einfach so.

Warum Davis so wichtig ist für den Jazz und was er seinen Zeitgenossen voraus hatte - hier kann es auch der nicht versierte Jazzfan oder Gelegenheitshörer nachlesen. Und die Discographie lässt an Genauigkeit nichts zu wünschen übrig. Ein ebenso lesbares wie seriöses Werk, von dessen Machart ich mir mehr Biographien wichtiger Musiker wünschen würde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. März 2011
Wolfgang Sandner hat mit diesem Buch eine wirklich sehr informative, jederzeit unaufgeregte und seriöse Biografie eines der interessantesten Musikers des vergangenen Jahrhunderts verfasst. Interessant nicht nur für Freunde des Jazz, sondern für alle Liebhaber der Musik, vor allem der populären. Sandner beginnt mit Davis' Kindheit, arbeitet vor allem das Verhältnis zu dessen Vater heraus und zeichnet das Bild eines zornigen aber schüchternen Amerikaners, der sich nie selbst genug war, der jahrelang als Junkie praktisch auf der Straße lebte, den die Frauen liebten und der als Musiker schlichtweg genial war.

Dabei widerlegt Sandner auch die eine oder andere Behauptung aus Miles Davis' Autobiographie. Darüberhinaus räumt er auch Weggefährten Davis', allen voran Charlie Parker oder auch John Coltrane, reichlich Platz ein. Überhaupt ist es interessant nachzulesen, wie Miles Davis sich über die Jahrzehnte seinen Weg durch die Musikgeschichte bahnte, wie er aus allen möglichen musikalischen Ecken beeinflusst wurde und schließlich selbst zum Einfluss vieler anderer Musiker wurde. Wie sich die Beatles etwa oder Jimi Hendrix auf seine Musik auswirkten ist nicht nur informativ sondern auch äußerst unterhaltsam dargelegt.

Der Vollständigkeit halber schließt das Buch mit einer extensiven Diskografie.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. September 2011
Dies ist die fünfte (!) Biografie über bzw. von Miles Davis in deutscher Sprache.
Von dem großartigen Swingtrompeter Roy Eldridge gibt es eine solche leider nicht, obwohl ein Buch von John Chilton unter dem Titel "Little Jazz Giant" in den USA vorliegt. Hier sind die deutschen Verleger (auf)gefordert, dies zu ändern und den Markt zu bedienen.
Nun zur Biografie von Wolfgang Sandner: Er bringt nach den früheren Biografien im Wesentlichen nichts Neues, sondern vieles nur in einem neuen Kontext. Dennoch ist das Buch für alle Jazzfreunde lesenswert und zu empfehlen, zumal es nicht mehr alle früheren Biografien im Handel gibt.
Interessant sind vor allem seine neuen (wie immer subjektiven) Bewertungen der Musik von Miles Davis. Viel Wert hat
er auch auf das Privatleben von Miles, besonders seine Beziehungen zu Frauen gelegt, was in den anderen Biografien
so nicht vorkommt. Alles in allem also ein gutes, lesenswertes Buch über einen der größten Jazzmusiker, obwohl seine Musik ab den 70er Jahren nichts mehr mit Jazz zu tun hatte, was auch Sandner (auf Seite 224) schreibt.
Die Discografie im Anhang ist, wie schon die anderen Rezensenten schrieben, umfassend und damit vorbildlich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2012
Macht ja nix, wenn man keine Lust hat, eine Miles-Davis-Biographie zu schreiben. Warum macht es Wolfgang Sandner dann trotzdem? Weil es schon so viele Charlie-Parker-Biographien gibt? Die hätte er nämlich viel lieber geschrieben, so scheint es. Den findet er richtig gut, und Miles Davis hat halt auch genau hingehört, denn doof war er ja nicht.
Die Biographie erscheint lieblos zusammengestückelt, über Kind of Blue und Bitches Brew steht auch mal mehr drin als 1 Absatz, interessieren tun ihn aber eigentlich nur Nonen über Septimen und dass Parker die ja auch schon gespielt hat und wie wichtig er eigentlich war und dass es Davis ohne Parker nie gegeben hätte (wird auch schwierig, das Gegenteil zu beweisen).
Für Musikwissenschafts-Interessierte zu unwissenschaftlich, für Biographen zu wenig "Leben und Leiden", aber immerhin feulletonistisch flott geschrieben.
Die Discographie am Ende ist brauchbar.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Oktober 2012
Super Buch. Für alle Fans von Miles Davis ein "MUSS"! Ein interessantes Leben mit vielen Höhen und Tiefen, ein interessanter, kreativer Mensch. Absolut Lesenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Miles Davis: Die Autobiographie
Miles Davis: Die Autobiographie von Miles Davis (Taschenbuch - 1. Juli 2000)
EUR 9,95

Keith Jarrett: Eine Biographie
Keith Jarrett: Eine Biographie von Wolfgang Sandner (Gebundene Ausgabe - 6. März 2015)
EUR 22,95

Eberhard Weber  Résumé: Eine deutsche Jazz-Geschichte.
Eberhard Weber Résumé: Eine deutsche Jazz-Geschichte. von Eberhard Weber (Gebundene Ausgabe - 23. Januar 2015)
EUR 19,99