Kundenrezensionen


239 Rezensionen
5 Sterne:
 (83)
4 Sterne:
 (45)
3 Sterne:
 (35)
2 Sterne:
 (30)
1 Sterne:
 (46)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 50% unglaublich gut!
Als ich die ersten zwanzig Seiten des Buches las, war ich hellauf begeistert, meine Vergangnheit so exakt beschrieben zu finden.
Leider lässt diese Begeisterung mit steigender Seitenzahl zunehmend nach. Der Witz des Autors scheint sich ungefähr auf die erste Hälfe der Kapitel zu verteilen, die nächsten 50% wirken dann irgendwie, als hätte der...
Veröffentlicht am 28. September 2001 von kathleen.schroeder@subito.de

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Generation Golf nicht wirklich getroffen
Ein Bestseller - wie mir der Aufkleber auf dem Cover verrät - für bzw. über eine ganze Generation. Allerdings bleibt der Autor m.E. zu sehr an der Oberfläche der Ereignisse und Lebensgewohnheiten einer Altersgruppe, mit der mehr zu verbinden ist als besagtes Auto, Nena, Wetten, dass...? mit Frank Elstner oder Fit for Fun. Wo bleibt die Beschreibung des...
Am 17. Juli 2001 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 224 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Generation Golf nicht wirklich getroffen, 17. Juli 2001
Von Ein Kunde
Ein Bestseller - wie mir der Aufkleber auf dem Cover verrät - für bzw. über eine ganze Generation. Allerdings bleibt der Autor m.E. zu sehr an der Oberfläche der Ereignisse und Lebensgewohnheiten einer Altersgruppe, mit der mehr zu verbinden ist als besagtes Auto, Nena, Wetten, dass...? mit Frank Elstner oder Fit for Fun. Wo bleibt die Beschreibung des wahren Lebensgefühls und der moralischen Werte der Pelikan-Schreiber, Playmobil-Spieler und Pepsi-Trinker? Stattdessen erschöpfte sich die Erzählung in einer langweiligen Aneinanderreihung vermeintlicher "Wegbegleiter" der Generation Golf. Das Buch ist eine Ansammlung von Markennamen, Fernsehsendungen, Sängern und Promis, die diese Generation, der auch ich angehöre, geprägt haben soll. Natürlich bin auch ich damit aufgewachsen, keine Frage. Nur müssen wir uns als Generation fragen, ob wir uns darauf reduzieren lassen wollen. Ich jedenfalls schleppte mich von einer oberflächlichen Betrachtung zur nächsten; die ausgelösten Aha-Effekte waren nur von kurzer Dauer und in meinen Augen einfach nicht ausreichend für ein ganzes Buch. Die schriftstellerische Schlagkraft und der Humor Illies' haben es jedenfalls nicht geschafft, mich an die Lektüre zu fesseln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Vergangenheitshoroskop, 13. September 2002
Dieses Buch las sich am Anfang wie ein Horoskop: Wie bei einem solchen traf einiges tatsächlich zu, vieles war aber auch Sache der subjektiven Interpretation. Wie auch immer; es machte Spaß und war unterhaltsam ohne jedoch tiefsinnig zu sein. Je weiter sich Illies aber von der Jugend bis zur heutigen Gegenwart bewegte, desto weniger konnte ich mich in seinem Bild unserer Generation (genau, ich gehöre dazu) wiedererkennen. Wie schon im richtigen Leben, so war es dann auch im Buch. Als Kind hatte man noch richtig Spaß, als Erwachsener findet man vor lauter Schranken seinen Weg nicht. Illies hat vor lauter Absicht, ein möglichst breites Themenspektrum abzugrasen, leider sein geplantes Ziel verpaßt.
Ich habe schon ein Problem mit dem Begriff Generation X, aber Generation Golf paßt mir nun gar nicht. Das schlimme ist: trotzdem fahre ich einen. Am meisten nervte der lehrerhafte Ton im letzten Drittel des Buches und die zunehmenden Pauschalisierungen mit denen dann auch der letzte Wiedererkennungswert verloren ging. Vielleicht sollte dies auch nicht so sein, jedenfalls bin ich Individualist und nicht angehöriger des Golf-Kollektivs. Schade das Florian Illies den Humor und die "Trefferquote" des wirklich guten Anfangs nicht über das ganze Buch retten konnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Qual., 24. August 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Generation Golf (Gebundene Ausgabe)
Illies beschreibt und beschreibt und beschreibt, wie das früher so war in den 80ern, und natürlich erkennt man einiges wieder. Dieses Thema reicht gut für eine Stunde fröhlichen Geschwätzes bei Kaffee und Kuchen, aber ein ganzes Buch, das nur die Oberflächen vergangener Zeiten nacherzählt, führt spätenstens nach Seite 20 zu der Frage "Jaaa, und?", die leider unbeantwortet bleibt. Richtig peinlich sind die eingestreuten Versuche, ein bißchen lustig wie Max Goldt sein zu wollen, wofür es bei Illies aber leider hinten und vorne nicht langt. Max Goldt irritiert ja, und Florian Illies beschreibt eben nur. Die Welt in Werbespots zu packen, ist zum Brechen unoriginell. Es war eine Qual. Nie hätte ich das Zeug zu Ende gelesen, hätte man mich nicht dazu gezwungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ziemlich mager, 30. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Generation Golf (Gebundene Ausgabe)
Das Buch soll vermutlich witzig sein. Gelacht habe ich jedoch nur einmal -- und zwar über ein Zitat von Max Goldt! Insgesamt wirkt "Generation Golf" auf mich wie das Ergebnis eines "Erinnerst Du Dich noch?"-Brainstormings, das in beliebiger Art und Weise zu einem Buch zusammengesetzt wurde, das aber nicht einmal sprachlich zu überzeugen vermag. (Was mich übrigens erstaunte, da Illies ja immerhin FAZ-Redakteur ist.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Soll dieses Buch nun betroffen machen oder was?!, 23. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Generation Golf (Gebundene Ausgabe)
Auf ein witziges und kluges Buch gefasst, dachte ich spätestens nach dem Schluss-Satz: Na, Illies, bist ja ein verdammt cooles Kerlchen! So jung und schreibst schon ein Buch über deine ganze Generation (zu der ich rein ALTERSMÄSSIG auch gehöre). Ich finde dieses Buch eitel, selbstgefällig. Und nein: es macht mich nicht betroffen, dass Illies sich zu einer apolitischen und "Konsum-"(ein zieml. abgegriffenes Wort ohnehin)-gesellschaft usw. usw. zählt - jeder wie er kann und will, nicht? Das einzig Pfiffige an dem Buch fand ich die Schlagwörter aus den Golf-Werbekampagnen als wirklich treffende Kapitel-Überschriften.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 50% unglaublich gut!, 28. September 2001
Als ich die ersten zwanzig Seiten des Buches las, war ich hellauf begeistert, meine Vergangnheit so exakt beschrieben zu finden.
Leider lässt diese Begeisterung mit steigender Seitenzahl zunehmend nach. Der Witz des Autors scheint sich ungefähr auf die erste Hälfe der Kapitel zu verteilen, die nächsten 50% wirken dann irgendwie, als hätte der Autor eine bestimmte Seitenzahl errreichen MÜSSEN. Einzig das IKEA-Kapitel ist nochmal wirklich GUT!
Alles in allem seinen Preis aber auf jeden Fall wert, und ein guter Anlass mit gleichaltrigen Leuten mal wieder herzhaft über die eigene Vergangenheit zu lachen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut zu lesen, hat aber auch Mängel, 8. Januar 2002
Von Ein Kunde
Nach einem starken Anfang (Beschreibung eines archetypischen Samstagabends Anfang der 80er) lässt das Buch stark nach. Generell schließt der
Autor zu sehr von seinen persönlichen Erfahrungen auf eine ganze Generation. Mir (Jahrgang 70) fällt in meinem ganzen Abi-Jahrgang von 90 Leuten gerade mal 1 (!) Mitschüler ein, auf den die Merkmale der Generation Golf so in etwa passen. Sicher, es gab
solche Hansel, vielleicht sogar ziemlich viele, aber sie sind sich nicht die dominierende Gruppe.
Mein persönlicher Eindruck von dieser "Generation" ist eher der eines sehr, sehr heterogenen Haufens.
Die Beschreibung mag vielleicht auf den typischen
späteren Jura/VWL/BWL-Studenten zutreffen, aber waren die jemals anderst ? Generell findet sich in dem Buch viel alter Wein in neuen Schläuchen, eine
hedonistische, geschniegelte, konservative Generation, die sich an der linken Vorgänger- generation reibt, hatten wir das nicht schon Anfang/Mitte der 80er Jahre ? Aber das hat Illig in seiner Kleinstadt wohl nicht so mitgekriegt.
Auch ist der öfters recht snobistische/arrogante Unterton des ganzen ziemlich peinlich.
Dennoch, so zum Zwischendurch lesen ist das Teil recht unterhaltsam, es gibt genug lesenswerte
Datils über die 80er.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vollkommen entäuschend, 25. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Generation Golf (Gebundene Ausgabe)
Nachdem ich irgendwo in einer Zeitung eine kurze Buchbeschreibung gelesen hatte, dachte ich: genau das Buch muß ich haben. Gekauft habe ich es am Flughafen um mir die Reise zu versüßen, war aber schon nach den ersten Seiten bitter enttäuscht. Das war alles??? Viel zu oberflächlich. Über die Witze kann man anfänglich noch grinsen aber nach 20 Seiten kostete es mich doch eine große Überwindung weiterzulesen. Bis zum Ende habe ich es noch nicht geschafft. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Generation Golf, 22. Februar 2002
Kaum zu glauben, aber sehr detailliert und treffend beschriebene Klischees der 80‘er. Sehr oft habe ich mich in meiner eigenen Jugend zurückversetzt gefühlt. Mir ist bewußt geworden, daß wir, obwohl es ja die Popper, die Punker, die Öko’s, die Ted’s und was weiß ich noch alles gab, alle irgendwie doch eine oder mehrere Gemeinsamkeiten hatten. Na ja, bei den Punkern ist es vielleicht doch ein bißchen übertrieben, aber Zufall ist es mit Sicherheit nicht, daß ich so viele Übereinstimmungen mit meinen vergangenen Erlebnissen gefunden habe. Ich war so fasziniert von der Vergangenheit, daß ich das Buch in einem Rutsch verschlungen habe. Auch wenn dies zeitweise auf dem stillen Örtchen stattgefunden hat, schmälert das nicht die Qualität dieses Buches. Also, alle die Kritik an sich selbst ausüben wollen, sollten sich der Vergangenheit stellen und eine Inspektion über sich ergehen lassen, vorausgesetzt Du gehörst „dazu“.
Frank Eberlein
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ziemlich witzig...., 27. September 2001
Von 
Moin, okay, fünf Sterne würde ich dem Buch nicht unbedingt geben, denn an ein, zwei Stellen ist es doch etwas zäh. Ansonsten aber kann ich mich über einige der schlechten Leserkritiken an dieser Stelle nur wundern. Was Herr Ilies beschreibt, das sind die 80er. Vielleicht waren es nicht die 80er in einem Frankfurter Plattenbau-Komplex, es waren auch nicht die 80er der DDR, denn Herr Illies ist nun einmal ein Kleinstadt-Wessi (wie 75 Prozent der bundesdeutschen Bevölkerung). Aber was er beschreibt, trifft dieses Zeitalter sehr genau. Was sein Buch sympathisch macht ist die Tatsache, dass er nicht der Supermann ist, der schon damals seine Zeitgenossen für ihren schlechten Gschmack verabscheute und über allen Dingen stand. Er ist ein vollkommener Normalo in einer Zeit, die von sich geglaubt hat, neonfarbene Brillenbänder seien etwas Normales! Dies zuzugeben, das bedarf heutzutage, in einer Zeit, in der jeder Mensch etwas Besonderes sein möchte, fast schon Mut. PS: Gewonnen hat die Taschenbuchausgabe bei mir übrigens auf Seite 34 im Kapitel über einen Schüleraustausch mit Frankreich. Ich möchte bestätigen, dass alles, aber auch wirklich alles, was er auf dieser Seite beschreibt, der Wahrheit, der reinen Wahrheit und nichts als der Wahrheit entspricht.Ich habe es genau so 1986 in Witten an der Ruhr genau so erlebt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 224 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Generation Golf
Generation Golf von Florian Illies (Gebundene Ausgabe - 2000)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen