Kundenrezensionen

23
4,5 von 5 Sternen
TEXT-TUNING: Das Konzept für mehr Werbewirkung
Format: BroschiertÄndern
Preis:17,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Oktober 2011
Eins vorab: Anfänger werden von dem Buch enttäuscht sein, wenn sie glauben, dass sie die Kunst des Werbetextens mal eben auf 160 Seiten lernen könnten. Mein Tipp: Lesen Sie die Bücher von Annja Weinberger über Flyer, von Stefan Gottschling über Werbebriefe und von Wolf Schneider über Sprachstil. Denken Sie auch an Themen, die das Texten umgeben. "Brain View" von Hans-Georg Häusel ist Pflicht, wenn Sie wissen wollen, warum Kunden kaufen.

Doch zurück zu Tilo Diltheys Buch "Text-Tuning". Schon der Titel setzt voraus, dass etwas da ist, das sich zu tunen lohnt. Darum empfehle ich dieses äußerlich so zarte Büchlein allen, die sich für einen Text-Profi halten. Dilthey frischt Wissen auf, vertieft es, brennt es ein. Er pocht darauf, dass der Nutzen und das Alleinstellungsmerkmal den Platz bekommen, der für den Erfolg sein MUSS. Spannender als die Übungsaufgaben am Ende der Kapitel finde ich Diltheys Trick, wie man mit dem "Nischen-Finder" zu einem Alleinstellungsmerkmal kommt.

Wolf Schneider ist der Guru, der uns immer wieder die Schönheit der deutschen Sprache vorhält, indem er auf alles Unschöne zeigt. Seine Bücher sind meine Texter-Bibeln. Tilo Dilthey ist der Wadenbeißer, der Drängler, der Coach, der antreibt und sein Gebote lauten: Streiche, auf was du verzichten kannst! Streiche auch das, worauf du nicht verzichten willst. - Und du wirst sehen, niemand vermisst es.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. März 2011
Tilo Dilthey verliert keine unnötigen Worte, sondern er "schreibt sofort zur Tat". Das Buch gliedert sich in 3 Abschnitte.
Teil 1: Wie entwickelt man das richtige psychologische Konzept mit Nutzen und "Alleinstellung".
Teil 2: Wie schreibt man auf dieser Basis Texte, die die Leser aktivieren und überzeugen.
Tei 3: Welche Regeln und Tipps muss man bei jedem Werbemittel beachten, damit man seine Zielgruppe erreicht.
Das Buch ist wie eine Gebrauchsanweisung geschrieben, die Seite für Seite neue Werkzeuge anbietet, illustriert mit vielen erprobten Beispielen aus der Praxis. Es ist nicht nur für Werbeleute empfehlenswert, sondern für alle, die ihre Geschäftspartner erreichen und überzeugen wollen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. März 2011
Als langjähriger Wirtschaftsredakteur bei Gruner + Jahr und Inhaber einer IR-/PR-Agentur bin ich natürlich besonders interessiert, was die geschätzten Kollegen und Konkurrenten so alles machen und veröffentlichen. Bei Text-Tuning muss ich (leider ;-) sagen, dass das Buch ziemlich brilliant ist: umfassend in der Analyse des Instrumentariums beim Texten, sehr genau auf den Punkt, wie man seine Botschaft(en)optimal rüberbringt, dabei sehr handfest in seinem Nutzwert für den Leser/Anwender und trotz des großen Erfahrungsschatzes des Autors nie abgehoben. Die Praxisübungen im 2. Teil zu den verschiedenen Techniken und Wirkungsverstärkern für erfolgreiche Texte fand ich originell und kurzweilig. Außerdem hat das Buch mit gut 150 Seiten genau den richtigen Umfang, um nicht abschreckend zu wirken. Der einzige Nachteil von "Text-Tuning": Es ist leider nicht von mir.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Februar 2013
Trainer, Berater, Coaches und Texten? Na klar! Und zwar diesseits von Unterlagen und eigener Präsentation auch das Texten von und für Werbemittel - oder zumindest das Controllen der Texte, die Sie von anderen Personen für sich verfassen lassen! Denn schon die (beiden) Untertitel zeigen: Da steckt mehr darin (und dahinter) als reines Texten": Das Konzept für mehr Werbe-Wirkung" als Subline, Für alle, die mit Texten mehr bewirken wollen" als Baseline. Dafür greift der Autor auf Jahrzehnte eigener Erfahrung als Agentur-Mann zurück, in großen Agenturen (wie Team BBDO) oder schließlich der eigenen mittelständische. Er zählt zu den Markenmachern in Deutschland. Sein Markenzeichen: Nur die Einzigartigkeit wirkt", so der Umschlagtext. Das ist dann auch gleich die zweite Botschaft im Arbeitsbuch, das nach jedem Kapitel mit Übungen zu direktem Praxiseinstieg auffordert: Alleinstellung finden, ggf. via Briefing aus dem Kunden heraus kitzeln", siehe etwa den Nischen-Finder" (S. 47ff.). Hilfreich dann natürlich auch Die Kunst des richtigen Fragens" (S. 64ff.) - bei den wichtigen Menschen! Durchaus jenseits der eigentlichen Auftraggeber ... Und die erste Botschaft? Nutzen vor! Mit vielen Beispielen aus eigener Praxis und aus Medien, die zugleich zur Fingerübung für Lesende wird. Und es gilt auch: Hüten Sie sich vor dem Gattungsnutzen" (S. 24ff.), denn davon profitiert vielleicht der Aufnehmer der Botschaft und die Branche, doch kaum das beworbene Produkt, etwa Nicht so häufig müssen müssen". Dafür gibt es denn auch Die zwölf Wirkungsverstärker für Ihren Text" (S. 67ff.), darin durchaus das gute alte 2. Kurz. Kürzer. Am wirksamsten" (S. 68) und später übrigens auch die KISS-Formel, erneuert: Keep it simple and slim, schön! Vier beispielhafte Wege, Ihre zentrale Botschaft zu entwickeln" (S. 87ff.) sind der Appell ans kreative Vorgehen. Konzepte entwickeln und Texten für verschiedene Werbemittel folgt, etwa Resonanz auf begrenztem Raum: ... für Anzeigen" (S. 110ff.) - und auch Dialogmarketing kommt zum Zuge, vor allem auch: Online-Texten (S. 114ff.). Es folgen noch u.a. Wirkungsverstärker im Marketing" (S. 128) und ein Letzter Wirkungs-Test für Ihren Text" mit Checkliste (S. 135ff.) sowie diverse Anregungen, wie Texter vorgehen sollte, siehe Denken Sie ganzheitlich: Denken Sie in Storys" und texten Sie diese entsprechend (S. 148). Womit sich der Kreis schließt, wenn Sie daran denken, wie hilfreich Geschichten auch beim Lernen sind ... Und wenn Sie als WeiterbildnerIn selbstständig-freiberuflich tätig sind, spielt Texten für Sie im Rahmen der Marketing-Kommunikation natürlich eine bedeutende Rolle. Deshalb gibt es auch 2013 den GABAL-Impulstag im Frühjahr zu diesem Themenkreise, siehe [...]
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. April 2011
(Ich habe gelernt: knackige, kurze Überschriften!)
Keine verschachtelten Sätze! Ich glaube nicht, dass ich ein einziges Buch kenne, das mit derart wenig ,Kommata` auskommt! Aber genau das bringt der Autor auf 157 Seiten dem Leser bei. Das wichtigste Wort scheint mir die ,Alleinstellung`. Das beworbene Produkt braucht eine Alleinstellung, genau wie der Nutzer (Texter). Zeitungstexte müssen anders geschrieben werden als Internetseiten und Radiotexte noch wieder anders. Zu all diesen Themen bietet der Autor Praxisbeispiele: ,Rede mit Deinem Müllmann oder Zahnarzt`; sprich auf Tonband mit geschlossenen Augen; mach eine Zielgruppen-Recherche.
Schon die Titelseite ist ein ,Eye-Catcher` und das Buch ist leicht zu lesen, auch durch einfache Schrifttypen und guten Zeilenabstand. Ein Fachmann, der es schrieb. (Muss Schluss machen, sonst hab ich doch nix gelernt!)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Dezember 2013
Das Buch liefert auch Marketing-Grundwissen (Alleinstellungsmerkmale, Zielgruppen, ...). Das ist für den typischen Leser vielleicht nicht neu, aber Details, Beispiele und Übungen sind gut. Am roten Marketing-Faden geht es in die Entwicklung von Werbetexten im Print- und Online-Bereich. Was hier zu kurzen Texten (Slogan, Plakat, Kleinanzeige) geschrieben steht, scheint mir am hilfreichsten.

Aufbau und Umfang sind gelungen. Die Wortwahl ist gut. Die in der Werbebranche überstrapazierten Anglizismen erspart uns der Autor. Der Satzbau allerdings reduziert den Lesefluss und den Spaß enorm. Das Buch ist voll von Sätzen ohne Subjekt und/oder Prädikat. Ja, es kann manchmal interessant sein, den Leser mit einem Punkt zu überraschen. Hier nimmt sich der Autor allerdings heraus, dieses Stilmittel zum Standard zu erheben. Wenn Sätze generell vor der Konjunktion mit einem Punkt enden, dann "zuckelt" es beim Lesen. Die vielgepriesenen kurzen Sätze bedürfen halt trotzdem der Vollständigkeit. Lange Sätze durch einen Punkt fast beliebig aufzuteilen genügt da nicht. Grammatik hat sehr wohl eine Daseinsberechtigung.

Tip: Hinterher noch mal einen Wolf-Schneider-Klassiker zur Hand nehmen, damit der eigene Sprachstil wieder ins Lot kommt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Es hat mir Spaß gemacht, dieses Büchlein zu lesen.
Der Nutzen: Schwafelfreie Tipps, die sich tatsächlich umsetzen lassen.
Zum Beispiel meine Website-Texte und ein Mailing.
Vielen Dank dafür!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. April 2012
Das Buch hat mir sehr geholfen, unseren Internetauftritt zu optimieren. Es sind viele konkret umsetzbare Handlungsvorschläge im Buch enthalten. Zur weiteren Vertiefung des Themas werden auch weitere Bücher genannt. Wir können das Buch sehr empfehlen, wenn Sie Werbetexte, Anschreiben Webseiten oder ein Marketingkonzept für Ihr Unternehmen oder Produkt auf unkomplizierter Weise entwickeln oder verbessern wollen. Es werden auch Übungen vorgeschlagen, um zu einem besseren Ergebnis zu gelangen.
Kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich glaube nicht, dass jeder glaubt, er könne schreiben. Und das weiß ich sogar. Aber ich bin davon überzeugt, dass jeder sprechen oder zumindest sprechend denken kann. Und wenn jemand schreibt, wie er auf diese Weise von etwas begeistert sprechen würde, dann gelängen ihm nicht nur Texte, sondern auch werbewirksame Sprüche (Slogans) und Überschriften (Headlines). Der Rest, und mindestens das bestätigt auch Tilo Dilthey, hat was von Handwerk. Und das kann man lernen.

Wie Einzigartigkeit entwickelt wird, illustriert Tilo Dilthey an den Beispielen erfolgreicher Kampagnen und Werbeaktionen. Das ist sein Broterwerb, und er macht das gut. In seiner Arbeit wie auch in "Text-Tuning - Das Konzept für mehr Werbewirkung" ist er ganz Praktiker, ein Handwerker und durchaus auch Künstler, der alles Ermüdende von einem Wortsalatklotz wegschlägt, bis eine herrliche Skulptur übrig bleibt. Das ist elegant und klappt auch ohne bremsende Kommunikationstheorien.

Schreiben ist Arbeit, und ohne Arbeit geht gar nichts - außer eben gar nichts. Tilo Dilthey tut in diesem Buch, was er predigt. Deshalb hört man ihn bei seiner Schreibe sprechen. So hoffe ich jedenfalls, denn das ist schließlich die beste Regel: Wenn das Geschriebene weitgehend dem Gesprochenen gleicht, dann - und erst dann (!) - ist etwas ein guter Text.

Dilthey verschweigt dem Leser nicht, dass Handwerk eben Arbeit ist und man besser weiß, an welcher Stelle seines Textklotzes man den Meißel ansetzt.

Parallel zu "Text-Tuning - Das Konzept für mehr Werbewirkung" habe ich ein Buch über Vortragskunst gelesen. In Diltheys ausgewogener Wesentlichkeit wäre es nur halb so dick und doppelt so überzeugend gewesen. Text-Tuning ist somit ein Buch für Texter und für Redner. Auch wenn das Dilthey'sche Wesentliche hier und da ohne das rednerische Herumgesäusele ein bisschen härter klingen mag und das tatsächliche Handwerk nicht bei jedem Text gelingen sollte: Wer so spricht, wie Dilthey schreibt, dem höre ich gerne zu. Lesen tue ich es erst recht. Und das wollen wir ja mit Text bewirken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Januar 2014
In den ersten 70! Seiten wird kaum auf das Thema Texten eingegangen. Erst ab Seite 70 geht der Autor, der einer Werbeagentur angehört, auf das Thema etwas intensiver ein. Wobei "etwas" nicht schon sehr übertrieben ist. Vielmehr kratzt der Autor nur an der Oberfläche des Themas und ich habe den Eindruck gewonnen, dass er seine Tricks und Textkniffe lieber für sich behält. Wie richtige Werbetexte verfasst werden, wird in diesem Buch nicht vermittelt. Und was zum Teufel haben im Buch Themen zu suchen, die nichts mit Texten zu tun haben? Was hat die Usability einer Website mit Text-Tuning zu tun? Absoluter Fail!

Ich persönlich war nach dem Lesen des Buches ziemlich sauer. Denn ich habe Geld für nichts und wieder nichts aus dem Fenster geschmissen und dazu noch meine Zeit geopfert. Selten so einen themenfremden Mist gelesen. Sorry, aber der Titel des Buches hält nicht was er verspricht. Es ist eine nett zu lesende Lektüre ohne Lernfaktor. Ich hatte mir von dem Buch viele Praxisbeispiele versprochen und auch Techniken, um meine Werbetexte verbessern zu können. Diesem Anspruch wurde das Buch nicht gerecht. Viel blabla, welches meiner Meinung nicht weiterhilft. Die vielen positiven Rezensionen kann ich nicht nachvollziehen.

Das Buch Text-Tuning ist für mich ohne Nutzen und Wirkung.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Texten! Das So-geht's-Buch
Texten! Das So-geht's-Buch von Stefan Gottschling (Broschiert - 21. Mai 2013)
EUR 35,00