newseasonhw2015 Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

27
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Oktober 2009
Als alter digitaler Medien-Hase und Nutzer der Social Media Sites lernt man hier nicht allzu viel Neues. Wenn man nach der richtigen Taktik, Wunderlösung und Strategie sucht, dann ist es doch recht "light".

Doch für Einsteiger, die sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen und sich einen Einblick in die Online-Marketing Welt verschaffen möchten, ist es ein sehr guter Einstieg. Wolfgang Hünnekens greift auf seine langjährigen Erfahrungen aus dem Bereich digitale Kommunikation zurück und erklärt anhand "wahrer" Beispiele, was Social Media ist, wie es am besten funktioniert und was man auf keinen Fall machen sollte, wenn man die Kunden für sich gewinnen will. Es ist einfach und verständlich geschrieben und stellt noch mal die wichtigsten Social Media Plattformen und Tools zur Erfolgskontrolle vor. Tweet, tweet, gefällt mir!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. November 2009
Selten kommt es vor, dass man Fachliteratur nicht mehr aus den Händen legen kann.
"Die Ich-Sender" jedoch ist eines dieser Bücher!
Mit viel Witz und einer erfrischenden Schreibweise werden dem Leser step by step die zahlreichen Möglichkeiten des Social Media-Prinzips näher gebracht, mögliche Schlüsselchen zum Erfolg inklusive.
Der gut strukturierte Aufbau des Buches und Fazite der jeweiligen Themengebiete machen es v.a. Einsteigern, wie ich es bin, möglich, die Informationen schnell zu erfassen und zu behalten. (Die Illustration tut ihr Übriges.)
Durch den starken Bezug zum Leser schafft es der Autor nicht nur einen gewissen "Dialog-Effekt" entstehen zu lassen, sondern zeigt gleichzeitig am eigenen Werk die Tipps und Tricks der erfolgreichen Kommunikation. Auf diese Weise hinterlassen nach dem Lesen des Buches nicht nur 150 Seiten geballtes Wissen ihren Eindruck, sondern mehr noch die Art Fachgespräch unter Freunden, in Bücherformat.
Alles in allem also eine mehr als runde Sache und durchaus lesenswert!

Carolin
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Oktober 2009
Die technischen Möglichkeiten privater und geschäftlicher Kommunikation überschreiten bereits jetzt schon die Aufnahmekapazität des menschlichen Verstands. Wir sind (noch) nicht darauf ausgelegt, auf mehr als einer Ebene miteinander weltweit in Verbindung zu bleiben. Gleichzeitig praktizieren wir es jeden Tag, sehr selbstverständlich. Wie damit einfach umgegangen werden kann, beschreibt das Buch "Die Ich-Sender".

Der Autor skizziert treffend eine Realität, die in ihrem Streben nach Veränderung noch lange nicht angekommen ist und jeden Menschen dazu zwingt, sich zu fragen ob und in wie weit er daran aktiv teilnehmen möchte. Neben einer Reihe einfacher Hilfestellungen bietet Wolfgang Hünekens unterhaltsam die Möglichkeit der persönlichen Reflektion zu Fragen von RSS,Blogg,Twitter @ Co. ohne dabei lehrmeisterhaft zu wirken. Seine freundliche Art und Weise verleiht dem Inhalt eine angenehme Leichtigkeit, die dazu führt, mit einem Schmunzeln durch die Welt des [...] zu lesen.

Mir hat das Buch sowohl zu technischen, wie aber auch zu sozialen gesellschaftlichen Fragen Anregungen geboten, die mich in meiner Arbeit ein Stück mutiger haben werden lassen und einen Schritt weiter führten. Die Ich-Sender ist eine kleine, feine, leichte Leselektüre für zwischendurch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Hat man die schleppenden ersten Seite überwunden in denen man ausführlichst darüber erfährt, für wie unglaublich fähig sich der Autor hält, sieht man sich einem Buch gegenüber das Basiswissen nett zusammenfasst.

Für Personen die sich bereits in das Thema Social Media eingearbeitet haben ist wenig Neues zu finden. Sucht man ein Buch das man mal schnell im Laufe eines langweiligen Fernsehabends nebenbei durchlesen will ist man hier richtig - auf gut 150 Seiten kann man sich schnell im "broschüren-artigen" Werk orientieren.

Der Preis ist meines Erachtens zu hoch gegriffen, Innovatives Wissen sucht man vergeblich.

Fazit: Für EinsteigerInnen ok, aber es gibt deutlich bessere Literatur zu einem vergleichbaren Preis.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Dezember 2009
Ich halte mich kurz:
Ein sehr interessantes Buch. Leider, da sehr gut geschrieben, ein bisschen zu kurz, besonders für so ein interessantes Thema wie Social-Media, das sich in den nächsten Jahren mit Sicherheit etablieren wird (sofern es nicht schon ist) und in keinem Marketing Mix bereits jetzt fehlen darf! Geeignet für Einsteiger und Personen, die sich in dieses Thema einarbeiten wollen, aber nicht genug um damit erfolgreich Marketing zu betreiben.
Fazit: sehr gut geschrieben, Interessante Aspekte des Themas Social-Media, leider zu kurz, eher gedacht als Lektüre für "zwischendurch" => Note 2
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 11. Oktober 2010
Facebook, Twitter & Co sind für viele eine Selbstverständlichkeit, für nicht wenige Unternehmen aber ein Buch mit sieben Siegeln. Wie hebt man sich ab von der Masse, wie setzt Facebook & Co erfolgreich für sein Unternehmen ein? Schon viele haben sich an der Beantwortung dieser Fragen versucht, nur wenigen ist es tatsächlich gelungen ihre Gedanken auch in Schriftform zu Papier zu bringen und andere an ihrem Wissen partizipieren zu lassen. Dem Kommunikationsprofi Wolfgang Hünnekens ist es gelungen. Er schildert kurz und knapp, dadurch aber nicht weniger deutlich, was zu tun ist. Auf nur 160 Seiten erfahren Einsteiger, welche Möglichkeiten ihnen die Social Media Angebote eröffnen. Aber auch erfahrene Nutzer können ihr Spektrum erweitern. Hünnekens macht klar, wie man Social Media gezielt für sich nutzt.
Das Buch ist flüssig geschrieben, kann auch als Nachschlagewerk genutzt werden. Über die dem Autor zu Last gelegte Selbstbeweihräucherung sollte man hinwegsehen. Der Mann ist Kommunikationsprofi, nicht zuletzt auch deswegen, weil er es versteht sich selbst im besten Licht darzustellen. Wer also auf der Suche nach einer schnellen aber nicht minder werthaltigen Einführung in das Thema effektive Nutzung von Social Media ist, wird hier fündig. Wer den zündenden Funken vermisst, sollte sich einmal "Hau rein" von Gary Vaynerchuk zu Gemüte führen - ebenfalls hier bei Amazon erhältlich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Als Kontrollverlust kommt das an in den Unternehmen: Im Internet, in irgendwelchen Foren oder Blogs, tauschen sich die Kunden aus und meckern über das neue Design von Fön X und den lausigen Service von Fluglinie Y. Alle können es lesen. Tausende, mitunter Millionen von (möglichen) Kunden lesen es tatsächlich und machen ihre Kaufentscheidung davon abhängig. Wer das begriffen hat, ignoriert die so genannten sozialen Medien keinen Moment länger. So wie Wolfgang Hünnekens, der lange Jahre Berlin-Chef der Marketingagentur Publicis war. Sein Buch Die Ich-Sender ist weniger eine Gebrauchs- als eine Denkanleitung: Wie tausche ich mich sinnvoll mit Interessierten und Kunden aus und was bringt mir das? Hünnekens will Offenheit vermitteln: Geht mal rein in die sozialen Medien, guckt euch um. Erst danach, das wird klar, lässt sich sinnvoll über eine Strategie nachdenken. Deshalb predigt der Autor immer wieder: Erst zuhören, dann fragen und erst im dritten Schritt selbst senden. getAbstract empfiehlt das Buch allen Managern, die sich locker an das Thema Social Media herantasten wollen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. August 2011
ie Ichsender - das kommt sehr leichtfüßig daher und liest sich innerhalb von zwei Stunden. Es ist ein Einstieg, mehr nicht. Und das nicht immer komplett - vielleicht lag es an der Ausgabe aus 2009, die ich in Händen hatte, unter Umständen ist es jetzt aktualisiert. Es wäre zu wünschen, denn nichts ist schnelllebiger als das Internet. Und über einiges ist die Zeit bereits hinweggeschritten. Der Autor lässt für meinen Geschmack ein wenig zu oft sein Ego durchblitzen und bringt sich mehr ein als dem kleinen Bändchen gut täte. Dass er zwei Töchter hat, muss ich nicht unbedingt wissen, schon gar nicht mehrmals. Es nimmt dem Ganzen die ernsthafte Wertigkeit, die dieses Thema durchaus verdient, und schafft einen Geschmack von Beiläufigkeit, den es nicht verdient. Aber vielleicht wollte der Autor auch gar nicht mehr als das - eine leichte Kost für einen Sommer-Samstagnachmittag, an dem die Hummeln brummen und das Gras knistert. Wenn man weiterführende Literatur mit einbezieht, ist das auch okay. Ein paar Grundregeln kann man mitnehmen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Mai 2010
Der Autor versteht es das Thema leicht verständlich und mit vielen praktischen Beispielen anschaulich rüberzubringen. Dabei kommt er manchmal etwas selbstverliebt an, was aber dennoch sympathisch bleibt. Ich bin was das Thema angeht nicht völlig unbeleckt, habe daher überlegt, ob es Sinn macht, dieses "Einsteigerwerk" zu kaufen, habe es aber nicht bereut. Auf rd. 150 Seiten findet man kompakt viele relevante Informationen zum Einstieg, aber dann auch zur Vertiefung. Vor allem gut: es werden die Wirkmechanismen zwischen den verschiedenen Social Media Instrumenten beleuchtet und das auch noch "praktikerorientiert" mit dem ständigen Blick auf das "was bringt's?".
Sehr zu empfehlen für den schnellen und nicht zu flachen Einstieg in das hochspannende und sehr sensible Thema.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. August 2010
Neues macht Angst. Und wie beschreibt man dann noch etwas ständig Neues, wie die Angebote im Web2.0?

Ich bin mir nicht sicher, mit welcher Intension der Autor sein Buchprojekt startete; schreibt er doch selbst in der Einleitung "dieses Buch musste geschrieben werden".

Ich sehe es auch so! Zumal Wolfgang Hünnekens eine sehr nette Art hat, Angst an Neuem in Begeisterung an den neuen Chancen umzumünzen.

Das Buch macht den Leser zum "Ich-Sender", zum Botschafter seiner digitalen Visitenkarte und zum aktiven Teilnehmer, unabhängig von Lebensalter und Beruf. Es ruft Unternehmen dazu auf, Teil der interaktiven und sozialen Netzwerke zu werden, zumal auch bei Web2.0 Zurückhaltung "nicht, nicht kommuniziert" wird. Sehr gefallen hat mir, dass Herr Hünnekens quasi Hausaufgaben an seine Leser stellt und sie so schrittweise zum Teil des interaktiven Netzes werden lässt. Mein Aha-Erlebnis war bspw. dass die höchste Lesequote Newsletter am Sonntag Nachmittag aufweisen. Es wird in diesem Zusammenhang ebenso auf aktuelle Trends, wie bspw. Viral Marketing (Mundpropaganda), Wikis und Blogs in Referenz-Beispielen eingegangen.

Übrigens belegt Wolfgang Hünnekens, dass MULTI-Media sowohl für B2B, wie auch B2C Unternehmen geeignet ist. Es gilt Mehrwert zu bieten, den Blick "hinter die Fassade" durch Podcast o.ä. zu ermöglichen und als aktive Tagesaufgabe zuzuhören!

Für besonders Marketing-orientierte Unternehmen sei gesagt: es wird auch Kataloge, Radio-Werbung und Printanzeigen weiterhin geben. Die vielfachen Zielgruppen wollen allerdings zusätzlich angesprochen werden, wo sie sich am wohlsten fühlen! Neu ist, dass Mitmachen Marketing ausmacht, und die Wahrheit immer ehrlicher rauskommt.

Das Buch führt zu einem Plan, Ihre Marke, Ihr Produkt und Ihre Meinung im offenen Webnetz zu positionieren. Das Buch macht bereit für das Neue.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Social Media Marketing - Strategien für Twitter, Facebook & Co
Social Media Marketing - Strategien für Twitter, Facebook & Co von Tamar Weinberg (Taschenbuch - 1. Februar 2010)

Social Media Marketing - Strategien für Twitter, Facebook & Co
Social Media Marketing - Strategien für Twitter, Facebook & Co von Tamar Weinberg (Taschenbuch - 30. Juli 2014)
EUR 29,90

Jonny Jelinek: Facebook-Marketing für Einsteiger
Jonny Jelinek: Facebook-Marketing für Einsteiger von Jelinek (Taschenbuch - 10. März 2015)
EUR 6,95