Kundenrezensionen


271 Rezensionen
5 Sterne:
 (167)
4 Sterne:
 (53)
3 Sterne:
 (31)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ach... besser, schlechter - das sind doch bürgerliche Kategorien!"
Nachdem das Ende des zweiten Teils einen mehr oder weniger großen Cliffhänger erzeugt hatte, war ich sehr gespannt das Buch zu lesen. Das Buch ist übrigens mit gut 400 Seiten das dickste der Trilogie, die Kapitel sind nach wie vor knackig geschrieben und jeweils nur wenige Seiten lang. Langeweile und "Leseblockaden" kommen sicherlich nicht...
Vor 8 Monaten von Religion and Poet veröffentlicht

versus
57 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kling scheitert an der eigenen Messlatte
Ich will es mögen! Aber ich komme nicht umhin zu sagen, dass die „Känguru-Offenbarung“ tatsächlich der schwächste Band der „Trilogie“ ist. Dabei möchte ich Marc-Uwe Kling keinesfalls unterstellen, nur Geld verdienen zu wollen. Obwohl…. Wie sagt er selbst so schön in dem Buch? „Gibt es einen vierten Teil...
Vor 8 Monaten von Grobi Schalke veröffentlicht


‹ Zurück | 122 23 2428 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Großartige Offenbarung, 23. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Känguru-Offenbarung: Live und ungekürzt: 6 CDs (Audio CD)
Auch die dritte CD-Reihe ist einfach köstlich und zum Genießen.
Man lacht oder schmunzelt beim Hören so vor sich hin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen legende, 24. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Känguru-Offenbarung: Live und ungekürzt: 6 CDs (Audio CD)
alle drei bücher der känguru reihe sind schon jetzt Legende!
das Hörbuch ist noch besser als die gedruckte Version !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bestes Känguru ever, 9. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ja Potztausend!, da kam die Lieferung doch einige Tage vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin (der beim Schreiben dieses Textes immer noch in der Zukunft liegt).

Die Erwartungen sind natürlich sehr sehr hoch, zumal ich Herrn Kling auf der Basis der beiden Vorgänger das von mir wirklich nicht oft verliehene Etikett "Genie" vergeben habe.
Im Großen und Ganzen und nach Hören von etwa 30%: Jawohl. Herrlich, wie die Zeitgeschichte eingewoben wird; das Känguru reklamiert natürlich Mittäterschaft beim Arabischen Frühling und befürchtet auch, dass die Gerüchte von Saddams Chemiewaffen auf seine Kappe gegangen sein könnten. Die Geschichte mit der "Idiotendichte" allein ist den Preis wert, das ist allerhöchstes Niveau.

Ich hatte vermutet, dass es sich hier im ersten Teil um eine Neuauflage der letzten Podcast-Episoden handelt, aber das ist nicht der Fall. Letztere sind nur teilweise und in lockerem Abstand drin. Nach Durchblättern fehlt auch das irre "Cliffhanger" des Podcasts, das australische Lager deutschsprachiger Kängurus.

Ebenfalls nicht drin zu sein scheint nach wie vor die Fernsehserie "Skippy, das Buschkänguru" (die Älteren erinnern sich . . .). Es ist doch sehr nahe liegend, dass unser Känguru die Rolle gespielt hat, zumal Wikipedia zu melden weiß: "In Schweden wurde die Serie wegen der Befürchtung, dass Kinder in dem Glauben aufwachsen könnten, Tiere kommunizierten mit Menschen, könnten Radios bedienen und Schlagzeug spielen, nie ausgestrahlt." Richtig, unser Känguru hat ja in seiner Band Die Kranken Schwestern nicht Schlagzeug gespielt, sondern gesungen.

Und nun der Grund, warum es einen Stern Abzug gibt: Kling gibt der Känguru-Stimme den Turbo, will sagen: ein Dampfstrahl mit 120% der nötigen Energie und dazu noch ein fürchterliches Kieksen. Schade, dass er die für mich angemessene Umsetzung in den ersten beiden Teilen nicht beibehalten hat. Wohl zuviel Musiksendungen im Privatfernsehen geguckt, wa?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geil, 26. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Känguru-Offenbarung: Live und ungekürzt: 6 CDs (Audio CD)
Wer das Känguruh kennt und oder es nicht kennt, super genial geschrieben und vorgelesen ja ja ja ja ja ja
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gib mir mal den Witzig-Stempel!, 28. März 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Känguru-Offenbarung: Live und ungekürzt: 6 CDs (Audio CD)
Ich habe mir die Känguru-Offenbarung als Hörbuch gekauft und sie schon zweimal angehört. Ich für meinen Teil bin restlos begeistert! Ich kann die Kritik aus vielen anderen Rezensionen, Kling würden die Ideen ausgehen, nicht ganz nachvollziehen. Es sind durchaus neue Ideen dabei (vertauschte Bedeutung von Wörtern). Natürlich werden auch viele alte Gags wieder aufgegriffen (falsch zugeordnete Zitate ect.), was meiner Meinung nach dem Witz aber keinen Abbruch tut. Ich finde alle drei Teile der Känguru-Trilogie genial, wenn ich Teil drei mit den anderen beiden vergleichen müsste, dann würde ich ihn als etwas schwächer als Teil 2 und etwas stärker als Teil 1 einstufen. Aber das ist sicher Geschmacksache. Natürlich gab es in der "Känguru-Offenbarung" auch mal die eine oder andere Geschichte über die ich nicht gelacht habe. Aber das wäre ja auch etwas viel verlangt gewesen. Bei anderen Geschichten, wie der am New Yorker Flughafen habe ich mich einfach nur weggeschmissen! Besonders gelungen finde ich die Fußnoten des Lektors. Was mir gut gefallen hat, war dass dieser Teil auch sowas wie eine Handlung hat - Die Jagd nach dem Pinguin, das hat in den ersten beiden Teilen irgendwie gefehlt.
Ich muss allerdings auch dazu sagen, dass ich keines der Bücher bisher gelesen habe, ich kenne nur die Hörbücher und ich bin mir sicher, dass vieles beim Lesen weit weniger lustig ist, weil gerade der Charakter, den Kling den Figuren beim Lesen verleiht für mich den Witz ausmacht. Und besonders eine Geschichte in diesem Buch lebt von den Reaktionen der Zuhörer bei der Lesung. Also bekommt das Hörbuch von mir ganz klar 5 Sterne, über das Buch kann ich nicht viel sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit Absicht abgeschmiert?, 26. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In einem Kapitel der Känguru-Offenbarung beschreibt M.-U.Kling, wie der dritte Teil der Dark Knight Reihe an sich selbst und seinen Vorgängern gescheitert ist. Ich finde, das trifft auch auf dieses Buch hinlänglich zu.
Überhaupt bekommt man den Eindruck, dass der Autor mit Absicht die vom Lektor geforderte "grandeur" ins Lächerliche zieht. Zwar tauchen wohlbekannte Witze und Konzepte aus den Vorgängerbüchernwieder auf -was beim Leser einen fröhlichen Wiedererkennungseffekt auslöst- jedoch werden auch neue Witzkonzepte eingeführt, die nach zwei/ drei Kapiteln einfach sang- und klanglos wieder im Nichts verpuffen. Auch von den falsch zugeordneten Zitaten hat man schon deutlich bessere gelesen; sie wirken streckenweise recht unmotiviert. Schön sind allerdings wie vielen Popkultur-Anspielungen (vor allem in Form der Verkleidungen des Kängurus).

Auf der ersten Hälfte kommt das Buch leider nicht so richtig in Schwung, ab der zweiten Hälfte (Die Jagd nach dem Pinguin) wird es dann streckenweise wirklich zu abstrus, was wiederum den Eindruck fördert, Kling wolle sich über Trilogien im Allgemeinen und sich im Besonderen lächerlich machen. Ist das jetzt Absicht? Wenn ja, handelt es sich hier um einen totalen Geniestreich. Wenn nicht, ist es einfach nur schade, wie sich ein großartiger Autor selbst den Karren zerfährt.

Nichtsdestotrotz sind Känguru und Kleinkünstler noch immer schön satirisch/ ironisch und einfach witzig unterwegs. Man wird auf jeden Fall gut von diesem Buch unterhalten.

Es bleibt die Frage, ob hier absichtlich an der eigenen Messlatte Limbo getanzt wird, oder beim Stabhochsprung einfach jemand mit dem Arsch an der Latte hängen geblieben ist.
Da ich diese Frage für mich einfach nicht beantwortet kriege und mich das an diesem Buch immer ein wenig nerven wird, gebe Ich dem Buch 4 von 5 Sternen (einer davon geht ganz allein an die nachgestellten Antiterror-Anschläge; die waren wirklich großartig!!).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefällt mir!, 26. März 2014
Mir gefällt der vorläufige Abschluß der Trilogie - auch wenn sich Herr Kling das ein oder andere Mal aus den Vorläufern bedient - sehr gut.
Ich habe mich bewusst für die Hörbuchversion entschieden und würde die Bücher nicht lesen, denn ich glaube das der Witz und die Situationskomik in geschriebener Form nicht so wirkungsvoll ist.
Lesen nein . hören ja. Aber das gitl für alle drei Teile, wobei meine persönliche Rangfolge 1 - 3 - 2 wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Sie müssen verstehen, Flughäfen sind die Versuchslaboratorien unserer Gesellschaft,...", 23. März 2014
... allein dieser Satz zeigt wie viel Intelligenz in Marc-Uwe Klings gelungenen 3. Band über die Abenteuer des Kleinkünstlers und des Kängurus steckt!

Zum Inhalt an sich will ich gar nichts sagen- das lässt sich in der Inhaltsbeschreibung nachlesen.
Ich war lange nicht mehr so gespannt auf ein Buch wie auf die "Känguru-Offenbarung". Nachdem ich - ohne seine Bücher zu kennen - bei einer Lesung von Marc-Uwe Kling war, bei der auch Texte aus diesem Buch vorgestellt hat, habe ich mir sofort die ersten beiden Bände gekauft. Diw "Känguru-Chroniken" fand ich richtig gut, das "Känguru-Manifest" hingegen hat meinen Geschmack nicht so getroffen. Umso neugierig war ich nun auf Teil 3- wird er an die ersten Erfolge anknüpfen können? Oder doch eher enttäuschen wie der zweite Band? Die Leseprobe war vielversprechend und auch insgesamt konnte Marc-Uwe Kling mir wieder sehr oft ein belustigtes Glucksen entlocken. Das Buch ist in sehr viele Unterkapitel unterteilt, die zwar für sich eine abgeschlossene Episode sind, aber trotzdem chronologisch gelesen werden sollten. Mit viel Sarkasmus und Humor übt Kling nicht nur Gesellschaftskritik im Allgemeinen, sondern nimmt auch die Literatur- und Filmwelt auf's Korn und dies auf eine sehr intelligente Art und Weise. Ich mag eigentlich wirklich keine humorvollen Bücher, aber Kling schafft es einfach, mich mit seinem intelligenten und teilweise auch abgedrehten Humor, seinen verrückten Ideen und kleinen Anspielungen gut zu unterhalten.
Auf das Ende war ich sehr gespannt. Wird es einen Hinweis auf einen 4. Teil geben? Ich konstatiere: das Ende ist perfekt und auch wenn ich Klings Bücher mag, hoffe ich, dass es keinen 4. Teil geben wird, denn so und nicht anders sollte die Geschichte vom Kleinkünstler und "seinem" kommunistischen Känguru enden.

Mein Fazit: "Die Känguru-Offenbarung" ist ein guter Abschluss der "Känguru"-Trilogie, der kurzweilige, humorvolle Unterhaltung bietet. Einziger Kritikpunkt: für meinen Geschmack stehen in diesem Band der Antagonist (der Pinguin, der schon aus Teil 2 bekannt ist) und das Asoziale Netzwerk zu sehr im Mittelpunkt, deshalb ziehe ich einen Stern ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erreicht nicht die Höhe des ersten und zweiten Teil, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man bekommt insbesondere zum Ende des Buches das Gefühl, dass sich der Marc-Uwe doch ein wenig verfranzt. Die Story ist nicht schlüssig und die einzelnen Episoden wirken künstlich, zu abgehoben und unausgeglichen.

Es fehlt der Mikrokosmos indem man sich in den ersten Bücher "reinversetzten" konnte. Es werden öfter alte Elemente aus Teil 1 und Teil 2 aufgegriffen, aber nur bedingt weiterentwickelt. Der Antagonist aus Teil 2 steht zu sehr im Mittelpunkt - obwohl dieser Platz durchaus mit Wirtschaft, Politik und Medien hätte besser besetzt werden können. Man spürt das der Autor zum Schluss unter Druck war.

Fans sollten das Buch aber trotzdem lesen. Viele gute Element tauchen sicher in Marc-Uwes Lesungen auf und sind wirklich Kleinkünstler-Gold.

Ps.: Krapotke braucht Hilfe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meckern auf hohem Niveau, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Känguru-Offenbarung: Live und ungekürzt: 6 CDs (Audio CD)
Warum keine 5-Sterne? Ich finde es hat die besten Geschichten überhaupt drauf und topt die Vorgänger um einiges. ABER es gibt einige Kapitel, die überhaupt nicht lustig sind. Sowas gab es auf den Vorgängern nicht. Aber wie gesagt, das ist Meckern auf hohem Niveau. Top jede gänige Satire.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 122 23 2428 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Känguru-Offenbarung: Live und ungekürzt: 6 CDs
Die Känguru-Offenbarung: Live und ungekürzt: 6 CDs von Marc-Uwe Kling (Audio CD - 10. März 2014)
EUR 10,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen