Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut
Ich bin in diesem Frühjahr zwei Monate lang durch Marokko gefahren. Meine Reiselektüren waren das Buch aus dem Womo-Verlag und die Bücher von Edith Kohlbach und von Erika Därr. Alle drei zusammen sind eine ideale Kombination, weil sie jeweils unterschiedliche Schwerpunkte haben. Mir als Marokko-Neuling hat das Buch vom Womo-Verlag jedoch am besten...
Veröffentlicht am 25. Mai 2012 von womofreund

versus
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Camping-Tipps, aber bedenkliche Meinungen der AutorInnen
Wir sind im Frühling 2013 dreieinhalb Wochen lang durch Marokko gefahren und haben einen gemischten Eindruck von diesem Womo-Reiseführer mitgenommen. Wichtig ist vielleicht, dass wir nur einzelne Touren (4, 8, 9, 11) und die allgemeinen Hinweise gelesen haben, weil wir zusätzlich noch andere Reiseführer dabei hatten.

Das Positive zuerst:...
Vor 15 Monaten von M.D. veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 25. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Mit dem Wohnmobil nach Marokko (Broschiert)
Ich bin in diesem Frühjahr zwei Monate lang durch Marokko gefahren. Meine Reiselektüren waren das Buch aus dem Womo-Verlag und die Bücher von Edith Kohlbach und von Erika Därr. Alle drei zusammen sind eine ideale Kombination, weil sie jeweils unterschiedliche Schwerpunkte haben. Mir als Marokko-Neuling hat das Buch vom Womo-Verlag jedoch am besten gefallen und ich kann es allen Marokko-Fahrern, zumindest denen, die dieses Land zum ersten Mal oder nur für kurze Zeit bereisen, wärmstens empfehlen. Es enthält einen Gesamtvorschlag einer Rundreise (den man natürlich individuell abwandeln oder kürzen kann), über den man als Neuling nur froh sein kann. Man kann sich auch an dem Buch gut orientieren und es ist sehr nett geschrieben, so dass das Reisen mit ihm richtig Spaß macht. Die beiden anderen Bücher, die ich weitgehend unübersichtlich fand, eignen sich nach meinem Geschmack mehr zur Vertiefung.

Dass das Womo-Buch nicht aktuell ist, kann ich nicht so recht nachvollziehen. Hat der Verfasser sich auf die ältere 1. Auflage bezogen? Die neue 2. Auflage stammt - ebenso wie die Bücher von Kohlbach und Därr - aus dem Jahr 2011.

Richtig ist, dass das Buch nicht so umfangreiche Informationen bietet wie die Bücher von Kohlbach und Därr. Der Osten ist in der Tat nicht beschrieben. Aber wer fährt dort schon hin? Ich habe unterwegs niemanden kennen gelernt, der das schon einmal getan hat oder das beabsichtigt. Das südliche Draa-Tal ist in meiner Ausgabe auf den Seiten 159 - 162 beschrieben, ebenso die Gebiete südlich von Agadir bis hinunter zum Plage Blanche auf den Seiten 107 - 121 (T0ur 5). Und schließlich sind auch touristisch interessante Wüstenregionen beschrieben, nämlich die ganze Tour 8, u.a. mit den Abstechern nach Zagora und MŽHamid (S. 161- 162) und nach Merzouga (S. 172 - 175).

Richtig ist weiterhin, dass die beiden anderen Bücher mehr Einzelrouten beschreiben. In zwei Monaten und ca. 5.000 km habe ich aber die Routenvorschläge des Womo-Buchs nicht ganz geschafft. Deshalb war es für mich völlig ausreichend. Ein Manko ist dagegen, dass Ortsbeschreibungen nicht so ausführlich sind wie in den beiden anderen Büchern und Stadtpläne ganz fehlen (die bei Därr dagegen sind gut, die bei Kohlbach dagegen schlecht). Aber wie schon gesagt : Zumindest für Marokko-Anfäger ist eine Kombination aller drei Bücher optimal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 16. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Mit dem Wohnmobil nach Marokko (Broschiert)
Die Stärke dieses Marokko-Reiseführers für Wohnmobile liegt darin, dass er weit mehr als bloß eine Auflistung von Camping- und Stellplätzen bietet. Die könnte man sich auch schließlich kostenlos im Internet besorgen. Man merkt auf jeder Seite, dass die Autoren lange in Marokko gelebt haben und die Mentalität der Menschen intensiver kennen als ein durchreisender Bücherschreiber. Sie haben aus den vielen Sehenswürdigkeiten eine verdauliche Auswahl getroffen, die uns nie überfordert hat, schließlich wollten wir uns nicht nach der Reise vom Urlaub erholen. Dazu ist das Buch flüssig und unterhaltsam erzählt. Die sprachlichen Grausamkeiten des einen oder anderen Konkurrenzproduktes bleiben uns jedenfalls erspart. Dass die Gegend südlich von Agadir nicht vorkommt, stimmt nicht. Wir haben die Tour „Agadir-Tiznit-Sidi Ifni-Guelmim-Plage Blanche“ doch abgefahren! Für das Draa-Tal sind Campingplätze bis Zagora und sogar bis hinunter nach Mhamid beschrieben. Dort ist der Asphalt zu Ende und welches Wohnmobil fährt wohl in den Sand? Und auch der Osten ist immerhin in seinen touristisch interessantesten Teilen von Taouz über Erfoud und Errachidia bis Azrou beschrieben. Wirklich nachgetragen sollte in der nächsten Auflage werden, dass neuerdings TomTom die erste brauchbare Navigations-Software für Marokko anbietet. Und dass es seit Kurzem Fährverbindungen von Europa zum neuen und sehr modernen Hafen TangerMed gibt. Trotzdem 5 Sterne für dieses einfühlsame Buch über ein aufregendes Reiseziel für Wohnmobile.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Camping-Tipps, aber bedenkliche Meinungen der AutorInnen, 25. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mit dem Wohnmobil nach Marokko (Broschiert)
Wir sind im Frühling 2013 dreieinhalb Wochen lang durch Marokko gefahren und haben einen gemischten Eindruck von diesem Womo-Reiseführer mitgenommen. Wichtig ist vielleicht, dass wir nur einzelne Touren (4, 8, 9, 11) und die allgemeinen Hinweise gelesen haben, weil wir zusätzlich noch andere Reiseführer dabei hatten.

Das Positive zuerst: trotz des Veröffentlichungsalters waren wir mit den Camping-Tipps sehr zufrieden. Gerade wenn man das erste Mal das Land bereist, ist es gut auf ein paar sichere Schlafplätze zurückgreifen zu können. Wer eine solche Quelle braucht, kann sich den Reiseführer ohne Bedenken kaufen – allerdings kennen wir die viel gelobten Bücher von Edith Kohlbach noch nicht, die wohl ähnliches anbieten und das vielleicht ohne folgende Negativpunkte.

Was uns beim Lesen sehr gestört hat, ist die starke Subjektivität der AutorInnen, die schon in einer anderen Rezension erwähnt wurde. Vielleicht freut man sich als LeserIn über einen persönlichen Schreibstil, aber in dem Fall sehen wir eine Grenze überschritten: die beiden AutorInnen lassen in ihre Routenbeschreibungen immer wieder ihre (Vor)Urteile über die marokkanische Gesellschaft und andere TouristInnen einfließen. Alle fünf Seiten begegnen einem Beschwerden über bettelnde Kinder, die Betonbauweise in Marokko oder französische Wohnmobil-Reisende. Nur ein paar Zitate zur Veranschaulichung:

"Irgendwann wird es ihnen so gehen wie uns: vor lauter Wut möchte man sie [die Kinder] am liebsten plattfahren oder wenigstens den Touristen den Marsch blasen, die die Kinder durch großzügiges Verteilen von Bonbons und anderen Errungenschaften dazu erst erzogen haben. […] Gibt es da keinen Spray?" (189ff.)

"Denn leider lassen die Menschen hier ihre wunderbare, althergebrachte Architektur aus Stampflehm weitestgehend verfallen und errichten sich Häuser aus Zementziegeln, die für sie den ersehnten Fortschritt symbolisieren. ... Ästhetisch sind die Häuser sowieso eine Katastrophe - aber egal: der Fortschritt besteht eben aus "Ciment". […] Wir haben x-mal versucht, den Leuten hier klar zu machen, dass sie ihr touristisches Kapital verspielen, stießen aber immer nur auf taube Ohren." (160)

"Das alte Klischee vom deutschen Herrenmenschen, der Anderen zeigt, wie es besser geht, hat hier schon lange keine Gültigkeit mehr. Es hängt eher an anderen Europäern. Wir sagen nicht, an welchen." (6)

"Der Platz wird hauptsächlich von sehr zivilisierten Franzosen frequentiert. Eine Oase der Ruhe!" (197)

Selbst wenn man diese Eindrücke teilt – man kann nicht von allen Lesenden erwarten, dass sie sich ständig die unverhohlene Meinung der AutorInnen anhören, die noch dazu wichtigen Platz im Buch einnimmt, den man Sehenswürdigkeiten und andere Streckentipps widmen könnte.

Daran knüpft sich auch der zweite Kritikpunkt an den AutorInnen: ganze Regionen und Städte fehlen trotz umfassender Touren komplett und werden mit nur wenigen platten Worten abgetan. Zum Beispiel Casablanca:

"CASABLANCA ist hässlich und gefährlich und taugt am ehesten für die Studien "Über die Lage der arbeitenden Klassen in...", was auch die frommen Fundis zu nutzen wissen, die im friedlichen Marokko hier noch am leichtesten Anhänger ködern können." (57)

Dass die Stadt als Wirtschaftsmetropole von Reisenden mit begrenzter Zeit ausgelassen werden kann, haben wir auch an anderen Stellen erfahren. Aber ein solch polemisches Urteil erwartet man eher in einem Reise-Blog als in einem professionellen Reiseführer.

Fazit: wir vergeben zwei Sterne für die guten Übernachtungs-Tipps, sehen aber €18,90 für die fehlende Objektivität nicht gerechtfertigt. Von einem ehemaligen Journalisten wie Herrn Riehl erwartet man sich eine andere Sprache und Perspektive – und vom WOMO-Verlag eine Buchlinie und ein Lektorat, die solche Ausfälle im Notfall korrigieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gute Tip's, 4. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mit dem Wohnmobil nach Marokko (Broschiert)
Da wir das erste Mal nach Marokko fuhren, nutzen wir die Erfahrung des Buchautors.
Wir haben einige empfohlene Routen befahren.
Nicht alle Camperstellplätze waren noch vorhanden.
Vor allem an der Küste gibt es wegen dem Bauboom immer weniger Stellplätze.
Für Marokko Anfänger empfehle ich das Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Schrott!!!, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mit dem Wohnmobil nach Marokko (Broschiert)
Es ist mir unverständlich, wie man als ehemaliger WDR-Redakteur solch einen "Stuss" zu Papier bringen kann. Vielleicht waren ca. 280 Seiten ja die Verlagsvorgabe. Nur ein Zitat S. 73): "Weiter in Richtung ESSAOUIRA. Ein quietschegrüner Leguan läuft über die Straße und rechts steht ein Kamel. Eine Ferienhauskolonie wird ganz nah an der Küste errichtet. Ziemlich diskret ist sie." So könnte man weiteren Flachsinn zitieren. Also: wer mit dem Womo nach Marokko fährt, sollte sich mit Erika Kohlbach und/oder Erika/Astrid Därr ausstatten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht schlecht es gibt aber bessere Alternativen, 6. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Mit dem Wohnmobil nach Marokko (Broschiert)
da dieses Buch nicht von dem Womo-Verlagseigentümer Schulz geschrieben wurde bin ich meinem Vorsatz, kein Produkt dieses Verlags zu kaufen, noch ein letztes Mal untreu geworden. Es hebt sich von den Werken des Ehepaars Schulz wohltuend durch den sachlichen und lesbaren Schreibstil ab und wäre es aktueller und würde es auch das gesamte Land abdecken (es fehlt der gesamte Osten, das südliche Draa-tal und das Gebiet südlich von Agadir sowie touristisch interessante Wüstenregionen) dann hätte ich noch eine bessere Note vergeben. So bleibt es aber bei einem "nicht schlecht" denn es gibt mit dem Campingführer Marokko von Edith Kohlbach und dem Reiseführer von Erika Därr Alternativen, die weit aktuellere und umfangreichere Informationen bieten und dem Anspruch den ich an ein Reisebuch stelle deutlich besser gerecht werden.

Schade, aber mit einer verbesserten und aktuelleren Neuauflage ist bei diesem Womo-Werk zumindestens noch eine Verbesserung möglich....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen veraltet und subjektiv, 20. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Mit dem Wohnmobil nach Marokko (Broschiert)
Der Reiseführer ist inzwischen schon ziemlich veraltet, zB gibt es den angegebenen Campingplatz weder in Sale noch in Meknes. Der so gerühmte Campingplatz an der Autobahn nahe Fes ("ohne daß man von ihr irgendetwas hört" - hat da jemand oropax im Ohr?), ist so ohne weiteres nicht zu finden: auf S. 28 liegt er nördlich der Autobahn, auf S. 180 südlich der Autobahn. - Die Autoren sind zudem fixiert auf die "tollen Medinas" und übersehen völlig, daß sie Touristenfallen sind, wo Ramschware verkauft werden soll. Was soll - bitt schön - denn in Fes "mittelalterlich" sein??
Dann werden im Süden zwei junge Männer als Werkstatt empfohlen, was macht man aber mit einem platten Reifen im Norden - kein Wort dazu. - Offensichtlich fühlte sich Frau Riehl dort wohl, wo sonst keine europäische, geschweige arabische Frau alleine in Cafes sitzen kann geschweige ein akzeptables WC findet - wie kann sich da eine Frau wohlfühlen, wo sie nur angegafft oder ausgeschlossen wird? - GPS-Angaben sind angegeben, was macht aber ein Womo ohne GPS - die Angaben sind wie in Fes: widersprüchlich und irreführend (zB "oben, wo ein Feldweg links abführt, fahren Sie..."). - 50km südlich von Fes liegt zB die touristisch unberührte Stadt Seffrou, es soll die Schwesterstadt von Fes sein, war für uns sehr viel interessanter, weil ursprünglicher: sie ist nicht erwähnt! - Nun ja, nach mehrmaligem Gebrauch haben wir dann auf die Hilfe dieses Buches verzichtet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mit dem Wohnmobil nach Marokko
Mit dem Wohnmobil nach Marokko von Toshiko Riehl-Takada (Broschiert - 31. Januar 2011)
EUR 18,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen