Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr lesenswert
Großer Respekt an die Autorin, die bewegend und unheimlich ehrlich ihr Leid schildert!!! Sollte jeder Kollege lesen, der nach solch einem schlimmen Einsatz seine lockeren Sprüche zum Besten geben muss, ohne sich Gedanken darüber zu machen, was er dem betreffenden Kollegen damit antut!
Als ebenfalls frühpensionierter Kollege, der einen...
Veröffentlicht am 26. Januar 2010 von Mike Muche

versus
3.0 von 5 Sternen Interessant
Hab mir das Buch gekauft, da ich im Umfeld der Verfasserin tätig war und auch bei einem Einsatz eine Randfigur gespielt habe und wissen wollte "wiewaswannwo". Ich finde das Buch interessant zu lesen.
Veröffentlicht am 24. September 2011 von Steppenbiker


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr lesenswert, 26. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Schuss zwei Tote. Resümee einer Polizistin (Taschenbuch)
Großer Respekt an die Autorin, die bewegend und unheimlich ehrlich ihr Leid schildert!!! Sollte jeder Kollege lesen, der nach solch einem schlimmen Einsatz seine lockeren Sprüche zum Besten geben muss, ohne sich Gedanken darüber zu machen, was er dem betreffenden Kollegen damit antut!
Als ebenfalls frühpensionierter Kollege, der einen ähnlichen Einsatz erleben musste, bin ich erschüttert, dass es noch schlimmere Leidensgeschichten bei der Polizei gibt.
Die Zeit danach in der Dienststelle und die Klinikaufenthalte wurden von der Autorin so treffend geschildert, wie es nur ein "Leidensgenosse" wie ich nachvollziehen kann.
Der Autorin wünsche ich alles Gute auf dem weiteren Wege der Besserung. UND: Es gibt auch ein schönes Leben ohne Polizei....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schockierende Biografie, 13. Januar 2010
Von 
T. Staltmeier (Landsberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ein Schuss zwei Tote. Resümee einer Polizistin (Taschenbuch)
Bis jetzt bin ich davon ausgegangen, dass die Polizei darauf vorbereitet ist, wenn einer ihrer Beamten auf einen Menschen schießt und diesen tötet. Dieses Buch beweist das Gegenteil. Es ist unglaublich, dass es bei der Polizei keine wirksamen Mechanismen gibt, die in einem solchen Extremfall professionell eingreifen. Eine wirklich schockierende Biografie der Autorin über ihre Polizeikarriere. Zudem ist es sehr gut geschrieben und trotz der Brisanz des Themas mit sehr humorvollen Bemerkungen der Autorin versehen ... eine klare Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre, 12. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Ein Schuss zwei Tote. Resümee einer Polizistin (Taschenbuch)
Ein Buch das Pflichtlektüre für jeden Polizeibeamten sein sollte. Der Leidensweg der Autorin, hervorgerufen durch das Unvermögen der Führung und der hochgelobten Psychologen, zeigt schonungslos die Realität, was los ist, wenn jemand wirklich einmal Hilfe braucht und nicht innerhalb kürzester Zeit wieder so funktioniert, wie man es als Vorgesetzter meint, erwarten zu können. Ein mutiger Schritt, diese Geschichte in dieser Form zu Papier zu bringen. Darüber hinaus sehr angenehm zu lesen und auch für den Nicht-Polizisten durchaus interessant und informativ.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überstanden, 23. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine junge Polizistin erlebt schwerste Herausforderungen in ihrem Leben und schreibt sich diese von der Seele.
Man sollte dieses Buch nicht unter literarischen Gesichtspunkten lesen, sondern ale Bewältigung traumatischer Situationen verstehen.

Menschen getötet zu haben, am Tod eines Menschen mitgewirkt zu haben, das verkraften nicht viele.

Mit ungeheurer Offentheit schreibt Martina Drosta darüber, weder sich selbst noch andere schonend.

Ihr Privatleben zerbrach daran fast, ihr eigenes Leben war ebenfalls mehrfach gefährdet.

Junge PolizistInnen könnten an dieser Geschichte viel lernen.

Was man in der Ausbildung mitbekommen sollte, wie die Organisation mit solchen Belastungen umgehen sollte,wie schnell es einen selbst treffen kann, wie sehr man "gezeichnet" ist,auch wenn das Verhalten korrekt war. Wie sehr man mit einer vollkommen verständnisfreien Bürokratie konfrontiert sein kann.

Lesenswerte Lektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre, 19. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Ein Schuss zwei Tote. Resümee einer Polizistin (Taschenbuch)
Vielen,lieben Dank an die Autorin für diese schockierenden,ehrlichen Zeilen, die uns mal wieder die Augen öffnen,wer hinter einem steht wenn man nicht "100% funktioniert".Für Polizisten Pflichtlektüre, aber auch für Externe absolut lesenswert.
Der Freistaat Bayern verliert eine sehr gute Polizistin,dafür gewinnt er eine tolle, humorvolle Autorin.Ich freue mich auf weitere Bücher...Danke Martina jetzt kann ich vieles verstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend!, 20. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diesen auf mein E-Book geladen.. Sehr spannende und interessante Biografie. Für Menschen die auch mal die Sichtweise der Gesetzeshüter lesen wollen, ist dieses Buch sehr interessant!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr interressant, 23. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Schuss zwei Tote. Resümee einer Polizistin (Taschenbuch)
Buch sehr interessant für jeden Polizeibeamten. Man glaubt immer "mir passiert das eh nicht!" aber wenn es doch passiert, wünschte man sich, man hätte sich mit diesem Thema befasst.
In diesem Echtfall wurde von der Betroffenen alles richtig gemacht!!! Leider fehlte die Unterstützung, die man in so einer Situation erwartet. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Beeindruckende Beschreibung, 25. November 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Schuss zwei Tote. Resümee einer Polizistin (Taschenbuch)
Sprachlich zwar nicht ausgefeilt, vielleicht aber gerade deshalb eine beeindruckende Beschreibung der Feststellungen, Gefühle und Eindrücke einer Betroffenen. Absolut lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Manchmal können Sekunden das ganze Leben verändern, 21. April 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ein Schuss zwei Tote. Resümee einer Polizistin (Taschenbuch)
In diesem Buch geht es um Martina Drosta. Sie hat am Anfang ihrer Laufbahn bei der Polizei zwei Menschen erschossen. Obwohl sie nur auf einen gezielt hatte. Ein psychisch labiler Mann ist mit einem Messer im November 1998 au sie losgegangen und sie schießt in Notwehr. Dabei wird sein Bruder, der hinter ihm steht auch getroffen. Beide sterben.
Martina Drosta kommt damit nicht klar. Es folgen psychologische Betreuungen, Einweisungen bis hin zum Selbstmord. Die Prozedur zieht sich 10 Jahre hin bis sie nicht mehr kann und vorzeitig in den Ruhestand versetzt wird. Das Buch erzählt von den Ereignissen von Beginn der Grundausbildung bis hin zum Bescheid des Vorruhestandes.

Der Schreibstill ist nüchtern ohne viele Emotionen. Es gibt die Gefühlswelt von Martina wieder: taub und nüchtern. Man merkt irgendwo, dass bei ihr die Lebensfreude fehlt. Auf einer Art ist es schwer, dieses Buch flüssig zu lesen, auf der anderen zeigt es, wie dieses Unglück Martina mitnimmt. Trotzdem war ich froh, das Buch fertig gelesen zu haben, weil mir hier zu viel Nüchternheit mit drin ist. Ich verstehe auf eine Art nicht, warum ihr nicht besser geholfen wurde oder die Hilfe, die sie bekam, keine Wirkung hatte.
Was mich noch stört an dem Buch, ist, es gibt keine wirklichen Kapitel, sondern die Daten sind im Buch fest aneinander gereiht. Kapitel sind oft sehr lang und dann wieder so kurz. Irgendwo fehlt ein bisschen das Konzept, meine ich.
FAZIT:
Wer ein Buch über Emotionen eines Schicksalsschlages von einer Polizistin mag, ist mit dem Buch gut bedient. Wer einen Eindruck in diesen unglücklichen Geschehen haben möchte, wird hier etwas enttäuscht. Die Gefühle kommen nicht gut raus und Martine wirkt ein wenig entfernt- warm wird man mit ihr nicht so.
Das Cover ist gut gewählt, da ja einer der Brüder ein Kariertes Hemd anhatte und dieses bei Martina Drosta nach dem Schicksalsschlag eine Phobie auslöste
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Interessant, 24. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Ein Schuss zwei Tote. Resümee einer Polizistin (Taschenbuch)
Hab mir das Buch gekauft, da ich im Umfeld der Verfasserin tätig war und auch bei einem Einsatz eine Randfigur gespielt habe und wissen wollte "wiewaswannwo". Ich finde das Buch interessant zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein Schuss zwei Tote. Resümee einer Polizistin
Ein Schuss zwei Tote. Resümee einer Polizistin von Martina Drosta (Taschenbuch - 18. Dezember 2009)
EUR 11,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen