Kundenrezensionen

4
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Das Curry-Buch - Funktional programmieren lernen mit JavaScript
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:29,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. August 2013
Das Buch ist eine kleine aber feine Parade der wichtigsten Perlen der funktionalen Programmierung. Dabei geht es um klassische Anwendungen der Higher-Order-Programmierung, systematische Abstraktion, Maps und Folds, Rekursion und Monaden. Eine Einführung in den Lambda-Kalkül und eine Betrachtung des “Typsystems” von JavaScript (die allerdings wenig mit funktionaler Programmierung zu tun hat) sind auch dabei. Alles unterhaltsam aufbereitet mit Hintergrund-Erläuterungen und eben den Parallelen zur indischen Küche. Die Beispiele zeigen gut, wie sich idiomatischer JavaScript-Code mit funktionaler Programmierung verträgt - und zwar ohne dass erst irgendwelche dicken Frameworks dazuinstalliert werden müssen. Viele Verweise auf Artikel im Internet, andere funktionale Sprachen und Paraadigmen und hilfreiche JavaScript-Frameworks runden das Gesamtbild ab.

Insofern ist das Buch als schöner Appetizer zu sehen: Kleine Ungenauigkeiten (“zusätzliche Überprüfungen, etwa ob eine Funktion tail-rekursiv ist, erfordern mehr Rechenzeit”) und ein streckenweise etwas schlampiges Lektorat trüben das Gesamtbild nur unwesentlich. JavaScript-Programmierer mit Interesse an der funktionalen Programmierung werden den Kauf des Buchs also nicht bereuen.

(Mehr Details in einer ausführlichen Buchbesprechung im Blog "Funktionale Programmierung".)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. August 2013
Ein sehr schönes, hilfreiches Buch! Auch als Anfänger steigt man gut durch. Die wichtigsten Dinge der funktionalen Programmierung werden gut dargestellt und erklärt. Zusätzlich gibt es tolle Kochrezepte und gute Unterhaltung. Das erwartet man so erstmal garnicht. Ist wirklich mal was anderes und lässt sich gut lesen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. September 2013
Trotz sehr eingeschränkten Programmierkenntnissen konnte dieses Buch mir eine praktische Einführung in das funktionale Programmieren mit JavaScript geben und hat mein Verständnis der Strukturen der Sprache deutlich vertieft. Besonders die Beispielcodes sind relevant gewählt und über die Curryanalogien konnte ich einige Male herzlich lachen. Pluspunkte dafür, dass sich der Beispielcode auf das wesentliche konzentriert! Wer längere Codestücke mit mehreren Konzepten sucht wird am Ende jedes Kapitels fündig. Neben praktischen Beispielen und Erklärungen bietet das Buch auch immer wieder theoretische Ausflüge in verschiedenste Themen, die wichtiges Hintergrundwissen bereitstellen.

Fazit: Ein exzellentes Buch für Lernbegierige, die sich und ihren Code auf das nächste Level bringen möchten. Amüsant geschrieben, gut erklärt und definitv sein Geld wert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Juni 2015
Auf den ersten Blick hätte ich gedacht das Buch verdient 5 Sterne, aber das trifft wohl nur zu wenn man schon weiß wie es geht. Als Anfänger vermisst man einfach die Erklärungen für die gezeigten Beispiele. Irgendwo wird z. B. aufgerufen call(xs,xs[i],i,xs) warum i, xs? Die Funktion läuft nämlich auch ohne das 3. und 4. Argument. Dann bei der Rekursion irgendwas mit reduceRec(f, f(start, xs[0]), xs.slice(1)) warum f ??? und warum das erste f ... ???

Das Problem hab ich überall. Die Parameter fliegen mir um die Ohren und keiner sagt mir wo ich a,b,c,d,e,f,g x,y,z nun einsortieren soll. Das soll ein Lehrbuch sein!?? c'mon ... "Dart for Absolute Beginners" ist ein Lehrbuch das ich von vorn bis hinten verstanden habe - und die Quelltexte sind nicht banal - also ich bin weder dumm noch faul aber um etwas zu verstehen reicht es nicht mir Snippets an den Kopf zu werfen. *frust*
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Weniger schlecht programmieren
Weniger schlecht programmieren von Kathrin Passig (Taschenbuch - 18. Dezember 2013)
EUR 24,90

Einstieg in JavaScript (Galileo Computing)
Einstieg in JavaScript (Galileo Computing) von Thomas Theis (Broschiert - 28. Oktober 2013)
EUR 24,90