Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gewohnt überzeugend: Allerdings eher ein JavaScript Lehrbuch
"HTML 5 Programmierung von Kopf bis Fuß" ist ein weiteres Werk der "von Kopf bis Fuß"-Reihe (englisch "Head First"), die Wissen nicht nur verständlich, sondern auch humorvoll und aufregend anders vermittelt.

Das umfangreiche Werk von Eric Freeman und Elisabeth Robson bietet auf fast 600 Seiten eine solide, aber sehr kurze Einführung in die...
Veröffentlicht am 29. Juli 2012 von Nicolas Gehling (Media-Mania)

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Stil muß einem liegen... mir liegt er nicht
Dieses Buch funktioniert nicht für mich. Ich hatte bislang mit der "Von Kopf bis Fuß"-Reihe nichts zu tun. Dieses Buch ist also mein Erstling, und soweit ich das verstanden habe, verfolgen alle Bücher dieser Reihe den gleichen Ansatz: Die Anwendung von lernpsychologischen Erkenntnissen, um dem Leser ein effektiveres und nachhaltigers Lernen und Verstehen...
Vor 11 Monaten von Wolf Wolfenheim veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gewohnt überzeugend: Allerdings eher ein JavaScript Lehrbuch, 29. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript (Taschenbuch)
"HTML 5 Programmierung von Kopf bis Fuß" ist ein weiteres Werk der "von Kopf bis Fuß"-Reihe (englisch "Head First"), die Wissen nicht nur verständlich, sondern auch humorvoll und aufregend anders vermittelt.

Das umfangreiche Werk von Eric Freeman und Elisabeth Robson bietet auf fast 600 Seiten eine solide, aber sehr kurze Einführung in die Auszeichnungssprache HTML 5 (ab Seite 35 beginnt der JavaScript-Teil) und beschäftigt sich dann eingehend mit dem Verhalten der Webseite: JavaScript. Dabei stehen DOM, Events, Objekte und die Anwendung von vermitteltem Wissen im Vordergrund. Erst im späteren Verlauf wird erneut HTML thematisiert, wenn semantische Elemente angerissen werden.
Dabei richtet sich das Werk an bereits erfahrene Webentwickler, die mit dem 4.x Standard vertraut sind und schon mit CSS gearbeitet haben. Als völliger Neueinstieg ist das Werk nicht gedacht und geeignet.

Etwas merkwürdig ist daher der Einstieg in JavaScript, denn dort beginnen die Autoren ganz von vorne. Schleifen, Fallunterscheidungen und Variablenzuweisung, JavaScript und insbesondere DOM werden intensiv behandelt und erklärt. Wer hier ein gewisses Maß an Vorwissen mitbringt, überschlägt schnell einige Kapitel. Für Neueinsteiger wirkt die Ausarbeitung des JS-Teils an einigen Stellen komplex, aber stets machbar. Ohne Fleiß geht auch hier nichts.

Die Reihe zeichnet sich durch ihr unorthodoxes Design und dem spielerischen Umgang mit dem Leser aus. All diese (überaus positiven) Elemente finden sich auch in diesem Werk. Neben dem Aufbruch der starren Textblöcke durch Sprechblasen, Bilder und "handschriftliche" Notizen sorgen insbesondere die interaktiven Elemente für Begeisterung. Lückentexte, Fehlersuche und die charmante Rubrik "Es gibt keine dummen Fragen", sorgen für Erheiterung, Stoffvertiefung und einen schnellen Lernerfolg. Didaktisch unschlagbar, wenn der Leser beim Lernen auch Spaß haben möchte.

Kurzum: "HTML 5 Programmierung" ist eher eine gut durchdachte Lehreinheit über JavaScript, als über das HTML 5-Markup. Dieses wird in wenigen Seiten abgehandelt, ohne die Neuheiten groß zu vertiefen. Der Fokus des Werkes liegt auf interaktiven, dynamischen Webapplikationen und wer das erlernen will - gut erklärt und unterhaltsam geschrieben -, der findet mit diesem Werk ein gutes Lehrbuch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top!, 27. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript (Taschenbuch)
Das Buch geht erst einmal davon aus das HTML und CSS Kenntnisse vorhanden sind. Sind diese nicht vorhanden, dann gibt es natürlich dazu auch Bücher vom O'Reilly Verlag. Der Schwerpunkt liegt bei diesem Buch bei Entwicklung von Webanwendungen. Damit sind wir beim nächsten Punkt, von dem man Ahnung haben sollte, Java Scripts. Nicht so viel wie bei HTML und CSS; aber zumindest die Grundlagen sollten vorhanden sein.
Die Serie Kopf bis Fuß ist für ihre besondere Lerntechnik bekannt, die auch deutliche Erfolge verzeichnen kann. Man merkt sich vor allem die Dinge wesentlich besser.
Ein paar Punkte aus dem Inhalt dieses Buches:
Java Script einbinden, aber auch die Erklärung wie Java Script funktioniert; Video Elemente; Webservice, Geolocation; etc.
Natürlich jede Menge Tipps und Infos, die sich sehr gut mit der Lernstrategie verbinden lassen und somit besser im Kopf hängen bleiben.

Mein Fazit:
Sehr verständliches Buch gestützt vom Lernerfolg durch die besondere Lerntechnik, mit der man in diesem Buch arbeitet. HTML5 ist um einiges einfacher aufgebaut, auf der anderen Seite aber auch von der Komplexität gewachsen. Wer nur irgendwie mit diesem Thema zu tun hat, der hat eigentlich gar keine andere Wahl für ein anders Buch, denn dieses ist schon ein Meilenstein für sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen HTML 5 Programmierung erste Erfahrungen, 10. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript (Taschenbuch)
Das Buch ist für Leute gedacht die schon Erfahrung mit der Entwicklung von Webseiten haben und sich für HTML 5 und die dazugehörige Javascript-APIs interessieren. Erfahrung mit Javascript ist von Vorteil aber nicht nötig da es im Buch eine recht lange Einfuhrung gibt.

Was ich gut fand sind die zahlreiche Beispiele mit Code und Bild. Das Bild ist besonders hilfreich wenn man den Code nicht direkt im Browser testen kann. In fast jedem Kapitel schreibt man schritt für schritt eine Webanwendung die, die Funktionsweise eines von den Javascript-APIs die Teil des HTML 5 sind, erläutert. Der Code den man braucht ist im Buch geschrieben und mit Bilder, Kommentare und Aufgaben für den Leser gut erklärt.

Was ich nicht so gut fand ist die relativ lange Javascript Einführung. Die ist gut für unerfahrene Leser aber die mit Javascript Erfahrung mögen vielleicht diese Kapitel überspringen. Das andere was ich nicht so toll fand, waren die viele extra Kommentare die manchmal mehr als der eigentliche Text waren. Das hat von Zeit zur Zeit den Lesefluss unterbrochen.

Was meine Meinung nach fehlt ist eine detaillierte Erklärung für die neue HTML 5 semantische Tags wie <section> und <article>. Diese Tags werden zwar erwähnt aber erst am ende des Buches und das ist nicht so schön für Leute die einfache Webseiten schreiben möchten mit mehr Semantik aber wenig Web-App Gefühl.

Alles in allem fand ich das Buch hilfreich und empfehlenswert für Leute die schon Erfahrung mit HTML und Webentwicklung haben und sich für die Entwicklung von moderne Web-Anwendungen interessieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Stil muß einem liegen... mir liegt er nicht, 6. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript (Taschenbuch)
Dieses Buch funktioniert nicht für mich. Ich hatte bislang mit der "Von Kopf bis Fuß"-Reihe nichts zu tun. Dieses Buch ist also mein Erstling, und soweit ich das verstanden habe, verfolgen alle Bücher dieser Reihe den gleichen Ansatz: Die Anwendung von lernpsychologischen Erkenntnissen, um dem Leser ein effektiveres und nachhaltigers Lernen und Verstehen der Materie zu ermöglichen. Im Grunde also ein sehr löblicher und hoch-interessanter Ansatz.

Nur ist man dabei - meiner Meinung nach - weit über's Ziel hinausgeschossen bzw. verkennt ein wenig das Zielpublikum. Gleich zu Anfang werden die Grundzüge der angewendeten Methodiken erklärt. Allen voran wird behauptet, das Gehirn sei ein fauler Hund, welches neue Informationen nur dann aufnehmen will, wenn sie als wichtig erkannt werden. Stichwort: Der Tiger. Aber genau darin liegt das Problem. Niemand, der freiwillig 45€ für so ein Buch ausgibt und es aufmerksam ließt, hat auch nur den geringsten Zweifel daran, daß die Informationen in dem Buch wichtig wären. Sprich, der bewußte Akt, dieses Buch zu lesen garantiert automatisch die volle Aufmerksamkeit des Gehirns. Ich frage mich, ob man hier als nicht mit Kanonen auf Spatzen schießt.

Verschlimmert wird der Umstand noch dadurch, daß das Zielpublikum größtenteils sehr techniklastig gestrickt ist. Solche Leute sind es gewohnt, Informationen gut strukturiert, gleichförmig und komprimiert durchzuarbeiten und aufzunehmen. Und je techniklastiger jemand ist, umso komprimierter, dafür umfänglicher darf die Information sein. Dieses Buch geht aber genau den anderen Weg. Information wird in unendlich mühseliger Weise verstreut und in langatmigen, prosaischen Ausführungen verpackt. Getreu nach ihrem Motto: Du lernst besser, wenn die Sprache kumpelhaft ist. Aus der Sicht des Techniklastigen stellt sich das Leseerlebnis dieses Buches wir folgt dar: Jede Seite sieht anders aus (sowohl von der Aufmachung als auch vom Informationsgehalt), ich muß mich qualvoll durch (meiner Meinung nach zu trivialen, fast schon Blabla-ischen) Textwolken kämpfen, deren Inhalt mich nicht interessiert, und die Information, um die es mir geht, ist weit verstreut und zudem nicht sehr umfangreich. Würde man das Buch auf die tatsächlichen Informationen komprimieren, käme ein Heftchen heraus. Und dafür sind mir 45€ dann doch recht heftig.

Ich möchte klarstellen, daß ich sowohl in der technischen als auch der kreativen Ebene angesiedelt bin. Ich verstehe also durchaus den Ansatz des Buches. Aber in diesem Fall ist er deplaziert.
Ich möchte an dieser Stelle nochmal das "für mich" betonen, weil ich davon ausgehe, daß es durchaus Leute gibt, die mit dem Stil und der Aufmachung dieses Buches sehr gut zurecht kommen. Insofern sehe ich meine Bewertung als sehr subjektiv und rate jedem, das Buch online anzulesen, bevor es gekauft wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Einführung, 16. August 2013
Ich habe verschiedene Texte als Einführung in JavaScript und HTML5 zum Einsatz als Lehrbuch in einer Lehrveranstaltung im 3. Semester verglichen und bin bei diesem Buch gelandet. Was mir deutlich besser gefällt als bei anderen Büchern zu diesem Thema:

- Die Autoren zeigen die Zusammenhänge zwischen JavaScript, HTML und CSS und präsentieren die drei Dinge nicht als einzelne Elemente.
- Der Text geht nicht immer bis in letzte Detail sondern beschränkt sich auf die wesentlichen Teile von JavaScript. Da JavaScript und HTML so viel teilweise auch Kontraproduktives anbieten, finde ich das gerade zur Einführung sehr gut.
- Das Buch zeigt, wie man gut mit JavaScript arbeiten kann, also z.B. zeigen die Autoren, wie sich die Handler bei den Events registrieren und nicht umgekehrt, wie man das häufig sieht. Das führt zu einem wesentlich besser wartbarem Code, da Logik und Inhalt streng voneinander getrennt sind.
- Die Inhalte sind aktuell.
- Die didaktische Gestaltung ist gewöhnungsbedürftig, hat mir aber Spaß gemacht.

Was das Buch nicht leistet: Es ist kein überschaubares Nachschlagewerk. Als Leser ist man gezwungen, sich selbst eine überschaubare Zusammenfassung zu erstellen. Das hat aber den Vorteil, dass man sich selbst mehr aneignet. Es werden auch keine der vielen JavaScript-Bibliotheken behandelt - dies würde das Buch auch überladen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HTML5 und Javascript - nicht mehr und nicht weniger!, 7. September 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript (Taschenbuch)
Das Buch beschreibt in der gewohnt unkonventionellen Art der Kopf-bis-Fuß-Reihe wie aktuelle Webanwendungen entwickelt werden - mit viel Javascript und unter Verwendung der (mehr oder weniger) neuen HTML5-Features (z.B. XMLHttpRequest, Geolocation, Web-Storage, Workers, Canvas, Video). Also alles was man braucht um eine moderne hochinteraktive und leistungsfähige Webanwendung zu erstellen. Für die Autoren macht nämlich genau das HTML5 aus - und weniger die abgerundeten Ecken, Schatten etc., die von anderen Autoren mit modernen Webanwendungen gleichgesetzt werden.
Mir hat das Buch genau das gegeben, was ich gesucht habe: Es zeigt den Weg wie man neue und schicke Dinge in Webanwendungen machen kann. Wenn man HTML4, Javascript und CSS schon kennt, ist alles gut zu verstehen und auch nachzuvollziehen.

Fazit: Wieder ein tolles Buch aus meiner Lieblingsserie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Nicht nur ein Buch lesen, sondern lernen!, 28. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript (Taschenbuch)
In der Hochschule habe ich diese Bücherreiche "Head First" bzw. "Von Kopf bis Fuß" kennengelernt.

Eindrücke
----------------------------
Die ersten 8 Seiten des Buches werden dafür genutzt, um den Umgang mit dem Buch zu erklären. Das ist auch gut so, denn die Bücher sind nicht ganz so aufgebaut, wie man es von anderen Fachbüchern gewohnt ist.
Ich selber bin im Bildungsbereich tätig und habe viel über Lernen gelernt und bisher habe ich kein Buch gesehen, welches Erkenntnisse in der Lernforschung besser umsetzt als diese. Auf Deutsch: Es wird der Lernstoff auf verschiedenen Darstellungsebenen angeboten, wiederholt, praktisch umgesetzt und es wird nie langweilig.
Das Buch führt einen in jedem Kapitel in eine Thematik ein und gibt einem die nötigen Werkzeuge an die Hand (gut ist, dass man mitgeteilt bekommt, dass man diese nicht immer sofort verstehen muss). Neu erlernte Kompetenzen werden anhand eines Projektes gleich gefestigt.

Bisher hört sich eigentlich alles noch nicht so dramatisch an. Doch das Besondere an diesen Büchern ist die Darstellung. Es wird mit Bildern gearbeitet, es gibt Kreuzworträtsel zur Wiederholung. Es werden witzige Namen für Variablen vergeben und generell hat man oft das Gefühl kein seriöses Fachbuch zu lesen, sondern mehr ein Buch zur Unterhaltung... wenn man nur auf die geschriebenen Worte achtet. Achtet man allerdings auf den Inhalt, so ist dieses Buch weitaus seriöser als viele anderen.

Das bedeutet nicht, dass man es wie ein Comicbuch mal schnell auf der Toilette lesen kann. Ich selber saß oftmals sehr lange an einem Kapitel oder unterbrach dieses, bis zum nächsten Tag/Woche (je nach Lernrhythmus). Manchmal funktionieren die Programme (bzw. Scripte), die man schreibt, nicht gleich - bisher lag der Fehler leider immer bei mir ;-) - und es braucht viel Zeit auf Fehlersuche zu gehen.
Möchte man Zeit sparen oder einfach nur vorhandenes Wissen auffrischen, so gibt es alle Programme auch zum Herunterladen, doch ich empfehle das Selberschreiben, da das Tippen den Programmcode durchaus verfestigt und andere Dinge wahrgenommen werden, im Gegensatz zum einfachen Lesen.
Ein Lehrer würde sagen: Das Buch stützt sich auf eine moderne Didaktik und hat einen - verglichen mit Konkurrenzprodukten - bisher unerreichten Methodenwechsel. (Unter anderem: Texte und Diagramme zur Darstellung, Lückentexte zur Erarbeitung und Kreuzworträtsel zur Wiederholung.)

Das Gefühl des Lernens ist ein ganz besonderes. Man hat immer das Gefühl, dass man mit Sätzen wie "das klären wir später" vertröstet wird und dass es doch gerade recht simpel ist. Ist man allerdings am Ende eines Kapitels angekommen, hat man sehr viel gelernt und muss sich auch richtig konzentrieren, um die Kreuzworträtsel lösen zu können.

Der stoffliche Umfang des ganzen Buches, die Reihenfolge und die Aufteilung in Kapitel ist vorbildlich.

Also wann kann ich euch dieses Buch empfehlen:
----------------------------
Wenn ihr ganz neu HTML5 lernen wollt (etwas generelle HTML Erfahrungen sind vorteilhaft).
Für wen ist es nicht:
Derjenige der ein Nachschlagewerk such, oder schnell irgendetwas nachlesen will und HTML mit Javascript eigentlich schon kann.

Abgesehen, dass für dieses Buch Vorerfahrungen mit HTML und CSS vonnützen sind, kann ich die gesamte Reihe der <em>Von Kopf bis Fuß</em> Reihe ab der Oberstufe empfehlen. Auf der Realschule gibt es sicherlich auch ab und an Schüler, die die ersten Kapitel oder das ganze Buch erfassen können, allerdings nicht in der Breite der Schülerschaft. Nach oben setze ich keine Grenzen, egal, ob Hochschule oder hohes Alter.

Wie bin ich bisher mit dem Buch umgegangen

Einmal die Woche habe ich in meinem Wochenplan (ich bin selber schockiert, dass ich so etwas habe, man wird alt...) "Head First" stehen (für "Von Kopf bis Fuß" ist im Plan zu wenig Platz). Jeden Samstag morgen arbeite ich mich den Morgen lang durch dieses Buch (meistens 2 Stunden). Da das Buch immer wieder Dinge wiederholt und sich darauf bezieht ist das auch nicht dramatisch, ich schreibe wenig nebenher auf. Den Code schreibe ich mit Brackets.
Natürlich werden die Kapitel immer Komplexer, doch ich habe so viele Erfolgserlebnisse auch während der Kapitel, dass die Motivation hochgehalten wird.
Noch bin ich nicht ganz durch, doch bisher habe ich viel gelernt, das ich konkret an Hochschulprojekten umsetzen kann, und schaffe es immer noch mich jeden Samstag hinzusetzen, das hat bisher kein Buch geschafft.

"Kann ich auch etwas Negatives sagen, oder bleibt das hier ein reines Loblied?"
Naja eigentlich bleibt es ein Loblied, jedoch sind mir ein/zwei Kleinigkeiten aufgefallen:

- Zum einen ist es schlecht, wenn man das Buch nach dem Lesen weitergeben will. Man füllt ständig etwas aus und so muss der zweite Leser - vorausgesetzt man hat mit Bleistift geschrieben - erst einmal alles herausradieren. Doch eigentlich würde ich empfehlen, dass sich jeder das Buch kaufen sollte.

- Zum anderen muss man sich daran gewöhnen wie die Beispieldateien von O'Reilly aufgebaut sind. Das ist kein wirklicher Nachteil, aber braucht etwas Zeit, da manchmal mehrere Versionen in einer Datei sind.

- Der Preis. Ja das Buch ist teuer. Doch ist meine Erfahrung, dass ich bisher mehr Geld für Bücher - die ich dann nicht "durchgehalten" habe - ausgegeben habe, auch wenn jedes Einzelne günstiger war. Bei HTML5 von Kopf bis Fuß bin ich bisher dran geblieben und es sieht auch nicht so aus als würde sich das ändern. Es ist also Preiswert (es ist seinen Preis wert).

Woher kenne ich diese Bücher?
----------------------------
Meine Dozenten haben Sie mir empfohlen und sind stets dabei unsere Bib damit aufzufüllen. Auch das wäre eine Empfehlung von mir, nicht gleich kaufen, sondern erst einmal schauen, ob die Bibliothek eures Vertrauens die Bücher nicht führt - nur könnt ihr dann eben nicht rein schreiben, was wirklich den Komfort etwas schmälert.

Empfehlung?
----------------------------
Da fragt ihr noch? Natürlich :-) Voll und ganz!

Zusatzinfos
----------------------------
Verlaglink: [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Perfekter Einstieg, 11. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript (Taschenbuch)
Ein gelungener Einstieg und schnell zielführend zu ersten sichtbaren Ergebnissen. Lesen und paralleles Umsetzen und Testen des Lerninhaltes steigern den Lerneffekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr effizient, 17. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript (Taschenbuch)
Dieses Buch habe ich als Fortsetzung zu "HTML und CSS von Kopf bis Fuß" gekauft und das Neue ist genauso effektiv wie der erste Band. Diese Bücher sind anders als übliche Lehrwerke und ich dachte nach den ersten Seiten, was soll das? Aber das Lesen und Lernen machte Spaß und war sehr effektiv.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bewertung: 5-Sterne, 3. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript (Taschenbuch)
Produkt: HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß

Bin sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr zufrieden!
Keine Beschwerden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript
EUR 44,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen