Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More MEX Shower saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Mai 2013
Da Jenkins ein offenes System ist, welches erst durch vorhandene oder selbst geschriebene Plugins seine volle Mächtigkeit entfaltet, kann dieses kleine Buch nur einen Einstieg vermitteln. Das tut es sehr gut: Erklärung der Grundidee, Abgrenzung zu / Vergleich mit anderen CI-Systemem, Installation und Einrichtung der Grundkonfiguration sind knapp aber verständlich beschrieben. Gut gefallen haben mir die Zwischenbemerkungen über mögliche Stolperfallen und Probleme.
Als Kurzreferenz für den produktiven Einsatz taugt das Buch aber m.E. nicht. Andere "kurz & gut"-Bücher können auch nach dem Einstieg noch oft hilfreich sein, aber bei diesem Thema ist das wohl nicht machbar.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2012
Erster Teil des Buches ist gut geschrieben und gibt einen guten Einstieg in Jenkins. Aufsetzen eines Servers (unter Linux) war einfach. Habe damit auch ein paar Module für verschiedenste Softwareanalysen installiert und konnte in kürzester Zeit damit arbeiten. Der 2. Teil besteht aus einer Aufzählung von installierbaren Modulen mit Installations- & Konfigurationsanweisungen. Eigentlich nicht schlecht, ich fand dies aber zum Teil eher oberflächlich und wurde das Gefühl nicht los, dass man sich auf eine Zusammenfassung der Standardinstallation beschränkte. Auch vermisste ich etwas mehr Info über theoretische Hintergründe für z.B. Codemetriken oder was auch immer verschiedene Module genauer machen um abschätzen zu können ob eine gegebene Analyse im Kontext eines Projekts Sinn macht oder nicht. Das Buch hilft wenig sollte man wünschen eigene Module für Jenkins zu entwickeln
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2015
Das Buch erfüllt nicht die Erwartungen einer kurzen und guten Einführung in Continuous Integration mit Jenkins.
Der Umgang mit Jenkins wird nur oberflächlich beschrieben. Darüber hinaus wird auf Plugins eingegangen, die für den Aufbau einer Continuous Integration Pipline nicht notwendig sind. An Stellen wo notwendiges Hintegrundwissen erforderlich wäre, wird nicht eingegangen. Interessante Aspekte werden übersprungen.

Ich bin enttäuscht und kann es nicht weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2015
Dieses Buch erfüllt sein Zweck und bietet eine gute, kurze Einführung in Jenkins. Der Aufbau des Buches errinnert an den Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit.
+:
ermöglicht einen einfachen Einstieg in Jenkins
-:
Schlechte Bindung des Buches (Es lösen sich einzelne Seiten vom Verbund)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Meine Anforderung war es einen Daily (Nightly) Build in unserer Firma zu entablieren. Diese Buch half mir einzuschätzen ob Jenkins für diese Aufgabe gewachsen ist. Das Buch gab einen guten Überblick über die Funktionen des Buildservers.
Ich kann das Buch empfehlen, da hier das Preis Leistungsverhätnis echt in Ordnung ist
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden