Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
11
4,2 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juli 2012
Mich hat das Buch nicht so mitgerissen - Klar, grundsätzlich ist das interessant, wie es Mitnick immer wieder schafft, an die Daten zu kommen. Aber nach dem 10 Mal wirds es einfach langweilig. Da ist irgendwas (Quellcode von Handy xy, Compiler, Passwörter, Telefonlisten), das muss ich haben , ich betrüge irgendwelche netten Leute, die mir Auskunft geben und bekomme dann alles.

Das Hauptproblem ist aber, das Mitnick einfach kein Unrechtsbewusstsein hat. Nur weil etwas da ist, muss ich es haben. Er ist einfach ein Süchtiger, der ohne Rücksicht auf andere Personen oder sich selbst immer weiter macht, um seinen Kick zu bekommen. Nicht einmal die Aussicht auf Gefängnis und ein Leben in dauernder Flucht und Furcht kann ihn davon abhalten. Enrsprechend auch der Schreibstil - wenig Spannungsaufbau, aber oft der Hinweis auf den Adrenalinkick, den ihn das Ganze gibt. Leider muss er das selbe immer und immer wieder machen und auch an den Methoden ändert sich grundsätzlich nichts, weshalb das Buch nicht sehr abechslungsreich ist.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Kevin Mitnick ist für mich nicht jemand, der damals die Hacker-Ethik gekannt haben dürfte. Er spielte mit Technologien und betrog. Man muss aber auch sagen, dass damals die Situation anders war und heute gibt es vieles "kostenlos" im Netz wie Email usw. Mitnick war damals jemand, der einfach den Kick brauchte. Es ist schon faszinierend, dass ein Mann mit technischen Hilfsmitteln die Behörden zum Narren gehalten hat, aber er sah darin nie einen tieferen Sinn, den heutige Hacker suchen, um an Informationen ranzukommen. Natürlich gibt es heute auch Hacker, die wo einbrechen des Geldes wegen. Die Autobiographie ist aus Mitnicks Sicht geschrieben und er suchte nur einfach den Kick. Ein Buch zu schreiben, dass betont wie intelligent man ist und wie man die anderen immer ausgetrickst hat, ist nicht meins. Der Schreibstil gefällt mir nicht. Er hätte sich etwas professioneller ausdrücken können, immerhin ist er kein Kind mehr. Da hätte der Autor, der ihm geholfen hat, schon etwas sagen müssen.

Habe mir eindeutig mehr erwartet, keine Details über die Taten, aber ein etwas mehr seriöses Buch. Ich vermisse auch seine Beweggründe. Nur hacken aus Spaß mag ja ein Grund sein, aber es sagt es immer wieder.

Tut mir leid, keine Kaufempfehlung.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2012
Sehr schön geschrieben und auch Informativ, hätte in manchen Situationen ruhig ausführlicher sein können.
Einige Stellen waren sehr sprunghaft, so dass man zwischenzeitig nicht genau wusste wo man ist.
Alles in Allem sehr schön geschrieben und auch empfehlenswert für jemanden der Mitnick kennt und etwas über Ihn erfahren möchte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
für eine autobiografie wirklich nicht schlecht und stellenweise extrem spannend. teilweise etwas sehr wiederholend. und der titel ist doch etwas verwirrend, den mitnick ist und war nicht der begabteste hacker, wahrscheinlich erwähnt er darum in seinem buch keinen der richtig großen. ein wenig mehr "geschichtlicher" hintergrund und mehr infos zu anderen hackern wär nett gewesen, aber es ist ja eine autobiografie. dennoch: empfehlenswert !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2012
Da ich die Vorgängerbücher nicht kannte, hat mich das Buch ausgezeichnet unterhalten und ich habe auch einiges mitgenommen. Gerade durch die beschriebenen Social Engineering-Methoden. Technisch hätte er ruhig mehr ins Detail gehen können. Interessant fand ich auch seine Ausführungen zur Presse. Da hat sich bis heute nicht viel geändert: aufbauschen gepaart mit technischem Unverständnis.

Den Punkt Abzug gibt es für die Darstellung auf dem Kindle für Windows 8. Es erinnert mich sehr stark an die frühen eBooks. Das Layout des Buches wirkt einfach lieblos hingeklatscht. Da sollte sich Amazon ein Beispiel an iBook nehmen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2012
Dieses Buch ist sehr spannend geschrieben.Man kann es gar nicht glauben wie einfach es sein kann,Informationen von Personen zu erhalten ,welche eigentlich Stillschweigen wahren müßten.Das dies alles mit einer gehörigen Portion Dreistigkeit und krimineller Energie funktioniert wundert dann auch nicht mehr.Zum Glück hat der Autor noch den richtigen Weg gefunden.Alles zusammen gesehen ein Buch das man empfehlen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Freut mich das er jetzt auf der richtigen Seite des Gesetzes steht, aber leider auch nur für Ihn selbst, denn uns werden seine kleinen und großen Missetaten wohl eher sehr fehlen, aber wie heißt es so schön: " Die zeit im Wandel...." naja kurz um
wer sich für solche Art von Geschichten begeistern kann wird hier auch ganz klar bedient.

Das sollte aber auch jeder selber entscheiden, denn wer einen verdrehten Thriller á la Gibbens sucht bzw. erwartet hat sich hier
ganz klar vergriffen, wer Kevin allerdings kennt und auch leiden kann, der kommt wie schon erwähnt auf seinen Geschmack.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2013
Ich habe mir dieses eBook gekauft da mich der Mythos Mitnick fasziniert, schon die Leseprobe fesselte mich so, dass die Bestellung nicht lange auf sich warten ließ. Innerhalb weniger Tage verschlang ich das Buch.

Der Schreibstiel ist nicht zu schwierig, der Inhalt fesselt und ist nicht zu lang oder kurz. Für meine Zwecke das perfekte Buch...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2014
Gut zu lesen. Übersetzung ist auch gelungen. manche sinnfreie Übersetzung lass ich im Kontext des Buchs durchgehen
Toller Einblick in den Beginn des Internets.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
Habe das Buch mit Genuss gelesen. Ich mag diese Hacker-Geschichten. Besonders wenn sie wahr sind.
Häufiges Schmunzeln ist garantiert und ich empfand keine Langeweile, auch wenn sich das eine oder andere wiederholt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden