Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen19
4,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. November 2014
Was allgemeinhin als ‘Realität’ empfunden und beschrieben wird, ist für Traumforscher wie Stephen LaBerge und Howard Rheingold nichts weiter als die persönliche Wahrnehmung individueller ‘Wirklichkeit’swelten: Wer sie im Rahmen von Tag- und Nachtträumen sachkompetent zu deuten weiß, ist im Vergleich zu anderen eher imstande, alltagstaugliche Impulse daraus zu extrahieren, zum Beispiel hinsichtlich der eigenen querschnittartigen Erfahrungen oder auch in Bezug auf einzelne Ereignisse, die die eigene Persönlichkeit nachdrücklich geprägt haben. Vor dem Hintergrund solcher Denkmuster hat das Autoren-Team an der Stanford University (USA) eine experimentelle Forschungsreihe durchgeführt, um bewusst erlebten Klarträumen auf der Spur zu bleiben – und um das sogenannte ‘luzide Träumen’ effizient trainieren zu können. Dabei ist dieses Übungsbuch entstanden. In leicht verständlicher Sprache verbindet es das fachliche Hintergrundwissen der Wissenschaftler mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, die die Leser_innen darin unterstützt, ‘bewusster’ und aufmerksamer als bisher zwischen den unterschiedlichen Wachheitsphasen zu wechseln – aktiv und frei nach Bedarf.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2014
Träume, was du träumen willst

Luzides Träumen – vor einigen Monaten gehörte dieser Ausdruck noch nicht zu meinem Wortschatz, doch mittlerweile bin ich auf gutem Wege, selbst die Kunst zu erlernen. „Luzides Träumen“ bedeutet, bei vollem Bewusstsein zu träumen. Während man schläft und sich plötzlich irgendwo wiederfindet, weiß man also genau, dass dieser Moment gerade im Traum passiert – im Gegensatz zu dem „normalen“ Träumen kann man sich an luzide Träume hinterher noch gut erinnern. In dem Sachbuch „Träume, was du träumen willst“ von Stephen LaBerge und Howard Rheingold wird erklärt, warum es so toll sein kann, sich an seine eigenen Träume zu erinnern und wie man es hinkriegt, das Nachtleben selbst zu steuern.

In dem Buch erfährt der Leser viele wichtige Informationen über das Träumen an sich, die einem dabei helfen sollen, sich auf das Vorhaben vorzubereiten. Man bekommt erklärt, wie Träume entstehen und wie das luzide Träumen funktioniert, was man dabei beachten muss und welche wunderbaren Momente einem durch dieses Mittel gegeben werden.

Als ich vor einigen Monaten im Internet auf ein Bild mit einer kurzen Anleitung zum Thema „Luzides Träumen“ stieß, war ich hellauf begeistert. Von dieser Sache hatte ich zuvor nur wenig gehört. Ich hatte immer nur mitbekommen, dass es Leute gibt, die „ihre Träume steuern und kontrollieren können“, was ich ziemlich cool fand. Und ich konnte mich auch gut daran erinnern, dass ich einmal womöglich „aus Versehen“ einen luziden Traum hatte. Ich stand auf einem hohen Berg und hatte einen Besen in der Hand. Kurzerhand stieg ich aus Leichtsinn und Entdeckungsfreude auf den Besen und sprang vom Berg. Und tatsächlich hatte mein Besen magische Kräfte und ich flog! Dieses Gefühl werde ich wohl nie vergessen, so ist mein Kinderwunsch also doch in Erfüllung gegangen. Aber seitdem hatte ich solche Augenblicke nicht mehr erlebt. Nie hätte ich gedacht, dass man die Methode selbst erlernen kann, das ist so cool!

Eine Sache vorne weg, es ist keinesfalls so, dass man nach dem Lesen sofort die Technik beherrscht. Ich habe etwa einen Monat für die Lektüre an sich gebraucht und bin wiederum seit einem Monat dabei, mich im luziden Träumen zu üben. Ehrlich gesagt sind meine Erfolge bisher eher bescheiden, aber ich übe fleißig weiter, denn die Autoren verstehen es absolut, den Leser für eine Sache zu begeistern! Man erfährt sehr viele wissenschaftliche Hintergründe über das Träumen an sich und lernt im Laufe der Zeit auch mit schlechteren Träumen umzugehen.

Die vielen angeführten Beispiele von Menschen, die das luzide Träumen beherrschen bzw. zumindest schon einmal intensiv erlebt haben, faszinieren mich und geben mir Hoffnung, dass es bei mir auch irgendwann klappt. Denn das klare Träumen ist laut den Autoren nicht nur eine tolle Abenteuerreise, sondern sie kann auch dazu führen, dass die kognitiven Fähigkeiten von dem Träumer verbessert werden und man in schwierigen Zeiten wieder etwas Frieden findet. Ein Beispiel erzählt etwa von einem Traum, in dem der Träumer eine Farbe sieht, die er noch nie zuvor gesehen hat und die wunderschöne Landschaft bzw. den Moment so intensiv empfindet, wie man es im wahren Leben wohl kaum tun kann. Solche Beispiele des klaren Träumens bereichern laut den Autoren das Leben und das Bewusstsein.

Es ist absolut faszinierend, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Denn Träumen tun wir schließlich alle, wenn auch nicht immer das, was wir wollen. Mit dieser Lektüre kann sich das aber eines Tages hoffentlich ändern.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2014
Ich besitze auch die englische Ausgabe und kann sagen, dass sich die Übersetzung gut am Original orientiert, denn auch die Euphorie des Autoren für sein Lebenswerk findet sich hier wieder.

Dieses Werk ist eine Bedienungsanleitung, ein Arbeitsbuch zum Erlernen und Stabilisieren luzider Träume inklusive der Beleuchtung alles Aspekte, die sich aus der Praktizierung ergeben. Dazu gehören ebenso der Umgang mit Albträumen wie auch die Verbesserung kognitiver Fähigkeiten im Wachleben, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Der Leser erhält eine nachvollziehbare Schritt für Schritt-Anleitung, um der nächtlichen Traumwelt in einer neuen, faszinierenden Weise zu begegnen.

Spirituelle Aspekte werden so gut wie nicht beleuchtet, denn LaBerge ist praktizierender Wissenschaftler und kein Schamane. Er widmet sich lediglich dem Universum in unseren Köpfen und dazu verbrachte er Jahre in den Schlaflabors der Stanford University. Wer die spirituellen Aspekte des Klarträumens zu beleuchten sucht, der ist bei Carlos Castaneda sicher besser aufgehoben.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Klarträumen ist eine der faszinierensten Erfahrungen, die ich in meinem Leben gemacht habe und dieses Buch liegt immer griffbereit neben meinem Bett.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Wer sich darauf einlässt, wird ziemlich schnell Erfolge haben!
Ich kann mich inzwischen an (fast) jeden Traum erinnern, das Luzide Träumen hat schon 2 Mal geklappt ;)
Daumen hoch!
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2014
Super Traumlehrer! Sehr gute Beispiele, macht Mut und ist sehr umfassend. Bezieht die Erfahrung verschiedener Richtungen respektvoll mit ein. Man bekommt eine Idee, was im letzten Jahrhundert so alles in dieser Richtung erarbeitet wurde.
Lässt Raum für eigene Ideen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
ich habe schon viele bücher mit schritt für schritt anleitungen gelesen. aber bei diesem buch lassen sich die schritte ohne grossen aufwand umsetzen und es wird auch immer sehr gut erklärt, wozu die einzelnen schritte dienen. und heute nacht hatte ich meinen ersten luziden traum. ich bin total begeistert. es war ein immer wiederkehrender äusserst unangenehmer traum. mit dem bewusstsein, dass es nur ein traum ist, war es dann auch gar nicht mehr schlimm. ich kann das buch wirklich wärmstens empfehlen!!!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2014
Ich habe schon Exploring the World of Lucid Dreaming gelesen was ja die englische Version von diesem Buch ist und ich muss sagen, dass dieses Buch eine sehr gute übersetzung von EtWoLD ist! Kann ich nur weiterempfehlen!
Empfehlen kann ich auch noch Schöpferisch Träumen von Paul Tholey!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2014
War schon immer ein bewunderer von Stephen LaBerge, dieses Buch ist eine wissenschaftlich fundierte Anleitung zum Klarträumen.

Ich empfehle es jedem der sich für dieses Thema interessiert.

MFG
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
wie auch weiterführende Literatur. Bislang das beste Buch, das ich über luzides Träumen gelesen habe. Manchmal haben mich die vielen Beispiele ein wenig gestört, da der Lesefluss unterbrochen wurde und die Neuigier zu groß war. Aber es ist vermutlich für absolute Neulinge sehr interessant zu erfahren, wie sich bestimmte Traumsituationen zeigen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2015
Dieses Buch ist einfach nur super interessant. Ich kann es für alle empfehlen, die einen Einstieg in die Welt des Klarträumen finden möchten. Nachdem ich das Buch durchgelesen hatte, war ich sofort in der Lage, mir pro Nacht bis zu fünf verschiedene Träume zu merken. Das allein fand ich schon klasse und empfand es als toll.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden