Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als ein Vokabeltrainer, auch ein Mnemotechnik-Beibringer – sehr gut: auch auf andere Sprachen übertragbar
Die Autoren des Sprachenlernbuchs "Schieb das Schaf" legen mit diesem Italienisch-Vokabelbuch nach. Ersteres hatte ich bereits mit Begeisterung verschlungen (und wende das Verfahren sehr erfolgreich an), wollte den über 20 Rezensionen aber keine weitere hinzufügen. Bei diesem Buch, das in Sachen Bewertung noch etwas zurückhaltend betrachtet wurde,...
Vor 16 Monaten von Marcus Banker veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Methode ist o.k.
An sich ist die Methode in Ordnung, aber die Wörter sind entweder wild zusammengewürfelt, oder welche ausgesucht, die leicht in Bilder zu bringen sind. In Zusammenhang mit einem Lehrbuch, oder z.B. Die 2000 wichtigsten Wörter wäre das dann fünf Sterne wert.
Vor 11 Monaten von Wolfgang Müller veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Methode ist o.k., 3. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lutsche das Licht: Mit Wortbildern hundert und mehr Italienischvokabeln pro Stunde lernen (Taschenbuch)
An sich ist die Methode in Ordnung, aber die Wörter sind entweder wild zusammengewürfelt, oder welche ausgesucht, die leicht in Bilder zu bringen sind. In Zusammenhang mit einem Lehrbuch, oder z.B. Die 2000 wichtigsten Wörter wäre das dann fünf Sterne wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vokabeln lernen mit Bildern, 11. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lutsche das Licht: Mit Wortbildern hundert und mehr Italienischvokabeln pro Stunde lernen (Taschenbuch)
Ich habe schon ein weiteres Buch von den Geisselharts zum Thema Gedächtnistraining gelesen und bin von der Methode überzeigt. Tatsächlich lassen sich mit der assoziativen Bildmethode auch Vokabeln gut lernen und abrufen. Leider behandelt das Buch jedoch viele Vokabeln, die wohl nie in einer einfachen Konversation zu gebrauchen sind. Weiter fehlen sämtliche Hinweise zur Grammatik, die jedoch sehr wichtig wären, um eine Sprache zu lernen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als ein Vokabeltrainer, auch ein Mnemotechnik-Beibringer – sehr gut: auch auf andere Sprachen übertragbar, 3. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Lutsche das Licht: Mit Wortbildern hundert und mehr Italienischvokabeln pro Stunde lernen (Taschenbuch)
Die Autoren des Sprachenlernbuchs "Schieb das Schaf" legen mit diesem Italienisch-Vokabelbuch nach. Ersteres hatte ich bereits mit Begeisterung verschlungen (und wende das Verfahren sehr erfolgreich an), wollte den über 20 Rezensionen aber keine weitere hinzufügen. Bei diesem Buch, das in Sachen Bewertung noch etwas zurückhaltend betrachtet wurde, möchte ich allerdings eine etwas ausführlicher formulierte Meinung beitragen.

Diese Mnemotechnik-Methode (LaGeiss-Technik), mit Wortbildern die Effizienz des Vokabellernens zu steigern, finde ich tatsächlich phänomenal. Obwohl ich mir immer wieder einmal Sprachen aneignen oder mein eingerostetes Schulenglisch und Französisch auffrischen wollte, kam ich beim Vokabellernen über das stupide Pauken nur schwer hinaus. Natürlich versuchte ich, mir für manche Wörter manchmal so genannte "Eselsbrücken" zu bilden. Trotzdem war das Vokabellernen immer eine ziemlich anstrengende, kräftezehrende Arbeit. Wer jetzt allerdings denkt, mit "Lutsche das Licht" lerne man Vokabeln ohne jede Mühe, quasi im Schlaf, der irrt trotzdem. Ein bisschen Arbeit ist natürlich auch dann dabei, wenn man das hier vorgestellte "Mnemotechnik-Verfahren" anwendet, ALLERDINGS: Man lernt sehr, sehr viel effizienter und nachhaltiger und hat dabei große Freude, nicht nur wegen des Lernerfolgs, sondern auch wegen der Möglichkeit, selbst kreativ zu werden. Und genau das ist einer der Hauptpunkte für mich, der dieses Buch und sein Lernverfahren so attraktiv macht: Man kann auf den Vokabel- und Bilderlisten (vorgeschlagene Merkhilfen bzw. Listen mit alphabetisch sortierten "verbilderten" Vokabeln) aufbauen und für neue Wörter neue, EIGENE und damit für sich selbst passende "Wortbilder" kreieren.

Obwohl ich oben behauptet habe, im Schlaf könne man auch mit "Lutsche das Licht" nicht lernen, so kann ich doch sagen, dass es sich damit im besten Sinne "so nebenbei" lernen lässt. Statt angestrengt-gelangweilt auf einem harten Stuhl zu sitzen und sich Vokabeln ins Hirn "hämmern" zu wollen, setzt die LaGeiss-Technik auf den Spieltrieb des Menschen (auch des Erwachsenen!). Da man mit Spaß an der Sache bekanntlich mehr Erfolg erzielt, machen sich Herr GEisselhart und Herr Lange genau dies zunutze. Die "Schlüsselwort-Methode" zeigt sehr anschaulich, wie man sich Vokabeln besser merken kann: Letztlich geht es "nur" darum, sich für die Übersetzung eines Wortes ein Bild oder eine kurze Szene vorzustellen, so eben zum Beispiel die Vorstellung "Ich lutsche am Licht", um sich das italienische Wort "Luce" [gesprochen Lutsche] für deutsch "Licht" merken zu können. Solche und viele andere Bilder oder Minigeschichten helfen tatsächlich überraschend gut, um sich Wörter zu merken. Spannenderweise beginnt sich irgendwann diese (bewusste) Verknüpfung aufzulösen und das Wort bleibt einfach im Gehirn hängen.

Für mich ist es besonders interessant, dass diese Methode auf fast jede Sprache angewendet werden kann. Die Autoren geben in diesem Buch Denk- bzw. Merkhilfen, indem sie Schlüsselwörter für Italienisch-Vokabeln vorschlagen, ABER sie zeigen darüber hinaus auch, wie man die eigene Fantasie auch bei anderen Italienisch-Wörtern oder Wörtern anderer Sprachen walten lassen kann und soll. Noch mal: Es geht also nicht darum, vorgekaute Schlüsselwörter der Autoren zu übernehmen. Vielmehr kann man sich auf Basis der vorgestellten Methode selbst eigene "Merkhilfen" für fast jede erdenkliche Sprache schaffen. (Wie das Ganze für die chinesische Sprache und vor allem ihre Zeichen anwendbar ist/wäre, würde mich noch sehr interessieren; vielleicht legen die Autoren dazu irgendwann einmal auch ein Buch vor?)

Mein zusammengefasstes Gesamturteil: Mit diesem Buch schlägt man 2 Fliegen mit einer Klappe: Man lernt 1500 zentrale Italienischvokabeln über die Listen auf S. 56 bis 242 und lernt damit auch eine Methode kennen, die sich auf andere Sprachen übertragen lässt (S. 5 bis 55). Für Leute, die die Grundsätze dieser Mnemotechnik nochmals von der Pike auf lernen wollen, empfiehlt sich die Lektüre des Methoden-Vorgängers "Schieb das Schaf" sowieso. Die in "Lutsche das Licht" wieder angewandte Methode hilft meiner Erfahrung nach eindeutig dabei, Vokabeln "zu behalten" statt sie angestrengt im herkömmlichen Sinne zu "lernen". Auch und gerade für Erwachsene, die eine neue Sprache lernen oder ihren Wortschatz erweitern möchten, eignet sich dieses Buch meiner Ansicht nach exzellent.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Oliver Geisselhart: Lutsche das Licht, 26. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lutsche das Licht: Mit Wortbildern hundert und mehr Italienischvokabeln pro Stunde lernen (Taschenbuch)
Die Methode finde ich ganz toll. Ich kannte bisher nur das "Die erfolgreichste Methode des Gedächtnistraining". Im "Lutsche das Licht" gefällt mir nicht so, daß viele Vokabeln besprochen werden, die man aber in der normalen Umgangssprache nicht braucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen tip top, 27. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lutsche das Licht: Mit Wortbildern hundert und mehr Italienischvokabeln pro Stunde lernen (Taschenbuch)
einfach , genial , fantasieanregend , verblüffend wie einfach es gehen kann . Leute mit schlechter Vorstellungskraft tun sich vielleicht ein wenig schwerer , doch ich finde es spitze
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Buch aufgrund des Vortrags gekauft, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lutsche das Licht: Mit Wortbildern hundert und mehr Italienischvokabeln pro Stunde lernen (Taschenbuch)
Hab dieses Buch zu Weihnachten verschenkt, da ich auf einer Veranstaltung von Oliver Geisselhart war.
Ich werde sehen, ob das Buch das was es verspricht auch hält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lustig, wirklich, 21. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Oh mein Goitt, wie kann man unterhaltsamer eine Sprache lernen? Die Worte sind schön erklärt und wenn man ein riesiges Gehirn besitzt, dann merkt man sich auch alles. Muß man aber nicht. Trotzdem kann ich das Buch empfehlen. Ein bischen bleibt schon immer hängen beim Lesen. Tolle Idee.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell...., 19. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lutsche das Licht: Mit Wortbildern hundert und mehr Italienischvokabeln pro Stunde lernen (Taschenbuch)
Gleich vorweg: ich würde diesem Buch 6 Sterne vergeben, so begeistert bin ich.
Habe ganz relaxt begonnen: 20 Vokabeln pro Tag. Mittags hab ich mir die 20 Wörter mit der Verbilderung durchgelesen (ich wiederhole: DURCHGELESEN !!!) und abends habe ich mich getestet und die Übersetzung in die Spalten eingetragen. Eigentlich hat mir nie eine Übersetzung gefehlt, gelegentlich habe ich die Endung a oder o verwechselt.
Nach 5 Tagen wars dann soweit - der 100er Test:
Unglaublich, eine ! einzige! Vokabel ist mir nicht mehr eingefallen (wie konnte ich nur "Lodda" Matthäus, den alten Kämpfer vergessen ;-) ) Sonst alles richtig. Sensationell.... Auch anders herum, also vom italienischen ins deutsche funktioniert tadellos.
Nun werde ich mich auf 30 Vokabeln pro Tag steigern, mir eine eigene Tabelle mit deutschem Wort, möglicher Verbilderung und Übersetzung anfertigen, alle 100 Vokabeln erneut überprüfen und so ganz entspannt italienisch lernen....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Die Methode ist super - aber das Buch..., 24. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Lutsche das Licht: Mit Wortbildern hundert und mehr Italienischvokabeln pro Stunde lernen (Taschenbuch)
In diesem Buch sind leider zu viele Wörter, die im Alltag nicht zu gebrauchen sind! Die wichtigen Wörter (zB Wörter, die man in einem Lehrbuch lernt) sind nicht vorhanden wirklich schade! Wären im Buch mehr gebrauchsübliche Wörter gäbe es 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lutsche das Licht: Mit Wortbildern hundert und mehr Italienischvokabeln pro Stunde lernen
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen