Kundenrezensionen

7
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. März 2011
De Bono hat sich zum Ziel gesetzt, das Denken zu ergründen. Dies gelingt ihm durch eine unorthodoxe Herangehensweise. Mit viel Fantasie animiert er zu Querdenkereien und Gedankenexperimenten, die mich bereichert und überrascht haben. Sein eigener Schreibstil und die Fülle der von ihm ausgebreiteten Ideen zeugt vom kreativen Potenzial der Methoden, die er vorstellt und denen ich mich in folgender Bewertung kurz widme:

De Bonos Werkzeugkasten des Denkens hält Instrumente bereit, die zunächst sonderbare Namen tragen wie "PMI", "AMA", "ZEK" oder "BAF". Ohne genau auf die einzelnen Methoden einzugehen, die schließlich im Buch sehr anschaulich vorgestellt und erklärt werden, möchte ich sagen, dass er diese Dreibuchstabenwörter als Tools verstanden wissen möchte. Sie sollen helfen, aus gängigen Denkmustern auszusteigen und zugleich neue Denkmuster zu erzeugen. Klingen sie zunächst meist befremdlich, gewöhnt man sich an ihren Sinninhalt dann doch recht schnell. Nach einigen Gedankenübungen habe ich sie tatsächlich nicht nur erspürt, sondern auch begriffen, wie sie funktionieren. Es ist keine Esoterik oder Schamanenhokuspokus am Werk, sondern schlicht und ergreifend eine Gedankeneinstellung, die neue Reflexionsprozesse anstößt.
Schon de Bonos Grundhaltung, wonach Denken trainierbar ist und seine Flexibilität der Kreativität als Basis dient, kommt meiner eigenen Grundüberzeugung sehr nahe. Die vorgestellten Möglichkeiten zum Auffinden von Alternativen und kreativem Andersdenken finde ich hochspannend. Weil dadurch althergebrachtes Wissen hinterfragt wird, und weil es durch neue Herangehensweisen ersetzt wird.

Obwohl de Bono mit seiner Denkschule schon vom Zielpublikum her in einer etwas anderen "Liga" spielt als ein anderer Superdenker, möchte ich ihn doch in einem Punkt mit Wilfred R. Bion vergleichen. Dieser britische Psychoanalytiker hatte nach meiner Leseerfahrung mit zweien seiner hochinteressanten psychoanalytischen Werke ("Lernen durch Erfahrung" und "Transformationen") einen Grundstein für psychische Denk- und Entwicklungsprozesse gelegt. Sie finde ich hier ganz versteckt wieder. Zwar ging es diesem um das Verständnis psychotischer Denkprozesse, doch beantwortete er dabei ganz nebenbei in Ansätzen wichtige Fragen nach der Funktionsweise des Denkens überhaupt.
Mag de Bono nun in Teilen an die Gedankenexperimente des Psychoanalytikers anschließen oder nicht, zumindest verfolgt er (ohne das psychoanalytische Vokabular) ein ähnliches Ziel, auch wenn er keine psychischen Krankheiten heilen oder zumindest verstehen möchte. Indem er aber das Wachstum des Denk-Bewusstseins im Blick hat Ohne es so zu benennen und indem er gängige Theorien auf den Kopf stellt, macht er den Weg für neue Gedankenentwicklungsprozesse frei und tut dies in einer Weise, wie ich es sonst noch nicht gelesen habe.
De Bono betritt mit seinem Werk ein Terrain, das man nur abseits ausgelatschter Gedankenpfade erreichen kann. Er hilft, die Dinge auf den Kopf zu stellen und durch Merkwürdigkeiten und zunächst abstrus klingenden Logiken festgefahrenen Denkstrukturen zu entfliehen. Die unterschiedlichen von de Bono vorgestellten Puzzleteile sollen das Denken neu ordnen. Doch sie sollen es nicht nur, sie tun es auch.

Fazit: Die Einsicht, dass stupides, formelhaftes Faktenlernen nicht (mehr) ausreicht, um den neuen geistigen Herausforderungen heutiger Tage zu begegnen, sollte inzwischen jedem klar sein. Wie man aber dynamisches Denken lernt, ohne sich im Nirvana sinnloser Gedankennetze zu verfangen, dürfte wohl eine Fragestellung sein, die zu beantworten nicht leicht ist. Hier hat sich dem Problem ein Autor mit großem Erfolg gestellt. Herausgekommen ist ein Buch zum kreativen Querdenken. Glückwunsch.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Januar 2012
De Bono weist in seinem Werk : De Bonos neue Denkschule daraufhin, dass
bevor eine Entscheidung getroffen werde sich die Zeit genommen wird unterschiedliche Lösungsoptionen zu prüfen. Hierfür werden eine Reihe von Werkzeugmethoden in dem Buch dargestellt. Kritisch verweist De Bono auf die in Praxis angewandte Konfrontationsstrategie, welche in der Politik, dem Rechtswesen, und bei geschäftlichen
Entscheidungen im Alltag dafür verantwortlich seien, dass eine Seite angreift und die andere sich verteidigt, so dass die Positionen starrer und unfähig werden, sich weiterentwickeln zu können. Folgen sind die in der Politik häufig angewandte Argumentation, die eingeleitete Maßnahme ist alternativlos. In dem letzten Kapitel der Zusammenfassung von dem Buch, bekräftigt De Bono diese Aussage, dass im Westen die Position vertreten werde zur Konfrontation, zur Kritik und zur Dialektik zu neigen, denn nur dass kreative, konstruktive und planende Denken führe zum einem Konzept Handlungsdenken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. August 2014
Kann man nur weiterempfehlen. Die neue Art des Denkens ist sehr interessant und
sollte in naher Zukunft öfter praktiziert werden. Die Techniken, die in diesem Buch
beschrieben werden sind sehr einfach zu erlernen und hilfreich im Alltag.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Februar 2013
Ich empfehle dieses Buch für alle die Denken sie denken. Sie werden staunen wie selten man das eigentlich macht...
Viel Spaß beim Denken!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. November 2013
Hier sagt schon der Titel, was man gesagt bekommt, dass man nicht stur seinen Weg geht, sondern vielleicht auch mal etwas anderes wagt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Juni 2014
Der Autor versteht sein Geschäft. Wenn man wie er sein 20 Jahren über nichts anderes schreibt als dieses Thema, dann bleibt das auch nicht aus.
Der Inhalt ist gut aufbereitet und dennoch halte ich "neue" Denkschule für etwas zu hoch gegriffen. Leider kannte ich den überwiegenden Teil aus älteren Büchern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2012
Schnelle Lieferung, top Zustand. Inhalt und Motivation entsprach meinen Erwarungen und es entsteht der Wunsch noch mehr Bücher vom Autor zu lesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Das große Buch der Kreativitätstechniken
Das große Buch der Kreativitätstechniken von Evelyn Boos (Gebundene Ausgabe - 1. Dezember 2009)
EUR 9,99

33 Erfolgsprinzipien der Innovation
33 Erfolgsprinzipien der Innovation von Oliver Gassmann (Gebundene Ausgabe - 27. Februar 2012)
EUR 19,90

Lateral Thinking: A Textbook of Creativity
Lateral Thinking: A Textbook of Creativity von Edward de Bono (Taschenbuch - 12. November 2009)
EUR 11,61