Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragend - aber nicht genug
"Tausende von Schulen und Millionen von Schülern auf der ganzen Welt setzen mein Material ein. Ich würde behaupten, dass ich mehr für die Ideen-Kreativität getan habe als irgendjemand sonst in der Geschichte der Menschheit. Ich habe 82 Bücher veröffentlicht, die in 41 Sprachen übersetzt wurden." Die mangelnde Bescheidenheit des 1933 auf...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2009 von Fuchs Werner Dr

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 10.000 m Flughöhe...
... wieder einmal in der klassichen Situation, ein Buch für einen langen Flug zu kaufen: da ist mir dieses Buch in die Hände gefallen. Eine geniale Situation, denn der Ort des Lesens ist auch mit dem Buch vergleichbar: Ein Überflug über die Methoden und die Gesellschaft und irgendwie schwankend zwischen der Verbitterung, dass De Bonos Methoden von der...
Veröffentlicht am 8. Dezember 2009 von DSC


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 10.000 m Flughöhe..., 8. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Think!: Denken, bevor es zu spät ist (Broschiert)
... wieder einmal in der klassichen Situation, ein Buch für einen langen Flug zu kaufen: da ist mir dieses Buch in die Hände gefallen. Eine geniale Situation, denn der Ort des Lesens ist auch mit dem Buch vergleichbar: Ein Überflug über die Methoden und die Gesellschaft und irgendwie schwankend zwischen der Verbitterung, dass De Bonos Methoden von der Menschheit nicht ausreichend gewürdigt werden und zwischen oftmaligem Verweis auf grenzenlosen Erfolg derselben. Wie auch immer: ein guter Überblick, aber leider nirgendwo in interessante Details, als Einstieg vielleicht geeignet....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragend - aber nicht genug, 3. Dezember 2009
Von 
Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Think!: Denken, bevor es zu spät ist (Broschiert)
"Tausende von Schulen und Millionen von Schülern auf der ganzen Welt setzen mein Material ein. Ich würde behaupten, dass ich mehr für die Ideen-Kreativität getan habe als irgendjemand sonst in der Geschichte der Menschheit. Ich habe 82 Bücher veröffentlicht, die in 41 Sprachen übersetzt wurden." Die mangelnde Bescheidenheit des 1933 auf Malta geborenen Edward de Bono ist es nicht, die mich zur Streichung eines Bewertungssterns veranlasste. Auch wenn de Bonos Eigeneinschätzung so weit geht, dass er auf Literaturangaben verzichtet, weil er der Meinung ist, der Inhalt seiner Bücher beruhe allein auf seinen eigenen Gedanken, was die Grenze zum Unsinn doch überschreitet. Nein, sein Buch verdient die Höchstnote deshalb nicht, weil de Bono inzwischen in seinem Selbstbild so gefangen ist, dass ausgerechnet er Ideen von außen nicht mehr wahrnimmt. Das hat nicht nur eine gewisse Tragik, sondern verhindert zunehmend, ihn und seine Werke weiterhin ernst zu nehmen. Und genau das wäre fatal, hat er doch tatsächlich vieles in Bewegung gesetzt und legt noch immer Ideen vor, die eine weite Verbreitung verdienen. Auch wenn er selber feststellen muss, dass in seinem neusten Buch nur das Denkmodell der Septine wirklich neu ist. Und selbst das entpuppt sich bei genauerer Betrachtungsweise lediglich als Variante eines früheren Denkinstruments. Wer also bereits einige seiner 82 Bücher besitzt, muss sich nicht zwingend in neue Unkosten stürzen. Außer er möchte die Gedanken und Modelle von Edward de Bono in einem frischen und modernen Layout haben, ein paar neue Beispiele kennenlernen und auch die aktuellsten Erfolgsgeschichten vernehmen.

De Bono-Neulinge hingegen können auf den Kauf der alten Bücher verzichten, weil in diesem alles Wesentliche in leicht verdaubarer Form aufbereitet wird. Gäbe es allerdings eine kommentierte Literaturliste, auf der durchaus die meisten Titel vom Autor stammen dürften, so könnten sich die besonders Interessierten einige Werke aussuchen, die einzelne Methoden ausführlicher behandeln. Nützlich wäre dies zum Beispiel bei der Anwendung der Sechs-Hüte-Methode, genügt es doch für die Praxis nicht, in ein paar Zeilen die entsprechenden Funktionen der verschiedenen Farben zu erfahren. Ohnehin hatte ich bei der Lektüre das Gefühl, der bekannte und verdiente Autor wolle die Welt einfach nochmals auf sein Lebenswerk hinweisen und auf 270 Seiten eine Gesamtschau bieten. Wenn das Anliegen allerdings darin besteht, die Anhänger traditioneller Denkmodelle aufzurütteln und Irrtümer logischer Methoden an den Pranger zu stellen, so ist dies nur teilweise gelungen. Denn dazu hätte sich der Autor etwas zurücknehmen müssen, um den Feind mit den eigenen Waffen schlagen zu können. Und so bleibt am Schluss der Eindruck, das Unternehmen "Neues Buch" sei nur halb gelungen.

Mein Fazit: Bei all seinen unbestrittenen Verdiensten für kreatives Denken, kommt mir Edward de Bono in seinem Alterswerk doch allzu selbstherrlich daher. Das ist deshalb schade, weil er damit ausgerechnet die vor den Kopf stößt, die ihm besonders gut zuhören sollten. Als ersten Einstieg in die Welt des Edward de Bono und als Starterkit neuer Methoden, ist das Buch immerhin so gut geeignet, dass drei Sterne den falschen Eindruck erwecken würden, hier sei kein kreativer Geist am Werk gewesen. Die Überschrift meiner Rezension stammt übrigens vom Autor, der allerdings damit die logischen Denkmethoden meint, wie wir sie von den alten Griechen übernommen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Brilliant überheblich - aber auch gut genug?, 18. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Think!: Denken, bevor es zu spät ist (Broschiert)
Trotz der eher negativen Bewertungen habe ich das Buch gekauft und - aus Neugierde gelesen. Und ich muss zugeben, die vorhandenen Rezessionen erfassen nicht annähernd die Überheblichkeit, mit welcher De Bono gebetsmühlenartig sich und seine Verdienste immer wieder in den Vordergrund rückt. Ebenfalls mit unermüdlicher Hartnäckigkeit wiederholt er durchgängig die "Fehler" des menschlichen Denkens, ohne dabei das dafür verwendete Vokabular großartig zu variieren. An sich beginnt das Buch spannend, doch schon bald stellt man fest, dass man z.T. ganze Absätze ohne sie lesen zu müssen rezitieren kann. Ob dies Absicht ist oder vom Autor in seiner Selbstherrlichkeit unbewusst so gehalten wurde, ist nur schwer festzustellen - Tatsache ist aber, dass man als mündiger Leser bald die Lust auf "Mehr" verliert.

Zwei Sterne gebe ich trotzdem, denn einige gute Denkansätze sind vorhanden. Allerdings hätte De Bono diese auch in einer Fassung mit 1/3 an Inhalt leicht zusammenfassen können. Anstatt der vielen Selbstbeweihräucherungen hätte ich es für sinnvoller gehalten, mehr auf die vorgestellten Kreativitätstechniken einzugehen. Diese wurden durchwegs nur oberflächlich behandelt und verlangen daher vom Leser viel Kreativität ab, um sie im täglichen Leben anwenden zu können. Immerhin, vier "Denkmodelle" konnte ich im Ansatz mitnehmen. Durch die große Schrift und dem leichten Stil lässt sich das Buch auch sehr rasch lesen.

Mein Urteil am Ende - wer nichts besseres zu lesen hat, der findet mit diesem Buch zumindest eine Beschäftigung. Für eine Weiterempfehlung fehlt mir allerdings die Überzeugung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine teuer bezahlte Werbe-Broschüre, 10. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Think!: Denken, bevor es zu spät ist (Broschiert)
Die Autoren der enthusiastischen Rezensionen dieses Buches dürften mehrheitlich das besprochene Werk garnicht selbst gelesen haben. Sonst wäre ihnen sicher aufgefallen, dass sich der Gehalt in einem einzigen Satz zusammenfassen lässt: De Bonos Denke ist das Beste seit Plato und Sokrates, und wer mehr wissen möchte, der buche doch gefälligst einen der weltweit angebotenen Kurse. Da fällt es schon nicht mehr ins Gewicht, dass die bemüht daherkommende deutsche Übersetzung den unsäglich pseudeo-wissenschaftlichen Stil des Autors auch nicht gerade zu mehr Lesevergnügen verhilft. Das Buch ist ein echter Gewinn für alle, die es auch sonst kaum erwarten können, den täglichen Werbemüll in ihrem Briefkasten endlich in gebundener Form käuflich erwerben zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Think: Denken, bevor es zu spät ist, 21. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Think!: Denken, bevor es zu spät ist (Broschiert)
Sollte an und für sich jeder lesen, damit er das Wesentliche und den Sinn des Erdendaseins begreift und auch spürt, was man alles durch Denken erreichen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Interessant, aber nicht bahnbrechend, 18. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Rahmen meines Studiums (Grafik-Design) wurde mir von einem Dozenten dieses Buch vorgeschlagen und wir Studenten sollten es uns "unbedingt" zu Gemüte führen. Der Dozent war hellauf begeistert und versprach uns, das Buch würde unsere Art zu Denken revolutionieren. Dem kann ich mittlerweile nur teilweise zustimmen.

Es sind tatsächlich auch einige Ansätze von de Bono enthalten, die recht interessant sind und teilweise so einfach und doch genial klingen. Er regt vor allem zum lateralen Denken an und ermutigt den Leser, auch mal "querzudenken". Doch leider kommen diese Ausführungen viel zu kurz in diesem Buch. Viel mehr vermittelt es den Charme einer Werbebroschüre. De Bono verweist an vielen Stellen auf weitere Werke von ihm, so dass man für den vollen Rundumblick und das vollständige Verständnis die anderen literarischen Werke von ihm auch lesen muss. Außerdem finde ich es beim Lesen teilweise befremdlich, wenn sich der Autor permanent im Scheinwerferlicht sonnt und stolz erzählt, welchen Regierungen ihn schon um Rat gebeten haben, welchen Konzernen er schon zum wirtschaftlichen Aufschwung verholfen hat oder welchen Einfluss er auf die Medizin hat. Das ist zwar alles lobenswert und zweifelsohne ist de Bono ein genialer Denker, aber seine Ausführungen nehmen doch manchmal überhand. Der Leser sollte doch selbst Anregungen und Methoden zum lateralen Denken kennenlernen und nicht nur erfahren, was man damit alles erreichen kann, wenn er diese "Kunst" beherrscht. So aber bleibt bei mir der Eindruck, dass er mit diesem Buch hauptsächlich Werbung in eigener Sache macht, sich dabei aber nicht in die Karten schauen lässt.

Fazit: Ein interessantes Buch, das beim Lesen Verständnis für die Notwendigkeit zum "Querdenken" erzeugt. Wer allerdings mehr zu den verschiedenen Methoden erfahren möchte, sollte weiterführende Werke von de Bono lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ein mussssss, 25. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Think!: Denken, bevor es zu spät ist (Broschiert)
also unser professor hat uns das buch wärmstens empfohlen.

und als ich es gelesen hatte wußte ich auch warum.

er bringt die dinge auf den punt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Im Wortsinne ent-täuschend ... mehr Gedanken, weniger Lamento, bitte, 5. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Think!: Denken, bevor es zu spät ist (Broschiert)
Schließe mich dem Grundtenor von Dr. Fuchs (siehe seine Rezension) gerne an - wenn auch nicht in der Bewertungskonsequenz von bei Dr. Fuchs doch immerhin noch 4 Sternen.

Zugegeben, es mag (m)ein Fehler gewesen sein, mit "Think" in die Denkwelt des hochgelobten de Bono einsteigen zu wollen. Aber wer hätte den ernsthaft ahnen können, daß all die ungezählten Adepten der de Bono-Denklehre eines offenbar nicht wirklich gut können: selbständig und frei (und meinungs-unabhäging) denken?

Für jemanden, der - wie de Bono in "Think" - ermüdend oft und ohne jegliche sprachliche Neu- oder Anders-Phrasierung wiederholt, daß nicht Analyse und Wertung, sondern auf Gestaltung zielende Wahrnehmung von Optionen und Alternativen grundlegend für den Fortschritt im Denken sind, wird erstaunlich oft und erschreckend kategorisch ein dogmatisches "Das ist falsch!" der einen oder anderen Praxis, Gewohnheit oder Denkungsart (im Wortsinne) entgegengeschleudert. Merke: Die wahre Wahrheit hat de Bono gepachtet - auch wenn seine "Arbeit in Großbritannien [...] so wenig Anerkennung erfährt. [...] Man muß dazu sagen, dass Ehrungen in Großbritannien in letzer Zeit durch Berichte über Leute, die sie sich durch Parteispenden erkauften, sehr in Mißkredit geraten sind. Man mißbraucht Auszeichnungen auch dazu, allgemein beliebte "Helden" zu ehren, um sich Wählerstimmen zu sichern." (S. 197)

Für jemanden, der so groß denkt und so ein groß(-artiger) Denker sein will, ist das denn doch ein bißchen sehr kleinlich, wie da die Trauben sauertöpfisch sauer geredet werden. Schade - ich hatte mir mehr versprochen als eine miesepetrige Abrechnung mit denen, die de Bono (noch?) nicht mit irgendeiner Auszeichnung geehrt haben.

Da immerhin die ersten - sagen wir - 78 - 83 Seiten die eine oder andere merk-würdige Formulierung aufweisen (wenn auch nicht unbedingt jede einen originären, im de Bono'schen Sinne kreativen Gedanken), seien doch noch 2 Sterne für dies letztlich höchst ärgerliche Werk (Zeit- und Geldverschwendung) vergeben. Ob die "Neue Denkschule" des Autors, die dummerweise auch schon gekauft ist, weitere Lebenszeit wert ist??

Ich schließe mich der an anderer Stelle zu diesem Buch geäußerten Frage an, ob und welches der in "Think" so selbstverliebt genannten anderen 81 Bücher, die de Bono vor "Think" schrieb, mehr von ihrem großen Versprechen halten als das hier rezensierte.

Danke für Ihre dahingehende Meinung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über Denken nachdenken? Diesem Denker gelingt es!, 26. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Think!: Denken, bevor es zu spät ist (Broschiert)
Was haben Provokation, Bewegung und Philosophie gemeinsam? "So einiges", meint der Autor dieses Buches. Sie sind zum Beispiel wichtige Bestandteile der Software unseres Gehirns; man muss sie nur richtig einzusetzen wissen.
De Bono kümmert sich um die Unzulänglichkeit des menschlichen Denkens. Dabei beeindruckt und provoziert er. Er lässt sich beim Denken zuschauen und entwickelt Gedanken im Schreiben, die man beim Lesen miterlebt. Seine Forderung "grau" zu denken ist kein Appell für eine unkritische Anwendung der grauen, abstrakten Ratio, sondern sie will vielmehr ein Weg sein, logisches Denken und Fühlen als unlösliche, sich bedingende aber stets in sich bewegliche Einheit zu denken.
Diesen gewissermaßen psychosomatischen Akt des richtigen Denkens beschreibt er auf eine sowohl sinnliche wie höchst spannende Weise, sinnig, kreativ und gegen jeden traditionellen Mainstream. Dabei kommen Humor und Vernunft so zusammen, dass das "selbstorganisierende System Gehirn", wie de Bono sagt, Muster entwirft, die neu sind und durch eine zunächst asymmetrische Form wie ein chaotischer und unlogischer Haufen wirken.
Soll also Unsinn der Anfang des neuen Denkens sein? Warum nicht, wenn man neue, unlogische oder unbekannte Wege zu einem Ziel geht, kann man Überraschendes erleben. Zum Beispiel, dass der bisher genommene Weg viel weiter, langweiliger oder uninteressanter ist als ein bisher gemiedener. Gerade die Zufallsmethode macht sich de Bono zunutze, um zu neuem Denken anzuregen.

Vielfältige Gedankenübungen und kurze oder längere Gedankenexperimente locken tatsächlich auch im Denken auf andere Pfade und überraschen immer wieder. Das hier so genannte "laterale Denken" ist ein Querdenken, das durch Umkehrung, Verdrehung, Übertreibung und Wunschdenken provoziert und geübt werden kann. Immer wieder zeigt der Autor, wie sich diese Querdenkerei und das Aufstellen gewagter Hypothesen tatsächlich im Alltag umsetzen lassen und die Grundsteine aller Konzepte und neuer Denkrichtungen sind.
Ein ganz besonderes Denkproblemlösungs-Bonbon von De Bono ist die Sechs-Hüte-Methode, die er hier vorstellt. Sie sollte als ein wunderbares Organisationsinstrument für jedes Denken über dem Schreibtisch hängen oder fest im Kopf verankert sein. Mit diesen farbigen Denkhüten (Organisation, Kontrolle, Emotion etc.) und der im Buch beschriebenen Anwendung lässt sich Denkkreativität in all ihren Facetten ganz wunderbar anwenden. Praxisorientierter Denkunterricht kann wohl kaum erwachsenentauglicher und doch spielerisch sein!
Jemand anderem so beim Denken zuzuschauen und dabei mitzudenken kann ganz offensichtlich große Freude machen.
Dies ist eine wirklich herausragende Problematisierung des Themas "Denken" und eine Darstellung brillanter Denkmethoden auf hohem Niveau. Eine Ideenmaschine als Antrieb für ein unendliches Gedankenexperiment. So macht es Sinn, neue Denkperspektiven zu entwickeln, seine eigene Hirnwindungen neu zu verschalten und damit letztlich über sein eigenes Denken nachzudenken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Think!: Denken, bevor es zu spät ist
Think!: Denken, bevor es zu spät ist von Edward de Bono (Broschiert - November 2009)
EUR 17,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen