Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Kletterer zum nachhaltig wirtschaftenden Multimillionär
Diese Lebens- und Erfolgsgeschichte zu lesen, ist faszinierend. Deswegen, weil sie zeigt, wie ein Mann Mut, Durchhaltevermögen und Visionen zu einem einzigartigen Erfolg verbunden hat. Dies ist einfach ein angenehm lesbares Stück unternehmerischer Lebensgeschichte abseits Habgier und Ignoranz, gepaart mit Ideen, wie sich nachhaltig wirtschaften lässt...
Veröffentlicht am 10. November 2009 von Marcus Banker

versus
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Liest sich wie eine Imagebroschüre ...
Bin mit dem Buch noch nicht ganz durch, aber begeistert bin ich nicht. Er wiederholt sich oft (wir wollen die Besten sein, wir sind ja so erfolgreich, ...) Das langweilt mit der Zeit. Auch wenn man die Produkte sieht und mit den Aussagen aus dem Buch vergleicht, dann passt da was nicht zusammen. Seine Philosophie ist sicherlich damals sehr fortschrittlich gewesen. Aber da...
Veröffentlicht am 14. Juli 2011 von roman


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Kletterer zum nachhaltig wirtschaftenden Multimillionär, 10. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Lass die Mitarbeiter surfen gehen: Die Erfolgsgeschichte eines eigenwilligen Unternehmers (Gebundene Ausgabe)
Diese Lebens- und Erfolgsgeschichte zu lesen, ist faszinierend. Deswegen, weil sie zeigt, wie ein Mann Mut, Durchhaltevermögen und Visionen zu einem einzigartigen Erfolg verbunden hat. Dies ist einfach ein angenehm lesbares Stück unternehmerischer Lebensgeschichte abseits Habgier und Ignoranz, gepaart mit Ideen, wie sich nachhaltig wirtschaften lässt. Ideen, die auch in die Praxis umgesetzt werden.
Der Begründer und Chef des Outdoor-Bekleidungs- und Ausrüstungsherstellers Patagonia erzählt seine Geschichte und damit die Geschichte eines Mannes, der klein anfing und Großes erreichte. Während sich andere vom Tellerwäscher zum Millionär hocharbeiteten, mauserte sich Yvon Chouinard vom klettersportversessenen Schulhasser zum Felshaken- und Karabinerschmied und schließlich zum Hersteller weltweit bekannter und begehrter umwelt- und sozialbewusster Produkte.
Mit vielen Bildern, anregenden Geschichten und einem angenehmen Schuss Lebensphilosophie malt Chouinard (s)ein revolutionäres Unternehmensleitbild, das er abseits gängiger Managementregeln mit seiner Familie, Freunden und Mitarbeitern über Jahre hinweg aufbaute. Im unerschütterlichen Vertrauen auf sich selbst, mit dem Ziel, etwas zu machen, was ihm selbst Freude bereitet und den Planeten voranbringt, ist er nicht nur selbst reich geworden, sondern hat tatsächlich auch die Welt durch seine nonkonformistische Einstellung bereichert. 15 Jahre lang hat er nach eigenen Angaben benötigt, um dieses Buch zu schreiben. Man sieht, dass es über Jahre hinweg gewachsen ist, weil es offen ist für den Blick von außen - nichts, so scheint es, gibt es als Unternehmensgeheimnis zu verstecken; vielmehr will hier einer auch Überzeugungsarbeit leisten, seinem Vorbild zu folgen.

Erfrischend, zu lesen, wie Kapitalismus und Ethik miteinander Hand in Hand gehen können. Das ist tatsächlich "Die Erfolgsgeschichte eines eigenwilligen Unternehmers", der seine Seele nicht verkauft hat. Sich hiervon eine Scheibe abzuschneiden, das kann nicht schaden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung..., 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lass die Mitarbeiter surfen gehen: Die Erfolgsgeschichte eines eigenwilligen Unternehmers (Gebundene Ausgabe)
Mir wurde das Buch empfohlen und das erste Reinblättern hat schon mal richtig Spaß gemacht. Eine Erfolgeschichte mal ganz anders...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Drohnen oder Mitarbeiter die mitdenken, 4. Dezember 2012
Von 
Christoph Schlachte "Christoph Schlachte - CS... (Burgthann / Ezelsdorf, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lass die Mitarbeiter surfen gehen: Die Erfolgsgeschichte eines eigenwilligen Unternehmers (Gebundene Ausgabe)
Das Buch sollte in der Literaturliste von MBA und BWL Studenten sowie in Management Weiterbildungen zu finden und Thema sein.

Vordergründig kann man bei dem Titel denken, das ist eine Geschichte von Outdoor Freaks ohne Mehrwert für das „normale“ Management.

Peter Drucker hätte an diesem Unternehmen seine Freude gehabt. Es hat sich ganz entschieden mit den fünf entscheidenden Fragen des Managements beschäftigt, ohne das explizit zu nennen, oder vielleicht auch ohne Kenntnis dieser Fragen. Was ist unsere Mission? Wer ist unser Kunde? Worauf legt der Kunde wert? Was sind unsere Ergebnisse? Was ist unser Plan?

Das Ziel des Unternehmens besteht darin, das beste Produkt herzustellen. Punkt. Das ist ein sehr hoher und klarer Anspruch. Qualität, Funktionalität, Langlebigkeit, Einfachheit, globales Design, leicht zu pflegen, Mehrwert für den Kunden, Umweltbelastung bei Produktion, etc. sind Designkriterien um das beste Produkt herzustellen. Gekrönt von der Frage: „Passt es zu unseren Kunden?“.

Das Unternehmen hat eine ganz klare Vorstellung von seinen Kernkunden. Alle Anstrengungen gehen in die Richtung diese zu 100% zufrieden zu stellen. Mundpropaganda von zufriedenen Kunden ist was anderes als Werbung. „Wir schaffen keine künstliche Nachfrage nach unseren Produkten, indem wir in Vanity Fair, GQ oder auf Bussen in Innenstädten inserieren, in der Hoffnung, Kinder dadurch zu veranlassen, ihre schwarzen Daunenjacken von uns zu kaufen statt von The North Face oder Timberland. Wir wollen Kunden die unsere Kleidung brauchen und sich nicht nur wünschen.“

Die Unternehmensphilosophie sagt direkt nichts zum Thema Gewinn aus. Es ist jedoch ein klares Verständnis vorhanden, dass es gewinnbringend sein muss, um im Geschäft zu sein. Nach der Logik von Patagonia, ist es dann der Fall, wenn es gelingt immer beste Produkte zu haben. Gewinn ist die Folge von der richtigen Umsetzung der Philosophie und der Entwicklung der besten Produkte.

Um immer die beste Qualität zu haben, werden Mitarbeiter in einem langsamen Rekrutierungsprozess gesucht, die die Firmenphilosophie teilen. „Wir wollen keine Drohnen, die lediglich Anweisungen befolgen. Wir wollen Mitarbeiter, die den Sinn von etwas, das sie für eine schlechte Entscheidung halten, infrage stellen. Wir wollen Menschen, die, sobald sie eine Entscheidung akzeptieren und an das glauben, was sie tun, wie besessen arbeiten werden, um etwas in der höchstmöglichen Qualität – ob ein Hemd, einen Katalog, ein Laden-Display oder ein Computer-Programm – zu produzieren.“

Diese Mitarbeiter und auch Führungskräfte haben auch Freiräume, z.B. wenn die Wellen gut gehen, dann können sie auch surfen gehen. In dem Unternehmen mit der Kultur funktioniert es Erfolg und Werte gewinnbringend zusammen zu bringen.

Ein Buch, das zum Reflektieren einlädt.

Darüber hinaus wurde die Organisation 1% for the Planet gegründet. Auch um andere Unternehmen zu inspirieren, dem Beispiel zu folgen, die Umwelt möglichst wenig zu belasten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolutes MUSS für jeden Unternhemer, 19. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Lass die Mitarbeiter surfen gehen: Die Erfolgsgeschichte eines eigenwilligen Unternehmers (Gebundene Ausgabe)
ich schließe mich der negativen Kritik(en) !!keinesfalls!! an !

Dieses Buch ist eine absolute Bereicherung für unsere Gesellschaft. Es zeigt auf, dass Unternehmen und Unternehmer, Manager keinesfalls skrupellos sind. Auch wie wichtig eine nachhaltige, umweltschonende Wirtschaft ist, wird in diesem Buch deutlich wie in keinem anderen.

Chouinard hat TROTZ seiner idealistischen Grundsätze zu Umweltschutz, Sozialthemen und Menschenwürde, erfolgreich ein MILLIONEN-Dollar-Unternehmen gegründet und geführt.

Erfrischende und ermutigende Ansichten eines erfolgreichen Unternehmers.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolle Story, 15. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lass die Mitarbeiter surfen gehen: Die Erfolgsgeschichte eines eigenwilligen Unternehmers (Gebundene Ausgabe)
Die Patagonia Story ist toll zu lesen und man wünscht sich im Anschluss, mehr Unternehmen würden sich so korrekt verhalten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein SOLLTE Buch zu lesen für jeden Entscheidungsträger, 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lass die Mitarbeiter surfen gehen: Die Erfolgsgeschichte eines eigenwilligen Unternehmers (Gebundene Ausgabe)
Ein gute Laune Buch, Erfolg ist auch möglich mit zufriedenen Mitarbeitern und vor allem mit einem Produkt, einer Firma und einem CEO der sich und die Welt ernst nimmt und zudem erfolgreich Spass hat. Super
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fazinierender Text, 22. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lass die Mitarbeiter surfen gehen: Die Erfolgsgeschichte eines eigenwilligen Unternehmers (Gebundene Ausgabe)
Ja, ich schließe mich an: Eine wirklich faszinierende Lebens- und Unternehmens-Geschichte.
Ein Stern Abzug wegen der Bildqualität. Kennt man die Patagonia-Fotos und liest über den firmeneigenen Anspruch daran, dann sind die Repros und s/w-Drucke im Buch etwas enttäuschend. Aber das tut dem Buch nur einen minimalen Abbruch.
Absolut lesenswert für Leute, die sich für Bergsteigen, Outdoor, Patagonia, Firmenkultur, Umweltschutz, Erfolgsgeschichten interessieren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Liest sich wie eine Imagebroschüre ..., 14. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Lass die Mitarbeiter surfen gehen: Die Erfolgsgeschichte eines eigenwilligen Unternehmers (Gebundene Ausgabe)
Bin mit dem Buch noch nicht ganz durch, aber begeistert bin ich nicht. Er wiederholt sich oft (wir wollen die Besten sein, wir sind ja so erfolgreich, ...) Das langweilt mit der Zeit. Auch wenn man die Produkte sieht und mit den Aussagen aus dem Buch vergleicht, dann passt da was nicht zusammen. Seine Philosophie ist sicherlich damals sehr fortschrittlich gewesen. Aber da muss ich kein Buch von einer Outdoorfirma lesen. Heute kann man das in jedem Management Ratgeber nachlesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lass die Mitarbeiter surfen gehen: Die Erfolgsgeschichte eines eigenwilligen Unternehmers
EUR 24,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen