Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen15
4,0 von 5 Sternen
Preis:29,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Mai 2012
Ich kannte den Autor schon von Büchern über den Buddhismus und hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut. Meine Erwartungen wurden alle übertroffen. Valli schreibt ganz locker und dennoch mit viel Tiefgang über den Zustand von unserer Welt und warum viele Leute etwas ganz anderes machen wollen aus ihrem Leben. Die einzelnen Geschichten sind spannend und sehr echt, man lernt die Menschen wirklich kennen und wird selbst sehr zum nachdenken gebracht. Nachdenken über unseren Konsum-Wahn zum Beispiel, oder unser Sicherheitsdenken. Ich konnte nicht anders als diese Menschen für ihren Mut zu bewundern, man glaubt jedem einzelnen, dass er oder sie glücklich und mit sich im Reinen ist. Die Bilder sind manchmal sehr emotional und groß, manchmal aber auch eher informativ und erklärend, wenn man zum Beispiel die Herstellung der Lederklamotten oder die Nahrungssuche gezeigt bekommt. Ich wünsche diesem tollen Buch und Eric Valli viele Leser und unserer Welt mehr Menschen, die so bewusst mit ihrem Leben und der Natur umgehen.
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2012
In diesem Buch geht es nicht nur um Menschen, die komplett in der Natur leben, sondern um Aussteiger allgemein.
Beim Lesen des Buches entsteht der Eindruck dass der Autor allerdings eher ein Fotograf ist als ein Schriftsteller.
Der Text gibt einen ungefähren Überblick über das Leben jenseits des Gewohnten, wobei es allerdings an Tiefgang darüber fehlt, was das Leben in der Natur wirklich mit sich bringt. Dies wird dafür umso beeindruckender in den Fotos des Buches festgehalten und wiedergegeben.
Ein schönes Buch, welches sich alleine schon aufgrund der beeindruckenden Fotos lohnt zu kaufen - selbst wenn man die Sprache nicht spricht, oder nicht lesen können sollte!
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2012
Dieser Bildband macht mit seinen wunderbaren Geschichten Mut und Lust den Alltag einfach zu verlassen, und aus dem Hamsterrad auszubrechen. Das einzige was man dazu benötigt ist eine ordentliche Portion Mut und Entdeckergeist.
Die schönen Fotos ergänzen dieses wunderbare Geschichtenbuch. Eine absolute Kaufempfehlung für alle die genug haben ! Genug vom Wirtschaftswahnsinn und dem Druck unserer Gesellschaft !
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2012
Ein wirklich schönes Buch, daß sich leicht ließt und wirklich Lust macht, dieses Leben evtl. einmal für sich selbst zu entdecken.
Leider ist der Buchtitel etwas irreführend, da die meisten der Menschen mit welchen Eric Valli in der "Wildnis" unterwegs war nicht wirklich so autark leben wie das Frontcover des Buches zu vermitteln vermag. Die meisten haben eben nur eine andere Art zu Leben für sich gesucht und gefunden. Alle haben Pick ups oder Quads, manche bedienen sich E-mail oder Telefon, jagen mit Gewehren, bauen Häuser, einige benötigen im Monat einen Mindestetat an Dollars, Sprit, Gas, etc.
Sie leben sicherlich naturverbundener und selbstbestimmter als Menschen aus Städten die dem "normalen" Arbeitsleben, der Komsumgesellschaft, Folge leisten, aber in der Wildnis leben sie sicher auch nicht. Deshalb halte ich den Titel sowie das Coverbild für etwas täuschend.
Es sind alles Aussteiger aus dem System; jeder Porträtierte auf seine Art. Ich würde sie eher Selbstversorger nennen die sich versuchen der Konsumgesellschaft loszusagen oder es bereits getan haben. Die Gründe hierfür sind meist ähnlich und liegen auf der Hand.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2012
Ein sehr gut recherchierter Bericht, teilnehmend und beobachtend gleichzeitig.
Spannend zu lesen.
Alles in allem ein sehr gutes Buch - es könnte gerne noch ausfühlicher sein, mich würde mehr interessieren.
Ein sympathischer Autor der die Dinge nicht von aussen betrachtet.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Der Titel des Buches ist schlichtweg irreführend, dies ist zum einen sicherlich dem sperrigen französischen Originaltitel geschuldet, zum anderen aber auch wohl, weil es sich eben so schön „griffig“ anhört.

Auch das Titelfoto ist mehr als irreführend: keiner der im Buch beschriebenen Aussteiger lebt wirklich völlig „off the grid“ (= netzunabhängig / autark) in der Wildnis, jeder von ihnen braucht mehr oder weniger den Kontakt zur restlichen Zivilisation. Oder wo kommt beim in den Sümpfen lebenden John eigentlich der Kaffee, bei Mason die Munition fürs Gewehr und bei Tod und Talia der Sprit für den Pickup her? Da werden Müllhalden nach Verwertbarem durchsucht, Flohmärkte nach gebrauchtem Werkzeug abgeklappert und verfallenes Essen aus Müllcontainern der Supermärkte geholt. Die ausführlich beschriebene Gruppe um Lynx ist sogar per Email erreichbar, hat eine eigene Homepage und gibt ihren Monatsbedarf mit immerhin 500 Dollars an (der durch Outdoor-Kurse gedeckt wird).

Was an diesem Buch trotzdem fasziniert: wir alle könnten unsere Ansprüche zurückschrauben, dadurch unseren Planeten wirklich entlasten, trotzdem bewußter leben und mehr Mensch sein. Davon hält uns die Konsumindustrie permanent erfolgreich ab. Das ist auch nichts wirklich neues, das wissen wir eigentlich schon lange. Valli schafft es aber mit seinen Fotos, die Sehnsucht nach diesem Leben (neu) zu wecken. Aber wenn wir nun alle so leben würden – auch das würde der Planet nicht verkraften, wir sind einfach zu viele (was im Buch auch ein paar Mal vorsichtig anklingt). Insofern ist dieser Band eben nur ein nettes Bilderbuch für den Abend hinterm warmen Ofen (bezeichnenderweise in China gedruckt – wie schizophren!).

Das Buch gibt im Kapitel über Lynx auch eine Vorstellung davon, dass das frühere Leben auf Steinzeit-Art nicht wirklich primitiv war, sondern vielleicht die einzige jemals wirklich „freie“ Zeit des Menschen darstellte.

Nicht wirklich aussagekräftig sind die völlig verwischten und deshalb nichtssagenden Landschaftsfotos, und das gleich neun Mal, z. T. sogar zweiseitig. Musste man da Lücken auffüllen?
22 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2012
Ich wurde über einen Artikel im Internet auf das Buch aufmerksam.
Für naturverbundene ein interessantes Buch mit vielen Bildern.
Sehr schöner Artikel zum schmökern.
Die Ware kam in einem einwandfreiem Zustand und ordentlich verpackt.
Wie ich es von Amazon gewohnt bin, war die Lieferung der Ware sehr schnell.

Vielen Dank :0)
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2012
Klasse geschrieben - man kann nicht aufhören zu lesen - und was sich in Worten nicht ausdrücken lässt, geben die herrlichen Fotos wieder. Ein Buch, daß zum Nachdenken anregt und auch dazu führen kann, den eigenen Lebensentwurf kritisch zu hinterfragen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2012
Ein sehr schönes Buch für alle, die ihr bürgerliches Leben hinterfragen und nach Alternativen suchen.
Es ist sicher keine schriftstellerische Meisterleistung, wenn man europäische Maßstäbe anlegt. Das wird aber durch die schönen Geschichten, Lebensläufe und Bilder gut ausgeglichen. Wirklich lohnenswert!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2012
Ein wirklich schöner Bildband, der gefährlich Lust aufs Aussteigerleben macht. Leider auch sehr teuer...(ja ich weiss solche 'Bilderbücher' sind nun mal teuer)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden