holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Cushion HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen13
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:13,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Zombies sind in der Comic-Welt seit einiger Zeit recht erfolgreich. Bei DC Comics und im Marvel-Unversum knabbern dann Zombie-Versionen von Batman und Spider-Man schon mal am Gehirn anderer Superhelden in diversen Mini-Serien außerhalb des jeweiligen Comic-Universums.

Die bisher zurecht erfolgreichste Zombie-Comic-Serie ist natürlich Robert Kirkmans "The walking dead", die derzeit mit dreizehn Bänden bei Crosscult vorliegt. Und ebenfalls lesenswert ist die deutsche Zwerchfell-Serie "Die Toten".

Doch auch der Splitter-Band "Zombies - Teil 1 - Die göttliche Komödie" muss sich - was die Untoten angeht - nicht verstecken. Und Parallelen zu "The walking Dead" sind nicht von der Hand zu weisen. Auch bei "Zombies" tut sich der Hauptcharakter auf, sein Kind - in diesem Fall seine Tochter Stacy - zu finden - in einer postapokalyptischen Umgebung, die von Zombies bevölkert wird. In Band 1 trifft er jedoch (noch?) nicht auf Stacy, sondern findet und rettet einen spastischen überlebenden Jungen. Dieser ist großer Comic-Superhelden-Fan und berichtet in kindlicher Naivität über seine Heftchenhelden. Doch - wie soll es anders sein - die frisch gefundene Harmonie weicht bald neuen Schrecken und Herausforderungen. Die mich in ihrer kalten Konsequenz beim Lesen wirklich erschreckten und somit positiv überraschten.

Das Cover finde ich hervorragend gelungen, während mir der Strich Sophian Cholets im Comic selbst an manchen Stellen etwas stört. Denn er wirkt sterckenweise unentschlossen zwischen Realistischem und leicht Karrikaturenhaftem/Mangaeskem. Dennoch eine lesenswerte neue Zombie-Serie in Splitter-gewohnt feiner, großformatiger Aufmachung und stimmiger Kolorierung. Band 2 wird ebenfalls sicher von mir gekauft.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Habe gerade "Zombies 1: Die göttliche Komödie" durchgelesen und ich bin begeistert. Zusammen mit "The Walking Dead" ist "Zombies" absolute Pflichtlektüre für Zombiefans. Wie viele Zombiegeschichten fängt auch hier die Geschichte nach dem Ausbruch der Seuche an. Warum und wieso die Welt von Zombies übersät ist bleibt zunächst unbeantwortet und so widmet sich auch "Die göttliche Komödie" einer kleinen Gruppe Überlebender, die sich durch das Zombie verseuchte Amerika schlagen. Neben dieser ja schon eher klassischen Story gibt's aber auch ein paar nette Ansätze, die frischen Wind ins Genre bringen (z. B. Menschen, die gegen Zombiebisse immun sind). Neben der tollen Geschichte gibt es auch sonst nichts zu meckern: der Comic kommt als schöne gebundene Ausgabe und die Zeichungen und Colorationen sind sehr gut gelungen. Einzig der Umfang ist recht kurz geraten, ist aber dank der guten Verarbeitung des Bands und des ansonsten durchweg positiven Gesamteindrucks zu verschmerzen. Ich freue mich schon auf Band 2.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Soweit, so bekannt, so gut. Und gut ist dieser Comic von Olivier Peru (Texte), Sophian Cholet (Zeichnungen) und Simon Champelovier (Farben) auf jeden Fall! Die Story ist schnell, spannend und kompromisslos erzählt, bietet dabei alle genretypischen Szenen und Situationen: vom verlassenen Kaufhaus über die mit Zombies vollgestopfte Turnhalle, von Helden, die dramatisch auf der Strecke bleiben, bis hin zum offenbar gegen das Virus immunen Mann, der von den Überlebenden gefangen gehalten und erforscht wird. Trotz dieser bekannten Zutaten kann die Geschichte von Anfang bis Ende fesseln und auch immer wieder überraschen. Ein kleines Geniestück ist beispielsweise die Eingangssequenz, die mit den Gewohnheiten des Lesers spielt und einen bitterbösen und dabei sehr komischen Einstieg bietet. Die Texte sind insgesamt kurz, dabei treffend, ironisch und knallhart, das Artwork ist brutal, blutig und dynamisch.

"Zombies - Die göttliche Komödie" ist ein supercooler und extrem unterhaltsamer Einstieg in eine neue Serie, die auf insgesamt drei Teile hinauslaufen soll. Die Reihe geht über den Anspruch, bloße Hommage sein zu wollen hinaus und beweist, dass man auch mit eigentlich altbekannten Elementen glänzend unterhalten und dem Genre noch originelle Seiten abgewinnen kann.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2011
Das Problem mit Zombie-Stories ist ja das man nicht wirklich viel neues dazu erfinden kann und wenn, geht das meistens nach hinten los. ZOMBIES macht es genau richtig: serviert uns die alt bekannte Geschichte der Zombie-Apokalypse, garniert sie mit einer sehr anrührenden Freundschaft zwischen der Hauptfigur und einem Kind und zaubert dann sogar noch eine Neuheit aus dem Hut, die ich bisher in noch keiner anderen Zombie-Geschichte gesehen hab - Menschen, die gegen das Virus immun sind. Dazu werden wir mit einem Cliffhanger entlassen und das alles macht Lust auf mehr.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
Auch bei diesem Comic - so wie bei "Walking Dead" ist das intelligente Skript entscheidend für die Bewertung. So wie die genannte Serie überzeugt der Autor 100%, und die Zeichnungen sind hinreichend gut, diese Bewertung nicht zu untergraben. Jedem nur zu empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2012
Genialer Comic! Auch wenn man am Anfang denkt "Das wird doch bestimmt ein billiger Abklatsch von "The Walking Dead"!" Dieses Argument zieht nicht mehr. Man kann nicht zu jedem Zombie Comic oder Story sagen ääehm, das ist ja nur ne Kopie von TWD!
Zombies - Die göttliche Komödie Teil 1 hat seinen eigenen Charm! Hier gibt es keine größere Gruppe die Versuchen zu überleben (ok am Anfang schon aber lest selbst) sondern es gibt nur Sam und Josh, einen Jungen den er findet und sich seiner Befürwortet.
Deren Story zu lesen ist sehr angenehm, wie man es für eine Endzeitstory eben kennt.
Und über den Zeichenstil kann man auch nicht meckern. Ist realistisch gehalten, keine Übertreibungen vorhanden.
Das Ende von diesem Band ist sehr genial und ich hätte nicht damit gerechnet! Erinnert mich hier wirklich ein wenig an TWD aber ich finde das nicht so tragisch.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2012
Nachdem ich die Comic-Reihe "The Walking Dead" mit ihren bisher veröffentlichen 16 Bänden verschlungen hatte, war ich auf der Suche nach gleichwertigem "Ersatz" und bin mit dem 1. Band von "Zombies" fündig geworden!

"Zombies - die göttliche Komödie" kommt als Hard-Cover-Buch daher, ist etwas größer als ich es von den "Walking Dead"-Comics gewöhnt war und ist so alles in allem etwas unhandlich. Diese Unhandlichkeit wird durch die wesentlich "erwachseneren" und realistischen Zeichnungen allerdings wieder wett gemacht.

Die Geschichte ist packend, schnell und äußert flüßig erzählt - mehr möchte ich zur Story auch nicht sagen. Die Macher bedienen sich sehr vieler "Gedankenblasen" und setzen weniger auf Dialoge, als ich es von "Walking Dead" gewöhnt war. Dies tut der Spannung jedoch keinen Abbruch und sorgt eher für einen Spannungsaufbau.

Zombies Band 1 - die göttiche Komödie ist für alle perfekt, die es nach erwachsenen Zombie-Comics lüstert. Aber auch Neueinsteiger, die bisher noch gar nichts mit Comicsm am Hut hatten und lediglich Zombie-Filme mögen, sollten einen Blick riskieren.

Einziger Wehrmutstropfen ist der m. E. etwas hohe Preis für das kurze Lese(schau)vergnügen. Denn der Comic bietet nur 46 Seiten, die aber alle samt sehr hochwertig sind und sich wohl auch hervorragend für Sammler eignen. Letztendlich hält mich dies aber nicht davon ab, auch die restlichen Bände zu bestellen!

Fazit: Erfrischender 1. Band mit einer spannenden Geschichte und einem guten Einstieg in die Welt von "Zombies". Ein unbedingtes Muss für alle, die Zombie-Comics mögen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
Spontaner Kauf und ich bin nicht enttäuscht.
Das Comic hat etwas von The Walking Dead, legt aber viel mehr Wert auf die die Story der Charaktere. Die Zombies kommen meist immer mal wieder nebenbei vor. Das macht das Comic sehr angenehm zu lesen.

Etwas störend finde ich das Hard Cover. Bin mehr der Fan von Soft Covers. Das aber nur Geschmackssache.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2013
----------------------------------------------------
Sehr gut gezeichnet und TOLLE Story!

Harte Konkurrenz für die Walking Dead COMICS.

Ich freue mich auf Band 3 dieser Zombie Comic Reihe.

----------------------------------------------------
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2016
... dann liebst du auch diese Comicreihe! Gute Zeichnungen, spannende Geschichten mit Gänsehautfaktor und m.E. einige neue Ideen, die dem Genre gut tun! Also, lieber Zombie-Freak: Kaufen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden