Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:13,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Januar 2015
Wie in meiner Rezension zu Band 1 bereits geschrieben: um die erste komplette Story und die Aufklärung des Falles lesen zu können muss man schon Band 1 und 2 kaufen. Band 2 allein zu lesen macht keinen Sinn. Die Geschichte handelt von dem Anfang des Detektiven-Teams schöne Emanze mit Dickkopf und skurilen Typen mit Geheimnis (aus dem Bereich des fantastischen).
Wie auch in Band 1 gibt es in Band 2 erstklassige Zeichnungen. Es ist ein qualitativ hochwertiges Comic"Buch", doch die Story ist mir persönlich nicht spannend genug. Hier und da etwas witzig. Auch für Band 2, der ja tatsächlich der zweite Teil von Band 1 ist und keine eigene Geschichte beinhaltet, gilt Zeichnungen 5 Sterne... Story 2 bis 3 Sterne... aber dreieinhalb Sterne kann ich nicht vergeben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ein zweiter Teil, der erneut durch eine gelungene Handlung, tolle Zeichnungen und stimmige Kolorierung zu bestechen weiß. "Süßes Laster" schließt den ersten Fall der Detektei Pik As gekonnt ab.
Die Balance zwischen Action, Mystery und Charaktertiefe funktioniert einwandfrei. Dabei ist die Vergangenheit von Hugo Beylet interessant erzählt, und vor allem die damit einhergehenden Konsequenzen um das magische Artefakt gut konstruiert. Es sind unzählige Fäden, die im zweiten Teil gekonnt zueinander geführt und verwoben werden.
Für den Text ist dabei Thierry Gloris verantwortlich, der Lesern bereits aus "Codex Angelique", "Missi Dominici" und "Saint Germain" bekannt sein dürfte. Tanja Krämling hat hier gute Arbeit geleistet und die stimmigen Texte flüssig ins Deutsche übersetzt.

Zeichnungen und Kolorierung stehen unter der Ägide von Jacques Lamontagne. Sein Portfolio sieht bisher eher klein aus, durch die Arbeit an "Die Druiden" hat er aber an Bekanntheit gewonnen. Auch hier zeigt er erneut, was in ihm steckt. Die Zeichnungen bestechen durch eine Fülle an Details und die Farben ergänzen dies mit dunklen Tönen.

Fazit:
Alles in allem bleibt zu hoffen, dass dies nicht der letzte Fall der Detektei Pik As gewesen ist. Die Mischung aus Magie und Krimi, im Frankreich des späten 19. Jahrhunderts angesiedelt, versteht es, in ihren Bann zu ziehen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
-------------------------------------------------------------
Gefällt mit sehr gut.

Eine Dedektiv Geschichte mit Mystischen Einfluß.

Wer sich auf so ein Thema einlassen kann...

-------------------------------------------------------------
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2011
Eine Klasse Fortsetzung des 1. Bandes, fiese Schurken auf finsteren Wegen, sympathische Helden in Gefahr, eine Geschichte mit Wendungen und Haken und das ganze in tollen Bildern erzählt.
Mir hat es sehr gut gefallen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden