Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Kochbuch für Kugelgrill-Einsteiger mit einfallsreichen, teils echt innovativen Rezeptideen, 2. Juli 2014
Von 
Thogru - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Kugelgrill (Gebundene Ausgabe)
Wir grillen zu Hause oft, sehr oft. Sowohl Kugelgrills, Gasgrills als auch verschiedene Formen von BBQ-Smokern sind in unserem Grillerhaushalt in wechselndem oder gleichzeitigen Gebrauch. An Klassikern ist bei uns schon alles über die Roste gerutscht, vom Nackensteak über Pulled Pork bis hin zu ganzen Tieren war schon alles dabei.

Trotz allem hole ich mir gerne immer wieder mal Anregungen aus Rezeptbüchern oder Internet. Gerade letzteres ist einfach und immer zu bewerkstelligen. Aber trotzdem bin ich ein Freund von Kochbüchern. Auch wenn ich sicher nie alle Rezepte aus einem solchen Buch nachmache so finde ich schon allein das Blättern und betrachten der Fotos anregend und spannend.

Das Buch Der Kugelgrill" von GutGlut e.V. soll heute im Fokus stehen.

Ich werde mich bei der folgenden Rezension an der Reihenfolge im Buch orientieren.

DIE AUTOREN

Mir ist der Name des Grillteams GutGlut" durchaus geläufig. Das Team hat bei verschiedenen Meisterschaften schon einige Titel errungen, u. a. World Grillchampion und Vize-Grillweltmeister. Allesamt sind die Mitglieder nach Aussage im Buch weder Profiköche noch Metzger, sondern einfach Grillbegeisterte.

-------------------

DAS BUCH

Der Einband:

Schwarz, groß, dick! In silberner Schrift ist der Titel in den Einband geprägt und man fühlt sich schon der Optik nach an den in der Regel schwarzen Kugelgrill versetzt. Der Untertitel Die besten Rezepte der Deutschen Meister" hängt die Latte der Erwartungen hoch.

Das Register:

Die Inhaltsangabe ist klassisch aufgeteilt. Nach Vorwort und Techniktipps folgen die Rezepte in der Aufteilung:

Rubs & Marinaden
Starters & Fingerfood
Würstchen
Geflügel
Rind, Schwein & Lamm
American BBQ
Fisch & Meeresfrüchte
Klassiker
Wild
Gemüse & Beilagen
Desserts
Backwerk
Das kölsche Gericht

Zum Schluss folgt noch ein Abschnitt mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Auf Vorwort, Autorenvorstellung und Grillhistorie will ich hier mal nicht näher eingehen. Ich springe gleich zu den Techniktipps.

Die Autoren erklären hier, wie in vielen anderen Grillbüchern ähnlich ausgearbeitet, zunächst die Grundlagen. Erklärungen zu direktem und indirektem Grillen sind für Einsteiger verständlich ausgeführt und aufschlussreich bebildert.

Es folgen Tipps zur richtigen Grill- und Fleischtemperatur mit übersichtlichen Tabellen. Tipps wie Druckproben im Vergleich zum Handballen oder das Feststellen der richtigen Grilltemperatur durch Darüberhalten der Hand und Sekundenzählen sind nicht neu aber teils hilfreich.

Eine kleine Ölkunde mit Geschmacksbeschreibung und Verwendungstipps verschiedener Ölsorten wird gefolgt von generellen Tipps zum Troubleshooting während des Grillens.

Bei der Erklärung des Grillwerkzeugs (Zangen, Wender, Anzündkamine, Garkörbe, etc.) lässt sich anhand der dazugehörigen Bilder schnell einer der Hauptsponsoren des Autorenteams erkennen ;) Ansonsten ist das Buch aber - im Gegensatz zu mach anderem Grillbuch - glücklicherweise werbefrei. Textlich wird das gängigste aber auch zum Teil für Einsteiger neues Zubehör (Holzplanken, Räucherchunks, etc.) ausführlich und verständlich beschrieben. Die erwähnten Bilder wirken professionell und zeigen sehr genau das Zubehör und teils auch die Verwendung.

Weiter geht es mit dem wichtigsten Teil eines Koch- oder auch Grillbuches, den Rezepten.

Die Rezepte:

Die Rezepte sind allesamt sehr detailliert beschrieben. Nach Auflistung der Zutatenmengen und des benötigten Zubehörs folgt eine Schritt-für-Schritt Anleitung der Zubereitung inkl. der Angaben für Garzeit und Gartemperatur in gewohnter Kochbuchmanier.

Besonders gut gefallen mir als Hobbyfotograf auch hier wieder die tollen Bilder. Gerade über die Bilder werden wohl außer mir auch noch viele andere beim Durchblättern eines Kochbuches auf bestimmte Rezepte aufmerksam. Das funktioniert auch in diesem Buch 100%ig.

Neben Grillklassikern wie Mutzbraten, Pulled Pork, Steckerlfisch und Steak sind mir besonders die teils ausgefallenen Rezeptideen der Autoren aufgefallen.
Ganz am Anfang des Rezeptteils stößt man auf ein vollseitiges Bild von wirklich lecker aussehenden Toastkörbchen aus der Muffinsform. Bei diesem Rezept ist der Nachbau meinerseits absolut sicher und der Show-Effekt bei den Gästen garantiert groß.
Gerade die Vorspeisen halten sich zutatenmäßig wirklich im vernünftigen Rahmen, sind aber mit der richtigen Präsentation (die guten Bilder helfen) sicherlich ein Höhepunkt im Menü.

Selbst vom allseits bekannten Grillwürstchen werden hier in Form von Thüringer Wurst-Wrap oder Weißwurst-Spieß einige neue Varianten aufgezeigt.

Aufwändigere Gerichte wie Chicken-Lollipops und Pulled Pork werden sehr schön in einzelnen Schritten in der Zubereitung erklärt. Im Falle der Lollipops gibt es im letzten Abschnitt des Buches sogar noch eine genaue Zerlege- und Schneideanleitung.

Besonders Einsteiger werden aufgrund mancher Rezepte wirklich überrascht sein, was auf dem Kugelgrill alles zubereitet werden kann. Vongole (Venusmuscheln) , Piroggen oder Tarte Tatin erwartet man nicht unbedingt in einem Grillmenü. Doch gerade diese Überraschungen sind es ja, die den Grillabend unvergessen machen.
Auch ich als Powergriller war überrascht, als ich auf das Rezept der Lachsforelle mit Blutwurstfüllung stieß :)

Mein persönlicher Eindruck:

Selbstverständlich muss und kann einem persönlich nicht jedes Rezept zusagen. Auch muss man nicht mit jeder Vorgabe an Gewürzen oder Zubereitung einverstanden sein. Mir persönlich leuchtet auch nicht jede Aussage in diesem Grillbuch ein bzw. werden zum Teil einfach hartnäckig festsitzende Klischees bedient (Warum man zum Beispiel nicht vor dem Grillen salzen soll werde ich wohl nie verstehen. Gerade bei Steaks erzeugt das Salzen 20 min vor dem Grillen eine bessere Kruste. Der Flüssigkeitsverlust hält sich dabei in absolut homöopathischen Grenzen. Allerdings sollte anders als hier im Buch beschrieben meiner Meinung nach (!) Pfeffer erst nach dem Grillen drauf, denn der verbrennt schnell und wird bitter.)

Jedoch merkt man dass das Buch von erfahrenen Grillern geschrieben wurde und nicht von einem Fernsehkoch, der vom Grillen in Wirklichkeit keine Ahnung hat.
Alle Tipps und Tricks sowie Angaben zur Zubereitung sind nachvollziehbar und für Einsteiger wirklich nützlich.
Fortgeschrittene Griller werden von dem ein oder anderen Rezept überrascht. Für Neulinge wird die Rezeptflut und die Anzahl der Möglichkeiten des Kugelgrills mehr als erstaunlich sein.

Ich persönlich finde die teils innovativen Rezeptideen besonders erwähnenswert sowie die wirklich schönen und appetitlichen Fotos.

Mein Fazit:

Wer Kochbücher mag und gerne grillt, dem gefällt dieses Buch mit Sicherheit. Für fortgeschrittene Griller keine große Hilfe aber eine tolle Anregung, für Einsteiger ein schöner unfassender Einblick in die Möglichkeiten des Kugelgrills nebst verständlicher und umfassender Erklärung der Basics. Eventuell eine schöne Ergänzung zum Geschenk eines Kugelgrills.

Aus meiner Sicht gute 4 Sterne in der Gesamtbewertung und eine Kaufempfehlung für Neu-Kugler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert!, 7. Juli 2014
Von 
Benjamin Klein "bvonklein" (Gevelsberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Kugelgrill (Gebundene Ausgabe)
Ein hochwertiges Buch, schön fotografiert, übersichtlich aufgemacht, mit interessanten Rezepten und viel Know-How und Warenkunde rund um den Kugelgrill. Die Rezepte sind nicht nur für Einsteiger interessant, auch erfahrene Grillmeister kommen auf ihre Kosten und können sich unzählige Anregungen holen.

Die Rezepte sind logischer Weise auf den Kugelgrill ausgerichtet, funktionieren aber natürlich auch auf anderen Geräten die einen Deckel besitzen. Es enthält Klassiker wie stundenlang gesmokte Rinderbrust, sehr schöne und noch nicht gesehene Fingerfood Spezialitäten, Rezepte für Soßen, Gewürzmischungen, Dressings, Desert… sogar der aus Pulp Fiction bekannte Big Kahuna Burger hat es ins Buch geschafft, und obwohl ich schon eine eigene Version zubereitet habe, werde ich definitiv auch mal diese Variante probieren. Ich bekam schon beim ersten Durchblättern eine Pfütze auf der Zunge und heftige Lust den Grill anzuschmeißen und mich inspirieren zu lassen.

Fazit: Das Buch kann sich durchaus mit Klassikern wie den Steve Raichlen Büchern oder den Weber Grillbibeln messen, man merkt, dass hier Leute mit Herzblut bei der Sache waren und selbst in altbekannten Rezepten fand ich immer wieder neue Ideen. Auch kleine Randnotizen, das die berner Wurst nicht aus Bern kommt und ähnliches, lockern das Buch immer wieder auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch mit wirklich guten Rezepten für alles, was man für einen gelungenen Grillabend braucht., 14. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Kugelgrill (Gebundene Ausgabe)
Es ist so weit, die letzte Grillbuchrezension für Euch ist fertig. Ich muss ehrlich sagen, bei dem Wetter bin ich auch eher schon auf Plätzchenbacken für Weihnachten eingestellt, als noch weiter zu grillen. Hoffen wir, dass der nächste Sommer besser wird. Kommen wir aber jetzt zum Buch.

Titel: Der Kugelgrill
Autor: GutGlut e.V.
Verlag: Heel Verlag
Seiten: 240
ISBN: 978-3-86852-917-3
Preis: 24,99 €

Buchbeschreibung: (Quelle: Heel Verlag)
"Jeder kennt ihn, fast jeder besitzt einen und für die meisten Gelegenheitsgriller ist er beinahe das Synonym für den Grill schlechthin: Der Kugelgrill. Höchste Zeit, die Möglichkeiten der "Universalwaffe" des Grillens in einem umfangreichen Buch zu präsentieren.

Von 123 vielseitigen, unkomplizierten Rezepten, die sich mit Leichtigkeit zu einem kompletten Menü zusammenstellen lassen, bis zum genauso hilfreichen wie notwendigen Know-how von A wie Anzünden bis Z wie Zedernholz vereint "Der Kugelgrill" alles, was man für ein entspanntes, gelungenes Grillvergnügen braucht.

Das Buch des Grillteams GutGlut e.V., dem mehrfachen deutschen Grill- und BBQ-Meister, ist ein absoluter Glücksfall für jeden, der das Stadium des Würstchenwenders hinter sich lassen möchte. Unglaubliche Kreativität in Verbindung mit präzisem, handwerklichen Können, erklärt für den Grillfreund - "Der Kugelgrill"."

Wer noch kein Grillbuch zum Thema Kugelgrill hat und auch wert auf Information rund ums Grillen legt hat mit diesem Buch eine gute Alternative zu manchen anderen bekannteren Grillbüchern. Ausführlich wird auf die Technik des Grillens eingegangen, ob nun indirektes Grillen, Sicherheit, Reinigung oder die richtigen Grilltemperaturen. Mir kommt es aber mehr auf die Rezepte an und diese sind in folgende Kapitel unterteilt:

- Rubs & Marinaden
- Starters & Fingerfood
- Würstchen
- Gefügel
- Rind, Schwein & Lamm
- American BBQ
- Fisch & Meeresfrüchte
- Klassiker
- Wild
- Gemüse & Beilagen
- Desserts
- Backwerk
- Das kölsche Gericht

Zusätzlich gibt es noch das Kapitel "Schritt-für-Schritt-Anleitungen".

Ich finde die Auswahl sehr gut, sie deckt alles ab, was man für einen gelungenen Grillabend braucht und es dürfte wirklich für jeden Geschmack etwas dabei sein. Schauen wir nun, wie die Rezepte vom Geschmack her abschneiden.

Grill- und BBQ-Gewürz - Note 1
Mein Mann und ich sind mittlerweile richtige Fans von Grillrubs, weil dadurch das Fleisch einfach nicht so fettig ist. Zusätzlich kann man die Rubs auf Vorrat machen und in Gläsern aufbewahren. Dann geht das Würzen vom Fleisch ganz schnell und es gibt kein langes Marinieren. Auch die Grill- und BBQ Mischung von GutGlut hat von uns eine glatte 1 bekommen.

Tomaten-Basilikum-Butter - Note 2
Sehr lecker auf Brot, sieht nur ganz anders aus als auf dem Foto. Mal eine wirklich gute Abwechslung zu der "normalen" Kräuterbutter.

Flieten - Note -2
Für dieses Rezept wird die GutGlut Hähnchenwürzmischung verwendet, die ich auch einzeln getestet habe. Eine sehr leckere Mischung für Geflügel, die auch lecker bei den Flieten geschmeckt hat. Bei solchen Hähnchenteilen bin ich aber mehr Fan von Rezepten, wo das Fleisch zwischendurch immer wieder mit Soße bestrichen wird. Aber das ist ja Geschmackssache.

Thüringer-Bräter - Note 3
Ganz okay, ist halt ein Rezept, bei dem das Ergebnis, also das Fleisch, nach Bier schmeckt. Leider nichts Besonderes.

Fazit:
Ich wollte eigentlich noch mehr Rezepte testen, aber da hat mir einfach das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die vier getesteten Rezepte zeigen aber, dass dieses Buch eine gute Qualität bietet. Schon allein wegen den Gewürzmischungen/Rubs lohnt sich das Buch. Ein sehr weites Feld an Rezepten wurde abgedeckt und zusätzlich kommt auch noch die Grillkunde. Ich kann also nichts Negatives sagen. Zusammen mit dem Geschmackstest ergibt das 4,5 von 5 Cupcakes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das wohl beste Grillbuch auf dem Markt, 4. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Kugelgrill (Gebundene Ausgabe)
Ich habe das Buch nach den deutschen Grillmeisterschaften 2014 gekauft, das Grillteam GutGlut wurde erneut deutscher Meister und ich konnte mich vor Ort von den Grillkünsten überzeugen.
Nachdem mich die Ergebnisse komplett überzeugt hatten, wollte ich testen, ob auch der interessierte und enthusiastische Griller mehr kann als nur den Standard (egal ob direkt oder indirekt gegrillt).
Auch wenn die aktuellen Gerichte nicht im Buch stehen, sind die enthaltenen Rezepte das "Nachgrillen" wert.

Neben den üblichen Klassikern und der obligatorischen Anleitung zum indirekten Grillen (hier bieten die alternativen Bücher ähnliches) sind viele Rezepte und hilfreiche Tipps enthalten, die man sonst nicht so findet.

Ich finde vor allem die Rezepte für Wild, Würstchen und Fingerfood genial.
Zum einen findet man gerade "Wild- und Würstchen"-Rezepte eher selten, zum anderen sind die Fingerfood-Ideen in Kombination mit Brot genau mein Geschmack (Achtung: persönliche Meinung).
Zusätzlich ist das Rezept für das "verkürzte" Pulled Pork ein Segen für jeden der bereits 12 (oder mehr Stunden) gegrillt/gewartet hat.

Meiner Meinung nach ist dieses Buch für jeden geeignet, egal ob Anfänger oder erfahrenen Hasen.
Leckere Ideen, gute Erklärungen und eine ausgewogene Mischung, die es für jeden Geschmack interessant macht, machen dieses Buche so gut.

Von mir eine klare Kaufempfehlung und viel Glück für die kommenten Grill-Evants
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein tolles Buch!, 3. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Kugelgrill (Gebundene Ausgabe)
Ich bin total begeistert von diesem tollen Grillbuch, die Optik verspricht wirklich nicht zuviel, es sieht nicht nur edel aus
und macht sich dadurch hervorragend zwischen meinen anderen Koch- und Grillbüchern, auch der Inhalt hat mich mehr als überzeugt. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben, die Grillanleitungen gut verständlich und bestens erklärt.
Beim betrachten der Fotos ist mir direkt das Wasser im Mund zusammengelaufen und ich konnte nicht anders als es direkt mitzunehmen.

Gestern gab es dann direkt die Bayrischen Weißwurst-Spieße, ich wußte gar nicht das man Weißwurst auch grillen kann, einfach nur lecker!

Dieses Buch wird bei uns nun öfter zum Einsatz kommen, da wir noch soviele Gerichte ausprobieren wollen.

Fazit:
Man erkennt sofort, das in diesem Buch nicht nur Rezepte runtergetippt wurden, hier steckt meiner Meinung nach richtig Herzblut und viel Liebe zum Detail drin, ein rundum tolles und sehr gelungenes Werk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Umfassendes Standardwerk über den Allrounder, mit köstlichen Rezepten!, 17. August 2014
Von 
RJ + YDJ (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Das Grillbuch der „Kugelgrill“ von Gut Glut ev., einem Team aus 5 Grillbegeisterten die 2005 den Titel der ersten deutschen Grillmeisterschaft gewonnen haben, erschienen im Heel Verlag, bietet neben köstlichen Rezepten vom Grill, Hintergrundwissen und die verschiedensten Grilltechniken.

Denn der Kugelgrill ist ein Allroundtalent, der in der Grillszene immer beliebter wird. Man kann mit ihm direkt, indirekt und kombiniert grillen, er ist also für jede Gelegenheit das richtige Grillgerät.
Fleisch über dem Feuer zu rösten, ist eine uralte Art der Zubereitung, sie wurde schon vor 300 000 Jahren von unseren Vorfahren praktiziert.
Mittlerweile ist der Mensch nicht mehr auf das Feuer angewiesen- jetzt ist Grillen das reine Vergnügen. Allein in Deutschland werden jährlich ca. 3 Millionen Grills verkauft.

Im Jahre 1952 erfand Georg Stephen in Chicago den ersten Kugelgrill. Sein Ziel war es, die Flammenbildung durch herab tropfendes Fett zu vermeiden und einen Grill in dem sich auch große Fleischstücke schonend garen lassen.
Prinzipiell bestehen alle Kugelgrills aus zwei fast gleich großen Hälften. In der unteren Hälfte liegt der Kohlenrost, so dass das Brennmaterial nicht direkt auf dem Boden der Halbkugel ruht. Durch die Belüftungssysteme bekommt die Kohle Sauerstoff und damit lässt sich die Hitze steuern.
Der Kugelgrill bietet zwei Techniken des Grillens, dem direkten und dem indirekten grillen.

Beim direkten Grillen befindet sich die Holzkohle direkt unter dem Grillgut, wodurch sehr hohe Temperaturen erzielt werden. Diese Methode eignet sich für alles was nur kurz und sehr heiß gegrillt wird, wie z. B. Steaks, Koteletts oder Hamburger.

Mit der Kunst des indirekten Grillens können hingegen ganze Fleischstücke oder große Fische gegrillt werden, dabei wird das Grillgut nicht direkt über der Kohle gegrillt, sondern im heißen Luftstrom.

Damit bietet der Kugelgrill viele köstliche Zubereitungen und Möglichkeiten, mit Gerichten wie:
-Lachswrap Raspberry
-Spargelsandwich
-Chickentoast
-Tomaten-Basilikum-Butter
-Pinienkernbutter
-Gefüllte Hähnchenbrust
-Lommi-Kotelett mit Grillzwiebeln
-Hähnchenbrust im Cornflakes-Mantel
-Mutzbraten
-Gewickeltes Hüftseak
-Hohe Rippe vom Grill
-Dreambeef
-Schweinekrustenbraten
-Saltimbocca
-Lammrücken
-Steckerlfisch
-Vongole im Folienkörbchen
-Sepia mit Grillgemüse
-Kärntner Apfelstrudel
-Gegrillter Mango-Igel
-Eclairs
und vielen weiteren leckeren Gerichten.

Alle Rezepte sind gut erklärt, unkompliziert und für den Kugelgrill zugeschnitten. Sie lassen sich problemlos umsetzen, daher macht es Spaß damit zu arbeiten, auch als Anregung für eigene Kreationen bieten sie einen perfekten Richtwert, was beispielsweise Marinierzeiten oder die Garzeit des Grillgutes angeht.

Die Vielfalt an Möglichkeiten ist mit dem Kugelgrill so groß das sich alle Gänge eines Menüs damit zubereiten ließen.
Die Aufmachung des schönen Einbandes mit einer mattierten Oberfläche und hochwertigem Prägedruck. Mit den vielen tollen Fotos von Thomas Schulze ist alles appetitlich in Szene gesetzt.
Ein ideales Buch für alle Kugelgrillbesitzer oder die, die es werden wollen.
Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Kugelgrill
Der Kugelgrill von Grillteam e.V. GutGlut (Gebundene Ausgabe - 27. Juni 2014)
EUR 24,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen