weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen16
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. August 2012
Das Cover hatte mich zunächst etwas abgeschreckt - sind hier etwa nur die Schnittzeichnungen der Schiffe enthalten, wie sie auch im Internet abrufbar sind? Nein, das Buch ist wunderschön für Star Trek-Fans aufgemacht im LCARS- Design. Viele Infos auch zu technischen und theoretischen Hintergründen im Rahmen der Gesetze des Enterprise-Universums (wobei zumindest bei TNG scheinbar gute wissenschaftliche Beratung stattfand), wie Funktionsweise des Warp-Antriebs: was passiert bei Warp 10, wie sehen die Warp-Felder aus, wozu sind die Gondeln da... lohnenswert. Der Vergleich mit anderen Büchern ähnlichen Inhalts fehlt mir allerdings bisher.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2012
Bin total begeistert von diesem Buch. Habe bisher noch keine solche Sammlung technischer Details gelesen.
Man meint fasst, dass es die Enterprise wirklich gegeben hätte. Für Fans dieses Raumschiffes ein absolutes Muss!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 18. März 2016
Für Ungeduldige:
Einfach mal unter "☛ Fazit" weiterlesen. Ich werde mich aber auch in der eigentlichen Rezension möglichst "kurz" halten und Akzente setzen.

Für den Rest:
Ich habe über den Heel-Verlag die Möglichkeit bekommen, mir einige ihrer Produkte zur Rezension zu bestellen. Dummerweise bin ich selbst nicht so der Bücherwurm, aber durch das günstige Portfolio des Heel-Verlages "passen" einige ihrer Produkte genau auf Mitglieder meiner Familie, die ich somit mit entsprechenden Schenkungen beglückt habe. Für Sie als Leser bedeutet das zwar, dass mir selbst vielleicht die "emotionale Bindung" and und der Bezug zu einem Produkt etwas fehlt - dafür befinde ich mich aber in genau das gleichen Situation wie viele Kunden, die sich hier durch das Angebot klicken, um brauchbare Geschenke für Geburtstage, Weihnachten etc. zu finden: Ich sitze mit einem Bein in der geöffneten Bärenfalle und hoffe, dass die Produkte bei den Adressaten richtig gut "ankommen".

Das hier rezensierte "Technische Handbuch" zur Enterprise ist gewissermaßen eine Ausnahme. Hier bin ich der, der die Bärenfalle zuschnappen lässt, wenn es nicht mindestens "gut" ist ... hier beschenkte ich mich ausnahmsweise mal selbst.
Nachdem mir in der letzten Zeit gerade bei solchen "Selbstgeschenken" das gute Händchen fehlte - Star Wars(TM) Das Erwachen der Macht. Raumschiffe und Fahrzeuge war echt nicht der Bringer (Da kommt der innere Ober-Nerd raus und fragt: "Hallo? Warum zum Geier gibt es in einem Buch über das "Erwachen der Macht" keine Beschreibung der Starkiller Base?!") und ich aus einem ominösen "Früher" noch Bücher wie Star Trek: Die Technik der U.S.S. Enterprise. Das offizielle Handbuch kenne, waren meine Erwartungen an das hier rezensierte Buch gleichzeitig (gewünscht) hoch und realistisch abgründig. Ich habe zwar versucht, mich von dem Cover nicht stören zu lassen, aber so richtig hat es mich nicht von einer gewissen Grundskepsis abgehalten, dass dieses Cover im Kontext betrachtet werden muss: Es ist nämlich "typisch" unprofessionell ... Star Trek Technical Readouts haben eine lange Tradition von Cover-Unprofessionalität, die sich gewissermaßen wie ein roter Faden durch die Publikationen zieht. Zumindest habe ich gelernt, bei solchen Büchern den Inhalt nicht nach dem Einband zu beurteilen.

So auch hier:
Dieses technische Handbuch ist mehr als die üblichen "Risszeichnungen" wie man sie auch von Star Wars und/oder Perry Rhodan kennt, es ist sogar mehr als manche schon für Star Trek vorhandene Publikation, die sich an pseudowissenschaftlicher Faktenaufzählung über "Transportertechnik" und andere Zukunftstechnik abhangelt und dem Leser zu suggieren versucht, dass jemand aus der Zukunft ihm die eigentlich unglaubwürdige Technik erklären würde.
Diesen Versuch macht dieses "Handbuch" gar nicht. Es macht vielmehr etwas Anderes: Es stellt minutiös die Geschichte ALLER aus der "Hauptzeitlinie" (mehr dazu im Fazit) als "U.S.S. Enterprise" bekannten Raumschiffe dar, zeigt Risszeichnungen und Fotos, berichtet vom Schicksal der Besatzungen und bietet z.B. Größenvergleiche, die es einem Fan erlauben, die Schiffe untereinander endlich mal "vergleichbar" zu haben. Das alles wird zudem im typischen Star Trek Design abgeliefert und enthält sehr viel detailliert recherchierte Lore aus den Fernsehserien und den Filmen (wer sich mal mit den Lizenzrechten zu Star Trek auseinander gesetzt hat, der weiß, dass alleine das schon ein mittelschweres Problem bei Veröffentlichungen darstellt), die eben mit der einen oder anderen Annekdote und einer Menge "Geschichte der Zukunft" untermalt ist, wobei die Autoren nicht den üblichen Fehler begehen "abzuschweifen" und z.B. zur Verlängerung ihres Buches auch noch andere Schiffe mit "ins Boot" zu holen. Außer den sinnvollerweise genannten und gezeigten Shuttles kommen keine anderen Schiffe vor - jedenfalls werden sie nicht gesondert beschrieben, so dass man sich hier ganz auf die Enterprise konzentrieren kann. Hier und da stechen Lore-Brocken hervor, die mir selbst (als Nerd und halbwegs "Fan" der Serien und Filme) bisher unbekannt waren: Wer weiß schon, dass die Sternenflotten-Kommunikatoren und Schiffsembleme irgendwann zu Ehren der Enterprise allesamt auf das Emblem der Constellation-Klasse geändert wurden? Eben - ich nicht ... und ich sollte es wissen. Oder nicht?

Sehr wichtiges Detail, das dieses Buch besonders aufwertet, aber irgendwie weder auf dem Einband, noch in der Beschreibung übermäßig deutlich gemacht wird, ist, dass Michael Okuda (Fans werden ihn kennen) hier als Berater zur Seite gestanden hat. Will heißen: Dieses "Handbuch" ist soweit "offiziell", als dass es von jemandem, der "es wissen muss" bei seiner Entstehung begleitet wurde. Zumal man von Michael Okuda weiß, dass er literarisch keine halben Sachen macht ... und selbst so sehr Fan ist, dass die Dinge, an denen er beteiligt ist, stets Hand und Fuß haben.

☛ Fazit ★ ★ ★ ★ ★ (5 Sterne):
Dieses Buch hat mich ehrlich überrascht - und wenn Sie Star Trek Fan sind oder einen Star Trek Fan beschenken, so wird es auch Sie bzw. Ihn/Sie/Es überraschen. Der unscheinbare und reichlich unprofessionell wirkende Einband ist hier eine echte Schande, die das Buch abwerten würde, wenn es nicht für sich genommen inhaltlich so gut wäre. Ich würde sogar soweit gehen, dass ich sage, dass dieses Buch sich deutlich besser verkaufen würde, wenn der Einband anständig gestaltet worden wäre. Ich muss da als Beispiel an das von Michael Okuda verfasste Technical Readout zur Enterprise D (TNG) denken, das seinerzeit in der englischen Ausgabe in dezentem Braun-Gold daher kam und trotz der simplen Aufmachung extrem wertig wirkte (es steht bei mir heute noch im Regal). Ignoriert man den dämlichen Einband nämlich und liest die ersten paar Seiten, so findet man schnell heraus, dass in dieser Miesmuschel eine echte Perle versteckt ist ... nicht nur eine, um ehrlich zu sein; hier wird sich auch um eher unbekannte "Enterprises" wie die eigentlich nur Fans bekannte "C" gekümmert und es wird - wenn auch nur versteckt und in einem Bild mit entsprechender Bildbeschreibung (S.141) aufgezeigt, dass es "noch eine" Enterprise gibt, die ja nicht mehr Teil der "Hauptzeitlinie" ist, sondern eines Paralleluniversums, in dem Romulus zerstört und ein Irrer namens "Nero" per Zeitsprung den Vater von Kirk umgebracht hat. Ich nehme an, viele kennen die Geschichte. Wie dem auch sei. Trotz des kurzen, schlagschattenhaften Auftritts: Die "neue/alte" Enterprise der neuen Enterprise-Kino-Crew taucht kurz auf und wird hier nicht (wie in vielen anderen Publikatione) "totgeschwiegen". Ich finde, dass man das in Anbetracht der ständigen Lizenzproblem bei Star Trek den Autoren durchaus hoch anrechnen muss.
Insgesamt kann ich jedem echten Fan dieses Buch nur ans Herz legen. Sie werden sicher nicht enttäuscht.

✨ Dieses Produkt wurde mir vom Heel-Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Wichtig bzgl. der Bewertung zu wissen: Da der Heel-Verlag mir die Möglichkeit bietet, Produkte nach Interessenslage gezielt auszusuchen, bekomme ich selten völligen "Müll", was wiederum dazu führt, dass diese Produkte von mir oft positiv bewertet werden. Dies ist systemisch bedingt und keine Konzession an den Verlag.

✎ Fragen zu diesem Produkt beantworte ich gerne in den Kommentaren. Ich werde dort auch Updates posten, da Amazon das Layout dieser speziell auf gute Lesbarkeit ausgelegten Rezension beim Bearbeiten ansonsten zerschießt. Sollte das Layout sich einmal aus anderen Gründen "zerlegen": Kurzer Kommentar reicht und ich korrigiere das dann. Außerdem würde ich mich sehr über ein "Ja" bzw. "Hilfreich" unten rechts freuen, da das Erstellen von Rezensionen eine Menge Arbeit darstellt. Dafür vielen Dank!
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2012
Habe mir dieses Buch gekauft, weil ich mich sehr für die Star Trek- Raumschiffe interressiere und ich hoffte, noch was neues zu erfahren. In dieser Hinsicht wurden meine Erwartungen mehr als erfüllt! Dieses Buch gibt einen genauen einblick über die technischen einzelheiten jeder einzelnen Enterprise (NX 01 bis NCC1701-E)sowie über dehren Geschichte und Besatzung. Es geht zwar nicht so sehr ins Deteil, wie "Die Technik der Enterprise" (HEEL Verlag) aber beschreibt bafür sehr schön die technischen Vortschritte der Sternenflotte und ihrer Raumschiffe!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2012
Richtig gut das Buch. Es wird viel erklärt, nicht nur zur Technik sodern auch zur Geschichte der Raumschiffe. Richtig was für Fans.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2015
Habe schon lange kein Buch in der Hand gehabt, der genauestens die einzelnen Schiffe mit den Namen Enterprise beschreibt. Auch zu einigen Themen wie z. B. der Warpantrieb wird näher drauf eingegangen. Der Antrieb wäre in Real doch ne tolle Sache um an Plätze zu kommen, wo nie zuvor ein Mensch gewesen war,
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Wer sich für die einzelnen Raumschiffe der Enterprise interessiert, kann mit diesem Buch nichts falsch machen. Es werden so viele Details beschrieben. Wurde sehr schnell geliefert und der Preis ist auch gerechtfertigt....
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 4. Januar 2014
Dieses Buch lohnt sich in jedem Fall zu kaufen, auch als Geschenk für jemanden, der Star Trek mag. Es sind wirklich viele Bilder drin, was ich persönlich als Mann sehr mag :-). Dazu aber auch nocht viel Text. Um beides in das Buch, das von der Breite etwas größer wie A4 ist, in der Höhe ähnlich, reinzubringen, wurde die Schriftgröße sehr klein gehalten. Maulwürfe unter uns könnte das ggf. stören, mich nicht.
Es werden die verschiedenen Enterprise-Modelle genau vorgestellt, wie lebensecht, als ob sie tatsächlich geflogen wären, so sind sie beschrieben. Der Preis ist für mich daher gerechtfertigt, 5 Sterne auch.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Das Buch Star Treck U.S.S. Enterprise war ein Weihnachtsgeschenk für einen Trekie. der hat sich riesig gefreut. Ich selber hab mir auch ein Exemplar bestellt. Es werden darin die verschiedenen Raumschiffe in der Entwerprise Geschichte sehr schön mit Risszeichnungen und sehr vielen erklärungen dagestellt und auch die dazu gehörenden Filmfiguren die auch den reisz dieser Serie ausmachen. Erinnerungen werden wach. Alles in Farbe. 5 Sterne !!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2015
Ein absolutes Muss für alle Star Trek Fans!
Alle Technischen Infos zur U.S.S. Enterprise: von der NX-01 bis zur NCC-1701-E!
Dazu noch tolle Bilder der Raumschiffe! Besser geht es nicht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden