Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial!
Dieses Buch hat mich sehr überrascht! In diesem Buch werden Jungdesigner in Praxisverbund vorgestellt, die ihre Abschlußprüfungen bei Audi absolviert haben. Diese Automodelle werden mit soviel hingabe und perfektion entworfen und designt, sodass sich manche Chefdesigner noch eine ordentliche Scheibe von abschneiden könnten! Zudem durften die...
Veröffentlicht am 5. Juli 2009 von Patrick Burghardt

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Einblick in studentische Arbeit. Inhalte und Gestaltung des Buchs selbst eher mangelhaft.
Transportation Design
=====================
Keine Klagen. Das Buch liefert einen interessanten Einblick in den Studiengang. Was auch cool ist, ist dass jeweils Emailaddressen der Studenten angegeben sind.

Inhalt
======
Das Vorwort von Prof. Wickenheiser ist intellektuell übertrieben aufgeladen. Design muss sich mal wieder im Gewand der...
Veröffentlicht am 27. Mai 2012 von concept artist


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Einblick in studentische Arbeit. Inhalte und Gestaltung des Buchs selbst eher mangelhaft., 27. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Audi Design Projekt: Automobil Visionen unter dem Motto "Intelligent Emotion" (Gebundene Ausgabe)
Transportation Design
=====================
Keine Klagen. Das Buch liefert einen interessanten Einblick in den Studiengang. Was auch cool ist, ist dass jeweils Emailaddressen der Studenten angegeben sind.

Inhalt
======
Das Vorwort von Prof. Wickenheiser ist intellektuell übertrieben aufgeladen. Design muss sich mal wieder im Gewand der Wissenschaft präsentieren, was natürlich Legitimationscharakter hat. Das ist aber unnnötig, denn gerade wenn es um konkrete Projekte geht, reicht es aus, ganz einfach und klar nach Funktionalitäts-Kriterien über die Sache zu sprechen, anstatt komplizierte und teilweise unschlüssige Argumentationsmuster zu bemühen, die im Endeffekt irgendwie alles verwässern aber die Designs auch nicht origineller oder realistisch anwendbarer machen.
Auch die Rechtfertigungen der Designansätze von Studentenseite wirken im Verhältnis zum Inhalt sprachlich oft hochgestochen, was den Eindruck vermittelt, dass hier eher dem "Zwang" Rechnung getragen wird, eben mal eine Einleitung schreiben zu müssen.
Bei den Urteilen von Kundenseite ist es klar, dass keine wirklich kritischen Bewertungen der studentischen Arbeiten zu erwarten sind. Die einzige Unterscheidungsmöglichkeit besteht darin, dass das Lob mehr oder weniger stark ausfällt. Begründete Kritik würde dem wirklich am Design interessierten Leser mehr bringen, aber natürlich repräsentiert das Buch gleichzeitig die HS München und ist damit als PR-Maßnahme an ein Image gebunden.

Gestaltung
==========
Als Kommunikationsdesigner muss ich sagen, dass die Gestaltung des Buchs ziemlich mies ist und der Repräsentation einer Fakultät für Gestaltung, die auch Kommunikationsdesign als Studiengang anbietet, in keiner Weise gerecht wird. Es wäre vorteilhafter gewesen, einen Studenten dieses Studienzweigs mit der Aufgabe zu betrauen.
Obwohl mit Raster gearbeitet wurde, wirkt der Seitenaufbau häufig bezugslos und überladen. Auf massiven schwarzen Balken wird in roten Versalien getitelt, was erstens schwer lesbar und zweitens viel zu aufdringlich ist. Gerade wenn ein Buch Designarbeiten präsentiert, ist es Aufgabe der Gestaltung so weit wie möglich in den Hintergrund zu treten und sich stattdessen in den Dienst der Inhalte zu stellen. Meistens wir eine zu große Anzahl an Fotografien der Modelle oder Konzeptzeichnungen in ungünstiger Weise nebeneinander abgebildet, sodass der gezeigte Entwurf quasi mit sich selbst in Konkurrenz tritt und das Design nicht seine potentielle Wirkung entfalten kann. Der Blocksatz entspricht auch nicht gerade den Regeln des Handwerks, aber das ist man ja mittlerweile fast schon gewohnt - aber wie gesagt, von einer Design-Fakultät kann man da mehr erwarten. Die Schwarzweiß-Fotos von den Studenten sind halt auch meistens entsättigte Farbbilder, die mit allen möglichen Kameras (und Objektiven) womöglich auch Handykameras in unterschiedlichen Belichtungssituationen aufgenommen und danach womöglich noch skaliert wurden. Für ein 30€ Buch hätte man sich auch die Mühe machen können, gescheite Fotos zu machen, das gleiche gilt fürs Gruppenbild, was mehr nach jpg aussieht. Auf den labberigen Einband hätte man bei dem Format getrost verzichten können, weil der eigentlich nur nervt (verrutscht oder einreißt) und man ihn zum Lesen sowieso entfernt.

Insgesamt also Kritik an Inhalt und Präsentation der Arbeiten. Die Arbeiten selber sind den Kauf aber trotzdem Wert. 30€ sind aber zu viel. 20€ wären der Gesamtqualität (auch was Papier und Bindung angeht) angemessener.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial!, 5. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Audi Design Projekt: Automobil Visionen unter dem Motto "Intelligent Emotion" (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch hat mich sehr überrascht! In diesem Buch werden Jungdesigner in Praxisverbund vorgestellt, die ihre Abschlußprüfungen bei Audi absolviert haben. Diese Automodelle werden mit soviel hingabe und perfektion entworfen und designt, sodass sich manche Chefdesigner noch eine ordentliche Scheibe von abschneiden könnten! Zudem durften die späteren Designer selbst ihre Arbeit kommentieren und weiter erleutern z.B. wie sie auf die Figur des Fahrzeugs gekommen sind oder was die Farbauswahl beim ganzem Concept für eine Rolle gespielt hat.
Zudem werden einzelne Arbeitsschritte detailiert aufgezeigt und ausführlich beschrieben wie z.B. CAD,modellieren oder lackieren. Dieses Buch war einfach jeden einzelnen Cent wert!!! Würde mir auch von VW so ein geniales Buch wünschen... hab jedoch nix vergleichbares finden können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Zukunft des Automobildesigns ist gesichert, 25. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Audi Design Projekt: Automobil Visionen unter dem Motto "Intelligent Emotion" (Gebundene Ausgabe)
Das Buch 'Audi Design Projekt' dokumentiert auf beeindruckende Weise die Entstehung zukunftsweisender Fahrzeugkonzepte, die mit dem Support der Audi AG an der Hochschule München im Studiengang Automobildesign unter Prof. Dr. Wickenheiser entstanden sind.
Dabei haben die teilnehmenden Studenten auf fesselnde Weise ihre Vorstellung, wie alternative Antriebe sich direkt auf die Gestaltung und der Bauweise des Automobils widerspiegeln, mit interessanten Analysen, professionellen Skizzen und 3D Modellen bis hin zu finalen 1:4 Hartmodellen aufgezeigt.
Ganz besonders herausstechend sind dabei die Fotoretuschen der Modelle hinter echter Kulisse die somit die Zukunft des Automobils zum Greifen nahe bringt.
Ein sehr empfehlenswertes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen !! Ein Muss für jeden TD-Fan !!, 6. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Audi Design Projekt: Automobil Visionen unter dem Motto "Intelligent Emotion" (Gebundene Ausgabe)
Für jeden Automobil-Design-Interessenten ist dieses Buch ein Muss, weil solche Fachbücher extrem selten zu finden sind, wenn nicht sogar garnicht.

Aus folgenden Gründen:

a) werden seltenst Arbeiten von Studenten gezeigt, die auch noch ihre Designergebnisse selbst vorstellen bzw. erklären können.

b) findet man fast nie solch eine große Menge an Freihandskizzen, Renderings und Darstellung vom fertigen Clay-Modell als Chronologie des Designerprozesses.

Das interessanteste an diesem Buch ist, dass die ausgewählten Arbeiten der Studenten aus dem gesponsorten Audi-Projekt mit der herkömmlichen Sehgewohnheit brechen, um die Auswirkungen einer neuen Antriebstechnologie im Exterior nicht nur sichtbar zu machen, sondern denen auch ein neues "Gesicht" zu geben, ohne bei der hohen Gestaltungsfreiheit des Projektes den Fokus von der Marke Audi zu verlieren.

Die Bedeutung der Physiognomie im Transportation-Design kann ich zwar unterschreiben, aber, wie "wirkliche Fachleute" wissen, ist es längst nicht nur auf das Gesicht eines Autos begrenzt.

Meiner Meinung nach wird gerade das Thema der Physiognomie in diesem Buch besonders stark berücksichtigt. In jedem Designergebnis ist festzustellen, dass "Gesicht, Schulter, Muskeln,etc." in ein absolut stimmiges Gesamtkonzept integriert sind.
Darüber hinaus wird insbesondere das Thema Emotion, was schon richtiger Weise am effektivsten im Gesicht das Autos zum Ausdruck gebracht werden kann, visionär auf vielfältiger Weise ausgearbeitet.

Der naiv-freundliche Ausdruck der runden Augen und des angedeuteten Lächelns wird für eine bestimmte Fahrzeugkategorie verstanden und ist nicht unbedingt für alle Fahrzeugtypen repräsentativ.

In diesem Buch wird glücklicher Weise absichtlich nicht auf das schon längst verstaubte Kindchen-Thema zurückgegriffen, weil vorallem neue Gestaltungsthemen im Vordergrund stehen und dem Betrachter ein Fenster in eine mögliche Zukunft des Automobildesigns geöffnet wird.

Mein Fazit:

Darf in keiner Sammlung fehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neues aus der Transportation Design Schmiede..., 14. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Audi Design Projekt: Automobil Visionen unter dem Motto "Intelligent Emotion" (Gebundene Ausgabe)
In dem Buch 'Audi Design Projekt' von Othmar Wickenheiser und Swantje Kuhfuß-Wickenheiser werden elf verschiedene Automobile Designentwürfe vorgestellt. Dabei reicht die Spannweite vom Exterieur über das Interieur bis hin zu einem einzelnen Leichtbau-Sitz. Hintergrund ist ein Projekt an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule München, welches unter Leitung von Prof. Dr. Wickenheiser in Kooperation mit dem Automobilhersteller Audi unter dem Motto 'Intelligent Emotion' durchgeführt wurde. Die in diesem Buch gezeigten Visionen der jungen angehenden Automobildesigner werden inklusive des Designprozesses veranschaulicht. D.h., es werden nicht lediglich die fertigen Produkte gezeigt, sondern die Entwicklungen von anfänglichen lockeren Thumbnails, Scribbles und Skizzen über Copic-Sketches hin zu Photoshop-Renderings, von Tapes über CAD-Modellen hin zum Clay- bzw. Hart-Modell. Die einzelnen Künstler erläutern ihre Entwürfe und stellen ihre persönliche Sicht auf die Marke Audi dar. Kommentiert werden die Ergebnisse von Stefan Sielaff, dem Audi Design Leiter.

Die Intention des Buches faszinierendes, visionäres Design anhand sehr unterschiedlicher Fahrzeugkonzepte (ob Kleinwagen, Supersportwagen oder EcoRoadsters) zu zeigen, dabei den Fokus auf den Prozeß des Gestaltens zu richten, zugleich jungen angehenden Designern eine Plattform zu geben und in Form einer Dokumentation einer erfolgreichen Kooperation zwischen Hochschule und Industrie zu vereinen, geht wunderbar auf.
Meines Erachtens ist das Buch ein Muss für jeden Automobildesign Interessierten, ob Designstudent, Autofanatiker oder Mann/Frau vom Fach.
Für den Laien kann es überaus interessant sein, den Design-Prozess, wie er auch in der Industrie abläuft, anhand von beeindruckenden Konzepten noch unbefangener Studenten zu verfolgen. Gerade die Visualisierung anfänglicher Ideen hat einen ganz besonderen Charme. Doch auch oder gerade die sehr professionellen Renderings zeigen das sachliche Produkt Auto einmal mehr als hoch emotionales wirkendes Objekt.
Das Buch kann jedoch auch für jeden Profi interessant sein. Der fast schon depressiven Stimmung, die durch Finanz- und Autokrise herrscht, wird zumindest vorübergehend Einhalt geboten, bei der Betrachtung dieser Entwürfe, deren Designer den Freiraum der Ausbildung zu nutzen wissen.
Äußerst gelungen finde ich neben den vielen und qualitativ hochwertigen Abbildungen, dass sich die Künstler selbst zu ihren Entwürfen äußern und man so einen noch einfühlsameren Einblick in die Produkte bekommt.
Die durchweg positiv ausfallenden Kommentare Stefan Sielaffs sind meist nachvollziehbar und Folge der Auswahl von Entwürfen, die in diesem Buch gezeigt werden. Das Wichtigste, das Bildmaterial, stellt alle mir bekannten Bücher, die sich mit dem Prozess des Automobildesigns befassen, in den Schatten.

Nach dem Buch 'Car Design Studies', was zu Recht in Leipzig zum Designbuch des Jahres 2009 von einer Expertenjury (bestehend aus Chris Bangle dem Ex BMW-Chef-Designer, Walter Maria de'Silva, Verantwortlicher des Designs der Volkswagen AG, Prof Dr. Florian Hufnagl, Direktor der Pinakothek der Moderne in München, Holger Jung, Werbeagentur Jung von Matt, Wolfgang Peters von der Frankfurter Allgemeine Zeitung und Michael Ramstetter, Chefredakteur der ADAC motorwelt) gekürt wurde, ist meines Erachtens nun ein weiteres sehr fesselndes Buch von Othmar Wickenheiser und Swantje Kuhfuß-Wickenheißer über Entwicklungen im Transportationdesign herausgekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch mit bestechenden Inhalten. Lässt keine Wünsche offen!, 15. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Audi Design Projekt: Automobil Visionen unter dem Motto "Intelligent Emotion" (Gebundene Ausgabe)
Das Buch "Audi Design Projekt" ist wirklich sehr gut gelungen. Es verbindet die Visionen von kommenden Autodesignern mit den Ansprüchen der Zukunft. Es wird deutlich gezeigt was Autodesign wirklich ist. Nicht einfach nur die Freude und die Begeisterung hinter jedem Entwurf, sondern vor allem auch das Engagement und der Einsatz der in jedem einzelnen im Buch vertretenen Fahrzeuge steckt. All das zeigt die praktische Umsetzung, mit wunderschönen Ergebnissen (tolle Renderings, sehr professionelle Design Modelle, etc.), eines Projektes, das jeden Auto und Autodesign interessierten sehen lässt, dass die Zukunft des Automobils, gerade in diesen Zeiten, spannender denn je wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Audi Design Projekt: Automobil Visionen unter dem Motto "Intelligent Emotion"
Audi Design Projekt: Automobil Visionen unter dem Motto "Intelligent Emotion" von Othmar Wickenheiser (Gebundene Ausgabe - Januar 2009)
EUR 29,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen