Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen5
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Nun gut, unser Brot backen wir bereits seit einigen Jahren ausschließlich selber, Nudeln kaufen wir auch nicht (nur) im Supermarkt und Kefir habe ich auch schon mal selbst gemacht. Aber Quark, Käse oder Butter produzieren? Fische räuchern? Wurst pökeln? Das kann man offenbar auch selber machen und mit den gut bebilderten Anleitungen in diesem Buch sollte eigentlich nichts schiefgehen. Nur auf die Hygiene muss man achten - wie eigentlich bei allen Lebensmitteln. Angst braucht man davor nicht haben, ein wenig Sorgfalt ist ausreichend, schließlich haben unsere Vorfahren das schon vor dem Zeitalter der Industrielebensmittel genauso gemacht. Oft ist der Aufwand gar nicht mal so groß, wie ich schon bei Brot oder Nudeln gemerkt habe. Es gibt sicherlich auch qualitätvolle Lebensmittel beim Metzger oder Fischhändler des Vertrauens, aber die meisten Milchprodukte (bis auf die richtig teuren vielleicht) sind heute industriell gefertigt, mit hochspezialisierten Enzymen und Hilfsstoffen auf eine möglichst kurze Produktionszeit getrimmt. Da diese Helferlein meist nicht im Zutatenverzeichnis genannt werden müssen, kann man sich kaum dagegen wehren, es sei denn, man macht seinen Käse selber. Frischkäse machen wir z. B. jetzt seit einiger Zeit nach dem Rezept im Buch selber und aus meiner Sicht schmeckt der viel intensiver und "runder" als industriell gefertigter. Das Gleiche gilt für die "Wurst im Glas", eine früher ziemlich übliche Art, Fleisch haltbar zu machen. Meine Oma hat das noch gekannt. Leider ist das Wissen in unserer Familie verloren gegangen und nur die Anleitung in diesem Buch hat mich auf den Gedanken gebracht, noch mal Wurst zu kochen wie bei Oma. Köstlich! Selbst für solche exotischen Lebensmittel wie Seitan, ein ganz hervorragender vegetarischer Fleischersatz auf Weizenbasis, der in Japan erfunden wurde, gibt es eine verblüffend einfache Herstellvorschrift. Und frischer Seitan ist im Laden auch noch so richtig teuer. Warum eigentlich?

Die Anleitungen sind ausgesprochen detailliert und mit vielen Bildern anschaulich beschrieben. Schiefgehen kann da wirklich nicht viel und wer genau wissen will, welche Lebensmittel im Buch behandelt werden, der kann einen Blick ins Inhaltsverzeichnis werfen. Das ist wirklich eindrucksvoll! Es fehlen allerdings die gängigen Konservierungstechniken für Gemüse und Obst (Einkochen, Trocknen…), denn die sind dann doch noch eher Standard. In diesem Buch sind nur die "verlorenen Künste" versammelt, an die man sich normalerweise aus Unwissenheit nicht rantraut. Dass Käse und Co. wirklich kein Problem sind, das glaubt man wohl nur, wenn man es mal ausprobiert hat.
Und solche Bücher wie dieses sind der Grund dafür, dass wir in der Familie immer weniger Industrielebensmittel kaufen, sondern sie uns zunehmend aus den Grundnahrungsmitteln selber machen. Es muss einem nur die "Angst" genommen werden, dass das alles viel zu kompliziert ist. Ist es eben nicht!
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2016
Wen mal interessiert, wie man Dinge selber macht - von Käse über Wurst bis hin zu Marmelade und Joghurt, der wird hier sicherlich glücklich - aber es ist eben auch nur eine Übersicht mit Grundrezepten. Zugegebenermaßen eine sehr gute Grundübersicht.

Aber wirklich hernehmen tue ich es nicht. Einmal durchgelesen ja, aber für mehr interessiert es mich einfach nicht. Und das ist bei dem Preis eigentlich schade.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2014
Vom selbstgemachtem Brot hin bis zum Käse, da ist für jeden was dabei.
Ein tolles Geschenk, für sich und Andere!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2014
Ich habe dieses Buch verschenkt und das Geburtstagskind hat sich sehr darüber gefreut. Das Buch ist wunderschön dargestellt und jeden Cent wert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2016
Ein tolles Buch. Hab meine erste Leberwurst damit selbst gemacht. Es geht auch ohne Nitritpökelsalz. Hab aber die Gläser 2 Stunden eingeweckt und die sind sowas von zu, das hält mindestens ein Jahr und muss nicht im Kühlschrank stehen. Bald wird das nächste Rezept ausprobiert.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden