wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen228
4,2 von 5 Sternen
Format: Blu-rayÄndern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juni 2013
- alles bestens (Leferungszeit, Ware und Qualität), was noch.Sie machen diese Sache hier sowas von kompliziert. Verliert man die Lust.
0Kommentar1 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2013
Alles Super !!!! Zufrieden wie immer !!!! Zufrieden wie immer !!!!Zufrieden wie immer !!!!Zufrieden wie immer !!!!Zufrieden wie immer !!!!
0Kommentar2 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2013
Das Thema Space und 3D wird hier als MARKETING Strategie verwendet. Mittelmäßige bis unpassend dilettantische Kompositionen werden hier als DAS ULTIMATIVE verkauft und Begriffe wie "Avatar" sind hier mehr als fehl am Platz. Ein Stern - weniger geht leider nicht.
0Kommentar9 von 19 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2014
Klingt klarer als Teil 1 trotz weniger KHz finde ich, auch die Musik find ich ansprechender.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2013
Meine Frau steht mehr auf diesen esoterischen Sch..., aber bei der Suche nach 3D, Blu-Ray und 7.1 Surround landet man fast unweigerlich hier. So haben wir nun beide etwas davon ;-)
Mein Urteil gilt also nur für die Heimkinotechnik (das genutzte Equipment ist vom Typ "ökonomisches Preisleistungsverhältnis" und natürlich diese Scheibe):

Umgebung:
ca. 25m² Wohnbereich innerhalb von 45m² gewinkeltem offenen Wohn-und Essbereich, offene Holzdecke, Wände mit FermaCell-Platten

Projektionsfläche:
3m-120"-Diagonale mit ProFleXX-Leinwandfarbe direkt auf die plan gespachtelte und geschliffene Wand (sehr sorgfältig) aufgetragen und mit schwarzem DC-Fix-Velour-Streifen umrandet: 4 Std. Arbeit + ~150 €

Beamer:
Acer H5360 BD: ~700€

Shutterbrille:
Optoma ZD 201 für 3D-DLP-Link-Verfahren: ~70€

Blu-Ray-Player:
Sony BDP S490: ~80€

AV-Receiver::
Sony STR DH520 (4xHDMI und 7.1 Surround): ~190€

Lautsprecher:
Meine 30 Jahre alten und immer noch guten Stereo-Boxen +
Teufel Consono 25 MK2 5.1 Surround-System: macht zusammen ein vollwertiges 7.1 Surround-System: ~210€
(Die alten Boxen sind vor allem für mehr Volumen in den mittleren Frequenzbereichen sehr nützlich!)

Zusammen etwa 1400€.
(Das geben manche allein für ihr Hartz4-70"-Kino aus und haben dann immer noch keinen Sound ;-)

Zunächst zum Equipment:
Der AV-Receiver kann mit mitgeliefertem Mikro und Autokalibrierung auf den optimalen Lieblingsplatz eingemessen werden. Das Ergebnis ist schon recht gut, kann aber auch manuell feinjustiert werden (man muss schon bereit sein, die Anleitung zu lesen). Die Vielzahl der vordefinierten Schallfelder und Surround-Einstellungen in Kombination mit der Lautsprecherkonfiguration erfordert schon ein wenig Spieltrieb, aber es lohnt sich, das auch auszuprobieren!
Die teuflische Anlage macht mit ihrem Sub-Wummser und den, im Verhältnis dazu, geradezu niedlichen Satelliten einen für den Preis unerwartet guten Eindruck. Ich konnte die oberen Grenzen noch nicht ausprobieren. Bei ~40% Leistung des Verstärkers war das Haus am wackeln und meine Tochter beschwerte sich (2 Stockwerke höher). Und das ist kein Geschepper! Die ganze Dynamik der Surroundanlage kann man übrigens gut mit klassischen Konzertaufnahmen in 7.1-Technik erproben: Sehr, sehr beeindruckend!
Das 3D-Bild habe ich u.a. mit Avatar, Imax-Demos, etc. getestet und war ebenfalls SEHR zufrieden. Der auffallend lichtstarke Beamer macht zwar nur HD-Ready (1280x720p), aber das ist bei einem Abstand von 3m von der Leinwand völlig ausreichend und gestochen scharf, es lassen sich keine Pixel mehr unterscheiden. Der Farbraum, Schwarzwert ist ebenfalls absolut ausreichend für Spielfilme - auch bei nicht vollständig abgedunkelten Räumen. (Wer den aktuellen Vergleichstest in der 'ct gelesen hat, weiß, dass man für ein wenig mehr Qualität gleich beim 5-fachen Preis ankommt!)

Zu Lichtmond 2:
Für eine Beurteilung der 3D-Qualität (Bild und Ton) finde ich die "Lichtmond 2" gut geeignet, weil sie nicht so überladenene, hektische Bild- und Ton-Sequenzen enthält. Man kann sich auf die Effekte gut konzentrieren. Was die Computeranimation von 3D-Bildern angeht, hat sicher Avatar das Mögliche gezeigt, aber hier hat man die Gelegenheit, die Effekte (ohne ablenkende Handlung) einfach nur zu genießen. Hervorzuheben ist die Animation des Universums am Anfang und Ende: Bild anhalten und über die Tiefenwirkung staunen! Aber auch die Bäume, spiegelnden Wasserflächen und Fische sind hervorragend gelungen. Die in anderen Rezensionen angemerkten Geisterbilder kann ich, auch mit bester Fernsehbrille, nicht nachvollziehen. Auch die Farben sind keineswegs flau. Die Katze in der vergoldeten Gondel ist schon erstaunlich.
Die Surround-Effekte sind eigentlich nur an den Stellen mit entsprechenden Bässen interessant. Ganz verzichten könnte ich auf die gelegentlich eingestreuten 'Gedichte' :-( - aber das ist nun mal Geschmackssache. Die Musik ist ein wenig langweilig, eine seichte Mixtur aus Pink Floyd, David Gilmour, Mike Oldfield (Tubular Bells) und natürlich Alan Parsons. Wem fast eine Stunde zu lang ist, der kann auch ab dem vorletzten Kapitel ("Precious Life") schauen und hat im Wesentlichen eine 10 min. Zusammenfassung der ganzen BD, gut geeignet für Demonstrationen.

Zusammenfassung:
Wenn man nicht esoterisch drauf ist, ist der Film fast eine Zumutung. Einen Sinn darf man nicht erwarten! Aber reduziert auf die technischen Aspekte, ist der Vorteil von "Lichtmond 2" die ruhige Machart, so dass man sich auf die Effekte konzentrieren kann :-) Eine 3D-Demo in Bild und Ton!
33 Kommentare2 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2012
Durch die wirklich überragenden Rezensionen hier, habe ich mir diesen Titel auch zugelegt. Zugegeben: Sound ist wirklich gut vom Effekt her. Ob es jemanden gefällt, ist Geschmacksache. Die 3D Darstellungen sind auch ganz nett. Gute Tiefe. Akzeptable PopOuts ... aber die Qualität über alles ist nicht so toll.

Eine Referenz für gute 3D Darstellung ist dies in meinen Augen nicht, da überzeugen einige 3D Filme wesentlich mehr.

Nicht falsch verstehen bitte. Bild und Sound sind ok, aber von einer (wie oft hier dargestellt) "Referenz" habe ich mir viel mehr erwartet.
0Kommentar0 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
Nach dem 1. Teil (der sehr gut ist) war ich sehr gespannt und wurde leider enttäuscht.
Die 3D-Effekte sind längst nicht so gut wie im 1. Teil.
Viele Wiederholungen und die schlecht ausgesuchte Musik gaben mir den Rest.
Da fehlte nur noch Blank&Jones und ich hätte nur einen Stern gegeben.
Auf den 3. Teil werde ich sicher verzichten !
11 Kommentar1 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
Hallo zusammen,

ich habe mir diese kommerzielle Frechheit zugemutet und muss unbedingt davon abraten. Schaut euch lieber ein Musikvideo von den Pet Shop Boys an. Da sind nämlich die Animationen wesentlich besser. Obwohl die Musikvideos teilweise aus dem letzten Jahrtausend stammen.

Ich bin unglaublich enttäuscht!
0Kommentar7 von 17 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2013
Es ist zu lang, was gezeigt wird. Die einzelnen Sequenzen werden überstrapaziert. Leider mangelt es auch an richtig 3D-Knallereffekten. Ich habe die Scheibe extra dafür ausgesucht, um diese Effekte zu bekommen und ggf. auch vorführen zu können. Das hat mich dann doch enttäuscht.
0Kommentar1 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2012
Als 3D-Einsteiger war ich auf der Suche nach preiswertem Anschauungsmaterial - bin stark beeindruckt, was Fernsehen heute möglich macht. Musik ist zwar ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber die 3D-Technik ist sensationell.
0Kommentar1 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden