holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen55
4,2 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:4,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Januar 2015
In diesem Buch geht Arthur Schoppenhauer detailiert auf die Definition der Dialektik ein, heißt Recht zu behalten auch wenn man vielleicht kein Recht hat. Dabei zitiert er philosophische Größen wie Aristoteles und vergleicht deren Meinungen und Thesen mit seinen Eigenen. Im Kern des Buches beschreibt Schoppenhauer Knapp 40 Kniffs und Tricks den Gegner mit Worten zu überwältigen oder sprachlos zu machen. Die einzelnen Lektionen sind gut erklärt und werden meistens mit einem verständliche und einfachem Bespiel beendet.

Die Schrift ist relativ groß, dadurch ist das Buch mit seinen knapp 105 Seiten reinen Text schnell durchgelesen. Jedoch lässt sich der Text durch die große Schrift auch ohne Brille leicht lesen. Im Text befinden sich viele lateinische und (glaub ich) griechische Wörter, wovon die meisten im Text einmalig erklärt werden. Später hilft allerdings nur noch Blättern bzw. das Glossar am Ende des Buches oder Weiterbildung in Fremdsprachen ;)

Das Buch ist interessant und für mich auch unterhaltsam. Die Lektionen sind gut erklärt, jedoch macht auch hier die Praxis den Meister. Durch das Lesen des Buches sollte keiner erwarten, ein Meister der Rhetorik zu werden, jedoch gibt es gute Ideen und Anreize zum geistigen Schlagabtausch.
Ein Muss für alle Leser von intellektuellen Werken.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2015
Nutze gerne sehr große Idealisten für meine persönlichen Ziele, daher der Kauf dieses Buches. Hoffte hier ein paar Antworten auf meine allgemeinen Fragen im Leben zu finden. Habe mich sehr gerne vertieft in dieses Buch, habe teilweise einzelne Wörter zerlegt bevor ich weiterlas.
Freue mich dieses Buch gekauft zu haben. Perfekt für Idealisten!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
ähnelt in Teilen dem Machiavellis`:
er hat mit kaltem Verstand die Menschen und ihre Verhaltensweisen analysiert und das ist beiden von ebendenjenigen, die sich nun entlarvt fühlten, sehr übel genommen worden. Schopenhauers Menschenbeschreibungen, bzw. Anleitungen zum Umgang mit ihnen, gehen weit über den Freiherrn von Knigge hinaus, es lohnt sich, die einmal in Ruhe zu lesen.
Und man sollte den Herrn mit dem Pudel nicht mißverstehen wollen, was er schildert, will er nicht als moralisch richtig verstanden wissen.
Aber ein jeder, der sich mit den Massen beschäftigt, weiß, daß letztere die "Wahrheit" weder selbst erfassen können, noch wirklich an ihr interessiert sind.
Die schreien und jubeln demjenigen zu, der sie gerade besser unterhält, das kann man bei Shakespeare "Julius Cäsar; Coriolanus; "Henry V, Part 3" studieren oder bei George Orwells "Farm der Tiere", wo die Schafe und Gänse in der Scheune mal Napoleon und dann wieder Schneeball zujubeln, je nachdem, wer gerade spricht; bis es ersterem zu dumm wird und er letzteren von seinen scharfen Hunden vom Hof jagen läßt...

Das heißt, daß es eines Minimums an Zivilisation bedarf, daß ein Schopenhauer frei reden darf.
33 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Arthur Schopenhauer philosophiert hier nicht, er gibt nur pragmatische Anleitungen dazu, wie man Schaumschläger entlarvt. Und das in etwa so direkt beschrieben, wie in einem Kochbuch. Meiner Meinung nach eine Bereicherung für Jedermann!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2015
Als erstes möchte ich sagen, dass das Buch nicht ganz einfach zu lesen ist, teils wegen der alten, teils wegen der sehr hochgestochenen Sprache, außerdem werden viele lateinische und griechische Wendungen eingebracht, as vor allem das Lesen der Einleitung doch sehr erschwert. Die Kniffe die hier aufgezeigt werden sind durchaus interessant und haben mir schon das ein oder andere Mal in Diskusionen mit Freunden geholfen. Mindergebildeten Leuten würde ich das Buch trotzdem nicht empfehlen, schon weil sie es wahrscheinlich schlicht und einfach nicht verstehen würden. Alle anderen die ihren eigenen und allgemeinen Erfolg in Disputen steigern wollen wird hier auf clevere, wenn auch nicht immer konstruktive, Weise geholfen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2013
Schopenhauer beschreibt Emotionen und Denkweisen der Menschen, wie sie auch heute noch durchaus gültig sind. Ich habe viele Argumentationsarten darin erkannt, welche ich entweder von mir oder anderen Menschen kannte, aber auch Neues - ich konnte das darin Gelesene bereits erfolgreich anwenden. Das Buch beschäftigt sich mit der erystischen Dialektik, d. h., Recht zu behalten, ob man nun wirklich Recht hat oder nicht, ist dabei hinläufig.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2013
In seinem so benannten Werk "Die Kunst, Recht zu behalten" (eigentlich bestehend aus Fragmenten, daher nicht mit originaler Titelbezeichnung) beschreibt Schopenhauer in knapp 40 "Kunstgriffen" Argumentationswesen, die - wenn auch objektiv nicht immer "richtig - moralisch - korrekt" sind - meist zum Erfolg führen.

Dabei muss man nicht glauben, nur weil Schopenhauer Philosoph war, dass es sich hierbei um abgehobenes Gedankengut handelt, welches sich im Alltag sowieso nie umsetzen lässt. Im Gegenteil - die meisten seiner "Kniffe" sind uns allen bestens (wenigstens implizit) bekannt, falls nicht, so sehen wir sie häufig in Politik, Medien etc.
Der Verständlichkeit tut es keinen Abbruch (wie ein Rezesent bemerkte), dass sich einige fremdsprachige Zitate im Text finden, denn die Übersetzung wird immer dazu geliefert.

Schon die gedankliche Leistung, für so ein flüchtiges Thema wie "Streitgespräche" präzise und knappe Gesetze und Regeln zu finden, die mit Sicherheit fast immer zum Erfolg führen (man überlege sich einfach ein kurzes Beispiel zu jeder Regel), rechne ich Schopenhauer hoch an.

Alles in allem ein gutes Büchlein zur Horizonterweiterung, auch für Nicht-Philosophen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2013
Die Kunst Recht zu behalten. Ein Klassiker der Literaur, liest sich alledings auch genau so. Nur Mut, der Geschichtunterricht ist inklusive.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2016
Ich lese gerne, viel und interessiere mich auch für die deutsche Sprache, gerne auch mit Fremdwörtern und kreativen Formulierungen. Wer noch nie Schopenhauer gelesen hat, sollte wissen, dass die Schreibweise im Vergleich zu heute deutlich länger und weniger verständlich ist. Im zweiten Satzteil weiß man manchmal nicht mehr, um was es im ersten ging. Heutzutage schreibt man idR knapp, einfach und verständlich. Dieses Buch ist das Gegenteil.
Ich habe mir das Buch auch gekauft, weil ich beruflich täglich diskutieren muss. Dafür hat es mir aber nicht geholfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2012
Schopenhauer ist als abendländischer Philosoph dem subjektiven Idealismus zuzuordnen. In seinem Werk "Die Kunst Recht zu behalten" stellt er verschiedene Strategien vor, die man in Diskussionen nutzen kann, um den Gegenüber zu täuschen bzw. ihn zu überlisten. Das Buch stellt diese Strategien übersichtlich vor - außerdem werden Gegenmaßnahmen beschrieben, was das Buch zu einem unterhaltsamen Werk macht. Dass die Hinweise von Schopenhauer auch heute noch gültig sind, kann jeder prüfen, der sich in eine Diskussion begibt und den Verlauf beobachtet. Mir hat es viel Spaß bereitet, das Buch zu lesen; die praktischen Strategieanweisungen konnte ich bereits mehrfach testen - ich bin überzeugt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden