Kundenrezensionen


20 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf jeden Fall lesen ... aber nicht von diesem Verlag!!!
Zunächst einmal muss Darwin für seine Beobachtungsgabe und seine detektivistische Kombinatorik tribut gezollt werden. Der Mann war für die Evolutionsbiologie durchaus, was Einstein für die Physik war. Was mich beim Lesen besonders überraschte, waren die Stellen, an denen er geradezu schwärmwerisch von der Genialität der Anpassung einer...
Veröffentlicht am 8. Mai 2011 von lenny

versus
2.0 von 5 Sternen fehlkauf
hatte gedacht es handelt von der entstehung der arten, naja es geht aber 90% um die zuchtauswahl und zuchtthemen allgemein

hab es nach zwei tagen wieder in den schrank gestellt
Vor 4 Monaten von chris veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf jeden Fall lesen ... aber nicht von diesem Verlag!!!, 8. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Entstehung der Arten (Broschiert)
Zunächst einmal muss Darwin für seine Beobachtungsgabe und seine detektivistische Kombinatorik tribut gezollt werden. Der Mann war für die Evolutionsbiologie durchaus, was Einstein für die Physik war. Was mich beim Lesen besonders überraschte, waren die Stellen, an denen er geradezu schwärmwerisch von der Genialität der Anpassung einer Spezies schreibt.
Er war aber auch bescheiden genug einzuräumen, dass wir aufgrund der unvollständigkeit der fossilen Nachweise nicht jeden Schritt der Evolution nachverfolgen könnten.
Nach der Lektüre ist es mir daher noch unbegreiflicher, wie manche Menschen seine Theorie angreifen können. Er war ehrlich genug einzuräumen, dass es noch Details in seiner Theorie gibt, die es Wert sind weiter untersucht zu werden. Den Rest hat er aber ausführlich, nachvollziehbar und mit größter Achtung vor der Natur dargelegt.
Ich bin also absoluter Fan von Darwin, wie man aus dem bisherigen schließen kann.

Jetzt aber zu dem fehlenden Stern:
Ich habe Darwins Werk in der gebundenen Ausgabe des Nikol Verlags gelesen. FINGER WEG!!
Ich habe es mir aufgrund des geringen Preises gekauft, da ich damals noch keine Ahnung hatte, ob ich den verwendeten Stil und Sprache überhaupt flüssig lesen könnte (das ist übrigends kein Problem - Darwin scheint auch noch ein Händchen für Schriftstellerei gehabt zu haben). Der Lesefluss wird allerdings ständig durch aufdringlich auffallende Rechtschreibfehler unterbrochen. Und es fällt einfach auf, dass es keine "Vertipper" sind, sondern durchweg
- falsche Singular-/Plural- Formen
- falsche unbestimmte Artikel
...
Also alles Fehler, die darauf hindeuten, dass da kein Lektor zu gegen war, sondern ein Rechtschreibprogramm, das keine Ahnung von Semantik hat. Und bei jedem Fehler habe ich mir gedacht: wäre es so teuer gewesen, das einmal von jemandem durchlesen zu lassen? Das Werk ist hundert Jahre alt, könnte es da nicht langsam frei von Rechtschreibfehlern sein?

Als Fazit werde ich mir wohl irgendwann mal eine andere Ausgabe, vllt. eine Art Sammlerausgabe zulegen.

So, das war übrigens meine erste Rezension.

Lest das Buch!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Grundstein der modernen Biologie, 20. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Entstehung der Arten (Broschiert)
Darwins Entstehung der Arten" ist nicht bloß irgendein biologisches Werk. Vielmehr stellt es eine kopernikanische Wende in den Natur- und Geisteswissenschaften dar, die allein mit der Wende vom geozentrischen zum heliozentrischen Weltbild vergleichbar ist.
Was ist die bedeutende Leistung Darwins?
Sie liegt nicht darin, eine Evolutionstheorie entwickelt zu haben - das vor ihm schon anderen (u.a. Lamarck) gelungen. Nein, ihm gelang es, einen Mechanismus anzugeben, mit dem eine Entwicklung von einfachen zu immer komplexeren Arten möglich schien. Diese Möglichkeit begründete er in seinem Werk so gewissenhaft, dass daraus eine wissenschaftliche Hypothese erwuchs, die bis Heute die Grundlage der modernen Evolutionstheorie darstellt. Darwins Hebel war die natürliche Zuchtwahl" (Selektion), die unter ganz bestimmten Umständen ein besser geeignetes Lebewesen gegenüber einem weniger gut geeigneten Lebewesen vorzieht.
Damit löst sich Darwin von der Schöpfungslehre und stellt an die Stelle göttlicher Planung, den blinden Zufall.
Dabei geht Darwin in seiner Entstehung der Arten" nur in einem Nebensatz auf den Menschen ein, der aber auf jene, die sein Buch gelesen haben äußerst erhellend wirkt. So schreibt er gegen Ende seiner Ausführungen: Licht wird auch fallen auf den Menschen und seine Geschichte."
Ausführlich mit dem Menschen beschäftigt sich Darwin dann in seinem Descent of man", das 1871 erschien.

So ist Darwins Werk ein Meilenstein der Wissenschaft! Seine Wirkungsgeschichte ist grandios. Darwins Gedankengut beeinflusste nicht nur die moderne Biologie und Anthropologie, sondern findet auch in den Sozial- und Geisteswissenschaft seinen Niederschlag.
Neben dieser Bedeutung, die das Buch ohne Zweifel zu einer absolut empfehlenswerten Lektüre macht, bleibt auch noch festzuhalten, dass es sich wirklich lohnt Darwin einmal im Original zu lesen. Auch wenn man die Evolutionstheorie kennt, beeindrucken nicht weniger seine akribische Arbeitsweise, sein wissenschaftlicher Anspruch und gewisse stilistische Feinheiten.

Wenn nicht für dieses Buch 5 Sterne, für welches denn dann?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


55 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Klassiker der Evolutionsliteratur, 27. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Entstehung der Arten (Gebundene Ausgabe)
Die Theorien Charles Darwins stürzten seiner Zeit alle bestehenden Vermutungen und den Glauben, der Mensch sei ein Überwesen. Durch seine Untersuchungen fand Darwin heraus, dass der Mensch auch nur ein Glied der langen Kette der Evolution ist. Diese Ansicht war natürlich völlig gegen die Lehren der Kirche, doch Darwin ging seinen Weg und ist heute einer der berühmtesten Wissenschaftler überhaupt.
Für alle die Jenigen, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzten, gehört Darwins Buch ins Bücherregal. Auch wenn es heute Bücher gibt, deren Wissensstand höher liegt, diesen Erstling sollte man besitzen, vorallem wenn er in solch einer guten und billigen Auflage erscheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassisches Standardwerk, 25. Januar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Entstehung der Arten (Broschiert)
Ein -selbstverständlich- klassisches und sehr interessantes Stnadardwerk für alljene, die sich näher mit dem Leben, dessen Entstehung und der Weiterentwicklung auf unserem Planeten befassen möchten und/oder dafür Interesse haben.
Jedoch ist es teilweise recht schwierig zu lesen, für Laien nicht immer gleich verständlich. Darum sollte man die nötige Ruhe und Konzentration für diesen Wälzer haben, welcher viele eng beschriebene Seiten aufzeigt und einen fast erschlägt... :)

Dennoch ein Werk, welches das Leben in und um uns herum verständlicher macht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Klassiker, aber eine Ausgabe mit vielen Rechtschreibfehler, 21. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Entstehung der Arten (Broschiert)
Das Werk ist, gerade für mich als Biologe, ein Muss und trotz des Umfangs (Es nur 592 Seiten statt den angegebenen 608) gut zu lesen. Allerdings muss man sich etwas an die Schreibweise gewöhnen und sich Zeit nehmen, da man es unmöglich am Stück lesen kann.

Der günstige Preis erklärt sich durch die vielen Rechtschreibfehler, die diese Ausgabe enthält. Ein klarer Minuspunkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker zu gutem Preis!, 9. März 2009
Von 
M., Carmen (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Entstehung der Arten (Broschiert)
Was soll man sagen?! Ein Meisterwerk und eigenauferlegte Pflichtlektüre für mich als Zoologie-Studentin.
Die Ausgabe ist schön aufgemacht und trotz des enormen Umfangs noch einigermaßen handlich.
Der Preis ist hierfür als neues Exemplar unschlagbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr umfassendes Standardwerk zur Evolution., 11. Juni 2013
Von 
Klaus J. Baumeister (Niederbayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Entstehung der Arten (Broschiert)
Wer dieses Standardwerk liest, versteht warum Charles Darwin zum Protagonisten der Evolutionsforschung werden musste. Im Vorwort wird erwähnt, dass es vor ihm schon andere gab, die auf dem richtigen Weg waren. Dass nun ihm der Ruhm gebührt, liegt unter anderem daran, dass er mit akribischer Kleinarbeit seine Theorie der Anpassung allem Lebendigen an die äußeren Umstände klar belegt und eindeutig nachvollziehbar macht. Das Buch ist für ein Werk des 19ten Jahrhunderts natürlich manchmal etwas langatmig und nicht wirklich für unsere heutige schnelllebige Zeit gemacht. Aber es ist halt ein richtiger Klassiker, der seit den ersten Tagen nichts an seiner Brisanz verloren hat. Es gilt auch heute noch uneingeschränkt. Für den interessierten Leser zum Thema Evolution, aber auch für den Interessenten an Originalliteratur der Wissenschaft des 19ten Jahrhunderts ein Muss. Vielleicht wäre eine Kurzvariante dieses Buchs als kleinere und schnellere Alternative für den Einsteiger interessant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein bedeutender Klassiker der Naturwissenschaft, 10. Dezember 2012
Von 
Dr. Priesnitz - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Entstehung der Arten (Broschiert)
Charles Darwins Buch "On the Origin Of Species" gilt als das bedeutendste naturwissenschaftliche Werk der Neuzeit. Viele seiner Thesen sind bis heute noch umstritten, und viele werden auch außerhalb der Wissenschaft oft missverstanden. Der Streit um die Evolutionstheorie selbst ist mittlerweile abgeklungen, da sie als Tatsache mittlerweile allgemein akzeptiert worden ist.

Im Erscheinungsjahr 1859 war es ein Bestseller. Die ersten 1250 Exemplare waren sofort vergriffen. Kaum ein Buch hat jemals ein so großes Echo gefunden, ist so oft falsch interpretiert worden und hat nachfolgende Generationen immer wieder gespalten. Nicht selten wurde Charles Darwin (1809 - 1882) für das Grundübel des jeweils herrschenden Zeitgeists verantwortlich gemacht. Dazu zählen beispielsweise die Rassengesetze der Nationalsozialisten oder der Atheismus. Dabei war aber auch schon vor Darwin Zweifel am theistischen Weltbild geübt worden. Vor allem passten viele fossile Funde damals nicht zu dem Mythos, dass sich das Leben auf der Erde seit der Schöpfung nicht verändert habe und die Welt deutlich älter sein musste als 6000 Jahre, die ihr die anglikanische Kirche, gestützt auf Bibelpassagen, zugestand.

Seine Evolutionstheorie beruht auf fünf Einzeltheorien. Diese lassen sich wie folgt wiedergeben:

1. Die Lebewesen verändern sich in langen Zeiträumen
(Seine Thesen stützt er auf fossile Funde oder auf die Urwelt und Unterschiede zwischen den verwandten Arten auf den Galapagosinseln. Insbesondere die Darwinfinken sind allgemein bekannt)

2. Die Organismen verändern sich allmählich in vielen kleinen Schritten

3. Alle Lebewesen haben einen gemeinsamen Ursprung
(An dieser Stelle entwickelt Darwin eines der ersten verästelten Stammbaumdiagramme des Lebens. Im Gegensatz zu Häckel schließt er den Menschen in seinem ersten Buch noch aus, auch um die religiösen Gemüter in Ruhe zu bewahren. Aber ein doppeldeutiger Satz im Schlusskapitel lässt seine Gesinnung erkennen: "Licht wird auch fallen auf den Menschen und seine Geschichte." An den Menschen wagte er sich erst in hohem Alter im Jahr 1871 in "Die Abstammung des Menschen.")

4. Treibende Kraft der Evolution ist die natürliche Auslese
(Mit der natürlichen Selektion fand Darwin eine plausible Erklärung für Evolutionsvorgänge auf der Grundlage von Veränderlichkeit und Bevölkerungsüberschuss. Dabei ließ er sich von dem zuerst 1798 erschienen Werk "An Essay On The Principle Of Population" von Thomas Malthus inspirieren. Dieser Nationalökonom und Sozialphilosoph erklärte damals, dass ein stetiger Bevölkerungszuwachs zu Nahrungsengpässen führen würde, wenn nicht Katastrophen oder Kriege die Bevölkerungszahl dezimieren würden. Darwin nannte dieses Phänomen "struggle for life" oder später auch "survival of the fittest." Durch das Lesen von Mathus erkannte er, dass der Existenzkampf zwischen den Individuen derselben Art und auch innerhalb der Population stattfindet. Einige Individuen seien demnach gegenüber anderen Artgenossen im Vorteil, weil sie über Eigenschaften verfügen, die ihre Überlebenschancen bei gegebenen Umweltbedingungen verbessern würden. Damit würden sie zugleich die Chancen auf Nachwuchs erhöhen, so dass diese vorteilhaften Adaptionen über Generationen weitervererbt werden können. Ebenso spricht er auch von der sexuellen Selektion. )

5. Im Laufe der Zeit wächst die Lebensvielfalt
(In diesem Kontext sammelte er Belege zu lange ausgestorbenen Arten und zu jungen Spezies. Hier interessierte er sich allerdings mehr für die Anpassung und Adaption von Arten als für die Artenaufspaltung. )

Darwins Theorien gelten heute noch als Fundament, auf dem sich die Biologie als wissenschaftliche Disziplin aufbaute. Darwin entwickelte allerdings nur sehr verschwommene Vorstellungen bezüglich zur Erblichkeit von Eigenschaften und zur Herkunft von Mutationen. Diesbezüglich fehlten ihm aber auch noch die Erkenntnisse über die Erbregeln eines Gregor Mendels, usw. Sein theoretisches werk revolutionierte die Wissenschaft und unser Menschenbild. Seine in diesem Buch veröffentlichen Erkenntnisse entstammen vor allem seiner Erfahrungen und Forschungen während seiner fünfjährigen Forschungsreise auf der HMS Beagle.

Der Text im Buch selbst liest sich leider aufgrund der altertümlich umständlichen Sprache etwas mühsam. Die Mühe lohnt aber auf jeden Fall. Das Buch ist eine interessante historische Entdeckungsreise. Für jeden Naturwissenschaftler mit Interesse an historischen Dokumenten eigentlich ein Muss - Kauf!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Charles Darwins Beschreibung seiner lebenslangen intensiven Forschung zur Entstehung der Arten, 28. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Charles Darwins fesselnde Beschreibung zur Entwicklung der Arten und seine lebenslange intensive Forschung in Theorie und Praxis. Er setzt sich auch mit den damals vorherrschenden Lehrmeinungen der Paläontologie und Geologie auseinander und vertritt
bereits zeitgemäße Ansichten, wie z. B. die Abstammung der Vögel von den Dinosauriern. Spannender als viele Lehrbücher und für naturwissenschaftlich interessierte Schüler und Leser wärmstens zu empfehlen.

Das Buch sollte noch einmal auf Rechtschreibfehler geprüft werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Buch, das die Welt verändert., 17. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Entstehung der Arten (Broschiert)
Ohne Zweifel ist Darwins Werk das Buch, das die Weltanschauung am stärksten geprägt und geändert hat. Trotz dem Widerstand der Kirche hat sich das Werk nicht ohne Grund durchgesetzt. Deswegen brauche ich über den Inhalt gar nicht zu reden. Er ist zweifellos bahnbrechend und zukunftsweisend.
Jedoch sollte man bei der Lektüre Vorkenntnisse im biologischen Bereich haben. Selbst ich, hatte zeitweise meine Probleme dem roten Faden zu folgen, obwohl ich mich seit Jahren sehr für die Entstehung von Flora und Fauna interessiere. Die Fachbegriffe, sowie die Rhetorik sind sonst doch des öfteren etwas anstrengend und einschläfernd.
Das wäre auch mein einziger Kritikpunkt, weswegen ich "nur" 4 Sterne vergebe. Das Buch eignet sich wirklich nur für Leser mit einem hohen Interesse und Vorbildung in diesem Bereich. "Normalos" wie ich, überlegen es sich eher zweimal ob man dieses oder doch nicht eher Jürgen Neffes "Darwin" lesen soll. Aber dennoch ist das Buch nach dem Lesen eine Bereicherung, auf die man stolz sein kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Entstehung der Arten
Die Entstehung der Arten von Charles Darwin (Broschiert - 14. August 2008)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen