Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


67 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Steuerprogramm zum Vorteilspreis
Ich nutze die Steuer-Spar-Erklärung der Akademischen Arbeitsgemeinschaft seit Jahren zur Erstellung meiner Einkommensteuererklärung. Obwohl ich diese als gelernter Jurist sicherlich auch händisch oder mit ELSTER machen könnte, schätze ich die Vorteile dieses Programms sehr, da es die Gesetzgebung und Rechtsprechung topaktuell berücksichtigt...
Veröffentlicht am 29. Dezember 2011 von Eva L.

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Umständlich, unübersichtlich, verwirrend, unpraktisch.
Nachdem ich gelesen hatte, dass diese Steuererklärungssoftware vom TÜV Süd abgesegnet worden ist und ich von allen möglichen Seiten darauf hingewiesen worden bin, entschied ich mich, es zu wagen, vom Konkurrenzprodukt auf dieses Produkt umzusteigen. Ich habe es sehr bedauert. Diese Software ist im wahrsten Sinne des Wortes akademisch und nichts...
Veröffentlicht am 17. November 2012 von A. Luxenhofer


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

67 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Steuerprogramm zum Vorteilspreis, 29. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)
Ich nutze die Steuer-Spar-Erklärung der Akademischen Arbeitsgemeinschaft seit Jahren zur Erstellung meiner Einkommensteuererklärung. Obwohl ich diese als gelernter Jurist sicherlich auch händisch oder mit ELSTER machen könnte, schätze ich die Vorteile dieses Programms sehr, da es die Gesetzgebung und Rechtsprechung topaktuell berücksichtigt und zudem viele Eingaben durch einwandfreie Datenübernahme aus früheren Jahren erspart. Das Programm ist eines der leistungsfähigsten seiner Art und bei Amazon besonders günstig. Habe noch keine Fehler entdeckt. Sehr hilfreich sind die Empfehlungen zum Steuernsparen. Da wird nichts übersehen, deshalb klare Kaufempfehlung. Bei jeder Dateneingabe wird im übrigen sofort rechts unten die rechnerische Auswirkung auf die Steuer angezeigt.
Die Lieferung erfolgte - wie bei Amazon üblich - sehr schnell.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Steuerberater adé, 16. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)
Ich habe bis jetzt immer meine Steuererklärung von einem Steuerberater machen lassen, da ich überhaupt keine Ahnung von der Materie habe. ich habe mich diesmal für ein Programm entschieden.
Dank der guten Bewertungen habe ich mir dieses bestellt.

Die Installation der Software war wirklich simple. CD rein den Anweisungen folgen, installieren, fertig.

Was ich wirklich super finde ist, "der rote Faden" dort wird wirklich alles erklärt und gefragt. Wenn man etwas vergessen hat wird man durch öffnen eines separaten Fensters darauf hingewiesen.
Ich habe erstmal alles nur provisorisch eingetragen um zu schauen wie das ganze so funktioniert.
Und ich muss sagen, ich bin begeistert! Es wird direkt angezeigt ob man was erstattet bekommt oder zahlen muss!

Hilfestellung habe ich mir durch meine letzte Lohnsteuererklärung geholt sowie vom Konz: 1000 ganz legale Steuertricks und Konz: Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung: Das Arbeitsbuch zur Steuererklärung 2011/2012 einfach nur gut!

Für "Anfänger - Steuererklärung" genau das richtige.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volle Punktzahl - Empfehlenswert, 21. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)
Verwende das Progarmm seit 4 Jahren. Vom Finanzamt bisher alles berechnete damit erstattet bekommen. Vorjahre konnten bisher immer in die neue Steuererklärung übernommen werden. Damit spart man sich sehr viel Zeit. Berechnung für 4 Personen und einem Mietobjekt mit progressiver Abschreibung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gleichbleibend hoher Standard seit Jahrzehnten, 14. Januar 2012
Von 
Shiloh (irgendwo am Meer) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)
Ich benutze die Steuertipps der akademischen Arbeitsgemeinschaft seit mehr als 10 Jahren und stelle jedes Jahr wieder fest, dass Ergebnisse des Programms und die Ergebnisse des Finanzamtes nahezu deckungsgleich sind. Würde ich gegen kleinere Abweichungen vorgehen wollen (ist bis jetzt nicht vorgekommen), hätte mir das Programm gleich die bestmögliche Argumentationhilfe mitgeliefert. Die Formulare mit Anlagen werden perfekt aufbereitet, so dass ich beim Finanzamt immer schnell durch bin und noch nie irgendwelche Belege oder Auskünfte fehlten. Das spart nicht nur meine Zeit sondern auch die des Finanzbeamten.

Nun ist das Programm vielleicht etwas mächtig, wenn man nur die simple Einkommensteuer für den Single- oder Familiengebrauch ohne aufwendige Extras anzumelden hat, da gibt es vielleicht günstigere Löstungen. Aber auch wenn es etwas komplizierter wird (z.B. bei "Dauernden Lasten", Unterhaltsleistungen oder Einkünften aus Vermietung und Verpachtung) leitet einen das Programm so sicher durch den Paragraphenschungel, dass kaum Raum für Fehler bleibt. Bedauerlich für Steuerberater (die aber an Kleinaufträgen wie unserem eh kein gesteigertes Interesse haben).

Wichtig: Wenn man den Zugriff auf die Steuererklärungen aus dem Vorvorjahr oder aus der Vergangenheit behalten möchte, sollte man die Jahrescds sammeln. Eine war uns mal abhanden gekommen, wurde aber vom Verlag nach Vorlage des Kaufbelegs anstands- und kostenlos ersetzt. Sehr guter Kundenservice des Verlags!

Ich werde das Programm daher weiterbenutzen und kann es nur jedem empfehlen, der seine Steuererklärung selbst erstellen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie immer alles sehr gut, 23. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)
Man kann dieser Artikel in jeder Hinsicht empfehlen. Die Software wird zusammen mit einem sehr guten Benutzerhandbuch ausgeliefert, das man jedoch nicht braucht, da die Software hinsichtlich Bedienung und Ergonomie hervorragend ist. Besser geht es einfach nicht. Die Installation dauert kaum länger als eine Minute, wobei der Anwender nicht eingreifen muss, und schon kann man loslegen. Nach der Installation sind alle für den Betrieb nötigen Daten auf dem Rechner, d.h. die CD braucht man nach der Installation nicht mehr. Besonders nützlich ist auch die Installationsmöglichkeit auf einem USB-Stick. Dann kann man an jedem PC damit arbeiten, ohne dass an dem PC Spuren hinterlassen werden.
Die Software und das im Lieferumfang enthaltene elektronische Steuer-Handbuch unterstützen den Anwender, sodass auch eine umfangreiche Steuererklärung kein Problem darstellen sollte.
Das Erstellen der Einkommenssteuererklärung und der Umsatzsteuererklärung bzw. der monatlichen Umsatzsteuervoranmeldung gehen schnell und zuverlässlich. Steuererklärungen werden natürlich per ELSTER online an das Finanzamt geschickt. Auch der Import des Steuerbescheids vom Finanzamt und der anschließende Vergleich zwischen der Steuererklärung und dem Steuerbescheid funktionierten bisher immer ohne irgendwelche Probleme.
Ich benutze die Software seit vielen Jahren. Eigentlich hat sich in den Jahren nicht viel verändert. Vor einiger Zeit kam mal die USB-Stick-Funktionalität hinzu, und dieses Jahr haben sich die Startmaske und das Icon verändert. Die Bedienung blieb über die Jahre nahezu unverändert. Zumindest fiel mir nichts Markantes auf. Warum sollte man auch etwas ändern, was gut ist und von den Anwendern angenommen wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Programm ist jeden Cent wert., 31. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)
Ich habe für das Steuerjahr 2010 die Steuer-Spar-Erklärung-Plus benutzt und war wirklich begeistert.
Die Menüführung, die Tipps und Hinweise und auch die Erklärungen (wenn ich mal etwas nicht verstanden habe) haben mich überzeugt.
Dieses Jahr habe ich mich wieder für die Steuer-Spar-Erklärung entschieden, allerdings für die Version ohne "Plus".
Da mein Steuerfall nicht so kompliziert ist benötige ich das nicht.
Im vergleich zu Programmen, die ich früher benutzt habe, schneidet die Steuer-Spar-Erklärung sehr gut ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Der Prüfer hat noch einen Hinweis ....", 12. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)
Alle Jahre wieder das gleiche Spiel. Programm bestellen, auspacken, installieren, Daten eingeben, ausdrucken. Ein einziger versauter Abend und das lästige Ding namens Steuererklärung liegt im Briefkasten. Und das Programm ist wirklich gut und gut durchdacht. Nur ein Beispiel: Ein Tippfehler im Geburtsdatum, schon kommt der Hinweis "Die Mutter des Kindes war zum Zeitpunkt der Geburt noch keine 12 Jahre alt! Möchten Sie die Daten ändern?" Sowas erwarte ich von diesem Programm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SteuerSpar Erklärung, 25. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)
Die Steuer-Spar-Erklärung für 2011 ist leicht verständlich. Ich habe das 1. Mal meine Steuererklärung gemacht und habe es an einem Tag, ohne Hilfe, geschafft. Zu Beginn gibt man die Lebenssituation ein (Single, Verheiratet, Kinder, Angestellter usw.) und dann führt einen ein roter Faden zum Ziel. Anschließend kann man die Erklärung direkt ans Finanzamt senden.
Auch für 2012 werde ich dieses Programm kaufen. Super!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Umständlich, unübersichtlich, verwirrend, unpraktisch., 17. November 2012
Von 
A. Luxenhofer (Gilching) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)
Nachdem ich gelesen hatte, dass diese Steuererklärungssoftware vom TÜV Süd abgesegnet worden ist und ich von allen möglichen Seiten darauf hingewiesen worden bin, entschied ich mich, es zu wagen, vom Konkurrenzprodukt auf dieses Produkt umzusteigen. Ich habe es sehr bedauert. Diese Software ist im wahrsten Sinne des Wortes akademisch und nichts für Pragmatiker. Ich musste sie unverrichteter Dinge und völlig frustriert verpacken und wegstellen. Und das, obwohl ich u.a. meinen Lebensunterhalt als freie Buchhalterin verdiene mit entsprechender Klientel.

Da ich übers Jahr hinweg eine BWA benötige, erstelle ich meine Buchhaltung in einem professionellen Buchhaltungsprogramm. Daher habe ich am Jahresende meine Einnahmen und Ausgaben bereits erfasst und müsste sie eigentlich nur in Summe in der jeweiligen Kategorie erneut erfassen, um eine Einnahmen-Überschussrechnung (EÜR) zu generieren. Aber das ist hier nicht möglich. Man wird gezwungen, jede einzelne Eingabe noch einmal vorzunehmen, egal ob man den "roten Faden", der einem angeblich helfen soll, nutzt oder die Version für "Fortgeschrittene".

Es werden irrwitzige und nicht nachvollziehbare Aufteilungen irgendwelcher Telefonkosten, Fahrtkosten etc. abgefragt, die dann letztendlich gar nicht eingegeben werden können. Fahrtkosten z.B. lassen sich nicht vernünftig in km-Pauschale und öffentliche Verkehrsmittel unterteilen. Sie können nur über diverse Reisekostenabrechnungen pro Reise eingegeben werden. Und das macht man dann mal für zig verschiedene Kundentermine übers Jahr verteilt, obwohl man die Daten bereits alle erfasst hat und nur die Endsumme eingeben müsste.

Bei Eingabe von Kosten taucht ein Fenster auf, in dem man ein Kästchen N anklicken kann, das, wenn man es anklickt aus einem Nettobetrag einen Bruttobetrag macht (die Bedeutung erschließt sich rein zufällig in einer Erklärung, die man auch wiederum eher zufällig sichtet) Wenn man dann noch kapiert, dass man in einem Scrolldown Kästchen den richtigen Steuersatz auswählen muss, hat mans geschafft. So klickt es sich hin und her, bis man den richtigen Betrag endlich irgendwann aufgelistet sieht. Warum gibt es nicht einfach ein Feld, in dem man den Betrag eingibt und gleichzeitig den Umsatzsteuersatz wählt? Ob man Brutto- oder Nettobeträge eingeben will, könnte man in den Einstellungen wählen, die eingangs abgefragt werden.

Gibt man z.B. bei den Einnahmen umsatzsteuerfreie Einnahmen an, die normalerweise auf ein entsprechendes Konto gebucht werden, verlangt das Programm beim "roten Faden" eine Erklärung dafür, warum hier keine Umsatzsteuer enthalten ist, weil das angeblich von den Behörden so eingefordert wird. Hat man diesem Verlangen nicht Folge geleistet und eine Erklärung geliefert, poppt dieses Verlangen nach einer Erläuterung trotzdem immer wieder hoch.
Und was bitteschön soll man denn hier schreiben? Einen Roman, eine Kurzgeschichte? Wahrscheinlich bezieht sich diese Frage auf die entsprechende Zeile in der Anlage EÜR. Warum werden hier dann nicht die von den Finanzbehörden vorgegebenen Antworten zur Auswahl angeboten, sondern man lässt den Erfasser herumraten? Insbesondere bietet das Programm beim Klick auf den Erklärungslink gar keine Eingabemöglichkeit an!

Da mir dieses eben beschriebene besondere Ansinnen völlig neu war, habe ich mir via Elster das entsprechende Formular angesehen. Nichts wird diesbezüglich verlangt.

Auch konnte ich nirgendwo nachvollziehen, wo das alles in der Anlage EÜR schließlich landen wird. Man kann nicht mal eben so zwischen Formular und Eingabemaske hin- und herspringen, um zu sehen, wo die eingegebenen Daten hingeschoben werden. Das wäre deshalb wichtig, weil die Abfragen der Betriebsausgaben in diesem Programm keine Parallelen zum Formular dieser Anlage erkennen lassen. Fazit: Mein weiß gar nicht, was man da tut.

Nachdem beim Erstellen der EÜR derart viele Hindernisse aufgetaucht waren, habe ich es aufgegeben und ging zur Einkommensteuererklärung über, denn ich wollte den Umstand nutzen, dass dieses Programm einen auf bestimmte Steuersparmöglichkeiten während der Eingabe hinweist.

Doch auch hier konnte man keinen Bezug zum normalen Einkommensteuerformular herstellen. Nach Eingabe der persönlichen Daten wurden steuerliche Daten abgefragt, bei denen mir nicht ganz klar war, was genau das Programm hier wissen wollte. Erkärungen dazu habe ich nicht gefunden. Vielleicht waren sie irgendwo versteckt abrufbar. Wenn ja, warum so umständlich und geheimnisvoll?

Z.B. sollte man eingeben, ob man Haushaltshilfen, haushaltsnahe Dienstleistungen oder Handwerkerleistungen für seine Mietwohnung zu bezahlen hatte. Die Erklärung hierfür war alle drei Bereiche übergreifend, so dass man nicht wusste, ist der Einsatz eines Schornsteinfegers eine haushaltsnahe Dienstleistung oder eine Handwerkerleistung.

Bei Eingabe eines JAs auf die vorgenannte Frage ging ein dreimal unterteiltes Fenster auf. Nun konnte man wählen, wo man seine Zahl eingeben wollte. Das tat man dann auf gut Glück, wobei man erst probieren musste, wann das Programm die Eingabe endlich akzeptiert hat. Bei "Weiter" wurde der Bereich, in dem man gerade etwas erfasst hatte, noch einmal abgefragt, ohne dass klar wurde, warum, und ob die bereits erfolgte Eingabe vielleicht doch nicht akzeptiert worden ist. In dem Stil ging es weiter.

Ganz ehrlich, die Einkommensteuererklärung lässt sich über Elster direkt leichter erstellen. Da werden die auszufüllenden Anlagen angeboten, und wenn man draufklickt, wird in der rechten Laufleiste am Bildschirm erklärt, welchem Zweck diese Anlagen dienen. Man kann sie hinzufügen oder wieder entfernen.

Schlussendlich habe ich diese Software wieder eingepackt, deinstalliert und meine Steuererklärung direkt in Elster eingegeben. Ich weiß nicht, wie buchhalterisch und steuerlich Unerfahrene mit dieser Software zurechtkommen können. Vielleicht auch gerade deshalb, weil sie es nicht besser wissen und deshalb sowieso keine Ahnung haben von dem, was sie tun ...? In Zukunft greife ich wieder auf das Konkurrenzprodukt zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Software, miserabler Kundenservice, 31. Juli 2012
Von 
Sheygetz (Duesseldorf, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) (CD-ROM)
Die Software an sich ist sehr gut, und das heißt vor allem übersichtlich und verständlich. Auch als Freiberufler hat man damit alles Notwendige beisammen. Ich nutze die SSE seit 6 Jahren, es ist auch ein Stück Gewohnheit und ich bin sicher, daß die Wiso-Konkurrenz, wenn man daran gewohnt ist, ähnliches leistet.

Probleme gibt es aber immer wieder mit dem ungemein selbstherrlichen Umgang des Programms bzw. seines Herstellers mit Kunden. So verweigert das Programm Monate nach der Installation den Start mit einer nebulösen Fehlermeldung und fordert mich zur De- und Re-Installation auf. Folge ich dieser Aufforderung, kann ich nicht re-installieren, weil mein Freischaltcode gesperrt ist, wegen angeblich mißbräuchlicher Verwendung. Die angebotene Hilfe dazu ist jämmerlich. Es gibt einen unverständlichen Fehlercode und die Aufforderung mich in eine Telefonschlange einzureihen. Toll.

Ich frage mich: Wie lange nach Kauf und Installation, bei der ja der Code akzeptiert wurde, nimmt sich der Hersteller eigentlich die Freiheit, mein (bei Amazon vor Monaten erworbenes) Eigentum lahm zu legen? Ich finde das ungeheuerlich.

De- und Re-Installationsaufforderungen hat es über die Jahre immer wieder gegeben. Dazu kommen solche Details, wie daß ich Kunde nicht frei Installationsverzeichnisse wählen kann, ein als eigenständiges Programm geführter Update-Manager, eine Hotline mit Dienstzeiten wie auf dem Finanzamt, etc. Für eine Software, die man eigentlich nur 2 mal im Jahr braucht--einmal wenn man den Antrag ausfüllt, einmal wenn man ihn kontrolliert-- definitiv zu viele Probleme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011)
Steuer-Spar-Erklärung 2012 (für Steuerjahr 2011) von Akademische Arbeitsgemeinschaft (Windows 7 / 8 / Vista / XP)
Gebraucht & neu ab: EUR 14,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen