Kundenrezensionen


217 Rezensionen
5 Sterne:
 (137)
4 Sterne:
 (52)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Verkleidung des Todes
Polizeimeister Leonhard Kreuthner stößt an einem kalten Januarmorgen auf eine Leiche im Spitzingsee, als er mit einem Spaten eine Bahn zum Eisstockschießen freischaufeln will. Das tote Mädchen, dass die Polizei unter der Eisdecke hervorholt ist erst seit wenigen Stunden tot. Dennoch weist bereits ein "Marterl" am Seeufer auf ihren gewaltsamen Tod...
Veröffentlicht am 15. Februar 2012 von R.E.R.

versus
3.0 von 5 Sternen Durchwachsenes Debüt – Wallners erster Fall
Das passiert: Im tiefen Bayern treibt ein Serienmörder, nachdem ein Polizeiobermeister zunächst nach einer Zechtour völlig überraschend eine Leiche findet, ist die nächste Leiche auf dem Dach des zuständigen Kommissars deponiert. Spätestens nach diesem Fund ist allen klar, dass es sich um einen Serientäter handelt und nach der...
Vor 13 Tagen von JotJot veröffentlicht


‹ Zurück | 117 18 1922 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen super Krimi, 29. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr gut zu lesen ,spannend,von der ersten bis zur letzten Seite Spannung , Humor , weiter so werde noch die weiteren lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bayerischer Krimi mit liebenswerten Hauptfiguren, 27. Oktober 2011
Es gibt ja so einige Alpen- oder Allgäukrimis, aber es ist doch immer wieder erstaunlich festzustellen, dass es noch etwas gibt, was man so noch nicht gelesen hat.
Spannend und lebendig erzählt Andreas Föhr seinen Krimi am Rande der Alpen, gelegentlich mit bayerischem Dialekt, der aber auch für Nicht-Bayern kein Hinderungsgrund sein dürfte, sondern zur Authentizität der Figuren beiträgt.
Sei es nun der Kommissar und seine Kollegen, oder Opa Manfred ... ich habe mich über den eingeflochtenen Humor köstlich amüsiert ...) Und nicht nur ich, sondern noch 3 weitere Leseratten in meinem Freundeskreis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste deutsche Krimi aller Zeiten, 10. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Prinzessinnenmörder (Taschenbuch)
Andreas Föhrs erster Roman "Der Prinzessinnenmörder ist der beste deutsche Krimi, den ich je gelesen habe und das in einer Nacht. Der Prinzessinnenmörder ist eine hochdramatische und hochspannende Geschichte von Schuld, Rache und Wahnsinn, die entsprechend fesselnd erzählt wird. Alle Figuren in dieser bis zum Schluss undurchschaubaren Geschichte sind charakterlich so wunderbar eigenständig dargestellt und bewegen den Leser emotional in jeder Minute, in der man das Buch liest. Also unbedingt Lesen, außer man möchte einen der spannensten Krimi`s aller Zeiten verpassen???
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach klasse ....,, 21. Mai 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Prinzessinnenmörder (Taschenbuch)
Vor 4 Wochen habe ich das Buch angefangen, legte es aber nach zwei Kapiteln weg. Irgendwie schleppte sich das Lesen so vor sich hin. Heute habe ich das Buch wieder in die Hand genommen und habe es an einem Stück gelesen. Es war so spannend und hat mich richtig gefangen genommen. Zartbesaitet darf man nicht sein, aber das ist nunmal die Handlung. Ich fand es richtig klasse.
Es war mein erster Roman von dem Autor, aber bestimmt nicht der Letzte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzlichen Glückwunsch - Spannender Krimi -, 3. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Prinzessinnenmörder (Taschenbuch)
Dieses Buch hat mich so fasziniert, dass ich fast keine Luft mehr bekam beim Lesen. Die Sprache war eine super Mischung zwischen Hochdeutsch und bayerisch. Wir warten auf Fortsetzung.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dei ex machina, 6. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Prinzessinnenmörder (Taschenbuch)
Sie suchen etwas zum Schmökern und möchten sinnfrei unterhalten werden? Dann ist dieses Buch das Richtige für Sie, denn es liest sich recht nett. Nach Logik suchen Sie besser nicht: Die Geschichte beginnt mit einem unwahrscheinlichen Zufall und endet mit einem solchen. Schon die Griechen der Antike sollen bei sowas mit faulen Eiern geworfen haben ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht und Schatten des Hörbuchs, 15. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Prinzessinnenmörder, 6 CDs (TARGET - mitten ins Ohr) (Audio CD)
Also die technische Umsetzung des Hörbuchs ist unbestreitbar gut.

Ohne zuviel über den Inhalt zu erzählen jedoch diese Punkte als "Warnung" für andere Hörer:
1. der Täter hatte sich bei mir bereits sehr früh verdächtig gemacht, das war für mich zu offensichtlich, dass hier jemand an einer Stelle in der Geschichte auftaucht, der als Täter in Frage kommen könnte.
2. der Hintergrund der Tat ist gut nachvollziehbar, jedoch empfinde ich das als bedrückend, Psychopathen-Krimis gefallen mir einfach nicht. Dass es sich um so einen Krimi handelt erfährt man leider vorab nicht. Es kristallisiert sich im Hörverlauf jedoch sehr schnell heraus.
3. Das Ende hätte ein wenig weniger offen sein können. Das ist nicht wirklich schlimm oder sehr störend, aber ich mag auch da runde Sachen, also mit einer klaren Vorstellung, wie der Autor seine Figuren zu einem Ende führen will, lieber.
4. Humor war leider nur wenig vorhanden, mit die besten Szenen waren je gegen Ende und zu Beginn je eine. :/
5. Der Lokalbezug. Nun ja, also die ganze Geschichte hätte auch in Paderborn spielen können statt im Bayrischen, wenn man vom Kreuthner absieht. Da war nichts, was man bei Kluftinger und Co. als Lokalbezug so schön findet, auch in den Personen nichts typisch bayrisches. Schade, das Potential wurde echt verschenkt, denn wer die Gegend kennt, weiss um die Persönlichkeiten dort. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial !, 18. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Prinzessinnenmörder (Taschenbuch)
Eine gelungene Mischung aus Tragik, Emotion, Spannung und Humor. Genau wie man es sich von einem guten Krimi wünscht! Hoffentlich gibt es bald eine Fortsetzung. Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn man sich erst mal gewöhnt hat..., 9. Oktober 2011
... an den kurzen und einfachen Sprachstil, dann macht der Krimi richtig Laune. Spannung ist jedenfalls garantiert! Interessant finde ich den Vergleich zu den Kriminalromanen von Gisela Klönne. Klönnes Erzählstil übertrifft jedoch den von Fahr um Längen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen solide, 22. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Prinzessinnenmörder (Taschenbuch)
, aber nach den bisherigen Rezensionen hatte ich etwas mehr erwartet. Zum Inhalt ist ja schon genug gesagt worden, von daher hier nur mein fazit: ein solider Krimi mit mäßiger Spannung und einigen Längen, der sich aber dennoch flüssig liest (hatte ihn in in anderthalb Tagen durch)... Leider nicht so ganz der Pageturner, den ich erwartet hatte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 117 18 1922 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Prinzessinnenmörder, 6 CDs (TARGET - mitten ins Ohr)
Der Prinzessinnenmörder, 6 CDs (TARGET - mitten ins Ohr) von Andreas Föhr (Audio CD - 10. Januar 2014)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen