Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompetenz + Frische!
Das Werk von Marc Boeker ist aus zwei Gründen sehr lesenswert:
A) Es geht da in die Tiefe, wo andere MongoDB Bücher aufgehört hätten.
Man hätte durchaus mit dem Sharding aufhören können. Herr Boeker bringt
aber noch viele andere SubKapitel mit:

* Produktionserfahrung, Deployment und Sicherheit
* Zugriff auf...
Veröffentlicht am 25. Dezember 2010 von Dr. Stefan Edlich

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Inhalt gut, pubertärer Schreibstil
Das Buch ist vom Inhalt her ausgezeichnet, man merkt der Autor hat selbst MongoDB in Projekten verwendet.
Der Schreibstil ist sehr locker, was ich eigentlich angenehm finde, an einigen Stellen bekommt man jedoch Zweifel ob der Autor schon die Volljährigkeit erreicht hat.
Stellenweise wird das richtig schmerzhaft ("dass es damals zwar viele Mongos (...) in...
Veröffentlicht am 19. Februar 2012 von PeterD


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Inhalt gut, pubertärer Schreibstil, 19. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MongoDB: Sag Ja zu NoSQL (Broschiert)
Das Buch ist vom Inhalt her ausgezeichnet, man merkt der Autor hat selbst MongoDB in Projekten verwendet.
Der Schreibstil ist sehr locker, was ich eigentlich angenehm finde, an einigen Stellen bekommt man jedoch Zweifel ob der Autor schon die Volljährigkeit erreicht hat.
Stellenweise wird das richtig schmerzhaft ("dass es damals zwar viele Mongos (...) in der Schule gab."

Erstaunlich, dass die Lektoren beim Entwicklerverlag (falls es sowas noch gibt ..) das durchgelassen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompetenz + Frische!, 25. Dezember 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: MongoDB: Sag Ja zu NoSQL (Broschiert)
Das Werk von Marc Boeker ist aus zwei Gründen sehr lesenswert:
A) Es geht da in die Tiefe, wo andere MongoDB Bücher aufgehört hätten.
Man hätte durchaus mit dem Sharding aufhören können. Herr Boeker bringt
aber noch viele andere SubKapitel mit:

* Produktionserfahrung, Deployment und Sicherheit
* Zugriff auf MongoDB mit NodeJS (!)
* vielfältige Form der Hilfestellung

Man merkt an vielen Stellen, dass der Autor schon sehr viele große
MongoDB Datenbanken in Produktion hatte. Auch der Hinweis auf viele
Frameworks in Sprachen wie (neben Java) Ruby, Python und PHP und
die Fallstudien wie CO2 Handel oder Farcebook sind dafür gute Beispiele.
Auch der kritische Umgang mit den Persistenzeinstellungen (Stichwort
-syncdelay) und ein sehr ehrlicher (Stärken & Schwächen) Vergleich
mit MySQL sind bemerkenswert.

Und schließlich ist das Buch B) einfach ein fröhlicher Lesegenuss.
Herr Boeker hat eine witzige und lockere Art zu schreiben. Ich habe das
Werk mehrmals allein nur deswegen wieder aufgeschlagen und unzählige
Textpassagen anderen nur wegen des klasse Humors vorgelesen.
So schwindet die Zeit auch schwierigen Map/Reduce Stoff zu tanken auf
ein Minimum. Trockene Bücher gibt es genug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum denn nicht mal was erfrischend anderes?, 7. April 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: MongoDB: Sag Ja zu NoSQL (Broschiert)
Mach's nochmal, Marc! So möchte ich mit dem Autor reden, nachdem ich mit dem Buch durch war.

Eigentlich schreibe ich meine Rezensionen ohne vorher andere gelesen zu haben. Die Gefahr der Beeinflussung ist einfach zu groß. In diesem Fall war es aber kein wirkliches Problem, da ich den Stil des Buchs positiv hervorheben wollte (und werde), während mindestens ein anderer Leser diesen nicht leiden mag. Nun, das ist doch das Wunderbare, wenn es um Geschmack geht!

Ich für meinen Teil habe es genossen, mit dem Buch zu arbeiten und mich so weit wie notwendig in die Thematik NoSQL und MongoDB vorzutasten. Schrieb ich da vorhin wirklich "genossen"? In der Tat! Denn leider scheint irgendwo geschrieben zu stehen, dass Fachbücher hochtrabend, langweilig und ohne Lächeln zu schreiben sind. Da und dort entdeckt man dann einen Lichtblick zwischen dem ganzen fachlichen "Wust", doch schnell geht es wieder zurück nach Bitterfeld ("alles grau in grau") - man sehe mir die Entgleisung nach ;-)

Ich danke dem Autor für seine Aufbereitung des Themas, denn die hätte auch anders aussehen können! Soweit ich es überblicken kann, hat Marc Boeker darauf geachtet, alle relevanten Eigenschaften der MongoDB zu benennen und mit Beispielen zu unterstreichen. Die Einleitung zeigt auf, woher die MongoDB kommt, warum man sie einsetzen sollte und was ihre Stärken sind. Strukturiert geht Boeker vom Einfachen zum Schwierigeren und lässt den Leser nach der Installation mit einigen simplen Begriffen die DB kennenlernen. Ständig gibt es Beispiele, die sich auch direkt nebenbei eingeben lassen und das Erlernen noch einfacher machen.

Das Buch bleibt jedoch keineswegs bei der Darstellung von Grundkenntnissen stehen. Im weiteren Verlauf gibt es dann die "Professur", welche sich mit komplexeren Abfragen beschäftigt, die wiederum durch Beispiele gestützt werden. Ich kann mir an dieser Stelle auch nicht vorstellen, dass es sinnvoll wäre, den Leser mit viel mehr davon zu überschütten.

Letztlich animiert Boeker zur eigenen Nutzung der DB und unter diesen Umständen wird man nicht jede Problemstellung in einem Buch abhandeln können. Eigeninteresse ist wichtig und durch Literatur wie diese, fällt es mir zumindest leichter, am Ball zu bleiben!

Potentielle Käufer sollten nur wissen, wie es hier "zugeht" und was sie erwartet. Wer etwas Frischem nicht abgeneigt ist, kann zuschlagen. Aus der fachlichen Sicht gibt es keine Einwände.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Enttäuschend: Stil pubertär, Inhalt aufgeblasen auf 220 Seiten, 3. März 2013
Rezension bezieht sich auf: MongoDB: Sag Ja zu NoSQL (Broschiert)
Das Buch ist eines der ersten deutschen Bücher zu MongoDB, sodass ich es mir gekauft habe, wurde jedoch herb enttäuscht.

Anfangs fand ich den Schreibstil noch ganz ok, aber nach den ersten Seiten einfach nur nervtötend. Infantil, pubertär, fragwürdig. Beispiel gefällig? Auf Seite 44 liest man "Eine Datenbank enthält viele Collections. Diese muss man sich wie kleine Tonnen vorstellen, in denen die Dokumente leben. Jetzt aber bitte nicht denken, dass die Dokumente unglücklich wären, nur weil sie in einer Tonne leben. Denen geht's sehr gut da drin."

Mit Hilfe dieses Stils wurde der Inhalt auf rund 220 Seiten aufgeblasen, ohne erkennbaren Mehrwert. Würde man die Fakten kondensieren würde, käme ein weitaus dünneres Buch heraus, was man nicht für rund 25 Euro verkaufen könnte.

Wer wirklich eine prägnante Einführung in MongoDB lesen will, muss wohl weiterhin englische Literatur lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Kann das Buch empfehlen, 7. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: MongoDB: Sag Ja zu NoSQL (Broschiert)
Ich finde das Buch gut. Es ist witzig und auch spannend geschrieben deswegen auch nicht so trocken wie manch anderer Fachbuch und davon habe ich schon einige gelesen. Es macht wirklich Spaß es zu lesen. Kann es wirklich empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einsteigertipp, 13. Oktober 2011
Von 
Klaus Schiefer (Leverkusen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: MongoDB: Sag Ja zu NoSQL (Broschiert)
Als Einsteiger in die Thematik NoSQL und Erfahrungen mit RDBMS stellt sich zunächst die Frage, mit welchem Typ aus der NoSQL-Palette möchte man sich beschäftigen. Meine Entscheidung fiel auf MongoDB und damit war auch gleich die Entscheidung für die Beschaffung von "Sag Ja zu NoSQL" gefallen.
Der Verfasser hat einen lockeren Schreibstil und führt aus Sicht des Einsteigers systematisch und gründlich durch die verschiedenen Themenbereiche von MongoDB. Dabei kommt man zu der Überzeugung, dass der Verfasser sich intensiv mit MongoDB auseinandergesetzt hat und die Tücken der Nutzung nicht nur theoretisch kennt.
Für viele Anwender interessant ist auch das Kapitel "Fremdsprachenkenntnisse" mit Einführungen in die Handhabung von MongoDB mit PHP, Ruby und Python sowie das Kapitel zu MongoDB mit Node.js.
Das Buch eignet sich mit den vielen Beispielen als Nachschlagewerk und kann auch mal als Lektüre auf der Couch genutzt werden. Problematisch könnte die zügige Entwicklung der noch relativ jungen MongoDB sein, mit der ein Buch kaum mithalten kann. So funktionieren die auf der Basis von Version 1.6 erstellten Beispiele von Map and Reduce mit der aktuellen Version nicht mehr. Aber nach meiner Erfahrung kann da eine nette Email an Marc weiterhelfen. Vielleicht gibt es ja irgendwann eine aktualisierte und erweiterte Auflage. Im Vergleich mit diversen englischsprachigen Büchern zum Thema MongoDB, die bei einem Umfang von 60-70 Seiten in etwa den gleichen Preis haben, ist das Buch in jedem Fall lohnenswert.
Für mich war das Buch der ideale Einstieg in MongoDB und Ansporn für weitere Experimente mit der Datenbank.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen MongoDB - nicht mehr, nicht weniger, 5. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MongoDB: Sag Ja zu NoSQL (Broschiert)
Marc Boeker schreibt in seinem Buch "MongoDB" aus vermutlich leidgeprüfter Sicht sowohl über die Grundlagen (worum geht's eigentlich bei dokumenten-orientierter MongoDB versus MySQL?) der NoSQL-Datenbank als auch Expertenwissen - und das ist letztlich sehr angenehm - über Produktionsumgebungen, Replikation, Sharding und was man eben so wissen sollte für Produktion.
Er beschreibt nach der Einführung ins Thema inkl. BSON, Query und Indizierungsmechanismen, Clientsprachen (PHP, Ruby und Python), verteilte Dateisystemumgebungen mit GridFS und würzt dies mit interessanten Fallbeispielen, die immer wieder ins Verhältnis zum typischen RDBMS gesetzt werden. Insgesamt gewinnt man schon den Eindruck, der Autor habe das ein oder andere System nicht nur theoretisch sondern auch praktisch zum Laufen gebracht, nicht ohne auch selbstironisch und selbstkritisch mit den eigenen Erfahrungen umzugehen. Der locker-heitere Stil, der ehrlich und unverblümt daherkommt, amüsiert und gestaltet eine entspannte Leseatmosphäre, die man gut als Strandlektüre zum Warmwerden konsumieren kann. Große Wunder erwarten einen inhaltlich zwar nicht, da die meisten Inhalte bei ausreichender Kenntnis der englischen Sprache auch der Internetseite zu MongoDB zu entnehmen wären, trotzdem kann ich nicht behaupten, wirklich wichtige Lücken zu entdecken.
Für mich ist das Buch ein guter Kompromiss von Einführungsliteratur, ohne Praxisbeispiele vermissen zu lassen. Wenn überhaupt hätte ich mir zuweilen auch eine etwas kritischere Auseinandersetzung mit den Schwächen von MongoDB im Verhältnis zu Alternativprodukten (NoSQL-Varianten oder auch Document-Storages wie CouchDB) gewünscht und die Frage zu dem "Was kommt danach?" und "Ab welcher Dimension skaliert MongoDB nicht mehr so gut?".
In der Summe ist das Buch aber absolut empfehlenswert, wenn aber die humorige Ader zuweilen auch schon fast zu viel des Guten in einem Sachbuch ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gutes Einstiegsbuch, 12. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MongoDB: Sag Ja zu NoSQL (Broschiert)
Habe mir das Buch gekauft, da ich mit NoSQL arbeiten musste und muss sagen: das Buch ist Lustig geschrieben und es macht spaß zu lernen. Mein Kritikpunkt ist, es wird zu wenig über Transaktionen geredet bzw Algorithmen die eine Transaktion simulieren. Trotzdem klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ja"-Sager, 10. März 2011
Rezension bezieht sich auf: MongoDB: Sag Ja zu NoSQL (Broschiert)
Als Softwareentwickler arbeite ich beinahe täglich direkt oder indirekt mit SQL bzw. mit relationalen DBMS. Um meinen Horizont zu erweitern habe ich zu diesem Buch gegriffen. Durchweg informativ und unterhaltsam geschrieben, war und ist es für mich ein sehr guter Einstieg in die Thematik. Die praxisnahe Herangehensweise ermöglicht es direkt loszulegen und (zunächst) die vom Autor vorgeschlagenen Projekte in Angriff zu nehmen.
Im Gegensatz zu vielen anderen technischen Fachbüchern ist das Buch mit sehr viel Humor geschrieben (man sollte also etwas von selbigem mitbringen) ohne dabei das Thema zu vernachlässigen. Meiner Meinung nach passt das in das Konzept der relativ jungen und "frechen" NoSQL-Welt.
Technisch hat mich die Skalierung mittels Sharding besonders beeindruckt, da es sich um eine sehr flexibles und intuitives Modell zur Verteilung von Last und Daten handelt. Zusammen mit Map and Reduce eine echte Waffe, wie ich lernen durfte. Auch solche Sachverhalte werden sehr gut erklärt, illustriert und mit (Code-)Beispielen unterstrichen.
Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung, vielen Dank!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schlechter Schreibstil, 12. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: MongoDB: Sag Ja zu NoSQL (Broschiert)
Die anderen (derzeit 4) Top-Rezensionen kann ich nicht nachvollziehen, der Schreibstil ist einfach nur bodenlos und verdirbt einem bald die Lust an jeder weiteren Lektüre.

Beispiel Kapiteleinleitung 3.1: "Früher hat mich mein Lateinlehrer immer damit erziehen wollen, dass ich doch ohne Grundlagen nicht weit kommen würde. Recht hat er, deswegen muss ich jetzt auch Bücher schreiben. Schade eigentlich, dass es damals zwar viele Mongos aber kein MongoDB-Leistungskurs in der Schule gab."

Fazit: Auch wenn die technischen Sachen evtl. stimmen, die belletristische Schreibweise passt einfach nicht zu einem solchen Thema.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

MongoDB: Sag Ja zu NoSQL
MongoDB: Sag Ja zu NoSQL von Marc Boeker (Broschiert - 24. November 2010)
EUR 24,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen