Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


61 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit drei Fragezeichen !!!
Gute Recherche, faktengebundene Darlegung, ständiges Bemühen um Objektivität. Erstaunlich, bzw. traurig, dass der "Titelheld" dieses Buches in unserem Staat das höchste Amt "bekleiden" darf. Dagegen war sein Vorgänger ja ein richtiger Waisenknabe. Ein absolutes "Muss" für alle, die es noch nicht verlernt haben, sich in unserer Gesellschaft...
Vor 13 Monaten von Early10 veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen einfach nur ekelhaft. das sollte jeder lesen
ja ja.. so isses.. für mich ein selbstverliebter alter gockel, ein narzist, ein schmeichler und speichellecker erster güte.
ich dachte, diederich heßling sei nicht zu übertreffen... weit gefehlt.. und einer solchen person macht zu geben, kann gefährlich sein... ganz davon abgesehen, daß sich deutschland sehr lächerlich macht. er...
Vor 17 Tagen von LindaEsser veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

61 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit drei Fragezeichen !!!, 21. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Joachim Gauck. Der richtige Mann? (Taschenbuch)
Gute Recherche, faktengebundene Darlegung, ständiges Bemühen um Objektivität. Erstaunlich, bzw. traurig, dass der "Titelheld" dieses Buches in unserem Staat das höchste Amt "bekleiden" darf. Dagegen war sein Vorgänger ja ein richtiger Waisenknabe. Ein absolutes "Muss" für alle, die es noch nicht verlernt haben, sich in unserer Gesellschaft ihre eigene Meinung zu bilden.
PS.: Bezeichnenderweise in vielen Buchläden ist dieses Buch noch nicht einmal gelistet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sachliche Und kritische Darstellungen zur Person des Bundespräsidenten Gauck, 10. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr sachlich und immer belegt, wird die Zwiespältigkeit der Person Gauck dargestellt. Familiäre Hintergründe und Beziehungen der Eltern, Onkel zur NSDAP werden aufgezeigt. Es werden viele Infos zum Werdegang des Herrn Gauck und zu seinen Beziehungen zur Stasi vermittelt und man erhält einen Eindruck über seine Fähigkeiten zur Anpassung an die jeweiligen Machtverhältnisse und seine Unfähigkeit wesentliche Akzente in das bedeutende Amt des Bundespräsidenten einzubringen. alles in allem ein sehr sachliches Buch. Gut begründet, recherchiert und mit Aussagen von glaubwürdigen Zeitzeugen versehen. Sollten alle Lesen, die sich für die politischen Prozesse in Deutschland interessieren, unabhängig vom konkreten politischen Standpunkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informationen abseits der Mainstreamedien, 15. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Joachim Gauck. Der richtige Mann? (Taschenbuch)
Die Entlarvung eines Hochstapplers der sich zum Bürgerrechtler erklärte ohne es je gewesen zu sein. Die Geschichte eines typischen Wendehalses.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der richtige Mann?, 21. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Joachim Gauck. Der richtige Mann? (Taschenbuch)
Die Autoren setzen das Fragezeichen im Buchtitel gewissermaßen nur als Verzierung, denn sie sind sich völlig gewiss, dass es der richtige Mann gar nicht sein kann. In der Tat setzt sich inzwischen in der öffentlichen Meinung auch der Eindruck fest, dass gekonnte Rhetorik allein nicht genügt, ein hohes politisches Amt auszufüllen, dass auch Inhalte gefragt sind; daran scheint es aber zunehmend zu hapern. Die Autoren bemühen sich, offenbar mit Erfolg,"Inhalte" an's Licht zu bringen, die so gar nicht in das offizielle Bild passen, Sehr interessant!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ich habe wohl den falschen Faden erwischt, darum hier noch mal:, 26. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Gauckler....

wie meine Betreffzeile bereits zeigt, meine ich, natürlich nicht. Dieses Resümee vorab kommt nicht nur aus diesem Buch. Aber das Buch half mir dabei, meine Zweifel zu verlieren, weil es FAKTEN liefert. Kein Gelabere.

Nun zur Beurteilung des Buches.
Da ich selbst aus der DDR komme und im Neuen Forum aktiv war, kann und will ich mir ein Urteil anmaßen.
Die Verfasser des Buches, Klaus Blessing und Manfred Manteuffel hätte ich zu DDR-Zeiten als systemkonform vorbelastet eingestuft.
Ihre Einlassungen in diesem Buch wären damals bei mir als Rachefeldzug gegen einen UNGELIEBTEN durchgegangen.
Ja, ich und all die Anderen, die sich in der Gethsemanekirche in Berlin und in der Umweltbibliothek einfanden, kannten diesen Pfarrer aus Rostock nicht.
Ich habe also die Einlassungen dieser beiden "DDR-Männer" mit Interesse gelesen. Ich darf versichern, dass dieses Buch das Bild des Menschen Gauck eben in das eines Gaucklers verwandelt.
Er, der Meineidige und Lügner (ich meine Gauck), wird hier als das dargestellt, was er letztlich ist. Selbstverliebt und im Grunde ein Schurke. Ein Strolch sogar, denn wenn Manteuffel sich richtig erinnert, hätte er sogar Demonstranten an die Stasi verraten.
Damit kein falscher Eindruck entsteht: ich kenne Leute, die mit diesem Menschen Gauck näher zu tun hatten und die völlig unverdächtig sind, ihm Böses zu wollen. Die bestätigen die in diesem Buch deklarierten Tatsachen.
Gauck als Lügner und Meineidigen dastehen zu lassen ist gerichtlich fixiert. Auch wenn es niemand hören will: dieser Mensch ist ein übler Strolch.
Liebe Grüße
Martin
damals in Schwedt/Oder zu sammen mit dem evangelischen Pfarrer Harney Mitbegründer des "Neuen Forum".
Ich weiß also, worüber urteile
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen war mal nötig, 18. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
das Buch vermittelt dem politisch kritischen Bürger keine echten Neuigkeiten. Es ist aber eine Empfehlung wert für die breite Masse um zu vermitteln, dass nicht alles so ist wie es scheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gauck, 6. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Joachim Gauck. Der richtige Mann? (Taschenbuch)
Dieses Buch öffnet die Augen über den Präsidenten der BRD.Es ist ein Armutzeugnis und eine Schande für die BRD, dass sie auf solche Pharisäer zurückgreifen muss.Ein im Sinne eines SS Offiziers erzogener Häuchler-siehe Oradur.Stasijäger und gleichzeitig "Stasibegünstigter".Ein Inquisitor der neuen Zeit. Wie kann er international anerkannt werden mit einer "Gräfin Cosel" an seiner Seite.Mit Präsidenten und "Leistungsträgern"(Minister)hatte die BRD selten Glück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meinung zu Blessings Gauck: Der richtige Mann, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
- klare Sprache
- übersichtliche Form
- keine überhebliche oder rechthaberische Darstellung
- gute Auswahl und glaubwürdige Verwendung notwendiger Dokumente
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen er sollte kleinere ehrliche Brötchen backen, 9. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Joachim Gauck. Der richtige Mann? (Taschenbuch)
ein mutiges buch, weil so ganz gegen den zeitgeist. als rostockerin und ddr-bürgerin bis zum ende scheint mir sehr schlüssig, was hier steht. g. ist ein sehr wrkungsvoller Bundespräsident, wirkt mächtig wortgewaltig, allerdings klingt manches Freiheitsgetöne nach einem Jahr wie Platte mit Sprung. ein gewisser Eifer gegen Leute, die zur DDR standen, treibt ihn unüberhörbar um. Bei einem, der um Feinheiten der deutschen sprache wissen sollte, klingt es sehr absichtlich, ständig die DDR mit den Nazis gleichsetzen zu wollen :diktatur/gestapo und stasi, unfreiheit, uniformen.

meine Oma wusste schon:es kommt immer alles, manches früher, jetzt ist später!!!
Jetzt kommt doch allmählich raus, so mächtig und mutig dagegen war er denn doch nicht, ist aber wohl dennoch zum MfS gegangen -es sollte zu seiem Schaden nicht sein.
Dass er dann als Ober-Bürgerrechtler gleich die Behörde leiten und benamen durfte, packte ihn sicher bei seiner Eitelkeit. Zu sagen haben wollte er schon immer etwas, schon in Rostock...
Aber dann das: er durfte ganz allein in seine Akte schauen, ohne Zeugen, ohne Protokoll, was vorher drin war und eas danach. und dann war er doch ein Oppositioneller ! und er bestimmte, wer Akten lesen durfte, wer Täter, wer Opfer war. Er deute und gab Richtung vor, er vernichtete DDR-Biografien. ( was ich in diesem Zusammenhang nicht außen vor lassen möchte: hoher Respekt vor den wirklichen Opfern, Verständnis für ihre Hilflosigkeit und die Suche nach Wahrheit, verständlich auch ihr Hass, ihre Tiraden.
Aber Gauck war kein Opfer, er war Nutznießer, ein bequem Eingerichteter, der klassische Wendehals.
Er prozessierte um eine Bürgerrechtlichkeit. Das wäre er gern gewesen- einer aus der ersten Generation,einer wie Mandela gar, unappetitlich!
Jetzt haben sich Zeugen und Rechercheure gefunden, die sagen: wir haben vermutlich den richtigen gewählt, einen Durchschnittlichen, keinen Mutigen, keinen aus der ersten Reihe.
Keiner werfe den ersten Stein, auch ich nicht.
aber es wurde Zeit, dass G. nicht nur große Reden schwingt und sich zum Bewerter und Richter in Geschichtsdingen aufschwingt. es wurde Zeit, dass er antworten findet - die ihm genauso direkt gestellt werden sollten, wie er andere verfolgte. aber die Rachelust, die Besserwisserei und die harten Bann-Urteile, wie er sie gerne fällen ließ.
Seine großen Armkreise bei den großen Geschichtsrundumschlägen werden ein wenig kleiner ausfallen. Ob er auch mit dem Daumen auf sich zurückzeigt? ein bißchen vielleich.
aber keine Ausrede sollte ihm durchgelassen werden, jede peinlichere Lügerei und Anpasserei aufgedeckt werden.
und wer weiß, vielleicht ist dueses Land ja siweit dass er dennoch ( oder gerade desalb) weiter Präsident sein kann. Denn er ist ein bisschen wie viele, begabt, klug, er kann auf empfängen besser als de meisten parlieren und mit Messer und Gabel essen,mträgt gute Anzüge und macht auch den Ehevertrauensbruch hoffähig. Alles nicht so schlimm. Aber dieses kaiserliche Mit-dem-Finger-zeigen, mit dem Medienangriffe gegen diesen und jeden ausgelöst wurden und mit kleinen Vernichtungrn desjenigen einhergingen, sas sollte er sich vorhalten lassen müssen. Den Oberverfolger, den er bis heute gibt, sollte er nach diesen Verlautbarungen. Buch ablegen, ablegen müssen.
Schön dass sich Leute an ihre Verantwortung damals erinnern und in mühsamer Puzzle-Arbeit zusammtrugen, was als so schöne Bipgrafie zum Wahlpräsidenten aufgehübscht wurde.
ein lesenswertes, nachdenkliches Buch. Man merkt, man sollte sich immer auch an die eigene Nase fassen? alles ist due Summe von vielen Wahrheiten. aber für G wird es Zeit, dass er die schminke fallen lässt:er war ein einfacher Pfarrer, auch nicht widerständiger aks viele andere Bürger und pfarrer. Er hatte sichbeingerichtet inder DDR und sich sogar beim MFS Privilegien erkämpft, kleine, miese, egoistische Privilegien. 1989 hat er ganz schnell die Zeichen der Zeit erkannt.
und wie er dann damit wirklich umgeht, ist zum einen nachzulesen. wäre aber auch eine dringende Herausfoderung, die Arbeit mit den Stasiunterlagen einst und heute, wem gibt man was und wan...das muss jetzt an due Öffentlichkeit.
Danke für diese Aufklärung.
PS: was muss das für ein eitler Kerl sein, der Wußte, dass nur Minderheiten einen Rostocker Ehrenbürger Gauck wollten - und er nimmt diesen Orden, wdie er vermutlich früher Verduenstmedaillen angenommen hätte:mit seiner Selbstverständlichkeit ein wichtiger zu sein, dabei hatten dich gerade seine Rostocker ihm beschieden: es war due kleine Mehrheit einer Minderheit vin Wählern, due weit weniger als due Hälfte der Rostocjer präsentierten...
So isser eben. so einer ist Bundespräsidebt.
AM
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nein., 13. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Joachim Gauck. Der richtige Mann? (Taschenbuch)
Schlecht, daß es dieses Büchlein gibt, denn wenn die staatstragenden Medien nicht den Herrn Wulff vom Thronsitz verjagt hätten...es wäre nicht nötig, geschrieben worden zu sein.

Gut, daß es dieses Büchlein gibt, sehr gut sogar. Gerade in 5. Auflage erschienen. Demaskierung. Ein Wesen wird demaskiert. Genau das findet hier komprimiert, ohne viel Wenn und Aber faktenreich statt.

Fazit: Wer es schon immer wußte, findet sich hier bestätigt. Wer bis jetzt noch schwankte, wird hier in seiner Meinung aufgerichtet: Nie zuvor war das Amt des Chefs der größten, schönsten, überheblichsten Bundesrepublik der Welt so überflüssig wie aktuell mit der Besetzung dieser hohlen, viel redenden und nichtssagenden Person. Noch Zweifel? Nichts wie ran!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Joachim Gauck. Der richtige Mann?
Joachim Gauck. Der richtige Mann? von Manfred Manteuffel (Taschenbuch - 7. Juni 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen