Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,9 von 5 Sternen8
2,9 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
3
1 Stern
2
Preis:3,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. August 2013
Bevor jemand diesess Schwindelbuch käuflich erwirbt , sollte er sich erst einmal das Impressum durchlesen . Sehr schnell wird man den OSTALGIESCHWINDEL feststellen .Alle Rezepte sind von BECEL , Du Darfst,Lätta usw.also alles keine Firmen die in der DDR ansässig waren . Warum werden immer noch Menschen verarscht die in ihren Erinnerungen Leben ? Diese Geldgeier sollten sich was schämen !Leider muß ich diesem Produkt des Schwindels einen Stern geben obwohl es keinen verdient hat !
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2014
Das beste am Buch ist aus meiner Sicht der Einband: der fühlt sich irgendwie schön luftig-weich an und man kann ihn gut abwischen, wenn er beim Backen mit den Zutaten in Kontakt kommt.
Mit dem Inhalt des Buches konnte ich mich dagegen weniger anfreunden. Klar ist es nicht so leicht, 100 typisch ostdeutsche Backrezepte zu finden, aber die darin enthaltenen entsprechen nach meinen Erfahrungen nur bedingt der Realität. Bei uns gab es vielleicht 1x im Jahr Bananen, pro Kopf eine, da kam niemand auf die Idee, damit einen Kuchen zu backen. Zutaten wie Cognac, Vanilleschoten und Weißwein-Balsamico klingen jetzt auch nicht so nach Standard-KONSUM-Artikeln und ich bezweifle, dass solche als Backzutat im Deli gekauft wurden. Die Rezepte sind recht abwechslungsreich über Plätzchen, Torten und Obstkuchen, wobei mir von den allein 5 Stollenrezepten nur einer bekannt ist. Dagegen fehlen ziemlich bekannte Backrezepte wie Thüringer Mohnkuchen, Papageienkuchen und Puddingkuchen. Eclairs hießen bei uns übrigens "Liebesknochen" und wenn im Sandkuchen Rum drin gewesen sein soll, verstehe ich, warum wir Kinder das damals so gern gegessen haben.
Von der Aufmachung her ist das Buch eher langweilig (das soll wohl an DDR erinnern). Es gibt nur zu etwa der Hälfte der Rezepte Bilder, die meistens zweckdienlich, ab und zu aber auch ganz nett sind. Ein bisschen Auflockerung bieten Kommafehler und die Produktwerbung für Mazola, Bertolli & Co..
Fazit: DIe Bezeichnung "DDR Backbuch" ist eher ein Verkaufs- als ein Kaufargument. Die etwas niveau- und lieblose Aufmachung sowie die fragliche Rezept- und Zutatenauswahl können auch die gute Produktidee und der praktische Einband nicht ausgleichen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Ich habe das DDR-Backbuch als Geschenk erhalten . Leider war die Enttäuschung sehr groß. Nicht nur daß es ein Werbebuch für "Du darfst" , Knorr, Lätta & Co ist , nein die kleinen Randtexte und das Vorwort sind es ebenso. Der oder die Autoren sind bestimmt nicht in der DDR aufgewachsen. Als das "DDR-Backbuch" kann ich es NICHT empfehlen, da gibt es bessere Exemplare . Die Buchgestaltung und auch der Einband sind gut. Da es wie schon erwähnt ein Geschenk war , erinnert es mich doch an eine sehr schöne Vergangenheit auf die ich sehr stolz bin .
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Ich kann den einen Stern des Vorgängers nicht verstehen ?! Ich bekomme auch heute keine original DDR Zutaten mehr im Laden oder ?
Ich kann das Buch nur empfehlen. Wir haben damit unserer Weihnachtsbäckerei erledigt und ich muss sagen das alle mehr als begeistert waren von den Ergebnissen.
Meine Schwiegermutter möchte dieses Buch nun auch haben weils wirklich toll und einfach ist.
DDR hin oder her ... es geht hier um die Rezepte und die sind prima.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2014
Buch selbst sieht toll aus. Mit schönen Bildern. ABER: Habe mehrere Rezepte ausprobiert. Die Mengenangaben zu den Einzelteilen sind nicht deutlich beschrieben, Arbeitsschritte zu ungenau. Sind nur Gesamtmengenangaben vorhanden. Muss rauslesen können was man wieviel wo benötigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2014
Leider handelt es sich nicht um original DDR Rezepte. Denn diese Zutaten gab es zu DDR Zeiten garantiert nicht. E.L
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2015
Das Kochbuch 100 Rezepte DDR Backbuch von Garant Verlag,

ist mit seinem geringen Preis gut. Fast jedes Rezept ist mit einem Foto versehen und das Nachkochen der einzelnen Gerichte geht auch sehr einfach. Die Rezeptideen sind übersichtlich und abwechslungsreich.
Es hat mich neugierig gemacht und ich habe viele Rezepte neu entdeckt. Mit einem hohen Wiedererkennungswert, nur mußte ich schmunzeln, denn einige Rezepte - die bei mir im Rezeptbuch stehen wurden mit Kunsthonig gebacken, weil ... Naja - DDR eben, man mußte sich nur zu helfen wissen.

Das Cover des Buches ist abwaschbar, kann also mal eine Kleinigkeit abbekommen.

Die Bücherreihe 100 Rezepte wird sich garantiert in meiner noch vermehren, denn ein Buch zu diesem Preis ist nicht einfach so zu finden.
Ich kann das Produkt nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
Ein absolut super praktisches Buch !
Hab es als Geschenk für meine Freundin gekauft weil sie gerne backt! Aber weil ich wieder was aus der guten alten Zeit wollte dachte ich schlage ich mit dem Buch zwei fliegen mit einer Klappe!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden