holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen2
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Preis:3,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. August 2012
Viel möchte man für einen geringen Preis vielleicht auch nicht erwarten und daran tut man gut!

Im Klappentext wird von einem ausführlichen Ratgeberteil gesprochen. Auf nicht einmal drei von 176 Seiten wird etwas Rat gegeben und der ist oft nicht mehr wert, als auf den visitenkartengroßen Anleitungen eines Tankstellengrills steht. So ist zu lesen, dass die Sicherheit beim Grillen das Wichtigste und Brennspiritus nicht der geeignete Anzünder sei.

Wenn bei den rudimentär vorhandenen Grill-Tipps auch noch abergläubischer Unsinn verbreitet wird, kommt man langsam ins Grübeln, ob man nicht einen Grundschulaufsatz von Papas Grillkünsten vor sich hat: "Beim Grillen sollte das Fleisch zuerst kurz über die heißeste Stelle des Grills gelegt werden, denn bei der Hitze schließen sich sofort die Poren und der Fleischsaft inklusive aller in ihm enthaltenen Nährstoffe bleiben dem Fleisch enthalten."

Ohne weitere Erläuterung werden gewagte Thesen aufgestellt: "Neben dem besseren geschmack ist ein weiterer Vorteil von Marinaden, dass viele Kräuter wie [...], Senf oder auch Bier krebserregende Giftstoffe, die beim Erhitzen von Eiweiß enstehen, zu einem Großteil neutralisieren."

In den Rezepten selbst werden noch kontraproduktive Anweisungen, wie das Ablöschen mit Bier oder anderen Flüssigkeiten, gegeben. Außer aufgewirbelter Asche und gelöschte Kohlen bringt dieses allerdings nix.
Grobe Fehler, wie das "Grieschische Soufflaki Rezept", dass hier zu einer Hackfleisch-Speise und nicht diesen genialen Spießen führt, beweisen die Oberflächlichkeit beim Zusammenschreibseln des Buches.

Völlig allein gelassen ist man z.B. bei der Garzeit eines Bratenstückes, hier heißt es lapidar: "Wenn die Garzeit erreicht ist [...]"
Welche Garzeit?

Das Layout der Rezepte ist nicht sehr gelungen, da ein opakes Hintergrundbild oftmals nur als störend empfunden wird. Eine langweilige Typografie und nicht gut lesbare Schriftarten runden den billigen Eindruck des Buches ab.

Absolut im Kontrast dazu stehen die vielen und ansprechenden Fotos der Gerichte. Diese und dazu die Zutatenliste sind es, die dem Werk nicht alle Sterne stehlen können. Zusammen sind sie wirklich eine Inspirationsquelle für denjenigen, der nach neuen Ideen sucht. Einiges kennt man vielleicht, aber vieles macht richtig Lust zum Ausprobieren und Weiterentwickeln.

Für 4 Euro kann man getrost auf eine Internetsuche nach den Breaks in der Grillroutine verzichten. Im Buch ist man schneller fündig und hat die besseren Fotos.

Und vor allem kann man sich ohne Reue die guten Seiten heraus reißen und in seine eigene Sammlung packen ;)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2014
sehr gutes buch... endlich mal bissl abwechslung beim grillen... das geld hat sich gelohnt für das buch... auf jedenfall zum weiterempfehlen...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden