Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:9,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. April 2007
Wenn sich je wieder jemand fragt, wie ein "Investor" es schafft, mitten in einem alternativen Szene-Quartier einen denkmalgeschützten Bau in einer der wenigen nahe gelegenen Grünflächen ein Luxushotel zu bauen, lese er/sie Frauke Turms "Zugeschanzt". Leider leider liegt der Verdacht nahe, dass sich das meiste tatsächlich im Ergebnis so abgespielt hat. Aber beim Lesen des Buches verfällt auch jemand, der den Bau des Hotels und die Querelen darum in der Realität miterlebt hat, nicht in Trauer, Wut und Melancholie. Dazu lässt einem Frauke Turm überhaupt keine Zeit, auf jeder Seite, ach was, in jedem Satz ist "Handlung" - selten ein so "handlungsorientiertes" Buch gelesen - wunderbar! Da werden nicht ellenlang Räume, Landschaften, Klamotten etc. beschrieben, da geht es zur Sache. Ein wenig leidet darunter natürlich die Identifikationsmöglichkeit mit den Protagonisten (und die Nicht-Identifikation mit den Antagonisten), aber mich persönlich hat das überhaupt nicht gestört. Da haben mich eher manche etwas überzogenen Klischees zum Stirnrunzeln gebracht. Aber auch das verzeiht man der Autorin, wenn man weiß, dass sie selber in dem Viertel wohnt. Und erst recht verzeiht man es ihr, weil sie eine spannende Geschichte über Korruption "auf allen Ebenen" halb auf Grund von Tatsachen recherchiert und halb ersonnen verfasst und mit vielen Prisen Humor und Lebendigkeit gewürzt hat.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2007
Man kennt und liebt sie: die Schanze. Die Story rund um den Wasserturm ist eingebunden in diese Quartiersromantik. Wer das alles kennt, für den ist es ganz nett zu lesen wg. zahlreichen Wiedererkennungs-aha-Erlebnisse. Ansonsten sprachlich und auch dramaturgisch eher enttäuschend. Der Spannungsbogen wird recht abrupt abgebrochen, die mühsam aufgebauten Verwicklungen ohne Überraschungen aufgeklärt. Schade. Die realen Auseinandersetzungen haben mehr Zündstoff geboten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2007
Es ist ein schöner Urlaubskrimi- man bleibt im Liegestuhl- solange bis man auf der letzten Seite angekommen ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden