Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen166
4,3 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

In der westlichen Welt muss es in den letzten Jahren einen von mir leider verpassten und einfach unglaublichen Bildungssprung gegeben haben. Während ich mich noch beim Studium und danach als Wissenschaftler mit der Quantenfeldtheorie herumgequält habe, redet heute bereits jeder Leser esoterischer Werke über die Quantenphysik als hätte er sie in der zweiten Klasse gleich nach den Grundrechenarten erlernt und komplett verstanden.

Der Autor dieses wirklich lesenswerten Büchleins ist Chiropraktiker, offenbar auch ein Beruf, in dem die Quantenphysik eine bedeutende Rolle spielt. Vielleicht kommt daher der Name "Quantenheilung". Letztlich ist aber der Name egal. Entscheidend ist nur, dass es funktioniert. Und das könnten viele Menschen, die die wunderbare Wirkung der so genannten Quantenheilung seit vielen hundert, wenn nicht tausend Jahren erlebt haben, bestätigen. Die meisten guten so genannten Geistheiler benutzen auch heute noch grundsätzlich diese Therapieform. Was der Autor also erfunden zu haben vorgibt, ist eine uralte Yoga-Methode der Heilung.

Was ist nun diese so genannte Quantenheilung? In der östlichen Vorstellung wird jede Krankheit durch eine Blockade des Energieflusses im Körper verursacht. Deshalb verfolgen alle östlichen Heilungsmethoden immer das Ziel, diesen Energiefluss wieder zum einwandfreien Funktionieren zu veranlassen. Die Akupunktur versucht zum Beispiel durch das Setzen von Nadeln die Lebenskraft, das Chi, wieder zum Fließen zu bringen. Trendigere Methoden nutzen ein Beklopfen von bestimmten energetisch bedeutsamen Punkten des Körpers. Die so genannte Quantenheilung ist einfacher und direkter. Sie setzt allerdings voraus, dass sich der Gebende in einen entspannten und energetisch reinen Zustand versetzen kann, der nicht einfach zu erreichen ist. Durch das Prinzip der Schwingungsangleichung wird dieser Zustand dann auf den Nehmenden übertragen und die energetische Blockade dort aufgehoben. Sowohl für den Sender als auch natürlich für den Empfänger ist diese Verbindung ein wohltuendes Erlebnis. Je besser der Zustand des Senders ist, umso schneller tritt eine Heilung beim Empfänger ein. Unsere Körperintelligenz repariert den entstanden Schaden, wenn die empfangene Energie dafür ausreicht, von selbst.

Um in den Zustand zu gelangen, der für eine solche Hilfestellung nötig ist, brauchen wir viel Übung. Der Autor überspielt dies sehr geschickt. Die meisten von uns wissen nicht einmal, dass sie nicht mehr Herr im eigenen Körper sind. Ihr Verstand hat die totale Kontrolle übernommen. Wer das nicht glaubt, möge jetzt sofort den Versuch unternehmen, wenigstens eine Minute an rein gar nichts zu denken. Es wird nicht klappen. Unser Verstand kann nicht schweigen. Er mischt sich ständig in alles ein und erfindet andauernd Probleme, die wir gerade nicht haben. Wenn wir lernen könnten, ihn wenigstens für eine gewisse Zeit auszuschalten, würden wir merken, dass wir mehr sind als unser Verstand. Der Autor nennt den Zustand, wenn der Verstand still ist, reines Bewusstsein. Seit uralten Zeiten befassen sich spirituelle Meister damit, diesen Zustand bei sich und anderen zu erreichen.

Der Autor schlägt uns zwei recht wirksame (und ebenfalls sehr alte) Meditations-Methoden vor, um diesen Zustand wenigstens kurzzeitig zu erleben. Wir müssen viel üben, damit es uns danach gelingt, den gedankenlosen Zustand immer mehr auszudehnen. Dies erfordert Geduld und Durchhaltevermögen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es beim ersten Anlauf eher nicht funktionieren wird, besonders, wenn man es alleine versucht.

Bevor wir zum erfolgreichen Sender der heilenden Energie werden können, müssen wir also erst einmal eine gewisse Wegstrecke zurücklegen. Bevor wir dann praktisch handeln können, ist es nötig, dass wir unmittelbar vorher unsere Gehirnwellen in den so genannten Alphazustand der Tiefenentspannung bringen. Dazu benutzt der Autor eine Methode, von der wir ebenfalls annehmen sollen, dass sie von ihm stammt. In Wirklichkeit ist das nichts anderes als Yoga-Nidra, eine ebenso uralte Yoga-Methode.

Sind wir dann so weit, dann geben wir unsere in einen geordneten Zustand gebrachte Energie durch Handauflegen an den Empfänger weiter und befehlen ihr verbal, was zu tun ist. So weit die Hauptmethode. Im Buch gibt es noch eine Reihe von abgeleiteten Varianten.

Tatsächlich kann man die wohltuende und heilende Wirkung diese Methode wissenschaftlich nachvollziehen, wenn man es denn will. Und genauso natürlich ist, dass es wie immer Grenzen gibt. Ist die Energiestruktur des Empfängers zu sehr zerstört, sinken die Chancen. Das gleiche gilt, wenn der Sender nicht die richtigen Voraussetzungen besitzt. Aber das gilt natürlich auch für alle anderen Heilmethoden.

Natürlich stimmt es, dass jeder (wie der Autor behauptet) diese Methode erlernen kann. Aber nur Wenige werden es zu einer solchen Vollkommenheit schaffen, dass sie wirklich messbare und dauerhafte Erfolge erzielen. Der Autor ist nicht ganz ehrlich, wenn er so tut als sei das Erlernen dieser Heilmethode leicht. Sie erfordert einen gewissen reinen energetischen Zustand des Gebenden. Und diesen Zustand auf Abruf zu erreichen, ist nur nach langer Übung möglich.

Übrigens ist es natürlich besonders schwer zum "reinen Bewusstsein" vorzudringen, wenn man schon starke Schmerzen empfindet oder gar ernsthaft krank ist und sich selbst heilen will. Man müsste sich gewissermaßen selbst aus dem Sumpf ziehen.

Und was nun meine Autobatterie anbelangt, so habe ich dort einfach versagt. In diesem Büchlein ist die Rede davon, dass Leute ihrer alten Batterie mit der Quantenheilung neues Leben eingehaucht hätten. Auch kaputte Mixer hätten plötzlich wieder funktioniert. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, warum esoterische Autoren eine wirklich fabelhafte Sache immer so übersteigern müssen, dass sie unglaubhaft wird.

Der Autor ist ein Schüler des kürzlich verstorbenen Gurus Maharishi Mahesch Yogi, dem Begründer der so genannten Transzendentalen Meditation. Die weltweit agierende TM-Bewegung, über die man sich leicht im Internet informieren kann, gibt auch vor, eine völlig neue Meditationsmethode erfunden zu haben, die uns alle glücklicher machen wird. In Wahrheit handelte es sich um eine ganz einfache und uralte Yoga-Meditation, die man gegen Cash bei einem TM-Lehrer erlernen kann. Mr. Kinslow wiederholt also eine erfolgreiche Strategie.

Fazit.
Wenn man beharrlich übt und den Anweisungen des Autors diszipliniert folgt, wird man eine Technik erlernen und dann immer mehr perfektionieren, die anderen sehr helfen kann. Man wird dabei auch selbst ein neuer Mensch werden, ein anderes Lebensgefühl entwickeln und die Welt mit völlig anderen Augen sehen. Allerdings darf man nicht glauben, dass man dies gleich nach dem Lesen erfährt. Das Buch ist der erste Schritt auf einem langen Weg. Ein wenig mehr Ehrlichkeit hätte seinem Autor gut zu Gesicht gestanden.
128128 Kommentare|3.118 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2009
Es ist im Grunde nicht neu, was Frank Kinslow uns vermittelt, aber es ist sehr einfach, klar und nützlich ausgedrückt: Wenn wir die Dualität überwinden und unser Bewusstsein in einen reinen Zustand bringen, können Dinge geschehen, die sonst nicht möglich sind.

Damit bin ich sehr einverstanden, auch wenn mein Verständnis dafür eher vom Zen und Taoismus her kommt. Aber sowohl in der Meditation wie auch im Taiji und Qigong geschieht nichts anderes: Wir üben uns darin, die einschränkenden Ebenen und Muster hinter uns zu lassen und durch eine neue Uneingeschränktheit an wirkungsvollere Möglichkeiten heranzukommen.

Alles in unserem Leben ist tatsächlich eine Frage des Bewusstseins. Und wenn wir dieses öffnen können, sind zweifelsohne erstaunliche Dinge möglich. Frank Kinslows Anleitung dient zu nichts anderem als der Überwindung der einschränkenden Dualität, die uns naturgemäss in unserer Entwicklung hemmt. Das entspricht dem Verständnis vieler Weisheitstraditionen, nur dass die Methode von Frank Kinslow sehr viel einfacher und zweckdienlicher auf den Nutzen von Heilung ausgerichtet ist. Aber selbstverständlich ist das eine wunderbare Sache, wenn sich damit gesundheitliche Probleme lösen lassen und vielleicht weckt es bei dem einen oder andern, der sie erfolgreich anwendet, ja das Interesse, sich grundlegender mit diesen Fragen zu befassen.

Auch die alten und bewährten Formen der Meditation haben zutiefst heilende Aspekte, und ich glaube, dass Quantenheilung nichts anderes ist als eine sehr zielgerichtete und konzentrierte Form von Meditation. Und ich finde es eine Bereicherung, dass es Menschen wie Kinslow gibt, welche die Gabe haben, die Dinge in gewissen Aspekten so einfach und klar zu vermitteln, dass sie viele Menschen erreichen können - was der Erfolg dieses Buches beweist.

Dem einen oder andern mag die als "Quantenheilung" definierte Methode zwar vielleicht als allzu simpel erscheinen, aber es ist ja gerade eine der bedeutenderen Erkenntnisse, dass alles Wesentliche letztendlich einfacher Natur ist.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.
11 Kommentar|169 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2009
Wenn man das Buch und seine reißerische Aufmachung sieht,wird jeder skeptische Mensch mißtrauisch.Ein weiteres
Esoterik Buch, das mit reißerischem Titel mehr verspricht als es halten kann? Aber die Neugier überwag,da ich positive Erfahrungen mit Akupressur habe.Man kann das Buch erst wirklich verstehen,wenn man die Kern-Übung einige male ausprobiert hat.Übung S.92-95 direkt ausprobieren.Danach macht vieles, was am Anfang etwas wirr erscheint, plötzlich Sinn.Wenn ich Frank Kinslow wäre, würde ich diese exzellente Technik nicht für 12,95 Euro verschleudern.Sie wirkt rational betrachtet so einfach und banal,daß man stark bezweifelt,daß sie etwas bringt.Aber sie bringt Seelenfrieden.Ich hätte früher so einen Rezensenten wie mich als Spinner abgetan.Lacht mich ruhig aus,ihr reinen Rationalisten mit den 0-Sterne Bewertungen.Ich war auch so.Aber ihr verpaßt Unglaubliches.Probiert es aus und erweitert euer Bewußtsein.Danke an Frank Kinslow.Ist komisch, das so was einfaches der Menschheit nicht früher eingefallen ist.
11 Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2009
Das Beiwort "Quanten" ist in den letzten Jahren sehr modern geworden und die Autoren scheinen damit eine Verknüpfung zur Physik herstellen und so indirekt die Glaubwürdigkeit des Werks untermauern zu wollen. Diese Verwendung macht bei diesem Buch auch keine Ausnahme! Um es klar zu sagen: Es hat mit Physik nichts zu tun (der Rezensent ist selbst Physiker), auch wenn manche Passagen wage "über die neueren Erkenntnisse der Physik" sprechen.

Es geht hier ausschliesslich um eine spirituelle Heilmethode, die aber, im Gegensatz zu vielen anderen Werken ähnlichen Inhalts, keine Dogmatisierung oder Glaubensbekenntnisse von den Lesern abverlangt. Durch praktische Übungen wird der Leser dazu geführt, zum reinen Bewusstsein, das alles erzeugt und alles erhält (soweit sind wir inzwischen auch in der Physik, dies zumindest als eine reale Möglichkeit anzusehen), in direktem Kontakt zu treten. Und dieser Kontakt wiederum ermöglicht es, die Kräfte des reinen Bewusstseins im eigenen Sein zu aktivieren und gezielt zu lenken.

Und an dieser Stelle verweise ich auf ein anderes Buch, "Gottes geheime Gedanken" von V.J. Becker, für diejenigen Leser, die etwas mehr über die physikalischen Zusammenhänge auf diesem Gebiet, aber ohne mathematische und physikalische Formelsammlungen erfahren möchten.

Ganz besonders möchte ich abschliessend erwähnen, dass der Autor, Dr. Kinslow, ohne Verzögerung und umfassend mehrfach auf Emails geantwortet hat und zwar ohne Honorar zu verlangen!
11 Kommentar|289 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
Mittlerweilen praktiziere ich die Quantenheilung schon seit über einen Monat. Wenn man will dass es wirkt, dann wirkt es sicherlich nicht. Voraussetzung ist ein absichtsloses Wollen. Man muss es einfach machen, ohne sich eine Wirkung zu erhoffen.
Ich habe die anderen Rezensionen auch durchgelesen und muss den Rezensenten mit wenig Sternen zum Teil Recht geben. Im Buch wird der Eindruck vermittelt, dass es jeder lernen kann und es schwuppdiwupp funktioniert. Das stimmt überhaupt nicht. Es ist sehr schwer die Gedanken auszuschalten. Diesen Zustand über längere Zeit anzuhalten ist ebenfalls alles andere als leicht. Wenn es dann endlich funktioniert, dann ist es ein super tolles Gefühl. Und beim nächsten Mal will man dass es wieder wirkt und dann funktioniert es wieder nicht, weil man das will und so bewegt man sich Millimeter für Millimeter vorwärts.
Aber ich schätze mal die Verkaufszahlen wären nicht so hoch, wenn der Titel lauten würde "Quantenheilung - Mühsam zu erlernen - aber jeder mit sehr viel Geduld kann es schaffen!"
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2011
Hallo an alle,
ich kann mich meinen Vorreitern nur anschließen...
Das Buch von Herrn Kinslow ist mehr als hilfreich sich einen guten Überblick über die 2-Punkte-Methode zu machen!
Aber ich tat mich auch nach dem lesen immer noch schwer mich in den sogenannten "Alphazustand" zu versetzten...

Durch das Buch angestachelt entschloss ich mich an einem Seminar teilzunehmen...
...eine wahnsinnig spannende Erfahrung, die mir sehr bei meinen Problemen geholfen hat! Praktisch zu lernen ist natürlich schon immer leichter
gewesen als theoretisch...:)

Aber dennoch hat mich dieses Buch auf das Thema der Quantenheilung aufmerksam gemacht...Also 5-Sterne :)

P.s.: Wer Infos wegem dem Seminar haben will, einfach fragen oder bei Google nach einem "Dr. Jörg Tacke - Zwei Punkte Methode" suchen...
22 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2009
Kinslow beschreibt in dem Buch einen seiner Erfahrung nach bewährten Weg zu mehr Bewusstheit. Damit regt er die Leserinnen und Leser an, die "Wirklichkeit" als die "Wirklichkeit" des Verstandes und des Denkens zu durchschauen. Er stellt leichte, praktische und wirksame Übungen vor und untermauert seinen "Weg" mit präzisen und überzeugenden Analogien: dem weißen Licht der Glühbirne, egal wie das Glas der Birne eingefärbt ist, die CD-Tracks, die alle gleichzeitig vorhanden sind, die Illusion von Filmen etc.
Natürlich gab und gibt es immer schon auch andere Wege zu mehr Bewusstheit. Doch aus meiner Sicht fordert er uns schlüssig und gelungen dazu auf, unser gewohntes Denken zu hinterfragen und so darüber hinauszugehen. Dann erleben wir uns selbst und die Welt anders, wir sind energiegeladener und fühlen uns wohler. Damit verspricht der Autor meiner Erfahrung nach nicht zu viel ...
Außerdem: An den verschiedenen Rezensionen lässt sich leicht erkennen, wer das Buch "mit dem Kopf" gelesen hat und wer "anders". Will nicht eben der Verstand die Dinge kompliziert und langwierig? Einfach soll es ja gerade nicht gehen, denn dann müsste man sich ja einlassen und den Zustand selbst erleben ...
Und wenn es bei der Quantenheilung bzw. dem neuen Bewusstseinszustand als seiner "Voraussetzung" so wäre wie beim Zeichnen? Jedes dreijährige Kind kann Personen oder Dreiecke zeichnen, was aber nicht ausschließt, dass es der erwachsene und geübte "Berufsmaler" besser kann. Warum also nicht quantenheilen bzw. in den neuen Bewusstseinszustand eintreten und eigene Erfahrungen sammeln? Interessant kann dabei sein, die Ablenkungsmanöver des eigenen Verstandes als solche zu erkennen und zu beobachten ...
Ein letzter Punkt: Kinslows Quantenheilung stellt eine umfassende und ausführliche Anleitung ins JETZT vor - ähnlich wie Eckart Tolle sie beschreibt, etwa auf der CD "Torwege zum JETZT". Tolle erwähnt das Spüren des inneren Körpers als Quelle für Wohlbefinden und Gesundheit. Kinslow liefert mit seiner Quantenheilung Schritt für Schritt den Weg dahin. Beide Autoren stellen einen "Weg" ins JETZT vor, in dem der Verstand seine bisherige Vormachtstellung (vorübergehend?) einbüßt. Solche Anleitungen zu einem Bewusstseinszustand jenseits des ständig plappernden Verstandes gab es immer schon. So gesehen mögen Kinslows Anregungen alter Wein in neuen Schläuchen sein. Doch was spielt das für eine Rolle, wenn "sein Schlauch" Menschen heute eine für sie funktionierende Eintrittspforte in das neue Bewusstsein bietet? Kommt es nicht darauf an und ist das nicht Kinslows wesentliche Botschaft?
0Kommentar|120 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2010
Schon der Anfang des Buches "Quantenheilung" zieht in den Bann. Ein unscheinbares, aber gewaltiges Zitat von George Washington Carver gibt die Richtung an: "Alles lüftet seine Geheimnisse, wenn man es genug liebt." Allein dieser Satz kann tief und gründlich im Inneren des Lesers arbeiten. Frank Kinslow führt ohne falsche Feierlichkeit, mit unkomplizierter Frische in eine Thematik ein, die aufwühlend hoffnungsvoll ist. Er empfiehlt, Angst mit Fülle zu überfluten und emotionales Unbehagen in den "Heilwassern reines Bewusstseins zu baden". Niemand, der "Quantenheilung" ganz durchliest, wird es ohne Gewinn lesen. Jeder wird auf die eine oder anderen Weise berührt werden von dieser Freiheit, die im Buche steht! Besonders beglückend für mich als Schriftsteller die Tor-Technik, die ab Seite 43 beschrieben wird. "Gehen Sie gedanklich eine Liste positiver Wörter durch. Suchen Sie ein Wort aus, dass Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Beobachten Sie dieses Wort." Ein Erlebnis! Ich fühle mich dem Autor und dem Buch zu großem Dank verpflichtet.
0Kommentar|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2010
Ich habe dieses Buch nahezu "verschlungen" und hatte es relativ schnell durchgelesen. Wenn man die einzelnen Übungen macht kommt man auch schnell an's "Ziel". Ich habe große Probleme damit, mich zu konzentrieren - aber selbst ich habe es hinbekommen!

Ein sehr gutes Buch... es wird mich hoffentlich sehr lange begleiten...
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2009
Ich muss gestehen, ich war sehr neugierig, als ich den Titel sah.
Ich beschäftige mich schon einige Zeit mit alternativen Heilmethoden, Reiki etc. und mit dem Resonanzgesetz.
Es gibt ja mittlerweile Unmengen Bücher zu diesen Themen. Aber ich muss sagen, so auf den Punkt bringt es kaum einer.
Es sind Uebungen in diesem Buch, Erklärungen, Tips und Einladungen, mit dem Autor selbst in Kontakt zu treten, dass man keine Sekunde das Gefühl hat, hier gaukelt einem ein Mensch etwas vor, der auf der Esoterikwelle mitschwimmen will.
Hier schreibt ein Praktiker. Und das ist gut so. Es lässt sich meiner Meinung nach auch dort einsetzen, wo Bücher wie "the Secret" einen ein Wenig im Regen stehen lassen: in der Praxis.
War ich zunächst enttäuscht, dass das Buch so dünn ist, war mir nach dem lesen sofort klar, warum. Die Methode ist einfach einfach.
Es gibt nicht mehr darüber zu sagen, der Rest ist Tun, liegt vollkommen an einem selbst.
Dr. Kinslow vielen Dank für dieses Buch.
22 Kommentare|79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden