Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen20
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Juli 2009
Diese CD mit zahlreichen wertvollen Übungen ist sehr hilfreich. Ein nützliches und wunderbares Werkzeug.

Die geführten Meditationen sind sehr angenehm zu hören - von Bärbel und Manfred Mohr gesprochen - und helfen emotionale Probleme und Blockaden lichtvoll zu heilen.
Sehr schön finde ich, dass die hawaianisch-schamanische Methode Ho'oponopono vorgestellt wird. Sie führt uns zu größerem Verständnis für unsere Mitmenschen, was Trennung und Ablehnung auflöst. Eine schöne Methode auch, den Spiegel den unserer Umwelt uns vorhält, wertzuschätzen und damit unsere eigenen Schatten liebevoll loszulassen.

Es geht um Selbst-Annahme und Selbstliebe und allen die mit diesem Thema zu tun haben, wärmstens zu empfehlen.

Ich denke, dass die Methode des Ho'oponopono für jeden wichtig ist, der sich auf dem spirituellen Weg befindet und sein Verständnis und Mitgefühl erweitern möchte.

Eine CD von hohem Wert.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2007
Das ist das Besondere an diesem Buch von Bärbel und Manfred Mohr:
es bietet viel Einblick in kulturelle und spirituelle Hintergründe der universellen Lebensgesetze UND die Autoren bieten zu ganz vielen Kapiteln auch gleich praktische Tipps und Übungen an. Man kann sagen, es ist ein echtes Arbeitsbuch, so dass man es nicht einfach nach dem Lesen aus der Hand legt und sagt, na ja, ganz nett, sondern man tut gut daran, es immer wieder hervorzuholen und sich im Fühlen und Einfühlen zu üben, um so ganz allmählich seine Lebensgewohnheiten und damit seine Lebensqualität zu verändern und zu verbessern.

Schon Dr. Bach mit seiner wunderbar hilfreichen Therapie sagte:"zuerst werden Deine Gefühle krank, dann Deine Gedanken und zuletzt Dein Körper." Da ich als Heilpraktikerin u.a. in diesr Therapie ausbilde und sie Patienten anbiete, freue ich mich, mit diesem Buch eine echte praktische Hilfe empfehlen zu können.

Auch zur Streßbewältigung und in der Heilhypnose, geht es darum, wieder ins Fühlen zu kommen und sich nicht nur vom Verstand leiten und verleiten zu lassen. Je geläufiger jemanden diese Methode des bewußten Fühlens ist, um so zielführender werden auch entsprechende Behandlungen sein.

Und so kann ich dieses Buch allgemein wärmstens empfehlen und nicht nur meinen Patienten "ans Herz" legen, um dem "Leben zu begegnen", sondern das Leben aktiv zu gestalten und lebendig mit Freude jeden Tag zu erfahren.
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2007
Das richtige Buch zum richtigen Zeitpunkt... Es geht ums FÜHLEN, DAS ist das Geheimnis des Lebens, das Hilfsmittel, das uns zeigt, wo wir im Leben stehen und mit dessen Hilfe wir dort ankommen, wo wir hinwollen. Wenn wir in uns hineinspüren, kommen wir unserem wahren Wesen wieder näher, da Gefühle der Quelle unseres Seins entspringen. Was bereitet mir Angst? Was macht mir Freude? Wobei verspüre ich Glück? Was ich in mir fühle, das ziehe ich auch an. Wie innen, so außen.

Ein Buch, das begeistert. Mit vielen praktischen Anwendungsbeispielen und tiefgehenden (ins Herz gehenden) Worten. Oft musste ich das Buch auf die Seite legen und es wirken lassen, und einfach nur fühlen. Es hat sich wirklich sehr gut angefühlt. Danke für dieses wundervolle Buch!
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2007
Die Einleitung, das Cover und die Kapitelüberschriften des aktuellen Buches von Bärbel Mohr und ihrem Mann lesen sich sehr schön. Meiner Meinung nach ist in diesem Werk allerdings etwas die Leichtigkeit von ihren anderen Büchern verloren gegangen. Sehr schnell wird von einem Kapitel zum nächsten gewechselt. Teilweise werden auch recht unterschiedliche Techniken zum glücklich fühlen angesprochen die widersprüchlich wirken können. Im weiteren fällt auf, dass kaum etwas Neues vermittelt wird. Es ist ja auch kein Wunder. Wenn man entsprechend viele gute Bücher schon über diese Thematik herausgebracht hat, dann kann es von der Essenz her auch nicht mehr vieles Neues geben. Deshalb mein Fazit: Wenn jemand noch nicht mit diesem Thema bewandert ist, mag es ganz interessant sein, aber Leser die schon anderes von ihr und anderen Autoren gelesen haben, können auf diese Buch auch verzichten.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2007
Zugegeben: Den Titel finde ich schwülstig. Auf den ersten Blick. Fast kitschig. ABER: Er trifft den Kern! Genauso ist es. Nicht mit dem Kopf funktioniert alles, sondern wir müssen mehr lernen, mit dem Herzen zu fühlen. Erst dann ist Wandlung möglich. Verkopft erziele ich immer nur Teilergebnisse. Ich bleibe hängen im FÜR und WIDER. Entscheidend aber ist die innere Stimme, die Stimme des Herzens. Und WIE man auf sie hören lernt, sie in den Alltag integriert und "plötzlich" erfolgreich ist, das Leben nicht nur entdeckt, sondern gedreht bekommt, mit neuen Augen sieht, das beschreiben Bärbel & Manfred Mohr in ihrer herrlich einfachen und damit elementaren Weise anhand von eigenen Beispielen. Und DAS macht das Buch charmant und authentisch. Also: Kaufen, lesen, anwenden - und danach begegnet auch DIR das Leben ANDERS...
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2010
In diesem Buch ist alles drin, was hilft, aus Emotions-Tälern heraus- und immer mehr hinein in höhere Schwingungen zu kommen. Und was mir wieder besonders gefällt: es ist kurz und knapp und wesentlich. Die Übungen sind ebenso. Ich glaube, auch ungeschulte Leute können damit etwas anfangen. Das ist ja bei den meisten Ratgebern eben nicht so. Aber hier. Große Freude macht mir das Buch.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2007
Aus mehreren Gründen kann ich dieses Buch sehr empfehlen:

Warum beschäftigt man sich mit diesem Thema, also mit der gesamten Esoterik, überhaupt?
Wohl in erster Linie um Antworten zu finden, meistens Antworten auf Sinnfragen. Und genau von diesen liefert dieses Buch reichlich! Sie werden einem aber nicht auf dem silbernen Tablett geliefert, was sowieso nur oberflächlich möglich wäre, sondern man muss sie teilweise erkennen können und wollen. Und genau das besorgte mir wundervolle Aha-Erlebnisse und wertvolle Tipps für den Alltag.

Dieser Titel geht mehr in die Tiefe wie der Klassiker "Bestellungen beim Universum". Das bedeutet natürlich, dass es sich nicht so schnell lesen lässt, was aber nicht heißt, dass es dadurch langweilig ist! Es werden einige Beispiele geliefert, mit Hilfe derer man sich das vorher Geschriebene besser vor Augen führen kann. Die Kernaussage ist, wie aus den Überschriften der ersten beiden Teile zu erkennen, dass Gedanken Gefühle erzeugen, aber eben auch Gefühle Gedanken erzeugen. Allein schon diese Behauptung sollte man sich mal länger durch den Kopf und den Bauch gehen lassen...

Sowohl Bärbel, als auch Manfred Mohr haben zum Buch beigetragen und schildern aus ihrer Sicht verschiedene Erlebnisse, die das Thema unterstreichen und plastisch darstellen. Durch diese individuell unterschiedliche Interpretation wird eine kurzweilige Lockerheit erzielt, die Freude macht. Schön ist, dass am Ende jedes Kapitels eine komprimierte Zusammenfassung mit den wichtigsten Details geliefert wird. Allein aus diesen Zusammenfassungen ist die Quintessenz des Buches erkennbar und somit die Wichtigkeit für den geneigten Leser.

Uns (meiner Familie und mir) hat dieses Buch sehr viel gegeben. Viele unserer Probleme (Aufgabenstellungen) ließen sich mit Hilfe dieses Buches angehen und positiv bereinigen. Wir haben seit der intensiven Lektüre mehr Harmonie und Zufriedenheit gefunden und sind froh es gekauft zu haben.

Für Erstleser dieser Thematik empfehle ich allerdings zuerst den oben genannten Klassiker zu lesen.

Außerdem sind mein Mann und ich sehr angetan vom Buch "Sex wie auf Wolke 7", welches auch die Versprechung die im Titel verheißen wird, einhalten kann. Viel Spaß auch dabei, denn hier hat man nicht nur beim Lesen Spaß...!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2010
Bärbel und Mandred Mohr gehören zu den wenigen Menschen auf unserer schönen Mutter Erde, die auch ihre Mitmenschen wissen lassen, welche Schöpfungskraft und wie viel Liebe in uns allen steckt. Danke, dass es Menschen wie Bärbel und Manfred gibt!!!
Ich kann dieses Buch, und all die anderen von Bärbel und Manfred, nur weiter empfehlen.- Mein Alltag war schwarz, dann begann ich zu lesen und er wurde grau. Nun, scheint schon sehr oft die Sonne!Danke!
Liebe und Friede für die Welt
Manuela Lillich
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2013
Man liest Zeile für Zeile und man weiss, was man falsch macht. Wie man sein Leben wieder anders anpackt.
Ich brauchte dieses Buch, damit ich wieder klar denken kann und mehr auf meine Gefühle und alles drumherum höre...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2007
Mhm...leider muß ich sagen, dass das Buch etwas langweilig ist. Es fehlt ihm der nötige Schwung. Es wirkt etwas angestaubt und träge. Viele Wiederholungen, was eigentlich bereits jeder verstanden haben sollte - oder aus vielen anderen Büchern bereits kennt. Als Einstiegswerk über das Wünschen eignet sich das Buch nicht. Da gibt es bessere von der Autorin. Mit mehr Humor und Pepp!

Mir hat auch etwas mißfallen, dass alles etwas pauschalisiert wird. Beispiel: habe ich Angst vor einem Hund, wird mich garantiert einer beissen. Natürlich höchstwahrscheinlich ein Kampfhund. Also bin ich dann Schuld, dass der Halter sich nicht an die Gesetze hält? Davon abgesehen ist nicht alles immer so, wie Bärbel Mohr es sieht: eine Bekannte von mir hat grauenhafte Angst vor Hunden, gebissen wurde sie deshalb noch nicht. Sie ist über siebzig.

Ich denke nicht, dass alles, was wir fürchten, eintritt. Wenn man den Menschen immer sagt: das, wovor du dich fürchtest, tritt ein - kann er ganz gewiß nicht locker leben und hat angst vor der Angst. Das ist ein Teufelskreislauf.

Wir dürfen Angst haben und nicht alles, was wir befürchten, tritt auch ein. Das ist Unsinn! Und eine absolute Pauschalisierung, die mehr Verwirrung stiftet, als Hilfe zu leisten.

Mich beschleicht bei dem Buch das Gefühl, dass die Autoren an die anderen Erfolge anknüpfen wollen. Es fehlt dem Buch die Seele. Wenn man es liest, fühlt man sich nicht inspieriert, sondern gelangweilt. Es ist eher oberflächiche Esoterik.

Aber vielleicht empfindet der eine oder andere Leser das ganz anders...:-)
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden