earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. April 2012
... als mein Vorredner - Einfach Geil!!!!

Es ist nicht ganz das längste ( Cryptonomicron ist noch länger ) aber das bisher mitreißendste Hörbuch was ich seit langem gehört habe. Und es war ein Zufallskauf - weil das Cover so wie ein Prozessor aussah!!!

Die Story ist an manchen Stellen sehr verworren aber man kommt sehr gut mit der Story mit. Die Umsetzung ist einfach Gigantisch und die Typisierung und die Vielfalt der Stimmen und Personen sind einfach Wahnsinn. Ich habe an manchen Stellen echt zu kämpfen gehabt weil 3 Sprecher eine Person sprachen also in Welt 1, Welt 2 und im realen Leben.

Also nix für Leute die sich nicht mit Virtuellen Welten auseinandersetzen wollen und davon konfuz... konfis... also verwirrt werden =o)

Ansonsten ist das Buch ne absolute Kaufempfehlung für WOW-Freaks, 2nd Life User etc. oder einfach 12 - 200 Jährige die sich gern mit Scifi + Fantasy beschäftigen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Jemand hat einmal den Vergleich mit der Hörspielfassung von "Herr der Ringe" bemüht und das war auch mein erster Gedanke, als ich in "Otherland" eintauchte. Wenn ich schon vergleichen muss, dann mit dieser Mega-Produktion des WDR. Tad Williams`"Otherland" ist, übrigens genau wie der "Herr der Ringe", ein Universum in sich, eine Welt, so exotisch, anders, erschreckend, brutal und erstaunlich, dass es dem Zuhörer den Atem raubt. Die erste Garde deutscher Sprecher wurde verpflichtet, u.a. Ernst Jacobi (der auch das Telefonbuch von Berlin zum Ereignis machen würde), Hans-Peter Hallwachs (die Allzweckwaffe bei Hörspielproduktionen) und Peter Matic (die ewige "Ghandi"-Stimme). Die drei Namen nenne ich hier stellvertretend, aber sie bürgen alleine schon für die überragende Qualität dieser Produktion.

Ich glaube nicht, dass ich viel zum Inhalt sagen muss. Zum einen haben andere das schon zur Genüge getan und zum anderen ist die Otherland-Tetralogie mittlerweile schon fast so ein Kult wie die Bücher von J. R. Tolkien. Vielleicht nur ein paar einleitende Anmerkungen für diejenigen, die noch nie in "Otherland" waren: Otherland ist eine virtuelle Realität, die allerdings die wirkliche Welt zunehmend in sich einsaugt. Immer mehr Kinder fallen in der Realität in ein tiefes Koma, während sie im Cyberspace gefangen bleiben. Was genau dahinter steckt, wird in 1200 Minuten offenbart und es wäre geradezu vermessen, hier eine auch nur grobe Zusammenfassung abzugeben. Otherland ist eine unglaublich komplexe Geschichte (übrigens wurden die Handlungsstränge im Hörspiel behutsam vereinfacht, um sie überhaupt darstellbar zu machen), vernetzt sowohl in der realen wie in der Cyberwelt. Man muss sehr konzentriert zuhören, was aber bei der permanent herrschenden Hochspannung das kleinere Problem ist. Irgendwann schaut man dann auf die Uhr und stellt fest, dass schon wieder Abend ist. DAS ist dann ein Problem...

Eine Sache hat mich allerdings gestört: Ich habe die MP3-Version und zumindest dort sind alle Tracks nur einfach durchnummeriert. Das ist sehr lästig, wenn man aus irgendeinem Grund mal den Anschluss verloren hat. Eine etwas ausführlichere Bezeichnung der Titel wäre bei einem so langen und komplexen Hörspiel sehr hilfreich gewesen.

Aber das ist eigentlich nur ein Schönheitsfehler. Das Hörspiel ist dagegen epochal.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Januar 2014
Ein Wahnsinns-Kosmos! Eine sehr gekonnte Umsetzung der "Otherland" Bücher. Sternabzug für ein ärgerliches Manko bei der CD Box: Bei einer Geschichte, die so sehr auf Suspense aufbaut (und das auf wirklich großartige Art und Weise!!), ist es mir VÖLLIG schleierhaft, warum "der Hörverlag" in der Innenhülle unter jedes CD-Fach eine Kurzinhaltsangabe druckt, die sowas von spoilert, dass es unfassbar ist. Tad Williams kreierte mit den vier OTHERLAND Teilen eine Geschichte, wo man als Leser oder Hörer fasziniert mitfiebert, aber sogar beim 16. Kapitel des ersten Buches immernoch nicht weiß, was hinter allem steckt. Und das ist wichtiger Teil der OTHERLAND Magie!
Und hier: Klappt man die CD Hülle auf, und da steht da einfach alles so da. Peng.

Wirklich zum Kopfschütteln. Man kann auch auf ein Werk neugierig machen, ohne Kerngeheimnisse zu verraten.

Nachtrag: Eine Seltsamkeit: Viele einzelnen Kapitel auf den CDs haben oft einen seltsamen Schluss, es fehlt oft die letzte Silbe des jeweils letzten Wortes, wie eine Millisekunde zu früh gekappt. Ich vermutete erst, dass das absichtlich so ist, zur noch höheren inhaltlichen Dynamisierung der oft sehr scharfen inhaltlichen Cuts und zur "Versinnbildlichung" der elektronischen Sprünge / des Erzähltempos - aber inzwischen denke ich eher, es ist einfach ein technischer Fehler, entstanden z.B. im Kopierwerk.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. April 2015
Eines vorweg: Ich habe die Bücher gelesen und liebe sie heiß und innig. Die Story ist wirklich phantastisch und wird nicht ohne Grund oft mit Herr der Ringe verglichen. Jedem Sci-Fi, Fantasy Fan der nicht vor Virtuellen Realitäten und Cyberspace abgeschreckt wird, empfehle ich dieses Meisterwerk von Tad Williams.

Jetzt zum Hörspiel. Da ich das Buch schon gelesen habe, hatte ich wahrscheinlich etwas zu hohe Erwartungen an das Hörspiel. Mein Kopfkino hat für die Charaktere schon perfekte Besetzungen ins Feld geführt, als ich das Buch gelesen habe. Und jetzt wollte ich quasi als "Schmankerl" auch das Hörbuch genießen, um nochmal in Otherland einzutauchen, auf etwas andere Art und Weise. Leider erwies sich das wohl eher als Fehler. Das Hörspiel ist zwar äußerst aufwendig gestaltet und sicherlich unter den Hörspielen eines der besseren, was Soundqualität und Effekte betrifft. Auch die Sprecher machen ihre Sache zum größten Teil sehr gut. Besonders die Netfeed Zwischensequenzen wurden sehr gut gelöst. Orlando, Fredericks, Martine und einige andere wurden sehr gut gesprochen. Sehr "authentisch", nicht übertrieben und man konnte sich gut in ihre Lage versetzen und mitfühlen. Also da schon mal von mir Hut ab.

Nur, was mich persönlich am meisten störte, war dass viele Einzelheiten einfach weggelassen wurden. Einige komplette Szenen fallen einfach weg. Einige, die, wie ich finde, auch wichtig gewesen wären, um das große Ganze zu verstehen. Könnte aber auch nur daran liegen, dass ich zuvor das Buch gelesen habe. Der andere sehr störende Punkt war, dass einige Sprecher es etwas zu gut meinten und für meinen Geschmack die Charaktere eher überspitzt darstellten. Zum Beispiel Renie wird im Hörbuch eigentlich permanent hysterisch und aufbrausend gesprochen, so als stünde sie ständig kurz vor einem Vulkanausbruch. Ständig hat sie eine überschnappende Stimme. Das hatte mich etwas genervt, um ehrlich zu sein. Klar, Renie ist eine temperamentvolle Person die auch leicht aus der Haut fährt, aber doch nicht ständig und permanent. !Xabbu hingegen hat immer so eine valium geschwängerte Stimme, als würde er gleich einschlafen oder den Zuhörer zum Einschlafen animieren wollen. Sehr meditativ, muss ich schon sagen. Aber auch sehr eintönig und, ich weiß nicht, ich habe ihn mir wohl einfach ganz anders vorgestellt. Dread ist auch so ein Punkt den ich nicht so recht verstehe, wieso er so übertrieben verrückt gesprochen wird - permanent. Ich hatte ihn eher als kühlen, berechnenden Psychopathen eingeordnet. Sellars wird wie ein alter Tatergreis gesprochen. Der Pantheon wird durch die Stimmverzerrer eher ins lächerliche gezogen. Vielleicht ist das ja aber auch gewollt.

Also für mich ein eher durchwachsenes Vergnügen, um es zusammenzufassen. Wer das Buch bereits kennt, dem kann ich nur raten, überleg es dir gut, hör vielleicht mal in Hörproben rein und entscheide dann, ob es was für dich ist oder nicht. Für Leute die noch nichts von diesem Buch gehört haben, nicht so gerne lesen und lieber Hörbücher kaufen, ist dieses Hörbuch sicherlich zu empfehlen. Wer aber nichts gegen das Lesen hat und auch vor rund 4000 Seiten nicht zurückschreckt, dem würde ich eher das Buch empfehlen. Da hat man, finde ich zumindest, mehr davon. Man hat den wirklich ungekürzten Stoff und sein eigenes, unverfälschtes Kopfkino.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. September 2014
Das Buch an sich ist durch die vielen Handlungsstränge schon recht anspruchsvoll. als Hörspiel, Achtung kein Hörbuch, durch die vielen verschiedenen Sprecher und die oft störenden Hintergrundgeräusche leider sehr verwirrend. Außerdem recht gekürzt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 29. Oktober 2014
Für Einsteiger etwas verwirrend und schwieriger Einstig.
Für Kenner der Bücher absolut empfehlenswert!

Gesamt toll inszeniert und hoch qualitativ! Absolut genial!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. April 2014
Ich habe vor einigen Jahren angefangen die Otherland Bücher zu lesen. Leider hab ich es ob des sehr epischen und stellenweise sehr langatmigen Stils von Tad Williams nicht geschafft zu Ende zu bringen. Irgendwo im dritten Buch hab ich aufgehört.

Meine letzte Hoffnung doch noch das Ende der Geschichte zu erfahren lag nun auf dem viel gepriesenen Hörspiel, das es in einer Box mit allen vier Teilen gibt. Leider ist das Hörspiel ziemlich enttäuschend.

Zunächst kann ich jedem, der die Bücher noch nie gelesen hat nur abraten das Hörspiel zu kaufen. Ohne auf das Vorwissen von wenigstens 2,5 Büchern zurückgreifen zu können, hätte ich überhaupt keinen Plan gehabt, um was es bei der Geschichte gehen soll. Das Hörspiel hat an vielen Stellen nur ein total verwirrendes Chaos, aber leider keine klare Linie hinterlassen. Allein das Springen zwischen den einzelnen Handlungssträngen hätte man durchaus besser verdeutlichen können, evt. auch mit einer Ansage des Sprechers, welche Charaktäre in der Szene vorkommen. Bei der Vielzahl an eingesetzten Sprechern braucht man hier Unterstützung. Ich war für meinen Teil mit den vielen Stimmen leider ziemlich überfordert.

Zudem setzt das Hörspiel sehr viele akkustische Effekte ein. Stimmen werden mit grausamen Sing-Sang überlagert oder so verzerrt, dass man am Ende nichts mehr versteht. Bestes Beispiel ist hier Beezle-Bug, bei dem ich so gut wie nichts verstanden habe. Wenn das mein persönlicher Suchagent gewesen wäre, hätte ich den schon längst wegen Unverständlichkeit entsorgt. Anderes Beispiel ist Onkel Jingle. Der ist mir zwar auch im Buch schon suspekt erschienen, aber nach der Darstellung im Hörspiel ist für mich klar, das ich mein Kind davon fernhalten würde. Oder auch der Affen-Chor im Treehouse, oder, oder, oder. Es gibt noch viele andere Beispiele, an denen die komplexen Handlungsstränge durch die Effektgestaltung noch schwerer zu verstehen sind.

Ingesamt bin ich am Ende des Hörspiels desillusioniert was meine Erwartungshaltung angeht. Ich weiß jetzt, wie die Geschichte ausgeht, aber das wars auch schon. Ein zweites Mal werde ich mir das Hörspiel sicher nicht anhören. Schade um die 30 Euro.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Mai 2012
Ich habe die Bücher gelesen und anschließend das Hörspiel gekauft. Es ist sehr schön gemacht, aber die Stimme der Renie ist schon sehr speziell und unangenehm.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juli 2013
Das Hörspiel habe ich meinem Bruder zu Weihnachten geschenkt, auf seinem CD Player lief sie gar nicht und auch nicht in seinem Auto. Ich hatte schlicht übersehen, dass es sich um die MP 3 Version handelte. Also immer genau gucken, was man bestellt, besonders wenn man es verschenken will.

Letztendlich hört er sie sich jetzt auf seinem DVD Recorder an. Schade wenn das Hörspiel nicht im Auto läuft....Dafür war es eigentlich gedacht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Otherland 1. Stadt der goldenen Schatten
Otherland 1. Stadt der goldenen Schatten von Tad Williams (Taschenbuch - 2. September 2005)
EUR 9,95

Fluß aus blauem Feuer: Otherland 2
Fluß aus blauem Feuer: Otherland 2 von Tad Williams (Taschenbuch - 3. April 2006)
EUR 9,95

Berg aus schwarzem Glas (Otherland, Band 3)
Berg aus schwarzem Glas (Otherland, Band 3) von Tad Williams (Taschenbuch - 2. Januar 2007)
EUR 9,95