Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine adäquate Hörfassung
"Moby Dick" ist nicht nur ein Klassiker der Weltliteratur, sondern vor allem auch eine Geschichte, die nahezu jeder schon in der einen oder anderen Form und Fassung kennen dürfte. Die wenigsten jedoch dürften tatsächlich die umfangreiche Vorlage gelesen, sondern sich eher eingängigeren Formaten gewidmet haben.

Klaus Buhlert hat den Versuch...
Veröffentlicht am 24. April 2010 von Olaf von der Heydt

versus
6 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlimmer gehts nimmer
Sicherlich werden die vielen selbsternannten Experten mich als Kulturbanausen beschimpfen - aber diese Version von Moby Dick ist die grauenvollste weil langweiligste, die ich je gelesen oder gesehen oder gehört habe. Es muss am deutschen Perfektionismus liegen unbedingt immer alles komplett liefern zu müssen. Der Mut zur Lücke fehlt dem deutschen Geist und...
Veröffentlicht am 2. Februar 2010 von Peter


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine adäquate Hörfassung, 24. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Moby-Dick oder Der Wal (Audio CD)
"Moby Dick" ist nicht nur ein Klassiker der Weltliteratur, sondern vor allem auch eine Geschichte, die nahezu jeder schon in der einen oder anderen Form und Fassung kennen dürfte. Die wenigsten jedoch dürften tatsächlich die umfangreiche Vorlage gelesen, sondern sich eher eingängigeren Formaten gewidmet haben.

Klaus Buhlert hat den Versuch unternommen, das Werk Melvilles sehr originalgetreu in ein Hörspiel umzusetzen. Dabei transportiert er nicht nur den den reinen Plot, sondern nimmt auch die Einschübe mit auf. Er nutzt zwei Erzähler - zum einen Rufus Beck, der als Protagonist Ismael die Geschichte erzählt, zum anderen installiert der den Autor selbst (gesprochen von Felix von Manteuffel) als zweite Instanz. Dies ist zwar eine gute Lösung im Hinblick auf die Werktreue, sorgt aber dafür, dass diese Hörfassung alles andere als leichte Kost ist.

Die beiden Erzähler tragen große Teile des Stückes, was fast schon den Charakter einer szenischen Lesung mit sich bringt. Der Eindruck wird auch dadurch verstärkt, dass man den Text deutlich in den Fokus rückt. Musik- und Geräuschkulisse fallen aber nicht unter den Tisch, sondern werden sehr stimmig, aber eben auch sehr behutsam eingesetzt. Es gelingt trotzdem - gerade in den Spielsequenzen - eine adäquate maritime Kulisse zu zaubern.

Rufus Beck überzeugt als Ismael, er meistert die Kluft zwischen erzählender und erlebender Figur und gibt beiden die nötige Glaubwürdigkeit. Einen guten Kontrast zu ihm bietet Felix von Manteuffel, der hier die gewisse Distanz, die er in der Rolle des Autors zur Geschichte hat, gut verkörpert.
Die ausdrucksstarke Rolle des Käpitän Ahab übernimmt Manfred Zapatka, der auf den ersten Blick etwas zu "nett" für diese Rolle zu sein scheint. Er belehrt den Hörer aber sofort eines Besseren. Seine Leistungen bringt die sich in extremen Emotionen manifestierende Besessenheit Ahabs perfekt zur Geltung.
Aber auch in den Nebenrollen gibt es keinen Grund zur Klage, sowohl die Besetzung, als auch die Leistung stimmen und sorgen dafür, dass auch die kleinsten Auftritte homogen ins Gesamtbild passen.

Dichter als mit dieser Hörspielfassung kann man sich dem großen Werk Melvilles wohl nur durch das Lesen des Originals nähern. Klaus Buhlert hat hier eine sehr adäquate Hörspielfassung geschaffen, da er Inhalt und Format der Vorlage sehr gut transportiert hat.
Natürlich erschlägt diese neunstündige Fassung den Hörer zunächst, die Zeit darf man sich aber gerne nehmen, um diese Geschichte zu hören, die deutlich mehr zu bieten hat, als das, was die gängigen, verkürzten Umsetzungen mitbringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugende Vielstimmigkeit, 6. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Moby-Dick oder Der Wal (Audio CD)
Die Vertonung von Moby Dick ist ein heikles Wagnis. Melvilles Werk ist vielstimmig und lässt sich eigentlich keinem Genre eindeutig zuordnen. Charakteristisch sind die zahlreichen Monologe, Exkurse und essayistischen Reflexionen, die dem 1851 in London und New York erschienenen Walroman seine Eigentümlichkeiten verleihen. Mit der Hörspieladaption, eher illustre Lesung als Spiel, hat man nun versucht, die wogende See mit den ausufernden Figurenreden zu vermengen, beide Aspekte des großen Romans zu berücksichtigen. Und das gelingt meistens ganz gut, nicht zuletzt dank eines hervorragenden Rufus Beck, ganz zu schweigen von der äußerst gelungenen Übersetzung Matthias Jendis', auf der die Bearbeitung fußt. Sicher, die Übertragung auf ein anderes Medium bleibt immer schwierig, Einbußen und Kürzungen sind obligatorisch. Die Stärke dieses Hörspiels aber, dass es die Eigenheiten der Vorlage nicht verkennt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr atmosphärisch - aber mit Längen, 19. April 2010
Von 
Oliver Kolle "OKay" (Bad Soden (Ts)) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Moby-Dick oder Der Wal (Audio CD)
Schon als Kind hat mich die Geschichte vom weißen Wal sehr fasziniert. Den Gregory-Peck-Film fand ich auch immer klasse.
So war ich schon nach ein paar Minuten wieder voll vom Stoff eingesaugt. Besonders Zapatka (als Ahab), Manteuffel und der Queequeg-Sprecher machen einen guten Job.
Allerdings kann man das Argument meines Vor-Rezensenten nicht vollens entkräften - 7 oder 8 CDs hätten dem Werk keinen Abbruch getan.
Eigentlich dreieinhalb Sterne, aufgerundet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell, 12. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Moby-Dick oder Der Wal (Audio CD)
Ich kann nur raten sich das Hörspiel zu kaufen. Es ist jeden Cent wert. Es ist unfassbar was man für sein Geld geboten bekommt. Über 20 Sprecher wirken bei dem Hörspiel mit. Die Soundeffekte sind großartig und man kann richtig in die Geschichte eintauchen.(Planken knarren, Walegeräusche,Wasserrauschen, Ketten rasseln usw) Ich bin wirklich sehr glücklich das ich mir das Hörbuch gekauft habe. Die Atmosphäre die davon ausgeht ist beeindruckend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Moby Dick, 19. September 2010
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Moby-Dick oder Der Wal (Audio CD)
Erster Eindruck: Weltliteratur feinsinnig umgesetzt

Ismael, ein junger Mann aus gutem Hause, zieht es immer wieder aufs Meer hinaus. Und so heuert er eines Tages auf dem Schiff des Kapitän Ahab an. Dieser ist besessen vom Gedanken, den weißen Wal Moby Dick zu töten, der ihm einst das Bein abgerissen hat. Eine wilde Jagd beginnt...

Moby Dick - ein Name, den fast jeder kennt. Die Geschichte über die Jagd auf den Wal fasziniert auch heute noch die Menschen, obwohl er stolze 150 Jahre alt ist. Im Jahre 2002 wurde der Roman für den bayrischen Rundfunk neu bearbeitet und als Hörspiel vertont - herausgekommen ist ein fast neunstündiges (!) Werk, da kaum etwas herausgekürzt wurde. Der Hörverlag hat sich an die CD-Version des Hörspiels gemacht und es einige Jahre später in den Handel gebracht. Die Geschichte, die man kennt, ist die Jagd des Kapitän Ahab auf den Wal, in Wahrheit ist der Roman wie das Hörspiel aber um einiges umfangreicher und komplexer. Erzählt wird aus der Sicht des Matrosen Ismael, aber auch Mieville ist in einigen Exkursen zu hören und erläutert weitere Details. Die Geschichte startet mit einem genialen Intro mit stimmungsvoller Musik und einleitenden Worten, die Sehnsucht Ismaels wird so vortrefflich hörbar gemacht. Auch in der restlichen Umsetzung erfreut besonders die ganz eigene und besondere Stimmung, die es möglich macht, sich vollends in die Geschichte hineinversetzen zu können. Dabei ist der Verlauf manchmal etwas langwierig - was sicherlich an der Buchvorlage liegt. Neben vielen wirklich interessanten und spannenden Szenen werden immer wieder die bereits erwähnten Exkurse behandelt, die den Erzählfluss zum Stocken bringen.Aber besonders ab ca. der Hälfte nimmt die Geschichte noch an Tempo zu, die spannende Jagd auf den Wal und die tiefschichtigen und einprägsamen Charaktere können ihr ganzes Potenzial ausspielen und den Hörer fesseln. Ein Hörspiel, das Zeit braucht, sich zu entfalten, mit der grandiosen Stimmung aber von der ersten Minute an begeistern kann.

Ein ganzes Heer an Top-Sprechern wurde verpflichtet, und allesamt machen sie ihre Sache ganz fantastisch - wunderbar besonders, dass man viele Stimmen hört, die nicht aus den üblichen kommerziellen Produktionen stammen. Rufus Beck spricht beispielsweise den Ismael und beweist einmal mehr sein Wandlungstalent und seine Fähigkeit, in leisen Zwischentönen viel zu offenbaren. Felix von Manteuffel spricht den 2. Erzähler neben den Ich-Passagen von Ismael. Seiner ruhigen, angenehmen Stimme lauscht man auch hier sehr gerne, zumal er diese sehr dynamisch gestaltet. Wunderbares vollbringt auch Manfred Zapatka als Kapitän Ahab, der die anspruchsvolle Rolle mit sehr intensiver Darstellung meistert und den sich steigernden Irrsinn des Mannes umfassend einfangen kann. Weitere Sprecher sind Ulrich Matthes, Ruloph Taruoura Grün und Hermann Lause.

Die Atmosphäre macht in dieser Produktion mit den größten Reiz am Hörspiel aus. Schon am Anfang wird mit Chören gearbeitet, die eine beeindruckende und intensive Stimmung schaffen. Dieser Eindruck reißt auch im Verlauf der Folge nicht ab, mit imposanten und feinsinnigen Arrangements sowie glaubhaften Geräuschen werden die Stimmungen des Buches vortrefflich eingefangen und auf den Hörer übertragen.

Eine riesige Walflosse, die aus dem Meer herausragt, ein malerischer Sonnenuntergang im Hintergrund - das Titelbild ist ähnlich stimmungsvoll wie das Hörspiel. Neben den 10 CDs beinhaltet die stabile Pappbox noch ein kleines Booklet mit Informationen zu einigen Mitwirkenden sowie einem umfangreiches Tracklisting.

Fazit: Ein anspruchsvolles und ganz besonders atmosphärisches Hörspiel, das die interessanten Charaktere in den Vordergrund stellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Hörspiel !!! 540 MINUTEN LAUFZEIT !!!, 16. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Moby-Dick oder Der Wal (Audio CD)
Mir hat an diesem Artikel besonders gefallen das das Hörspiel 540 Minuten ( ca. 9 Stunden ) an super Hörspielehrzählung als auch super Hörspielspannung enthält !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

FAZIT:

Es ist sehr Empfehlenswert für echte Moby Dick Fans !!!!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlimmer gehts nimmer, 2. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Moby-Dick oder Der Wal (Audio CD)
Sicherlich werden die vielen selbsternannten Experten mich als Kulturbanausen beschimpfen - aber diese Version von Moby Dick ist die grauenvollste weil langweiligste, die ich je gelesen oder gesehen oder gehört habe. Es muss am deutschen Perfektionismus liegen unbedingt immer alles komplett liefern zu müssen. Der Mut zur Lücke fehlt dem deutschen Geist und ist hier besonders bedauerlich. Diese minutenlangen nervigen Monologe über die verschiedenen Walarten oder ähnliche, aus heutiger Sicht nicht nur fehlerhaften, sondern auch einfach nur störenden Betrachtungen mögen zur Zeit der Veröffentlichung des Buches den Leser gefesselt haben - heute sind sie überflüssiger Balast.

Weniger wäre deutlich mehr gewesen. Absolut keine Empfehlung. Den Stern gibt es nur, weil kein Stern nicht geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Moby-Dick oder Der Wal
Moby-Dick oder Der Wal von Herman Melville (Audio CD - 7. Oktober 2009)
EUR 29,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen