Kundenrezensionen


975 Rezensionen
5 Sterne:
 (761)
4 Sterne:
 (99)
3 Sterne:
 (41)
2 Sterne:
 (30)
1 Sterne:
 (44)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harry Potter Fan der ersten Stunde...
Mit genau 10 Jahren habe ich dieses Buch zum ersten Mal gelesen und danach meinem 11. Geburtstag entgegengefiebert, in der Erwartung, dass Hagrid doch bestimmt auch zu mir kommt, um mich mit nach Hogwarts zu nehmen...

Auch jetzt noch, 6 weitere Bände später, liebe ich die magische Welt von Harry Potter, ich liebe die Geschichte und auch heute lese ich...
Veröffentlicht am 18. Oktober 2010 von Marlene

versus
32 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett
Ehrlich gesagt bin ich etwas enttäuscht. Diese Version ist gut, mehr aber auch nicht. Wirklich gut und angenehm gelesen, aber nichts Spezielles. Man verspricht da etwas viel. Das besondere Hörerlebnis, das Rufus Beck schaffen kann, diese durchaus etwas schräge, intelligente und auch "kinderfantasiegerechte" Atmosphäre und Lebendigkeit bleibt m.E...
Veröffentlicht am 23. März 2009 von Dani


‹ Zurück | 1 298 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harry Potter Fan der ersten Stunde..., 18. Oktober 2010
Mit genau 10 Jahren habe ich dieses Buch zum ersten Mal gelesen und danach meinem 11. Geburtstag entgegengefiebert, in der Erwartung, dass Hagrid doch bestimmt auch zu mir kommt, um mich mit nach Hogwarts zu nehmen...

Auch jetzt noch, 6 weitere Bände später, liebe ich die magische Welt von Harry Potter, ich liebe die Geschichte und auch heute lese ich immer mal wieder die komplette Reihe durch. Für mich ist es der Maßstab für andere Fantasy-Bücher, und bis heute sind nur relativ wenige genauso gut und mitreißend gewesen.

Ich muss sagen, auch wenn es komisch klingen mag: Harry Potter hat mein Leben geprägt. Jedes einzelne Buch habe ich verschlungen, die komplette Reihe bestimmt 5 Mal durchgelesen und einzelne Bücher noch öfter (mein persönlicher Extremfall war Band 4)... Ich war als Harry-Potter-Figur verkleidet, hab mein knappes Taschengeld in die gebundenen, gerade erschienenen Ausgaben investiert und mich dann für 2 Tage in meinem Zimmer vergraben.
Und sogar heute noch gibt es in unserer Abi-Mottowoche einen "Harry-Potter-Tag"...

Wer die Filme kennt, dem empfehle ich - egal ob er es mochte oder nicht - probier lieber mal das Buch. Es ist anders. Es ist besser. Man muss es einfach gelesen haben.

Zu alt für Harry? Gibt es gar nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


144 von 159 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gigantisch schön, 11. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Ich habe, genau wie viele andere, am Anfang recht wenig von diesem großen Rummel um den mysteriösen Zauberlehrling Harry Potter gehalten, bis mich mein Freund darauf aufmerksam machte. Er hat nur geschwärmt, als er den ersten Band gelesen hatte. Da es mich dann doch interessiert hat und ich neugierig war, hab ich angefangen zu lesen. Dazu muß ich sagen, dass ich schon ne ganze Weile kein einziges Buch mehr in der Hand hatte, da ich immer etwas "Besseres" vorhatte, aber Harry und seine Zauberwelt hat mich jeden Abend neu gefesselt und ich habe mich im Laufe des Tages schon richtig darauf gefreut, endlich weiter zu lesen. Ich finde am Abend ist es besonders schön in die Welt von Harry Potter einzutauchen. Man vergisst sämtliche Dinge, die einen zuvor beschäftigt haben und geht über in eine andere Welt, eine schöne Phantasiewelt. Ich konnte danach immer sehr gut einschlafen und habe sogar nachts von Hogwarts, Hagrid und vielen anderen Dingen aus der Welt von Harry Potter geträumt. Ich kann es nur weiterempfehlen !!!!!
Die Erwachsenenausgabe finde ich übertrieben, wenn sie sich NUR im Titelbild unterscheidet. Wer sich nicht "traut" als Erwachsener Harry Potter in aller Öffentlichkein zu lesen, der tut mir leid, denn er verpasst wirklich ein sensationelles Buch !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


73 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Hör-Empfehlung auf ganzer Linie!, 4. April 2009
Für Harry Potter-Fans sind die Hörbücher zur Reihe untrennbar mit Rufus Beck verbunden und das ist nach 10 Jahren auch gar kein Wunder.
Und eben nach diesen 10 Jahren bringt Der Hörverlag, bei dem auch die Beck-Potters erscheinen, eine neue Auflage heraus, dieses Mal mit dem bekannten Schauspieler Felix von Manteuffel als Sprecher.
Kann das funktionieren? Wird diese Ausgabe die Fans von Rufus Beck überzeugen können, oder wird die Manteuffel-Ausgabe doch eher -wie es sich Der Hörverlag verspricht- eine neue Zielgruppe im Hörbuchbereich ansprechen?
Dieser Punkt scheint mit der wichtigste Aspekt an der neuen Ausgabe zu sein. Sieht man sich in den Onlineshops um, in denen man die Hörbücher kaufen kann, so wird sie dort als "Ausgabe für Erwachsene" bezeichnet.
Das Cover gleicht tatsächlich mehr den Erwachsenenausgaben bei den Büchern: in dunklen Farben gehalten und die von den Büchern und Beck-Hörbüchern vertraute Darstellung von Harry im Comic-Stil wurde auch verzichtet.
Insgesamt kann man sagen, dass die Manteuffel-Ausgabe ruhiger, seriöser anzuhören ist.
Wer jetzt meint, dann müsse sie automatisch auch langweiliger sein, dem rate ich, einfach mal reinzuhören.
Denn Manteuffels Lesung ist alles, aber nicht langweilig.
Aber es gibt -jedenfalls in meinen Augen- einen ganz wesentlichen Unterschied zwischen der Art wie Rufus Beck die Geschichte liest und wie Felix von Manteuffel sie liest: Rufus Beck erzählt die Geschichte nicht einfach nur, nein, er spielt sie. Wenn ich ihm zuhöre, dann stelle ich mir vor, wie er vor dem Mikro wahre "Action" macht, wie er je nach Charakter krächzt, quiekt und mit Dialekten experimentiert, wie er sich zu schnellen Stellen wie beispielsweise einem Quidditch-Spiel auch entsprechend bewegt...
Felix von Manteuffel dagegen liest die Geschichte. Dabei bleibt er seiner Stimme zu jeder Stelle absolut treu. Zwar verstellt er sie auch ein wenig, je nachdem welchen Charakter er gerade spricht, aber eben nur ein wenig. Statt beinahe gewaltsam markante Stimmen zu kreieren, macht er die Unterschiede durch feine Variationen in Klang und Betonung deutlich.
Dadurch ist es zwar manchmal schwieriger zu erkennen, wen er gerade spricht, aber es ist angenehmer anzuhören. Rufus Beck verfällt für meinen Geschmack zu oft ins Overacting.
Auch was das Tempo an besagten schnellen Stellen angeht, steht Manteuffel Beck in nichts nach. Er klingt dabei halt nur nicht wie ein Sportkommentator, sondern beschränkt sich darauf, schneller zu lesen. Schneller, aber eben nicht rasant.
Weniger kann halt manchmal wirklich mehr sein. Das gilt auch dafür, wie der Humor der Geschichte an den Hörer gebracht wird. Ob offensiv wie bei Rufus Beck, oder augenzwinkernd und hintergründig wie bei Felix von Manteuffel.
Mir persönlich sagt die Manteuffel-Ausgabe mehr zu, da ich von Überzogenheit grundsätzlich nicht viel halte, und Beck übertreibt es in meinen Augen so manches Mal mit seiner Leseart.
Außerdem fällt es mir schwer, mich bei Becks lebendiger Erzählweise zu entspannen. Aber ein Hörbuch zu hören, das darf für mich nicht in Anstrengung ausarten. Da kommt es mir sehr entgegen, dass man sich zu Manteuffels ruhiger Stimme herrlich entspannen und dieser wunderbaren Geschichte lauschen kann.

Noch ein paar Worte zur Aufmachung des Hörbuchs, denn davon war ich zum Teil doch etwas enttäuscht.
Rein äußerlich wird die Box dem Anspruch gerecht, sich eher an die erwachsene Hörerschaft zu richten. Hochglänzend, schwarz, lediglich mit dem kontrastreichen Motiv des Steins, ja, edel sieht die Box fraglos aus.
Ein kleines Booklet gehört ebenfalls dazu. Darin findet man die Kapitelverteilung auf den CDs, aber auch je einen informativen Text zur Autorin Joanne K. Rowling und zum Sprecher Felix von Manteuffel.
Die CDs sind im Stil des Box-Deckels gehalten, stecken allerdings in schlichten, transparenten Kunststoffsleeves.
Es gibt Hörbücher zu weniger "prominenten" Figuren, bei denen die CDs ebenfalls in solchen Sleeves oder in Papphüllen stecken, nur sind die dann wenigstens dem Layout der Hülle angepasst. Ich fand diese Sleeves jedenfalls etwa sehr einfach, das wäre bestimmt schicker gegangen.
Außerdem hätte die Box ruhig etwas schmaler sein dürfen, dann würden die CDs in ihren Hüllen nicht so darin herum rutschen.

Fazit: Ob Felix von Manteuffel oder Rufus Beck: eine Unterteilung in "gut" und "schlecht" gibt es nicht, beide Lesungen sind auf ihre Art wunderbar
Beide Sprecher haben ihre Stärken und jeder Hörer muss letztlich für sich selbst entscheiden, welche Lesung ihm besser gefällt.
Felix von Manteuffel ist jedenfalls eine ganz neue Interpretation der Geschichte gelungen, von der ich nicht glaube, dass sich nur Erwachsene dafür begeistern können.
Eine Hör-Empfehlung auf ganzer Linie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Band 1 - Die Einstiegsdroge..., 29. Januar 2007
Von 
Leseratte (Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Band 1 ist die Einstiegsdroge in die zauberhafte Welt des Harry Potter. Zugegeben: Ich habe mich lange dem Potterfieber widersetzt, weil mir das zu viel Hype war. Aber als selbst meine Frau anfing, die Bände zu verschlingen (und die liest sonst NEVER EVER Fantasy-Bücher!) dachte ich mir: "Hm, also irgendwas muss doch dran sein..." Also habe ich mal meine Nase in eines der Bücher gesteckt, nämlich in dieses hier. Und: Es ist schon klasse, habe das Buch verschlungen!

Was macht aber den Charme aus? Hier die ultimativen Gründe dafür:

1. Die Einfälle! Ich mag Fantasy, aber mal ehrlich: Da gehts doch sonst immer nur um Zwerge, Orks und doofe Elfen. Nicht bei Harry: Hier kreucht und fleucht ganz anderes Getier, Hippogreife zum Beispiel, und die Einfälle sind spitze - da gibt es zum Beispiel magische Fotos auf denen Menschen dir zuwinken, sprechende Porträts, Pralinen ALLER Geschmacksrichtungen (wirklich ALLER! Geschmacksrichtungen einschließlich... naja.. Sie wissen schon..). Naja und bei Wettkämpfen messen sich die Recken nicht beim Schwertkammpf, nein, beim Quidditch - beim dreidimensionalen atemberaubenden Wettkampf auf dem Hexenbesen.

2. Der Humor! In der zauberhaften Welt geht es manchmal menschlich, ja allzu menschlich zu. Einfach so rumzaubern? Wo denken Sie hin - das muss schon alles schön vom Zaubereiministerium genehmigt sein! Tja und wie sich die Kids heute in der "echten" Welt um die schönsten Ipods und Gameboys streiten, geht es hier darum, wer den besten "Nimbus 2000" oder Nimbus 2001" hat - den coolsten Zauberbesen also.

3. Das Fantastische im Alltäglichen! Harry Potter spielt im heutigen England - Zauberer und Hexen und Dämonen leben quasi zwischen den "ganz normalen" Menschen (= "Muggels")und überall im Alltäglichen droht das Fantastische. Die Verbindung zur Zauberwelt ist stets vorhanden - und man beginnt sich nach einer Weile der Lektüre dabei zu erwischen, darüber nachzudenken, ob die seltsame Nachbarin von gegenüber nicht vielleicht auch...?

Alles in allem muss ich sagen: Ich habe mich vom Skeptiker zum Fan verwandelt - absolut empfehlenswerte Lektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios!!!, 25. Juni 2002
So, da sitzt man nun und denkt, man kenne das Buch in und auswendig. Plötzlich jedoch, so ging es zumindest mir, kauft man sich das Hörspiel, weil man gehört hat, es werde gut vorgelesen. Und dann legt man die erste CD in den Player und merkt, dass "gut vorgelesen" glatt gelogen ist: Rufus Beck schafft es nur mit seiner Stimme, den Leser auf eine völlig neue Gedankenreise zu schicken. Die Figuren werden plötzlich lebendig, bekommen Charakter, ihre kleinen Kautzigkeiten und Fehler werden spürbar, er schafft es, jeder Figur eine eigene Stimme zu geben. Und wer einmal Lee Jordan, den Quidditch-Kommentator, in Becks Interpretation zu hören bekommen hat, wird mir sicher voll und ganz zustimmen, wenn ich sage, dass man hier einem Vorlesevergnügen erster Klasse lauschen darf und dass die Cd's einfach in keiner Harry-Potter-Sammlung fehlen dürfen.
Ein besonderes Lob sei hier aber auch dem Hörverlag gegenüber ausgesprochen, der wieder einmal einen genialen Techniker eingestellt hat, denn manchmal braucht auch der Herr Beck Hilfe, z.B. wenn er Lord Voldemort mit dem nötigen Hall vorliest. Das kann selbst er nicht allein!
Als Fazit bleibt zu sagen, dass 10 Stunden für mich noch nie so schnell vergangen sind!!! Absolut kaufenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen warum diese harry potter diskussion?, 31. Juli 2000
Von Ein Kunde
Ich verstehe diese Diskussion, ob Harry Potter nun genial oder abgrundtief schlecht ist, nicht. Meiner Meinung nach ist die Harry Potter-Reihe (ich habe bisher leider nur die ersten drei Baende lesen koennen) in erster Linie fuer Kinder geschrieben, so spricht sie auch eher kindliche Fantasien und Traeume an. Das man diese auch noch mit 20 (so alt bin ich) oder 30 oder 40 oder wie alt auch immer gerne "erliest", finde ich natuerlich. Darueber kann man vielleicht diskutieren, das ist hier aber nicht der Platz dafuer denke ich. Jedenfalls hat die Autorin die Buecher sprachlich so gut geschrieben (ich kenne (leider?) die deutschen Ausgaben nicht), dass man auch mit einem intelektuell etwas hoeherem Anspruch Freude daran haben kann (wenn man sich darauf einlaesst). Es ist albern, diesen Buechern "psychologische unstimmigkeiten" oder aehnliches vorzuwerfen..wer das tut, hat das Buch unter der falschen Erwartungshaltung gelesen (und waere vielleicht mit einem Werk von S. Freud besser beraten gewesen?). Ich persoenlich war jedenfalls seit mindestens 2 Jahren von keinem Buch mehr so begeistert und gefesselt wie von jedem der ersten drei Harry Potter Buecher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach toll und gut vorgelesen, 10. Oktober 2000
Von Ein Kunde
Ich denke diese Cassetten verdienen einfach 5 Sterne.Sie sind einfach gut zu hören,da Rufus Beck jeder Figur eine andere Stimme gibt.Dadurch kann man sich die Personen gut vorstellen.Dabei hält er sich genau an das Buch.Ich finde diese Idee von den Cassetten einfach toll,da so auch Leuten die nicht so gut oder überhaupt nicht lesen können,die Welt von Harry Potter gezeigt werden kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach grandios!, 12. Juli 2010
Was ist es was diese Faszination Harry Potter ausmacht?
Ich habe das erste Buch eher zufällig gelesen und war sofort begeistert.
Der Grund warum die Potter-Reihe so beliebt ist,ist eine Mischung aus dem hineinversetzen in die Story,
aus dem fliehen in eine Phantasiewelt und dem unglaublich tollen Schreibstil von J. K. Rowling.
Ich bin kein Freund von Fantasy-Büchern und außer Harry Potter habe ich nie besonders viel
Fantasy gelesen.Harry Potter ist realistisch und zugleich voller Magie und Phantasievorstellungen.
Jedoch war es bei mir so,dass ich manchmal beim Lesen das Gefühl bekam,Hogwarts sei ein reeller Ort
den man jeder Zeit besuchen könnte und die Bücher sind so unglaublich gut geschrieben,dass man
durch jeden der 7 Teile kommt,ohne das Langeweile aufkommt.Bis heute sind unter den Büchern die ich
bisher gelesen habe,die Harry Potter Romane meine absoluten Favoriten.Nie hat mich eine perfekt
durchdachte Story wieder so fasziniert.Die Bücher schaffen es zusammen mit den Filmen einen Eindruck
beim Leser zu schaffen der einmalig ist.Liebevoll beschriebene Charaktere,gigantische Schauplätze,
eine Geschichte mit rotem Faden und ein Autor der so unfassbar toll schreibt machen den Mythos Harry Potter aus.
Einfach toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf nach Hogwarts, 8. Oktober 2006
Harrys erstes Abenteuer beginnt in einer Zeit die du und ich erlebt haben. Mit elf Jahren wird er darauf aufmerksam gemacht, dass er etwas ganz besonderes ist. Der Traum eines jeden von uns. J.K. Rowling lässt Fantasien erwachen die man sich in diesen Dimensionen bisher nicht vorstellen konnte. Das Ziel ein gutes Buch zu schreiben hat sie damit mit Bravour erreicht.

1 +, setzen!

Das im Gegensatz zu den Nachfolgern recht einfach geschriebene Buch reißt mit, fasziniert und lässt eigene Kindheitsträume in glänzenden Farben wieder erwachen. Dieses Buch lässt allemal mehr Platz für Fantasien als der nicht minder hervorragende Film.

Für Leseratten unbedingt empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beginn der Potter-Mania, 3. Juli 2007
Auch auf die Gefahr hin, dass ich das wiederhole, was schon viele andere Leute hier gesagt haben - die Harry Potter - Bände sind einfach nur klasse und wer sie nicht gelesen hat der hat wirklich was verpasst.

"Harry Potter und der Stein der Weisen" war der Stein des Anstoßes und öffnete das Tor zu einer neuen Welt voller Zauber, Magie und Abenteuer.

Zum Inhalt:

Harry Potter ist ein ganz normaler Junge der nach dem Tod seiner Eltern bei Onkel Vernon und Tante Petunia Dursley aufwächst und sich täglich mit seinem viel stärkeren Cousin Dudley, einem verwöhnten Bengel mit der Figur eines Schweins, auseinandersetzen muss. Die einzige Verbindung zur Vergangenheit ist die blitzförmige Narbe auf seiner Stirn, die schon immer da war und anscheinend irgendetwas mit dem Tod seiner Eltern zu tun hat.

Doch so normal wie er scheint ist er dennoch nicht, denn dauernd passieren Dinge um Harry, die er sich nicht erklären kann, und obwohl er nicht will das sie passieren, wird er von seinem Onkel dafür bestraft. So schafft Harry es am Gebutstag seines Cousins doch tatsächlich, das Glas des Schlangenterariums verschwinden zu lassen und die Boa Constrictor flieht darauf hin in die Freiheit.

Doch dies ist nur eine von vielen merkwürdigen Begebenheiten.

Bald erhält Harry Briefe von einem Unbekannten und egal wohin die Dursleys auch fliehen, die Briefe verfolgen sie.

Und dann an Harrys 11. Geburtstag klopft eine neue Welt an die Tür, eine Welt die Onkel und Tante verdrängen wollten, die Harry jedoch in der nächsten Zeit den entscheidenen Weg weist und ihn seiner Vergangenheit näher bringt. Es it eine Welt voll Zauberei und Magie. Durch sie erfährt er, dass er ein Zauberer ist, lernt die Zauberschule Hogwarts kennen, schließt Freudschaften und erfährt viel über Lord Voldemort, den Mörder seiner Eltern, der Harry nicht besiegen konnte - davon zeugt die blitzförmige Narbe auf Harrys Stirn. Doch je mmehr er diese Welt kennenlernt, desto tiefer wird er in sie hineingerissen, und muss dem mutig gegenüberstehen und all dem Unheimlichen die Stirn bieten...

Die Welt dieses Buches wird auf einzigartig magische Weise mit der "Muggelwelt", also der Welt der "normalen" Menschen, verflochten und sorgt dafür, dass dieses Buch einzigartig realitätsnäh wirkt.

Jeder Schritt ist nachvollziehbar, ob es nun die Schwierigkeiten sind die Harry zu Beginnn seines neuen Lebens hat, die Freundschaften die er knüpft oder die Abenteuer die er bestehen muss - alles wirkt kaum vorstellbar und dennoch nah am wirklichen Leben.

Das Buch besitzt liebevoll gestaltete Charaktere, ist voller Überraschungen, Wendungen, Abenteuern - und erzählt von Freundschaft und Mut.

Es ist weder nur Kinder-, Jugend- oder Erwachsenenbuch, denn das macht es ja gerade so interessant. Jeder sollte es lesen und sich von dieser einzigartigen Welt von Zauberei und Magie gefangennehmen lassen, dienn sie ist das Tor zu unserer Fantasie. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt zaubern zu können oder durch die Lüfte zu schweben? All diese Wünsche erden in diesem Buch auf einzigartige Weise angesprochen und lehrt uns der Fantasie freien lauf zu lassen.

Wer diese Buch liest und mit vollem Herzen dabei ist, wird sich wohl oder übel mit der Potteritis anstecken und nie wieder von diesem Buch und den folgenden Bänden loskommen.

Aber dieses einzigartiges Erlebnis ist es wert.

"Harry Potter und der Stein der Weisen" ist unter den TOP 10 der Lieblingbücher der Deutschen und hat sich diesen Platz redlich verdient.

Ein ideales Geschenkt für Große und für Kleine die gerne träumen und sich in eine andere Welt entführen lassen wollen.

- Viel Spaß beim Lesen -
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 298 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Harry Potter und der Stein der Weisen: Gelesen von Rufus Beck
Harry Potter und der Stein der Weisen: Gelesen von Rufus Beck von Joanne K. Rowling (Audio CD - 8. Oktober 2008)
EUR 29,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen