Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Die größten Fälle von Scotland Yard - 9. Schneesturm
Erster Eindruck: Tödlicher Anruf

Ein einziger Anruf, und das Leben eines Drogenbosses ist vorbei. In seinem Auto explodierte eine Bombe, gezündet durch Handywellen, da er im Moment des Einsteigens angerufen wurde. Detective Whalley, der eigentlich die Zerschlagung des Drogenringes zum Ziel hatte, sieht sich jetzt vor einer ganzen Mordserie...
Veröffentlicht am 16. August 2010 von Poldis Hörspielseite

versus
3.0 von 5 Sternen Viele tote Dealer und schlampige Polizeiarbeit
Die Folge ist sicherlich kein Highlight der Reihe. Zwar geht die Rache-Geschichte vom Prinzip in Ordnung, aber statt auf die Qualitaet der Ermittlungen setzt man auf die Quantitaet der ermordeten Drogendealer. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie zwar den britischen Drogenmarkt kontrollieren, aber bei einem anonymen Drohanruf sich fast vor Angst in die Hosen...
Veröffentlicht am 5. Januar 2012 von teekay


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3.0 von 5 Sternen Viele tote Dealer und schlampige Polizeiarbeit, 5. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die größten Fälle von Scotland Yard 09: Schneesturm (Audio CD)
Die Folge ist sicherlich kein Highlight der Reihe. Zwar geht die Rache-Geschichte vom Prinzip in Ordnung, aber statt auf die Qualitaet der Ermittlungen setzt man auf die Quantitaet der ermordeten Drogendealer. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie zwar den britischen Drogenmarkt kontrollieren, aber bei einem anonymen Drohanruf sich fast vor Angst in die Hosen machen...ausserdem verwundert die Beziehung zwischen Polizei und Dealern etwas, denn nach 2 Jahren Ermittlungsarbeit und viel Detailwissen gibt es offenbar keine Moeglichkeiten diese von der Strasse ins Gefaengnis zu holen...naja, so bleibt unterm Strich eine nette 'durchhoer' Folge zurueck. Natuerlich ist es prima, dass gute Sprecher wie Rohde, von der Meden, von Hardenberg oder Schwittau aufgefahren werden, aber trotzdem wird nie die Qualitaet des Zusammenspiel erreicht, wie man es z.B. von NYPDead her kennt. 3 Sterne fuer eine der schwaechsten Faelle der Reihe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Wenn Täter zu Opfern werden., 26. Dezember 2010
Von 
callisto (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die größten Fälle von Scotland Yard 09: Schneesturm (Audio CD)
In Londoner tötet ein Unbekannter die Köpfe der zwei größten Drogenringe und macht damit der Spezialeinheit C.I.D. gründlich einen Strich durch die Rechnung, welche die Fusion der zwei größten lokalen Drogenringe im Visier hatte. Schon bald sterben immer mehr mächtige Köpfe der örtlichen Drogenszene auf blutige Weise und auch viele Kleindealer müssen dran glauben. Plötzlich muss das Team um Detectiv Chiefinspector Whalley diejenigen schützen, die es vorher jagte und der Täter ist ihnen dabei immer einen Schritt voraus.

"Schneesturm" (mit ist dieser Titel ein Rätsel) ist die bereits 9te Folge dieser Hörspielereihe, die teils reale Kriminalfälle vertont. Der Fall an sich ist wieder ein moderner, aktueller Fall, der in sich abgeschlossen ist und außerhalb der Reihe gehört werden kann. Die Sprecher sind durchweg gut. Dennoch gibt es zwischendurch kleinere Ausfälle in welchen die Dialoge hölzern, steif und leblos klingen, besonders gegen Ende.

Chiefinspector Lorraine Whalley und ihr Team sind den Hörern der Serie bereits aus den Folgen Die größten Fälle von Scotland Yard 04: Ungeboren und Die größten Fälle von Scotland Yard 07: Gefallener Engel bekannt, dennoch muss man diese Episoden nicht kennen, um der Handlung folgen zu können, da kein Bezug zu diesen vorherigen Fällen genommen wird.

Fazit: Insgesamt ein gutes, solides Kriminalhörspiel mit glaubwürdiger Handlung und recht überraschender Auflösung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Starke Story mit tollen Sprechern, 2. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Die größten Fälle von Scotland Yard 09: Schneesturm (Audio CD)
"Schneesturm" ist die neunte Folge der Serie und bietet neben einer guten Story auch eine gehörige Portion Brutalität und Atmosphäre.

Dem Hörer wird bei einer Spielzeit von knapp siebzig Minuten so einiges geboten. Wer wandelt da in bester "SAW"-Manier durch die Stadt und tötet die Verbrecher auf gar abscheuliche und brutale Weise? Wie die C.I.D, so tappt auch der Hörer lange Zeit im Dunkeln, um dann letztendlich ein gutes und überraschendes Ende zu erleben. Dass die eigentliche Idee nicht wirklich neu ist, fällt nicht weiter ins Gewicht, da die Umsetzung einfach gelungen ist.

Genial umgesetzt sind beispielsweise die extrem gut geschnittenen Szenenwechsel. Die Szenen werden nahtlos aneinandergesetzt, was ein schnelllebiges Hörspiel erzeugt. Einfach toll gemacht.

Cover und Booklet entsprechen dem gewohnt mageren Umfang. Außer der Sprecherliste findet sich nichts Brauchbares im Booklet. Die dahingeklatschten Serienlogos werden zwar mittlerweile durch einen sehr kurzen Text unterstützt, aber ein "Hören auf eigene Gefahr" oder "Die Space Opera. Die großen Stimmen Hollywoods unterwegs im All ..." sind nicht aussagekräftig und nicht einmal im Ansatz dazu geeignet, um die Serien vorzustellen.

Mit guten Leistungen können die Sprecher überzeugen, allen voran Melanie Manstein als Lorraine Whalley, welche ihre tolle Stimme gekonnt in Szene setzt. Aber auch Michael Schernthaner, Ole Pfennig, Walter von Hauff, Andreas von der Meden, Torsten Münchow und weitere tragen durch einen eleganten Auftritt dazu bei, dass das Hörspiel eine gute Unterhaltung bietet. Ebenso sorgt die dezente Hintergrundbeschallung mit effektiv eingesetzten Effekten für eine gelungene Atmosphäre. Technisch eine starke Produktion von Maritim.

Insgesamt ist "Schneesturm" ein spannender Fall mit einer gelungenen Spannungskurve und einem netten Ende. Frei nach dem Motto "Gestorben wird immer" lohnt es sich durchaus, ein Ohr zu riskieren!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die größten Fälle von Scotland Yard - 9. Schneesturm, 16. August 2010
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die größten Fälle von Scotland Yard 09: Schneesturm (Audio CD)
Erster Eindruck: Tödlicher Anruf

Ein einziger Anruf, und das Leben eines Drogenbosses ist vorbei. In seinem Auto explodierte eine Bombe, gezündet durch Handywellen, da er im Moment des Einsteigens angerufen wurde. Detective Whalley, der eigentlich die Zerschlagung des Drogenringes zum Ziel hatte, sieht sich jetzt vor einer ganzen Mordserie...

Ein neuer Fall für Chiefinspector Lorraine Whalley und ihr Team! In unregelmäßigen Abständen sind die Fälle der toughen Frau in der Reihe "Die größten Fälle von Scotland Yard" zu hören, die wiederkehrenden Charaktere sind so schon vertraut und müssen nicht extra lange eingeführt werden. "Schneesturm" lautet der Titel der neunten Folge, Mord an Drogenhändlern deren Grundlage. Lange Zeit tappt man im Dunkeln, wer die Anschläge verüben könnte. Glücklicherweise wurden hier auch nicht allzu offensichtliche Spuren gelegt, sodass die Handlung bis zum Ende recht spannend bleibt und eine überraschende Auflösung vorweisen kann. Leider rückt auch Lorraine Whalley, die immer eine interessante Figur war, vor der Kulisse des Falles in den Hintergrund rückt und nicht mehr ihr ganzes Potenzial ausspielen kann. Ansonsten ist eine gute Folge mit unterhaltsamen Verlauf entstanden, das einiges an Überraschungen bietet.

Die wunderbare Melanie Manstein ist selbstverständlich wieder als Lorraine Whalley zu hören und kann erneut mit ihrer warmen Stimme wieder eine tolle Darstellung der Chiefinspectorin abliefern. Ihr Kollege Colin Hickey wird von Michael Scherthaner gesprochen, der mit seinem sicheren Auftreten und gekonnter Betonung glaubwürdig wirkt. Sandra Schwittaus auffällige und extrem kratzige Stimme ist als Mrs. Templeman wieder ein echtes Highlight. Weitere Sprecher sind unter anderem Walter von Hauff, Andreas von der Meden und Christian Rode.

Die musikalische Begleitung der Geschichte ist eher hintergründig und nicht sonderlich auffällig. Die eingesetzten Stücke verbreiten allerdings eine angenehme Atmosphäre. Für die Geräusche gilt ähnliches: Auch hier ist ihr Einsatz nicht sonderlich zahlreich, dafür ansprechend und sinnvoll.

Das Titelbild zeigt eine aus den Angeln gerissene und verrostete Tür, im Hintergrund lediglich eine nackte Glühbirne. Leider ist dieses Bild nicht sonderlich aussagekräftig und könnte leicht im Hörspielregal untergehen. Die Aufteilung in zwei Hälften gefällt aber immer noch recht gut.

Fazit: "Die größten Fälle von Scotland Yard" bietet erneut eine spannende und unterhaltsame Folge, deren Ende wirklich überraschen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die größten Fälle von Scotland Yard 09: Schneesturm
Die größten Fälle von Scotland Yard 09: Schneesturm von Andreas Masuth (Audio CD - Juni 2010)
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen