Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen13
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
4
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Das Buch wurde mir seitens Amazon als Kauf vorgeschlagen. Vorher hatte ich weder von Eckart zur Nieden, noch vom Buch selbst jemals etwas gehört. Ich wusste also noch nicht dass er im Vorfeld hauptsächlich Kinderbücher mit stark religiösem Einschlag veröffentlicht hatte. Der Klappentext jedenfalls hörte sich vielversprechend an und die bisherigen Bewertungen waren überwiegend gut. Also einfach mal bestellt.

Um es vorwegzunehmen: Diesen ,Blindkauf` bereue ich in der Summe absolut nicht.

Das Buch liest sich glatt, fast zu glatt, erscheint anfangs eher wie ein reines Jugendbuch ehe es langsam an Tiefe gewinnt. Trotzdem bleibt es insbesondere auch als Jugendbuch eine echte Empfehlung.

Sehr gut und soweit ich das als begeisterter History-Channel-Seher beurteilen kann auch ziemlich korrekt werden neben der durchweg spannenden Hauptgeschichte ganz nebenbei verschiedene Aspekte des damaligen Lebens beleuchtet: Seien es die Lebensumstände der verschiedenen Gesellschaftsschichten, die Sozialstruktur zwischen und innerhalb der germanischen Stämme, Stand der Technik, Glaube, Handel, Jagd oder auch das Verhalten im Krieg oder Fehdekampf. Im Nachwort weist der Autor auch kurz darauf hin wo mangels historischer Quellen Vermutungen eingebaut wurden. M. E. durchaus passend, da er diese an wissenschaftliche Erkenntnisse über andere ,nordische Völker` anlehnte.

Richtige Schnitzer sind für mich eigentlich nur in den Bereichen ,Bogenkunde` und ,Bärenjagd` zu erkennen.

Schön vor allem auch das dem Leser dieses unsägliche Uga-Uga-Bild, dass Hollywood so gerne von den Germanen und anderen von Rom angegriffenen oder auch unterjochten Völkern zeichnet (z. B. Anfangsszene ,Gladiator`, ,King Arthur`, etc.) gründlich zurechtgerückt wird. All diese Völker mögen technisch nicht auf dem Stande Roms gewesen sein, funktionale Strukturen hatten sie trotzdem.

Schade jedoch, dass es der Autor dann doch nicht sein lassen kann 39nC auch den Glauben an Jesus auftreten zu lassen. Bis dahin waren die Götterzweifel einiger Hauptprotagonisten angesichts der Ereignisse glaubhaft, passend und stimmig. Aber der Gedanke vom aufkeimenden neuen Glaube 39nC an der Weser?!? Hallo!!!!
Unglaubhaft aber nicht ärgerlich, da die Religion eher Gedanken anregend als Aufgezwungen daher kommt.
Zudem eröffnet dieser kleine Fauxpas Autor und Lesern die Möglichkeit mal zu schauen was zeitgleich in der großen weiten (Römer)welt noch so grade passiert.

Herr zur Nieden ist sicher kein Mika Waltari, kein Josef Nyary und auch kein James A. Michener.
Muss er auch nicht sein. Denn er schafft es auch so auf (s)eine simple, aber in jeder Hinsicht spannende Art, das Leben seiner erfundenen Hauptfiguren vor einen realen Hintergrund zu setzen und diese Zeit vor unserem geistigen Auge erneut entstehen zu lassen. Und darauf kommt es letztlich an.

Und nun die Gretchenfrage:
Würde ich mir erneut ein in der Historie spielendes Buch des Autors kaufen?
Ja, würde ich!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2014
Eins der schlimmsten Bücher die ich je las(oder versuchte). Ich lese für mein leben gern und bin bei meiner buch Auswahl sehr flexibel. Bin auch einer der Bücher zu Ende liest auch wenn sie mir mal nicht so gefallen. Aber dieses hier!!?? Seit wann kannten die Germanen das Wort"sportlich" oder " das ist so ein Zwischending". Das spannendste ist echt das Nachwort. Die Karte is auch interessant. Vielleicht als Jugendbuch aber nicht für Erwachsene!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2010
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen.

Dieses Buch ist so fesselnd wie verständlich.
Ein mehrmaliges Lesen von Zeilen und Seiten zum Verstehen des Inhaltes ist hier nicht vonnöten.
So bleibt ein durchgehender Textfluss erhalten.
Schnell hat man hier die Zeit vergessen, aber auch die Seitenzahlen.
Locker schafft man im leisen Lesen 20 bis 30 Seiten in einer halben Stunde.
Dabei ist die Textgröße Standard. Weder so, dass man eine Lupe braucht noch überdimensional groß.
Gleich zu Beginn fällt die liebevoll gezeichnete Landkarte auf.
Schauplätze der Geschichte sind meistens die Städte und Dörfer, die auch eingezeichnet sind.
Schnell findet man sich darin wieder und benötigt keine lange Zeit, um sich auf der Karte zu orientieren. So stört dies auch den Lesefluss nicht.
Ebenfalls kommen schöne Bilder auf manch Seiten vor. Dies allerdings nicht oft, dafür aber sehr groß, sodass manchmal eine dreiviertel Seite Bild ist.
Diese dafür aber wunderschön und sehr detailliert. Man sieht direkt, da hat sich jemand Mühe gegeben.

Die Geschichte spielt sich im Gebiet zwischen Rhein und Weser ab.
Empfehlenswert für alle, die Geschichten aus dem 1. Jahrhundert mögen, genauer gesagt, von 7 n.Chr. bis 34 n.Chr.
Nützliche Hintergrundinfos zu dem Konflikt zwischen Römern und Germanen gibt diese Geschichte gut zwischen den Zeilen wieder.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Eckart zur Nieden ist mir als Kinder und Jugendbuchautor aufgefallen (Biblische Geschichten ) Filmbuch "Rettet die Mühle usw.)
Mit diesem Roman ist ein Stück der germanischen Geschicht lebendig geworden .Die Varusschlacht einmal aus rein germanischer Sicht gesehen.
Historisch genau und sehr spannend wird die Handlung entwickelt. Die Spannung wird bis zur letzten Seite hochgehalten.
Der Roman ruft zur Versöhnung und zur Frage nach dem Glauben auf .
Einer der letzten Sätze der Romans lauten: ..Es gab doch etwas, das war stärker als Hass und Machtwille und Eifersucht und Vergeltung ......

Ein großer historischer Roman, der eine Fortstzung verdient hätte!

Sehr zu empfehen für jedes Alter!

d.g.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2013
Dieses Buch habe ich aufgrund der positiven Bewertung gekauft.
Leider wußte ich nicht das es unter christliche Literaturverbreitung e.V. vertrieben wird. Das hätte mich gewarnt. Nachdem ich ein drittel des buches jetzt gelesen habe hab ich aufgehört. Leider zu spät zum zurücksenden.
Das ist eins der schlecdhtesten Bücher die ich die letzten 10 Jahre gelesen habe. Seichte alles ist wunderbar Geschichte. Absoluter Käse!
11 Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2014
Der Roman ist gut und an manchen Stellen recht spannend. Erzählt wird die Geschichte eines Germanenjungen auf dem Weg zum Jugendlichen, wobei er einige Abenteuer zu bestehen hat. Der Sprung zum Erwachsenen geschieht am Ende des Buchs recht rasch. Geschichtlich bzw. kulturell bietet der Roman wenig Interessantes. Dennoch gute Unterhaltung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Chadwick, Gable , Peinkofer Schiewe, A.S. Meyer, Cornwell, Wolf........und so weiter. Hunderte von historischen Romanen die ich gelesen habe und besitze und die ich mit Sicherheit mehrmals lesen werde. Darunter waren sehr gute Autoren wie Cornwell oder Follet oder Wolf oder gute Autoren wie...........usw. Umso mehr ist mir schleierhaft, warum das hier vorliegende Buch (Roman ist etwas anderes!) erstens derartig gute Kritiken bekommt und zweitens das ganze Machwerk überhaupt einen Verleger gefunden hat.
Ich möchte mich nicht über den Inhalt sowie den Stil dieses Buches äußern, aber Liebhabern von Romanen der im Vorfeld genannten Autoren möchte ich nur raten: FINGER WEG!!!!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2013
... ich lese sehr gern historische Romane, aber diesen hier nicht. Habe es bis zum Ende geschafft und war wirklich froh als es vorbei war. Für Erwachsene ist dieses Buch meiner Meinung nach völlig ungeeignet, es ist eher ein schlechtes Kinder- oder Jugendbuch.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
Ein wirklich toller Roman. Der Stil des Autors ist gut. Es kommt zu keiner Zeit Langeweile auf.
Es wird aus germaischer Sicht die Zeit um die Varus Schlacht umschrieben.
Nur zu empfehlen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2013
Dieses Buch hat mir ausnehmend gut gefallen, die Zeit um die Varusschlacht einmal aus germanischer Sicht. Man hat hat vor allem sehr viel über die Lebensweise in der damaligen Zeit erfahren.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €