Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da wollten wir doch alle schon mal hin ...., 6. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Kuba: Zwischen Traum und Wirklichkeit (Gebundene Ausgabe)
Ja, genauso sehen meine Kuba-Träume aus: wundervolle Fotoeindrücke von Land und Leuten, Impressionen aus Havanna, die einen gedanklich sofort zum Schrank eilen und mit dem Packen von Sommerklamotten beginnen lassen. Aber es gibt auch das andere, das arme, das langsam verrottende Kuba, das anrührt und nachdenklich macht. Beiden - ich würde sogar sagen - allen diese Aspekten sind der Autor Robert Fischer und der Fotograf Tobas Hauser in diesem ungewöhnlichen Bildband gerecht worden, der berührt, bezaubert und in einigen der mehr als nur ansprechenden Texta auch ordentlich das Hirn zum Arbeiten bringt.

Für mich - unter vielem anderen - ein Weihnachtsgeschenk der Sonderklasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echtes "traveller-feeling"!, 4. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Kuba: Zwischen Traum und Wirklichkeit (Gebundene Ausgabe)
Tolle Bilder mit sehr unterhaltsamen und informativen Texten. Aber es ist viel mehr was dieses Buch ausmacht. Beim lesen und ansehen hat sich bei mir ein super Gefühl eingestellt – mein „traveller-feeling“.
Als wäre ich selbst mit dem Rucksack unterwegs in Kuba.
Als hätte ich selbst die Frau getroffen, welche in sieben Jahren neun Kinder zur Welt brachte, in einem einfachen Holzhaus im Westen Kubas (Die Porträts in dem Buch sind meine Favoriten)
Als hätte ich selbst diese authentischen, kubanischen Szenen mit meiner Kamera eingefangen (nur leider kann ich nicht so gut fotografieren).
Letztlich sind es doch immer die Begegnungen mit den Menschen und diese wunderbaren Eindrücke eines Landes, welche eine erfüllte Reise ausmachen.
Lieber Tobias Hauser, Lieber Robert Fischer – meine „Reise“ nach Kuba war einfach toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Wir müssen stark werden, ohne je unsere Zärtlichkeit zu verlieren. (Che Guevara),, 25. September 2013
Von 
Helga König - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kuba: Zwischen Traum und Wirklichkeit (Gebundene Ausgabe)
Dieser Bildband ist bei National Geografic erschienen. Die beeindruckende Bilderwelt, die dem Betrachter die Insel Kuba und deren Einwohner näher bringt, hat Tobias Hauser realisiert. Die Texte stammen von Robert Fischer.

Untergliedert ist das Buch in fünf Abschnitte: Geschichte; Westen; Zentralkuba; Osten; Begegnungen. Zuvor hat man die Chance ein zweiseitiges Vorwort des kubanischen Filmregisseurs Fernando Pérez zu lesen.

Die Eckdaten der kubanischen Geschichte kann man in einer Übersicht schnell zur Kenntnis nehmen, 1492 landete Kolumbus übrigens auf der seit 2000 v. Chr. besiedelten Insel. Der Name Kuba bezieht sich auf den "indianischen" Begriff "Cubagua" (Goldfundstätte). Er dokumentiert den Traum Diego Velázques und seiner Truppen, die die Insel ab 1511 kolonisierten. Wie der spanische Traum für die indigene Bevölkerung aussah, kann man bei Bartolomé de Las Casas nachlesen. Er wird lobenswerter Weise im Buch erwähnt. Grausamkeit ist stets die treue Begleiterin von Gier und Habsucht. Das darf nicht unerwähnt bleiben. Der historische Abriss thematisiert auch die kubanische Revolution und endet mit den Fragen: "Alles zurück zum Anfang? Bereit für die Zukunft? Für einen- neuen-kubanischen Traum?."

Anhand von Kartenausschnitten hat man Gelegenheit sich klar zu machen, wo im Einzelnen die Orte liegen, die im Buch vorgestellt werden. Dabei lernt man zunächst Havanna kennen, die Hauptstadt der Insel, die der Robert Fischer als die Königin des Archipels bezeichnet. Benannt wurde diese Stadt nach der Tochter eines Taíno-Häuptlings.

Man wird über die Geschichte Havannas gut unterrichtet und hat Gelegenheit sich anhand stets näher erklärter Bilder einen aufschlussreichen Eindruck zu verschaffen. Es schmerzt die verfallenen Patrizierhäuser zu sehen und der Fotograf war gut beraten, in diesem Buch weit mehr Menschen bei ihrem unterschiedlichen Tun zu zeigen als die morbide Bausubstanz, bei der sich bei mir jedenfalls keine romantischen Gefühle einstellen, sondern nur die Frage, kann man die alte Architektur noch sanieren?

Vorgestellt wird Pinar del Rìo, das Reich der Tabakbauern und hier wird an einem Beispiel gezeigt, dass in diesem Land die Kreativität keine Grenzen kennt, Improvisation im Alltag zählt und man sich irgendwie durchwurstelt,(vgl.: S.72). Die Arbeit in Kuba ist augenscheinlich alles andere als leicht. Viele Fotos dokumentieren genau diese Tatsache, aber auch, doch auch viel Zwischenmenschliche Wärme wird auf Bildern sichtbar, die dort, wo der Egoismus tobt, in der Regel stirbt, so meine Lebenserfahrung, die ich immer und immer wieder gemacht habe.

Sehr gute Textporträts von einigen Bewohnern der Insel bringen dem Leser das Leben dort nahe und die imposanten Fotos der Landschaften in Verbindung mit den Bildern der freundlichen Menschen machen neugierig auf diese Insel, deren Musik ein Ausdruck der Seelen Kubas ist. Interessant in diesem Zusammenhang ist das Interview, das Tobias Hauser mit Robert Fischer geführt hat. Hier auch kann man anhand vieler Bilder sich einen sehr guten Eindruck von den Kubanern beschaffen. Ihre Blicke sind sehnsuchtsvoll, fröhlich, selbstbewusst, sympathisch. Solchen Menschen reicht man gerne die Hand und freut sich auf die Kommunikation mit ihnen.

Ein tolles Buch, das zum Reisen motiviert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierendes Kuba, 3. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kuba (Gebundene Ausgabe)
Ein wunderschöner Bildband mit vielen Fotos direkt aus dem Leben. Für alle, die nicht nur als Tourist Kuba besuchen, sondern sich auch für Land und Leute und deren Lebensumstände interessieren. Das Buch gibt einen kleinen Einblick in das tägliche Leben der Kubaner,
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierende Eindrücke der Vielfalt Kubas, 21. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Kuba: Zwischen Traum und Wirklichkeit (Gebundene Ausgabe)
Das es in Kuba nicht nur einen „Muttertag“ und einen „Vatertag“ gibt, sondern auch einen „Tag des Kindes“ und dass Kinder gerade im Westen Kubas relativ unbehelligt von Propaganda und großformatigen Parteiplakaten aufwachsen können, nicht nur davon kündet dieser umfassende, in Text und Bild ganz hervorragend umgesetzte Bildband aus dem Hause National Geographic.

Wettrennen mit Flip-Flops und im Hintergrund ein antiquiert wirkendes Motorrad.
Lebensfreude und Erfindungsreichtum, den Alltag bewältigen und dennoch mit Rhythmus und Träumen versehen, all dies fangen die vielfachen Fotografien von Tobais Hauser ganz selbstverständlich und natürlich ein, korrespondiert von vielen grundsätzlichen textlichen Informationen und präzisen Erläuterungen durch Robert Fischer.

Ein Bildband, der in seltener Weise bereits in seinem Titelbild die treffende Atmosphäre des gesamten Bandes in sich fasst. Verschmitzt, Hager, Zigarre, kecker Hut und das auf dem Hintergrund des Wissens von Armut, schwieriger Versorgungslage und täglicher Mühe, das Leben zu bewältigen.

„Zwischen Traum und Wirklichkeit“, besser als der Untertitel kann man kaum ausdrücken, was dieses Land in seiner ganz speziellen Situation ausmacht.

Scharfkantige Dunkelheit aufgrund mangelhafter Beleuchtung, im Lichtstrahl zwei amerikanische Oldtimer und skatende Kinder bei Nacht, scharf ist der Schnitt zwischen Lebensgefühl, der Kraft, die Dinge immer wieder anzugehen und der Realität, die wenig Möglichkeiten auf den ersten Blick zulässt und bietet. Eine Polarität des Lebens, die in den Bildern von vielen Seiten her fassbar im Raum steht.

Zigarrenrollen unter dem überlebensgroßen Poster von Che, innen wunderbar und prächtig erhaltene Häuser der Kolonialzeit, von altem Glanz des Lebens der „oberen 10.000“ noch kündend.

Eine Unterschiedlichkeit und Vielfalt, die Fischer in seiner geschichtlichen Exkursion in den Hintergründen erläutert, eine Vielfalt, die sich auch in den verschiedenen Regionen Kubas mit ihrem unterschiedlichen Lebensgefühl niederschlägt. So ist es folgerichtig, dass die Autoren ihre „Spurensuche“ geographisch strukturieren.

„Salsa, Sonne und Strand“ im Gegensatz zur „Großstadt“ Havanna. Strände wie aus dem Paradies, Musiker und Salseros in praller Lust am Rhythmus. Eine Natur in seltener Unberührtheit und farbenprächtige Häuser und Straßenzüge wechseln ab mit fast Ghettos und fühlbarer Armut.

Was ist das „Kubanische“, fragt der Regisseur Fernando Perez im Vorwort. Die Vielfalt im Gegensatz, wie er gleich darauf an sich selber feststellt.

„Ich fühle mich zu hundert Prozent kubanisch, obwohl ich weder Tanzen kann noch Rhythmusgefühl habe; ich bin introvertiert und trinke lieber schottischen Whiskey als Rum“.

Kuba, das ist eine Haltung, ein inneres Gefühl, welches sich in vielfältigen Formen in vielfach unglaublich landschaftlicher Schönheit seine differenzierten Wege sucht. Eine Vielfalt, die in diesem Buch bestens in Szene gesetzt und bestens beschrieben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragend, 17. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Kuba: Zwischen Traum und Wirklichkeit (Gebundene Ausgabe)
Ich kann mich den anderen Rezensionen nur anschließen. Ein in Bild und Text absolut harmonisch und großartig stimmige Reise nach Kuba. Danke für diesen Einblick in eine faszinierende Welt. Mit allem, was dazu gehört - Kultur, Natur und Lust am Leben. Herausragend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kuba-Träume..., 21. September 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kuba (Gebundene Ausgabe)
....da will ich hin ! Spitze: die Fotos und die Stories sind einfühlsam und sensibel - genau das erhoffte Buch zum Dahinschmelzen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön, 24. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Kuba: Zwischen Traum und Wirklichkeit (Gebundene Ausgabe)
Dieser Kuba-Bildband ist ein echtes Meisterwerk. Wunderschöne Bilder mit geradezu lyrisch beschreibenden Bildunterschriften, interessante Texte.
Das Buch ist ein perfektes Geschenk für Kenner und Liebhaber Kubas oder zur Vorbereitung und Einstimmung auf eine Reise.
Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Empfelenswertes Buch, 5. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kuba: Zwischen Traum und Wirklichkeit (Gebundene Ausgabe)
Ein Wunderschönes Buch,Großes Format ,schöne Bilder,interessante Geschichten über das Land und Bevölkerung,farbige Bilder und gute Bindung,sehr empfehlenswert,und Preis stimmt.Danke schön!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schönes Geschenk, 12. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kuba: Zwischen Traum und Wirklichkeit (Gebundene Ausgabe)
Habe den Bildband zu Weihnachten verschenkt als kleine Einstimmung auf eine bevorstehende Kuba-Reise.
Ist sehr gut angekommen.
Wirklich tolle Bilder!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa16f403c)

Dieses Produkt

Kuba: Zwischen Traum und Wirklichkeit
Kuba: Zwischen Traum und Wirklichkeit von Robert Fischer (Gebundene Ausgabe - 17. September 2013)
EUR 29,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen