Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cool bis zum Gehtnichtmehr
Wenn man cool sein will, dann muss man es auch können. Ansonsten wirkt es albern oder geht im schlimmsten Fall ziemlich in die Hose. Dieses für Eltern verbotene Büchlein enthält die ganze Bandbreite von Versuchen, Coolness zu demonstrieren.

Zunächst einmal ist es kein Reiseführer, sondern eher eine Zusammenstellung von allem...
Vor 20 Monaten von Dr. R. Manthey veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gemischte Qualität
Es ist meine Erfahrung, dass für Kinder und Jugendliche hergestellte Sachbücher nicht selten sorgfältig gemacht sind, insbesondere Informationen komprimiert und leicht behaltbar wiedergegeben werden. Daher greife ich gerne zu solchen Büchern. Aber es besteht auch eine Gefahr: Werden Dinge zu sehr vereinfacht, werden leicht Vorurteile, undifferenzierte...
Vor 21 Monaten von MBo veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cool bis zum Gehtnichtmehr, 12. April 2013
Von 
Dr. R. Manthey - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Für Eltern verboten: China: Der cool verrückte Reiseführer (Broschiert)
Wenn man cool sein will, dann muss man es auch können. Ansonsten wirkt es albern oder geht im schlimmsten Fall ziemlich in die Hose. Dieses für Eltern verbotene Büchlein enthält die ganze Bandbreite von Versuchen, Coolness zu demonstrieren.

Zunächst einmal ist es kein Reiseführer, sondern eher eine Zusammenstellung von allem Interessanten, was man gemeinhin mit China verbindet: recht viel Geschichte, die Erfindung von Papier und Seide, Drachenbau, Kampfkunst, das für unseren Geschmack merkwürdige Essen, der Tee, Pandas, Akrobatik, die Schriftzeichen und vieles mehr.

In den meisten Fällen werden die Dinge gut gestaltet und jugendlich cool auf den Punkt gebracht. Natürlich ist das kein systematisches Buch. Nur keine Anstrengung, nur kein Stress beim Lesen, aber dennoch wenigstens einige grundlegende Informationen weitergeben. Das ist das Grundprinzip der ganzen Reihe, aus der dieses Buch stammt. Dagegen kann man nicht viel sagen, zumal auch dieses Werk eigentlich in der Summe sehr gut gemacht ist.

Allerdings spürt man als Erwachsener gelegentlich einen regelrechten Coolness-Zwang, unter dem die Autoren wohl gestanden haben müssen. Dabei überschritten sie bei mir einmal heftig die Schmerzgrenze, nämlich als es um Mao und seine Kulturrevolution ging. Schon beim sogenannten "Großen Sprung", der 20 Millionen Menschen das Leben kostete, beginnt eine unglaubliche Verharmlosung.

Danach, so liest man, "knöpfte sich Mao Lehrer und andere Schlauberger vor, die ihm nicht revolutionär genug waren. Er schickte sie aufs Land, wo sie lernen sollten, mit den Händen zu arbeiten. Das war Teil der sogenannten Kulturrevolution." Tatsächlich gingen Maos "Rote Garden" brutal gegen Intellektuelle und jedwede Art "unproletarischer" Kultur vor. Das kennt man aus Deutschlands dunklen Jahren in ähnlicher Form. Nur hieß es damals anders.

Wenn man solche schlimmen Dinge wie diesen maoistischen Terror also unbedingt erwähnen muss, dann doch wohl nicht in dieser Art, bei der man fast annehmen muss, dass die Autoren die Vernichtung von Menschen und Kulturgütern cool finden. Man stelle sich nur den Aufschrei der Empörten vor, wenn man in so über die entsprechenden Ereignisse in Deutschland geschrieben hätte?

Wenn diese merkwürdigen Entgleisungen nicht gewesen wären, hätte mir dieses Büchlein sehr gut gefallen, weil es andererseits, obwohl es naturgemäß nur oberflächlich sein kann, wenigstens gewisse Anreize setzt, sich mit den Dingen vielleicht intensiver zu befassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gemischte Qualität, 31. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Für Eltern verboten: China: Der cool verrückte Reiseführer (Broschiert)
Es ist meine Erfahrung, dass für Kinder und Jugendliche hergestellte Sachbücher nicht selten sorgfältig gemacht sind, insbesondere Informationen komprimiert und leicht behaltbar wiedergegeben werden. Daher greife ich gerne zu solchen Büchern. Aber es besteht auch eine Gefahr: Werden Dinge zu sehr vereinfacht, werden leicht Vorurteile, undifferenzierte Betrachtungsweisen und Klischeevorstellungen produziert. Das vorliegende Buch dokumentiert genau diese Vorbemerkung. Einerseits ist es in der Tat "cool" (wie vom Titel vorgegeben) und ansprechend aufgemacht. Andererseits bedient es - von National Geographic bzw. Lonely Planet hätte ich dies nicht erwartet - zuweilen extrem die "Vorurteilskiste". Z. B. besonders extrem S. 70 - Geschmackssache: Hier wird die chinesische Küche "dargestellt": Hundehirnsuppe, Schlangenhaut, Kamelfuß, Bergratte oder Insektenkuchen. China wird als "Land für abenteuerlustige Esser" bezeichnet. Dies ist genauso zutreffend, wie Deutschland als Land der "Kuttel- oder Lüngerlesser" zu bezeichnen, also Quatsch. Die genannten Gerichte werden nur von kleinen regionalen Randküchen hergestellt. Die Mehrzahl der Chinesen empfinden vor solchen Gerichten Abscheu. Anregung an den Verlag: Bitte in Zukunft mehr Sensibilität bei der Darstellung. Gerade Kinder und Jugendliche haben Informationen verdient, die wirklich zutreffend sind. Auch wenn dies zuweilen weniger "cool" erscheinen mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was Ihre Kinder schon immer über China wissen wollten ..., 26. Februar 2013
Von 
Buchdoktor - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Für Eltern verboten: China: Der cool verrückte Reiseführer (Broschiert)
Der Originaltitel bringt es an den Tag "China - Everything you ever wanted to know" will Kindern Wissenswertes über China vermitteln - nicht nur für eine Reise. Auf jeweils einer Doppelseite pro Thema aus Fotos und kurzen Textblöcken, komprimiert in einer handlichen Klappenbroschur, können Kinder ab 10 Jahren sich dennoch mit dem Büchlein auf eine China-Reise vorbereiten. Beachtliches Wissen über das Reich der Mitte lässt sich auf knapp einhundert Seiten unterbringen. Kinder werden durch die teils skurrilen Themen geradezu herausgefordert, die Kenntnisse ihrer Eltern über China zu testen. Hätten Sie gewusst, wie viele Millionenstädte es in China gibt? Es sind 170 mit wachsender Tendenz.

Nicht nur von weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie der Chinesischen Mauer, der verbotenen Stadt oder dem Yangtse-Staudamm erzählt der Autor, auch aus der Geschichte Chinas (Taiping Aufstand, Marco Polo, Dynastien und Kaiser) und von Problemen der Gegenwart (Wanderarbeiter, Bevölkerungswanderung in die Städte, Vordringen der Wüsten samt Auswirkungen auf Klima und Gesundheit der Bevölkerung). Hauptsächlich informiert Scott Forbes mit dezent morbidem Humor über markante Dinge, die die übrige Welt spontan mit China verbindet: Tee, Seide, Pandas, Kampfkünste, Traditionelle Chinesische Medizin, Sprache und Schrift, Drachen, das Chinesische Horoskop, China als Produktionsstandort, das Eisfestival von Harbin, Kinder als Akrobaten, die Ein-Kind-Familie und moderne Architektur.

In lockerem Ton nimmt der Autor die im Ausland noch weit verbreitete Vorstellung vom Alten China mit auf, zeigt das Land jedoch als den modernen Industriestaat, wie ihn Besucher heute erleben. Als kompakte Landeskunde, weniger als Reiseführer im engen Sinn (der Sehenswürdigkeiten beschreibt) unterhält das Büchlein neben der angesprochenen Zielgruppe auch jüngere Leser und Erwachsene.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Für Eltern verboten: China: Der cool verrückte Reiseführer
Für Eltern verboten: China: Der cool verrückte Reiseführer von Scott Forbes (Broschiert - 26. Februar 2013)
EUR 9,99
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 11 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen